Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Bruce Springsteen - Tunnel of Love

User Beitrag

Mic

Postings: 394

Registriert seit 24.08.2019

16.04.2020 - 23:47 Uhr
Bestes Album des Boss. Was mein ihr?

Peacetrail

Postings: 2716

Registriert seit 21.07.2019

17.04.2020 - 00:51 Uhr
Steile These bei der Fülle von Klassikern.
Würde aber unterstützend sagen, dass es vom Debüt bis zu Tunnel of Love kein schlechtes Album gab.
Dann kamen Human Touch und Lucky Town...

Enrico Palazzo

Postings: 2093

Registriert seit 22.08.2019

17.04.2020 - 06:55 Uhr
Habe seit letztem Jahr die selbsterlegte Aufgabe Springsteen von A bis Z zu hören.

Die erste etwas schwächere ist für mich Born in the USA. Gestern dann zum ersten Mal Human Touch gehört - ich war nicht allzu begeistert. Aber ich gebe dem nochmal ne Chance. Ich mag dieses 80er-Zeitgeist-Gedüdel einfach nicht.

Darkness on the Edge of Town, The River, Nebraska, The Seeger Sessions, Tom Joad aber alle ganz weit vorne.

Vive

Postings: 483

Registriert seit 26.11.2019

17.04.2020 - 07:02 Uhr
ich hatte bis auf Thunder Road nie große Bruce-Liebe, bis ich die Serie "Show me a hero" mit Oscar Isaac gesehen habe, die ausschließlich Springsteen-Soundtrack enthält. Wow, da sind ein paar tolle Dinger dabei!

musie

Postings: 3137

Registriert seit 14.06.2013

17.04.2020 - 09:01 Uhr
Tunnel of Love ist sein emotionalstes Album. Ich mag es sehr. Human Touch etwas mittelprächtig, wobei der Titelsong schon auch was hat. Das selbe mit Lucky Town. Gehen schon etwas unter im Vergleich mit den Grosstaten der Vergangenheit.

Peacetrail

Postings: 2716

Registriert seit 21.07.2019

17.04.2020 - 09:02 Uhr
Born in the USA klingt als Album insgesamt schwächer, weil es zu zeitgeistmässig produziert ist und Springsteen bei anderen Alben viel stärker einen roten Faden auslegte.

Allerdings muss man mit Blick auf die Trackliste

Born in the U.S.A. – 4:39
Cover Me – 3:26
Darlington County – 4:48
Working on the Highway – 3:11
Downbound Train – 3:35
I’m on Fire – 2:36
No Surrender – 4:00
Bobby Jean – 3:46
I’m Goin’ Down – 3:29
Glory Days – 4:15
Dancing in the Dark – 4:01
My Hometown – 4:33

feststellen, dass der rote Faden gewesen sein könnte, einfach massiv Hits auf eine Platte zu packen.
Singleauskopplungen mit Platzierungen in den US-Charts: 8
Deshalb wirkte damals das gute Tunnel of Love-Album etwas blass.

PS: Tunnel of Love = meine erste selbstgekaufte CD, secondhand für 5 Mark.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17649

Registriert seit 10.09.2013

17.04.2020 - 11:03 Uhr
Ich find "Born in the USA" super, mag aber auch den 80er-Sound. Der Titeltrack nervt inzwischen, aber zb "Downbound train", "I'm on fire" oder die letzten beiden gehören zu seinen besten Songs. Würde ich je nach Stimmung sogar auf Platz drei seiner Diskographie hinter den unumstößlichen "Nebraska" und "Born to run" setzen.

Enrico Palazzo

Postings: 2093

Registriert seit 22.08.2019

17.04.2020 - 11:34 Uhr
Habe Born to run vergessen...stimmt, auch ganz groß!

Mic

Postings: 394

Registriert seit 24.08.2019

18.04.2020 - 00:10 Uhr
Sorry aber Togher than the rest, welcher Song soll besser sein? Eine Hymne! EIn Meilenstein!

Peacetrail

Postings: 2716

Registriert seit 21.07.2019

18.04.2020 - 00:15 Uhr
Ain‘t got you vielleicht?!

Mic

Postings: 394

Registriert seit 24.08.2019

18.04.2020 - 00:24 Uhr
HEHE, aber nur der:-)

Peacetrail

Postings: 2716

Registriert seit 21.07.2019

18.04.2020 - 00:24 Uhr
Bei Bruuuuce geht einiges, ich bin aber bei Moped: mein Lieblingssong ist Dancing in the dark. Das war vor neun Jahren in Köln live der Hammer. Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr, ob es der Opener oder die Zugabe war, aber ich hab’s noch voll im Ohr.

Mic

Postings: 394

Registriert seit 24.08.2019

18.04.2020 - 00:25 Uhr
Steile These fand ich lustig. :-) Ja ist sie. Aber dieses Album ist immer das erste wenn ich Lust auf Bruce habe, was ich aus dem Plattenschrank ziehe.

Mic

Postings: 394

Registriert seit 24.08.2019

18.04.2020 - 00:30 Uhr
Bruce hat soviele unfassbar tolle Songs. Wahrscheinlich der auf der Welt echte einzige Superstar.

Peacetrail

Postings: 2716

Registriert seit 21.07.2019

18.04.2020 - 00:33 Uhr
Insgesamt mag ich Greetings from AP am liebsten. Kann aber nicht belegen, wieso das so ist.

Mic

Postings: 394

Registriert seit 24.08.2019

18.04.2020 - 00:38 Uhr
Interessant. Höre ich mir mal jetzt an. Aber one step up. Was ein Song.

+oder-

Postings: 271

Registriert seit 05.08.2018

18.04.2020 - 00:57 Uhr
One Step ist ein Übersong.
Und weil der hier niemals in irgendwelchen Listen auftauchen würde, ist das ganze Geliste hier SCHEIßE!

Loketrourak

Postings: 1447

Registriert seit 26.06.2013

18.04.2020 - 01:47 Uhr
Der Titelsong ist so wahnsinnig gut.

Annie

Postings: 144

Registriert seit 02.12.2019

18.04.2020 - 10:39 Uhr
Höre nur eine 10 auf einem durchschnittlichen Album und das ist wie schon gesagt one step up. Da stimmt einfach alles. Der Gesang, angenehm zurückhaltend und die traumwandlerische Atmosphäre packen mich immer wieder von Neuem.

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 981

Registriert seit 11.06.2013

18.04.2020 - 13:08 Uhr
"One step up" ist auf diesem Album auch für mich das Highlight. Generell natürlich eine gute Platte. Aber einen Komplettausfall gibt es seiner Diskographie ohnehin nicht.

Mic

Postings: 394

Registriert seit 24.08.2019

18.04.2020 - 23:35 Uhr
Wie schön das auch ihr "One Step up" so unfassbar findet. Dachte immer, bin der einzige Mensch, der den sooooo mag.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: