Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Helmet - Size matters

User Beitrag
Armin
17.07.2004 - 12:51 Uhr
HELMET - kommen mit neuem Album!

Die Sensation ist perfekt. Ein NEUES Helmet Album nach 7 Jahren musikalischer Stille erblickt am 13.09. das Licht der Plattenläden-Neonleuchten.
Es heißt "Size Matters" (VÖ: 13.09.04) und daran beteiligt sind Page Hamilton (vocals, guitar), Chris Traynor (guitar) , John Tempesta (drums) und Frank Bello (bass).

Wer vergessen hat wofür er Helmet noch gleich so mochte; hier die Geschichte:
"Unsung: The Best Of Helmet 1991-1997" (January 2004)
"Aftertaste" (March 1997)
"Betty" (June 1994)
"Meantime" (September 1992)
"Strap It On" (September 1991)

RockAddict
17.07.2004 - 21:49 Uhr
2 Songs hier im Stream zu hören:
http://www.bandbuilder.com/helmet2004/player.php
MAn darf gespannt sein
toxsick
17.07.2004 - 22:04 Uhr
YEAH!

endlich mal ´ne wiederbelebung die spass verspricht!
hoffentlich entpuppt sich das nicht als letztes kraftloses aufbäumen, wie zuletzt bei Prong...
Werner
17.07.2004 - 22:43 Uhr
Erinnert insgesamt sehr an "Aftertaste".
Schön, dass er das auch mit komplett neuer Besetzung schafft. Wahrscheinlich hat Hamilton alles wieder komplett selbst eingespielt.
Definitiv eine Wiederbelebung, die Sinn macht!
teo
17.07.2004 - 23:57 Uhr
das klingt nicht mehr nach helmet :(

ich vermisse die wut, die harten riffs, das rohe. das klingt bisher alles so aalglatt.
Werner
18.07.2004 - 14:51 Uhr
Auf eine zweite "Betty" habe ich auch gar nicht mehr gehofft. Den Drive, den sie auf dieser Platte hatten, werden sie auch nicht wieder bekommen. Leider.

helm mit visier
20.07.2004 - 02:55 Uhr
"John Tempesta (drums) und Frank Bello (bass)."
das sind doch ex-anthrax mitglieder(bello)?bzw. ex-exodus, ex-testament,(ex?)white zombie(tempesta)?????
oder waren die schon immer dabei?...nö!..
mann,wahnsinn! ich hab hier mal 2 namen gelesen die ich sofort wiedererkannt hab!
bin ich nun alt oder vergeßlich?
oder beides?
ich sehne mich ja so zurück zu der zeit, wo es 4! große bands gab die den ton angaben...war das übersichtlich...
helm mit visier
20.07.2004 - 02:58 Uhr
cry for the indiaaaaaaanss...
toxsick
20.07.2004 - 04:23 Uhr
wie wär´s mit ex-trem alt und vergeßlich ;))

also, so aalglatt ist der helm ja nun auch nicht poliert, daß er dadurch zum helmchen geschrumpft wäre. ich hätte es auch seltsam gefunden, wenn das, was unter dem namen helmet heute veröffentlicht wird, noch immer genauso klingen würde, wie der kram von vor ein paar jahren. klingt halt alles (ok, bisher kenne ich nur 2 songs) ´n bisschen frischer, aber immer noch nicht unbedingt leicht verdaulich (besonders "see you dead") für jedermann/frau. selbst wenn helmet die frühere größe nicht mehr erreichen wird/kann, wir wissen doch (entgegen des titels): auf die kommt´s nicht immer an ;)
Armin
23.07.2004 - 18:32 Uhr
Helmet
Aktuelles Album: "Size Matters" - VÖ: 13.09.04


HELMET - Größe zählt doch

Vor zwei Jahren fuhr Page Hamilton in L.A. herum, als im Autoradio Hörer ihre Meinung zum heißerwarteten neuen Song irgendwelcher Nu-Metal-Millionäre kundtun sollten. Und donnerte dann fast gegen einen Telefonmast, als einer anrief und meinte, man solle den Song ganz schnell vergessen und lieber alte Helmet-Platten wie "Betty" hören, denn derart gute Rockmusik habe es nie wieder gegeben. "Diese Anerkennung in diesem Kontext war wirklich ein Schock für mich", erinnert sich der Sänger, Gitarrist und Gründer der Band. "Aber ich fühlte auch mehr Selbstvertrauen, über meine Vergangenheit und meine Zukunft." Die begann spätestens Anfang dieses Jahres, als Interscope-Chef Jimmy Iovine anrief und Hamilton nicht nur einen Job als Produzent (u.a. für das kommende Gavin Rossdale-Album) anbot, sondern nach über sieben Jahren Pause auch eine neue Helmet-Platte wollte. "Size Matters" heißt die, ironisch betitelt. Mit seinen aktuellen Begleitern Chris Traynor (Bush, Orange 9mm), Frank Bello (Anthrax) und John Tempesta (Rob Zombie, Testament) erweitert Hamilton das klassische Helmet-Vokabular aus minimalistischen Kracher-Riffs, irrwitzigen Soli und rhythmischer Finesse um einen neuen Sinn fürs Melodische. "In den letzten Jahren", erklärt
Hamilton, "hatte ich das Glück, mit Leuten wie Bono, David Bowie und dem Filmkomponisten Elliot Goldenthal zu arbeiten, da konnte ich viele Ideen aufsaugen. Auf den frühen Helmet-Platten höre ich heute noch diesen "Anti-Songwriter"-Vibe heraus. Meine Stimme war eher ein Rhythmusinstrument, das sich nicht groß um die Worte scherte. Heute weiß ich Klarheit zu schätzen."
xat
23.07.2004 - 19:50 Uhr
*offtopic*
Armin:
warst du zufaellig gestern auf dem Helden Konzert in Esslingen ? Da ist hinten immer son Typ mit blonden Haaren rumgerannt und Olli Schulz shirt und Bier-Becher in der Hand und daneben eine junge dame mit coheed and cambria shirt...
die beweislage ist ziemlich eindeutig ;)
micha
24.07.2004 - 00:24 Uhr
Ihr werdet mich umbringen, aber ich konnte mit Helmet nie viel anfangen. Dabei habe ich es echt versucht, in the meantime sogar auf tape aufgenommen ( na ja, damals halt), später noch noch betty ausgeliehen und strap it on vom wühltisch für wenig kohle bekommen-alles nix für mich. Dabei mag ich den stil der band und ähnliche mucke. Worans liegt weiß ich selber nicht.Helmet sind aber kein garant für enorme plattenverkäufe, deswegen verwundert die Reunion
toxsick
24.07.2004 - 00:33 Uhr
Ihr werdet mich umbringen

stimmt. wie wär´s mit ´ner mailbombe? ;D

Helmet sind aber kein garant für enorme plattenverkäufe, deswegen verwundert die Reunion

na is´ doch prima. könnte man anhand dessen dann nicht davon ausgehen, daß die reunion nicht auf rein finanziellem interesse beruht? denke schon.
rodion
24.07.2004 - 00:48 Uhr
OH FORTUNA!
HELMET sind zurück, und alles ist gut.
rodionr
24.07.2004 - 00:50 Uhr
ach, ja: keine ironie!
tobi
24.07.2004 - 07:58 Uhr
Ich mochte von Helmet immer den vierten Song auf "In the Meantime", nähmlich Unsung. Der Rest von denen naja geht so....
page
24.07.2004 - 08:16 Uhr
wer nämlich mit H schreibt ist dämlich
muschiblizz
04.08.2004 - 18:34 Uhr
sau-dämlich sogar..........helmet hat hardcore zur hochschulreife gebracht
Fatzo
11.08.2004 - 17:19 Uhr
Ich find die Scheibe klasse!! Ein bisschen eingängiger als die "Betty", weil weniger verschroben. Klingt eher nach "Aftertaste". Wobei, warum immer an alten Platten messen?

Ich find, die "Size Matters" hat einfach ne geniale Mischung aus sauharten Breaks und Riffs und ungemein melodischen Parts, die Page Hamilton sehr stimmungsvoll rüberbringt. Setzt seine Stimme ganz anders ein.

Hoffe, die Band bleibt unter diesem Lineup weiter bestehen und belässt es nicht bei diesem Album!
Armin
22.08.2004 - 21:22 Uhr
Was für eine Nachricht: Page Hamilton und Helmet sind zurück! Helmet bescherte uns in den 90ern wunderbare Stunden großartiger Hardcore/Post-Punk Musik. Nach sieben Jahren Helmet-Abstinenz gibt es demnächst ein neues Album: "Size Matters". Für alle, die auf dem Gebiet Helmet Nachhilfe benötigen, fassten wir die Helmet Bandgeschichte in unserem Magazin zusammen! Zudem könnt Ihr schon mal in neues Material reinhören!

Helmet - die komplette Story zum Comeback
Oliver Ding
25.08.2004 - 22:06 Uhr
Da sich Mr. Hamilton beim Moutainbiken zerlegt hat, verschieben sich alle Helmet-Aktivitäten. Das Album kommt nicht Mitte September, sondern erst am 5. Oktober. Und auch die US-Tour wurde erst einmal verschoben. Ob es eine Europa-Tour geben wird, steht weiterhin in den Sternen.
peter
27.08.2004 - 13:59 Uhr
Nich schlecht das neue Album, sie klingen wie früher
Patte
27.08.2004 - 21:07 Uhr
Zählt denn die Größe/Länge wirklich?
zuzutt
27.08.2004 - 21:18 Uhr
klingen wie früher? das ist wohl ein schlechter scherz
Armin
27.08.2004 - 21:47 Uhr
HELMET - Ungeahnt erst 3 Wochen später

„Size Matters“ ist das erste Helmet-Album seit sieben Jahren, aber Helme, insbesondere Fahrradhelme schützen bekanntlich nicht vor Schlüsselbeinbrüchen. Und genau solch einen hat sich Page Hamilton bei seiner letzten Mountainbike-Exkursion zugezogen.

Folgen dieses Ereignisses: Die US-Tour musste verschoben werden und weil gerade das neue Album im Zeitraum der Tour veröffentlicht werden sollte, ist dies ein kleiner bitterer Nachgeschmack. Auch die Veröffentlichung des Comeback-Albums verschiebt sich nun von der September-Mitte auf den 04. Oktober 2004.
Norman Bates
04.09.2004 - 01:24 Uhr
Besser als 90 %, was sonst so aktuell ist.
weird-O
04.09.2004 - 01:51 Uhr
die neue Helmet ist toll, da gibts kein vertun.
der sound wirkt zwar geschliffen, aber zum nachpolieren hat dann doch das (etwas feinere) schmirgelpapier hergehalten. ecken zum dran stoßen gibts auch noch genug, sie dominieren nur nicht mehr jeden song. Helmet heute klingen halt entsprechend frisch und neu, aber ohne ihre früheren, immerhin 7 jahre zurückliegenden, werke zu leugnen. direkte vergleiche mit alten scheiben sind hier imho genauso albern/unangebracht, wie die penisschau in der jungenumkleide beim sportunterricht, denn:

auf die größe kommts nicht immer an - aber Helmet (bzw P. Hamilton?) sind es nach wie vor - großartig.
BOB
04.09.2004 - 14:38 Uhr
also mir hat die strap it on am besten gefallen. Meantime war zwar die Übermacht aber danach wurde das ganze irgendwie belanglos. Wenns doch wenigstens scheisse gewesen wär, lieber aufregen als Achselzucken aber so, nee.

Als alternative würd ich da trotzdem immer wieder fudge tunnel oder halt aktuell -16- empfehlen.

Hat eigentlich mal irgendwer den ursprünglichen Albini Mix der Aftertaste gehört oder ist das fast unmöglich die Platte mit ordentlichem Sound zu bekommen?
Armin
10.09.2004 - 20:04 Uhr
HELMET - Zurück nach sieben Jahre Pause

Vor zwei Jahren fuhr Page Hamilton in L.A. herum, als im Autoradio Hörer ihre Meinung zum neuen Song der Nu-Metal-Millionäre XY kundtun sollten. Und dann fast gegen einen Telefonmast, als einer meinte, man solle den Song ganz schnell vergessen und lieber alte Helmet-Platten wie "Betty" hören, denn derart gute Rockmusik habe es nie wieder gegeben. "Diese Anerkennung in diesem Kontext war wirklich ein Schock für mich", erinnert sich der Sänger, Gitarrist und Gründer der Band. "Aber ich fühlte auch mehr Selbstvertrauen, über meine Vergangenheit und meine Zukunft."

Die begann Anfang 2004 , als Interscope-Chef Jimmy Iovine Hamilton nicht nur einen Job als Produzent (u.a. für das kommende Gavin Rossdale-Album) anbot, sondern nach über sieben Jahren Pause auch eine neue Helmet-Platte wollte. "Size Matters" heißt die, ironisch betitelt. Mit seinen aktuellen Begleitern Chris Traynor (Bush, Orange 9mm), Frank Bello (Anthrax) und
John Tempesta (Rob Zombie, Testament) erweitert Hamilton das klassische Helmet-Vokabular aus minimalistischen Kracher-Riffs, irrwitzigen Soli und rhythmischer Finesse um einen neuen Sinn fürs Melodische. "In den letzten Jahren", erklärt Hamilton, "hatte ich das Glück, mit Leuten wie Bono und David Bowie zu arbeiten, da konnte ich viele Ideen aufsaugen. Die frühen Helmet-Platten hatten diesen "Anti-Songwriter"-Vibe. Meine Stimme war eher ein Rhythmusinstrument, das sich nicht groß um Worte scherte. Heute weiß ich Klarheit zu schätzen."
electrohippie
13.09.2004 - 11:28 Uhr
Zitat Hamilton: Auf den frühen Helmet-Platten höre ich heute noch diesen "Anti-Songwriter"-Vibe heraus. Meine Stimme war eher ein Rhythmusinstrument, das sich nicht groß um die Worte scherte

... tja, genau das hat helmet für mich ausgemacht. die neue scheibe hätte man unter einem anderen namen veröffentlichen müssen (velleicht 'schmelmet' oder so).

traurig, aber wahr.
luc
24.09.2004 - 11:47 Uhr
The record is the shit!!!!
Jesus
24.09.2004 - 13:39 Uhr
Also bei mir läuft die Platte seit drei Wochen jeden Tag. Klasse!! Besser als alles im Moment, doch schlechter als die älteren Platten. Aber nicht falsch verstehen..SAUGUTE Platte! Page hat sich sehr viel Mühe gegeben und die Musik ist ehrlich.
Norman Bates
24.09.2004 - 14:15 Uhr
@Jesus
Zustimmung
Armin
04.10.2004 - 16:44 Uhr
HELMET
plus special guest
--------------------------------------------------------------------------------

07.12.04 Köln, Live Music Hall
08.12.04 Bochum, Zeche
09.12.04 Berlin, SO 36
10.12.04 Hamburg, Grünspan
11.12.04 Bielefeld, Forum

Ticket Hotline: 040 853 88 853
Online: www.fkpscorpio.com
Tourneeveranstalter: FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH
Michael
05.10.2004 - 00:52 Uhr
helmet live! ich mach mir vor freude in die hose...
Helmet222
28.11.2004 - 15:25 Uhr
Dass das Album nicht wie die Alten klingen wird hättet ihr euch doch denken können.
Hätte doch niemanden was gebracht wenn Size Matters wie Meantime klingt.
Size Matters is Ziemlich geil.
Am besten find ich Speak And Spell und Unwound

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: