Banner, 120 x 600, mit Claim

Happyness - Floatr

User Beitrag

RZA

Postings: 56

Registriert seit 17.12.2019

22.04.2020 - 23:33 Uhr
releases May 1, 2020

1
Title Track
2
Milk Float
3
When I'm Far Away (From You)
4
Vegetable
5
What Isn't Nurture?
6
Bothsidesing
7
Undone
8
Anvil Bitch
9
Ouch (Yup)
10
(I Kissed The Smile On Your Face)
11
Seeing Eye Dog


https://happynessmusic.bandcamp.com/

Die 3 Singles sind schon mal wieder klasse.

james_paul

Postings: 31

Registriert seit 04.12.2013

01.05.2020 - 10:36 Uhr
Hab mir die CD gerade via "Bandcamp" bestellt.
Großartige Band <3!
Ihr Debütalbum " Weird Little Birthday" gehört zu meinen "All Time Favourites".
Hätte definitiv mehr Beachtung verdient.

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

01.05.2020 - 11:03 Uhr
Super Nachricht, werde ich mir direkt mal anhören...hoffe da folgt noch eine Rezi.

Ihr Debut ist in meinen top 50 der 10er Alben.

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

01.05.2020 - 15:09 Uhr
Geiles Album, schönster Indie Rock des Jahres bisher.

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

17.05.2020 - 20:49 Uhr
Die ersten beiden Alben dieser wundervollen Band hier mit 8 Punktne bewertet.

Jetzt kommen sie zum Duo geschrumpft so unglaublich stark zurück und keine Rezi???

Der schönste Indierock seit langem...absolut wundervoll!!!!

Allein der Opener!
unbedingt anhören.

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

17.05.2020 - 22:19 Uhr
Der NME gibt nur 3 von 5 ...music "to drink cans on the balcony to"
ja Stimmt, hab ich heute.
Das Album auf den Ohren und mehr als ein Dosenbier uaf meinem Balkon und es war absolut dass was jetzt geht und gut ist.^^

Pepe

Postings: 344

Registriert seit 14.06.2013

17.05.2020 - 22:55 Uhr
Wirklich ein schönes, stimmiges Album. Für mich eine 8 von 10.
Habe übrigens schon seit Tagen einen Ohrwurm vom Closer.

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

17.05.2020 - 22:57 Uhr
Kuss.
Bin ich nicht alleine.
Der Closer ist große Klasse.

Pepe

Postings: 344

Registriert seit 14.06.2013

17.05.2020 - 23:03 Uhr
Jemand aus meinem Musik interessierten Bekanntenkreis, wo ich das Album empfohlen habe, ist auch ganz angetan. Wir sind also mindestens zu dritt :)

RZA

Postings: 56

Registriert seit 17.12.2019

17.05.2020 - 23:03 Uhr
Der 7-minütige Closer ist auch mein Highlight, aber auch ansonsten ein tolles Album mit eingängigen Hits, aber auch ruhigeren Momenten.

Was der NME sagt und welche punkte er vergibt ist schon lange irrelevant.

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

17.05.2020 - 23:09 Uhr
war halt witzig weil ich tatsächlich mit spass mein Dosenbier auf balkon getrunken und zweimal das Album durch...und dann las ich music to drink cans on the balcony to...ja...was ist daran schlecht ???

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

17.05.2020 - 23:26 Uhr
Der wunderbare Closing Track "Seeying eye dog" hier zum Checken.

https://www.youtube.com/watch?v=c-w0J9oRLWk

james_paul

Postings: 31

Registriert seit 04.12.2013

21.05.2020 - 11:40 Uhr
Yeah! Brilliant Band !
Alle Alben und die EP sind klasse.
Sie hätten echt mehr Beachtung verdient.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 20657

Registriert seit 08.01.2012

10.06.2020 - 20:24 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

11.06.2020 - 12:09 Uhr
Freut mich sehr, dass das Album noch besprochen wurde.
Rezi ist toll geschrieben, ich gäbe nur einen Punkt mehr.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 644

Registriert seit 13.02.2013

11.06.2020 - 23:44 Uhr
Hat auf jeden Fall an der 8/10 gekratzt. :)

MasterOfDisaster69

Postings: 659

Registriert seit 19.05.2014

28.07.2020 - 00:57 Uhr
schoene Platte. Danke fuer den Tip.
Auf jeden Fall keine "gewoehnliche" 7/10. Da muss man schonmal aufpassen, da manch eine Perle wie diese sich in den 7er Standard-PT-Bewertungen versteckt...

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

28.07.2020 - 11:02 Uhr
Schön, noch ein Liehaber mehr.
Bis auf weiteres mein liebstes Indie-Rock Album des Jahres mit den schönsten Gitarrenpassagen.

Gordon Fraser

Postings: 1932

Registriert seit 14.06.2013

11.08.2020 - 14:31 Uhr
Late to the party, aber jetzt hat mich die Platte auch gekriegt. Elliott Smith am Mikrofon der Wrens - das ist nicht innovativ, aber wunderbar zum anhören.

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

11.08.2020 - 14:44 Uhr
"Elliott Smith am Mikrofon der Wrens"...gefällt mir sehr gut.

Meine Begeisterung hält auch an.

hesmovedon

Postings: 51

Registriert seit 20.10.2019

11.08.2020 - 22:52 Uhr
Weird ich wohl doch kaufen müssen, aufgrund der positiven Stimmen hier. Weird Little Birthday gefällt mir richtig gut. Erinnert an Wilco

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

11.08.2020 - 22:58 Uhr
Weird little birthday das Debutalbum ist auch ziemlich klasse.

kingbritt

Postings: 4085

Registriert seit 31.08.2016

11.08.2020 - 23:07 Uhr

"Bis auf weiteres mein liebstes Indie-Rock Album des Jahres mit den schönsten Gitarrenpassagen"

. . . hui hui hui, wenn das so ist, höre ich da morgen mal rein. Klingt ja gut. Kenne ich rein gar nicht. Also dann . . . auf ein Neues. ^^

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

11.08.2020 - 23:16 Uhr
Hör mal rein, vielleicht magst du es.

Beatles meets Pavement.

kingbritt

Postings: 4085

Registriert seit 31.08.2016

12.08.2020 - 11:25 Uhr

. . . starkes Album. Noise-Gitarrenwände, auf Kante gespielten Drums. Ein Lichtblick am Himmel. Ganz mein bzw. unser Dingens.
Six. by Seven lassen grüßen (the way i feel today, 2002).

kingbritt

Postings: 4085

Registriert seit 31.08.2016

12.08.2020 - 12:08 Uhr

Korri:

. . . das war das falsche Album. So was. Bezog sich auf HUM "Inlet". Kleiner Spotify Vertipper und schon isses passiert. Peinlich, aber auch geil, sonst wäre ich nie zu dem Album gekommen. Happyness dann später.

dreckskerl

Postings: 5978

Registriert seit 09.12.2014

12.08.2020 - 12:54 Uhr
:-)
Happyness auf Hum? eher großer Vertipper :-).
Aber wunderbar, wenn du dadurch etwas gefunden hast, was du so magst.

Ich hab reingehört und mag es nicht, sind für mich in jedem Song quasi die gleichen, eher düsteren Meddlgitarrensounds, kommt bei mir emotional nicht an.


kingbritt

Postings: 4085

Registriert seit 31.08.2016

12.08.2020 - 13:13 Uhr

. . . manchmal muss auch geschreddert werden. ^^

kingbritt

Postings: 4085

Registriert seit 31.08.2016

12.08.2020 - 13:17 Uhr
Hum

https://www.plattentests.de/forum.php?topic=19596&seite=1?topic=19596&seite=1#neuester

kingbritt

Postings: 4085

Registriert seit 31.08.2016

12.08.2020 - 15:09 Uhr

. . . so jetzt hat es geklappt. Nach dem Fauxpas mit „Hum“ nun das Konträr-Programm zu Noise-Gitarrenwänden aus Stahl.

Feiner klassischer Indie der subtileren Art, mit schön kniffliger teils unorthodoxer Gitarrenarbeit und wohlwollenden Arrangements, Seelenbalsam, ja, eine Wohltat für die Ohren. Kommen aus London. Hätte eher an Südsaaten-Combo gedacht. Viele schöne Melodien, mein Hightlight „Vegatale“, „Bothsidesing“ und "Ouch (yup)“ und dem Closer „seeing eye dog“ der irgendwie gerade sehr gut zu den heißen Hundstagen passt.
Ja, starkes Album. Bin dabei.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: