Twenty One Pilots - Neues Album?

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

09.04.2020 - 20:59 Uhr - Newsbeitrag


TWENTY ØNE PILØTS

Veröffentlichen den neuen Track "Level of Concern" mit zugehörigem Video!




Twenty One Pilots haben einen brandneuen Track namens „Level of Concern“ veröffentlicht, geschrieben und aufgenommen während der COVID-19-Pandemie. Der Song, der Hoffnung in schwierigen Zeiten spendet, wird von einem offiziellen Musikvideo begleitet. Regie führte Real Bear Media, langjähriger Kreativpartner der Band und für einen Großteil ihrer bisherigen Videos verantwortlich.

Tyler Joseph und Josh Dun werden einen Teil der Erlöse aus „Level of Concern” an Crew Nation spenden, ein weltweiter Hilfsfonds für Livemusik-Crews, die von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Tour- und Venue-Crews finanziell unter die Arme greift.

Tyler Joseph enthüllte vor einigen Tagen bereits bei Twitter gegenüber den Fans, dass er in der Selbstisolation an neuer Musik arbeitet: „always writing, but this one feels like it should just come out now”, so Joseph. „I think it’s simple but hopeful”. Der Twenty One Pilots-Frontmann merkte zudem an, es sei der erste Song, den er jemals auf einer elektrischen Gitarre geschrieben habe.

„Level of Concern“ ist die erste neue Musik von Twenty One Pilots seit der Veröffentlichung ihres hochgelobten Albums TRENCH von 2018. Seht hier das zugehörige Video:




Bei seiner Veröffentlichung sorgte „Trench“ weltweit für Furore. Das u.a. in den USA Gold-veredelte Werk bescherte dem Grammy-ausgezeichneten Duo Tyler Joseph und Josh Dun mit 175.000 verkauften Einheiten in der ersten Woche ihre bisher beste Verkaufswoche in den Vereinigten Staaten. Als wahrhaft globales Phänomen wurde das Album bislang weltweit über 2 Milliarden Mal gestreamt und bescherte der Band Top-5-Chartplatzierungen rund um den Globus, darunter neben den USA in Deutschland (#4), UK, Belgien, Kanada, Finnland, Irland, Italien, Norwegen, Schottland, Schweden, Australien, Neuseeland und den Niederlanden.

Das Album wurde angeführt von den US #1 Alternative-Singles „The Hype”, „Chlorine” und „Jumpsuit” – in diesem Jahrzehnt kletterte noch kein Song so schnell auf die #1 der Billboard „Alternative Songs” Airplay-Charts, außerdem bescherte „Jumpsuit“ Twenty One Pilots ihre vierte Grammy-Nominierung („Best Rock Song“). Zu den weiteren Highlights des Albums gehören „Nico And The Niners”, „Levitate” und „My Blood”.

Vergangenes Jahr konnten Twenty One Pilots verkünden, dass ihre 2013er-LP VESSEL einen Gold- und Platin-Meilenstein in den USA erreicht hat: jeder einzelne Track des Albums ist entweder Gold-, Platin- oder Multi-Platin-veredelt. 2018 hatte bereits die 2015er-LP BLURRYFACE diese Errungenschaft erzielt, als erstes Album überhaupt in der digitalen Ära. Damit ist das Duo aus Columbus, Ohio die erste Band, die mit gleich zwei Alben diesen außerordentliche Erfolg vorweisen können.






TWENTY ØNE PILØTS



"Level of Concern"

(Single)


VÖ: 09. April

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17900

Registriert seit 08.01.2012

23.06.2020 - 19:36 Uhr - Newsbeitrag
TWENTY ØNE PILØTS

VERÖFFENTLICHEN DAS

WELTWEIT ERSTE ENDLOSE MUSIKVIDEO

ZU „LEVEL OF CONCERN”



DIE REVOLUTIONÄRE DIGITALKAMPAGNE ERMÖGLICHT ES FANS, BEDEUTSAME MOMENTE AUS IHREM LEBEN ÜBER EINEN FORTLAUFENDEN VIDEOSTREAM AUGENBLICKLICH ZU TEILEN



„LEVEL OF CONCERN” VERBRINGT SECHSTE WOCHE AUF #1 DER AMERIKANISCHEN ALTERNATIVE RADIO CHARTS





Image Label







Rechteck: abgerundete Ecken: KLICK FÜRS NEVERENDING MUSIKVIDEO



Twenty One Pilots haben unter Mithilfe ihrer Fans das erste endlose Musikvideo der Welt veröffentlicht. Das bahnbrechende Video zu Twenty One Pilots’ Hit – jetzt im Livestream bei YouTube zu finden – verarbeitet Fan-generierten Content in Echtzeit live bei YouTube. Die Software von Imposium ermöglicht es, dass alle drei Minuten und vierzig Sekunden ein neues Video aus brandneuem Content von Fans kreiert und live bei YouTube gestreamt wird. Das Konzept hinter der innovativen Digitalkampagne, die Twenty One Pilots mit dem preisgekrönten Storyteller und Regisseur Jason Zada erdachten, war es, einen besonderen Weg zu finden, während der Pandemie eine Verbindung zu den Fans zu halten und ihnen die Möglichkeit zu geben, bedeutungsvolle Momente aus ihrem Leben über den fortlaufenden Videostream zu teilen. Fans können unter https://loc.twentyonepilots.com/ ihr Material hochladen, das augenblicklich im „Level of Concern” (Never-Ending Music Video) erscheint.



Twenty One Pilots launchten das Projekt am 12. Juni auf kryptische Weise mit einem 24-Stunden-Livestream in ihrem YouTube-Kanal, der einen Fernsehbildschirm zeigte, über den geheimnisvolle Bilder liefen. Drei Millionen Menschen folgten der Live-Übertragung, die sich mit über 150k Tweets hingebungsvoller Fans mit dem Hashtag #twentyonepilots zwölf Stunden lang in den Twitter-Trends hielt. Von dem Stream wurden die Fans zu https://usb.twentyonepilots.com/ weitergeleitet, der Landing Page eines komplexen und immersiven Alternate Reality Games (ARG), das Zada mit dem renommierten Game-Designer Steve Peters entwickelte. Das Ziel des ARGs war es, insgesamt 20 Codes zu finden, von denen jeder einen virtuellen USB-Stick freischaltete, mit dem Fans eine Zip-Datei herunterladen konnten, die Bilder, Videos und Symbole aus den persönlichen Telefonen der Band enthielten – allesamt Hinweise, mit denen die verbleibenden Codes entschlüsselt werden konnten, die für das Durchspielen des Games benötigt wurden. Jeder Stick enthielt Elemente, die zum nächsten Puzzle führten und jeder Code war mit dem Fortgang des ARGs schwieriger zu knacken. Ein Code war in der Video-Untertitelung des offiziellen „Level of Concern“-Musikvideos versteckt, ein anderer im Spektrogramm einer Audio-Datei verborgen. Ein besonders kniffliger Hinweis versteckte sich in einer defekten Foto-Datei, die, wenn man sie in einem Textverarbeitungsprogramm öffnete, Koordinaten zu Orten rund um die Welt enthielt. Durch das Einfügen dieser Koordinaten in Google Maps konnten Fans einen weiteren Code zusammensetzen. Als Herzstück des Video-Launches schalteten die Fans nach dem Knacken aller 20 Codes des ARGs eine zweite Page frei, wo sie ihren eigenen, individuellen Content für das endlose „Level of Concern“-Musikvideo hochladen konnten.




Geschrieben und aufgenommen während der Covid-19-Pandemie, steht „Level of Concern“ seit nunmehr sechs Wochen auf Platz 1 der amerikanischen Alternative Radio Charts und hat weltweit 150 Millionen Streams angehäuft. Ursprünglich veröffentlicht in Begleitung eines offiziellen Musikvideos unter der Regie ihres langjährigen Kreativpartners Real Beer Media, teilten Twenty One Pilots kürzlich außerdem „Level of Concern” (live from outside), eine alternative Version von „Level of Concern” unter Beteiligung ihrer Freunde und Kollegen Paul Meany (Mutemath), Jesse Blum (MisterWives) und Simon Jefferis. Die Idee zu einer umgearbeiteten Version entstand, während Twenty One Pilots an den Aufnahmen für eine Remote-Performance von „Level of Concern” für die The Tonight Show starring Jimmy Fallon: At Home Edition arbeiteten. Bei dem Auftritt, der jetzt im YouTube-Kanal der The Tonight Show angesehen werden kann, performen die Musiker an ihren jeweiligen Quarantäne-Standorten an der frischen Luft. Tyler Joseph und Josh Dun spenden einen Teil der Erlöse von „Level of Concern“ an Crew Nation, ein weltweiter Hilfsfonds für Livemusik-Crews, der von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Tour- und Venue-Crews finanziell unter die Arme greift.

„Level of Concern“ ist die erste neue Musik von Twenty One Pilots seit der Veröffentlichung ihres hochgelobten Albums TRENCH 2018. „TRENCH schwelgt in dem lustvollen Sprengen der Genres und verschachtelten Konzeptualismus, die Twenty One Pilots zu denen machten, die sie sind“, erklärte Billboard. Bei seiner Veröffentlichung sorgte „Trench“ weltweit für Furore. Das u.a. in den USA Gold-veredelte Werk bescherte dem Grammy-ausgezeichneten Duo Tyler Joseph und Josh Dun mit 175.000 verkauften Einheiten in der ersten Woche ihre bisher beste Verkaufswoche in den Vereinigten Staaten. Als wahrhaft globales Phänomen wurde das Album bislang weltweit über 2 Milliarden Mal gestreamt und bescherte der Band Top-5-Chartplatzierungen rund um den Globus, darunter neben den USA in Deutschland (#4), UK, Belgien, Kanada, Finnland, Irland, Italien, Norwegen, Schottland, Schweden, Australien, Neuseeland und den Niederlanden.

TRENCH wurde angeführt von den US #1 Alternative-Singles „The Hype”, „Chlorine” und „Jumpsuit” – in diesem Jahrzehnt kletterte noch kein Song so schnell auf die #1 der Billboard „Alternative Songs” Airplay-Charts, außerdem bescherte „Jumpsuit“ Twenty One Pilots ihre vierte Grammy-Nominierung („Best Rock Song“). Zu den weiteren Highlights des Albums gehören „Nico And The Niners”, „Levitate” und „My Blood”.



Vergangenes Jahr konnten Twenty One Pilots verkünden, dass ihre 2013er-LP VESSEL einen Gold- und Platin-Meilenstein in den USA erreicht hat: jeder einzelne Track des Albums ist entweder Gold-, Platin- oder Multi-Platin-veredelt. 2018 hatte bereits die 2015er-LP BLURRYFACE diese Errungenschaft verzeichnet, als erstes Album überhaupt in der digitalen Ära. Damit ist das Duo aus Columbus, Ohio die erste Band / Künstler, die mit gleich zwei Alben diesen außerordentlichen Erfolg vorweisen können.

Im Juni 2021 stehen Twenty One Pilots bei den 2021-Nachholausgaben der Festivals Hurricane (Scheeßel, 19.06.) und Southside (Neuhausen ob Eck, 20.06.) erneut im Line-up.

musie

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

24.06.2020 - 10:43 Uhr
Nicht nur das Video, auch die Pressemitteilung ist endlos...

Nickelback > Linkin Park > Imagine Dragons > Twenty One Pilots > ??

Klaus

Postings: 1134

Registriert seit 22.08.2019

24.06.2020 - 10:53 Uhr
Damit tust du Linkin Park unrecht.

musie

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

25.06.2020 - 09:44 Uhr
Linkin Park stehen mit einem Bein (zumindest mit dem letzten Album) ebenso in der Kiste wie Maroon 5 oder Coldplay oder bald The 1975, wobei die noch einen künstlerischen Ansatz haben.

musie

Postings: 2788

Registriert seit 14.06.2013

25.06.2020 - 09:51 Uhr
Pop For The Masses halt...

Here's to the ones that we got, Why is everything so heavy?, My Name is blurry face and i care what you think, This is How you remind me of what i really am, Natural you're a natural, Para Para Paradise

Klaus

Postings: 1134

Registriert seit 22.08.2019

25.06.2020 - 09:56 Uhr
" Linkin Park stehen mit einem Bein (zumindest mit dem letzten Album) ebenso in der Kiste wie Maroon 5 oder Coldplay oder bald The 1975, wobei die noch einen künstlerischen Ansatz haben. "

Stimme ich absolut zu, lass uns dieses Album einfach ausblenden, dann macht es die Sache besser.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7276

Registriert seit 23.07.2014

25.06.2020 - 10:00 Uhr
Wobei Coldplay bei mir dem letzten Album dann doch wieder gewonnen haben.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: