Phoebe Bridgers - Punisher

User Beitrag

Kai

Postings: 397

Registriert seit 25.02.2014

26.02.2020 - 20:02 Uhr
From what she’s at liberty to tell us, PB2 could be a goldrush. She mentions a little more of an electronic sound this time, but reassures that anybody who fell in love with ‘Stranger...’ can expect a similar lyrical landscape, strengthened by her experience of working with other people.


https://diymag.com/2020/02/17/albums-of-2020-phoebe-bridgers-february-interview

Neuer Song:
https://www.youtube.com/watch?v=1u8rIx65QgA

MopedTobias

Postings: 14928

Registriert seit 10.09.2013

26.02.2020 - 20:07 Uhr
Oh toll. "Stranger in the alps" war in meiner Top 100 des Jahrzehnts und BOCC war auch super.

Mr Oh so

Postings: 1377

Registriert seit 13.06.2013

26.02.2020 - 22:25 Uhr
Oh yeah.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17865

Registriert seit 08.01.2012

27.02.2020 - 20:53 Uhr - Newsbeitrag

Phoebe Bridgers veröffentlicht mit ‘Garden Song’ groß herbeigesehntes neues Solo-Material via Dead Oceans. Für das zugehörige Musikvideo führte Bridgers Bruder Jackson Bridgers Regie.

Video zu 'Garden Song‘ -



Über die letzten zweieinhalb Jahre hat sich die aus Pasadena in Kalifornien stammende Singer-Songwriterin zu einem von der Musikwelt meist gefeierten jungen Star entwickelt. Mit 23 Jahren, im September 2017, erschien ihr Debütalbum Stranger In The Alps, das durch den intimen und bekenntnishaften Charakter der Songs schnell eine treue Hörerschaft gewann.

So vermerkte die New York Times zurecht, dass Stranger In The Alps die Messlatte für eine neue Generation von Singer-Songwriterinnen hoch legte. Gemeinsame Konzerte mit Conor Oberst (Bright Eyes) resultierten in der Gründung der Supergroup Better Oblivion Community Center und ein bejubeltes Album mit demselben Titel Anfang 2019. Zuvor arbeitete Bridgers an weiteren Kollaborationen wie boygenius (ein Trio für das sie sich mit den Musikerinnen Lucy Dacus und Julien Baker zusammen tat), einem Duett mit The Nationals Matt Berninger, sowie einer Coverversion von Simon and Garfunkels ‘7’Clock News/ Silent Night’ zusammen mit Fiona Apple und Berninger.

Die neue Single ‘Garden Song’ wurde in den kalifornischen Sound City Studios in Van Nuys von Bridgers koproduziert und von ihrem Produzententeam Tony Berg und Ethan Gruska, mit denen sie schon an Stranger In The Alps arbeitete, aufgenommen.

Für ‘Garden Song’ spielte der ebenfalls aus Kalifornien stammende Musiker Christian Lee Hutson eine 12-saitige Gitarre ein. Für das zugehörige Musikvideo fragte Bridgers ihren jüngeren Bruder Jackson, sie dabei zu filmen, wie sie eine Bong raucht - um sich einfach mal “überraschen” zu lassen, was dann wohl als nächstes passieren würde. Für eine eigentliche Nichtraucherin wie Bridgers war der Effekt dementsprechend besonders stark, sodass wir die Musikerin in einem sonderbaren Zustand umgeben von verschiedenen flauschigen Monstern wiederfinden - und an einer Stelle auch die Komikerin/Autorin Tig Notaro in einem Mönch-Kostüm.

'Garden Song‘ auf Spotify, Apple Music & Co. anhören:
https://phoebebridgers.ffm.to/gardensong

Garmadon

Postings: 181

Registriert seit 29.08.2019

28.02.2020 - 20:29 Uhr
Der Chef benutzt die Suchfunktion nicht... :-p

https://www.plattentests.de/forum.php?topic=96575&seite=1

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17865

Registriert seit 08.01.2012

28.02.2020 - 21:37 Uhr
Er hat aber den Spezial-Skill des Thread-Zusammenlegens. :-P

Danke für den Hinweis.

Alice

Postings: 162

Registriert seit 27.10.2019

09.04.2020 - 18:50 Uhr
Ihr neues Album soll Punisher heißen und im Juni kommen. Neuer Song "Kyoto" :

https://youtu.be/Tw0zYd0eIlk

"Punisher has contributions from familiar faces like Conor Oberst, Lucy Dacus, Julien Baker, Christian Lee Hutson, Nick Zinner, Blake Mills, and Bright Eyes’ Nathaniel Walcott, who plays horns on “Kyoto” and “I Know the End.”

https://pitchfork.com/news/phoebe-bridgers-announces-new-album-punisher-shares-new-song-kyoto-listen/

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7217

Registriert seit 23.07.2014

09.04.2020 - 20:39 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17865

Registriert seit 08.01.2012

09.04.2020 - 20:52 Uhr
Bereits jetzt als eines der sehnlichst erwarteten Alben des Jahres gepriesen, erscheint Phoebe Bridgers neues Studioalbum 'Punisher’ am 19. Juni via Dead Oceans. Die 25-jährige Singer-Songwriterin gibt somit nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung ihrer Single 'Garden Song‘ erste Details zu den neuen Aufnahmen preis.

Die heutige Albumankündigung wird mit der Veröffentlichung der Single ‘Kyoto’ komplett - ein Song den Bridgers nach einem Japan-Trip im Februar 2019 schrieb und den die Musikerin in der kommenden Episode von Jimmy Kimmel als Livestream aus ihrem Badezimmer performen wird.

Video zu 'Kyoto‘ -

Ursprünglich sollte das Video zu ‘Kyoto’ passenderweise auch in Kyoto in Japan im März 2020 gedreht werden - ein Plan und eine Reise, die aus bekannten Gründen natürlich nicht stattfinden konnten. So wurde umgeplant und das Video kurzerhand in Los Angeles vor einem Green Screen gefilmt. Bridgers erklärt die Gedankenfülle des Songs, in dem die Musikerin ihre eigene Erfahrung mit dem sogenannten Imposter-Syndrom thematisiert, wie folgt:


“This song is about impostor syndrome. About being in Japan for the first time, somewhere I’ve always wanted to go, and playing my music to people who want to hear it, feeling like I’m living someone else’s life. I dissociate when bad things happen to me, but also when good things happen. It can feel like I’m performing what I think I’m supposed to be like. I wrote this one as a ballad first, but at that point I was so sick of recording slow songs, it turned into this.”

Bridgers veröffentlichte ihr Debüt 2017 als relativ unbekannte Singer-Songwriterin aus Los Angeles. Etwas mehr als zwei Jahre später ist sie eine international anerkannte Musikerin mit drei renommierten Werken unter der Haube: ihr Solo-Debüt “Stranger In The Alps”, die boygenius-EP mit Julien Baker und Lucy Dacus im Jahr 2018 und Better Oblivion Community Center - eine überraschende Zusammenarbeit mit Conor Oberst 2019.

Bridgers ist ein bemerkenswertes Talent und zugleich eine Künstlerin, die sich selbst und ihre kometenhaft wachsende musikalische Karriere mit ausreichend Humor begegnet. Das neue Album 'Punisher' wurde zwischen den Sommermonaten 2018 und Herbst 2019 geschrieben und aufgenommen - die Songs offenbaren dabei einmal mehr Bridgers als unwiderstehlich kluge und gefühlvoll produktive Songwriterin unserer Zeit.

Erneut arbeitete Bridgers - die auch als Produzentin die boygenius EP und das Better Oblivion Community Center-Album ko-produzierte - für die neuen Songs, wie auch für ‘Stranger In The Alps’, mit Tony Berg und Ethan Gruska zusammen.
‘Punisher’ wurde wie zuvor auch ‘Stranger In The Alps’ von Mike Mogis gemischt.


https://www.instagram.com/_fake_nudes_/
https://www.facebook.com/phoebebridgers/
https://twitter.com/phoebe_bridgers
_______



Und mit allem.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7217

Registriert seit 23.07.2014

09.04.2020 - 20:54 Uhr
Es beginnt eine neue Ära der Greenscreenvideos. :D

boneless

Postings: 3030

Registriert seit 13.05.2014

10.04.2020 - 11:04 Uhr
Ich hoffe, die beiden Songs stehen nicht exemplarisch fürs neue Album. Schon der Garden Song war nichts besonderes, aber Kyoto ist regelrecht langweilig. Hätten höchstens Potential zu B-Seiten gehabt, so auf Stranger in the Alps bezogen. :/

Xavier

Postings: 358

Registriert seit 25.04.2020

25.04.2020 - 20:41 Uhr
Gefällt.

parnell17

Postings: 5

Registriert seit 11.05.2020

11.05.2020 - 13:38 Uhr
Ich bin noch kein inniger Bridgers-Anhänger, verfolge aber gespannt diesen Weg zum neuen Album-Release.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17865

Registriert seit 08.01.2012

20.05.2020 - 20:24 Uhr - Newsbeitrag
Bereits jetzt als eines der sehnlichst erwarteten Alben des Jahres gepriesen, erscheint Phoebe Bridgers' neues Studioalbum 'Punisher’ am 19. Juni via Dead Oceans. Die 25-jährige in LA lebende Musikerin teilt heute den neuen Song “I See You” daraus. Ursprünglich als “ICU” (zum einen Chatabkürzung für “I See You”, aber auch Kürzel für die Intensivstation im Krankenhaus) betitelt, entschied sich die Künstlerin aus naheliegenden Gründen mit ‘I See You’ für einen abgeänderten Titel und erklärt dazu: “*gestures at entire world*”.

Das Lyrikvideo zu "I See You“:


Download Pressefotos, Artwork & mehr:
https://press.bettercallrob.tv/Phoebe-Bridgers-I-See-You

I See You’ folgt als dritter Song auf die Singles 'Garden Song' und 'Kyoto' aus ihrem zweiten Album ‘Punisher’ - letzteren performte Bridgers live aus ihrer Badewanne für eine Folge bei Jimmy Kimmel Live.

Über die neue Single ‘I See You’ verrät Bridgers:
“ It’s about my breakup with my drummer. We dated for a few years, made music every day, and were extremely codependent. We became like family to each other, so our breakup was extremely tough. But if this tells you anything about our relationship, we wrote this song together, just like everything else.”

Mit einem Augenzwinkern gibt die Muskerin zudem ihrer eigene “World, Tour” bekannt - diese startet am 26. Mai als Livestream in Bridgers Küche und endet am 6. Juni mit einem Konzert auf ihrem Bett.
Bridgers’ zuvor angedachten Tourpläne mit The 1975 musste aufgrund des Coronavirus vorerst zurückgestellt werden.


PHOEBE BRIDGER “WORLD, TOUR”
26. Mai @ Küche via Hooligan Magazine: 5P PST / 8P EST / 2:00 Uhr MESZ (#HooliganHangouts)
28. Mai @ Badezimmer via Noisey/Vice: 5P PST / 8P EST / 2:00 Uhr MESZ (Noisey Night In)
4. Juni @ Bett via DIY Magazine: 7P PM UK / 20:00 Uhr (DIYsolation)
6. Juni @ Bett - (Zeitplan folgt)

Xavier

Postings: 358

Registriert seit 25.04.2020

20.05.2020 - 20:27 Uhr
Sehr schön.

Garmadon

Postings: 181

Registriert seit 29.08.2019

21.05.2020 - 14:00 Uhr
Fand "Kyoto" am Anfang auch nicht so spannend, mittlerweile halte ich es aber für einen wirklich tollen Song.
"I See you" macht auf den ersten Blick auch einen guten Eindruck.
-> Sieht gut aus fürs Album! :-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17865

Registriert seit 08.01.2012

10.06.2020 - 20:28 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert. "Album der Woche"!

Meinungen?

El arco

Postings: 23

Registriert seit 02.12.2019

10.06.2020 - 20:44 Uhr
Hab noch nicht so den Zugang zu ihr gefunden, finde sie jedoch sehr talentiert. Ich freu mich aufs Album.

Garmadon

Postings: 181

Registriert seit 29.08.2019

10.06.2020 - 21:40 Uhr
AdW freut mich!
Und da laut Rezension die anderen Songs mindestens das Niveau der Vorabsongs erreichen, kann ja nicht mehr viel schief gehen.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17865

Registriert seit 08.01.2012

10.06.2020 - 22:19 Uhr
"Kyoto" ist klasse, "Chinese satellite" auch. Muss mich aber noch mehr reinhören, ich habe bisher nur einzelne Durchläufe und damit weniger als Jenny.

Kai

Postings: 397

Registriert seit 25.02.2014

18.06.2020 - 15:28 Uhr
Album ist schon heute bei den Streamingdiensten online.

Garmadon

Postings: 181

Registriert seit 29.08.2019

18.06.2020 - 15:42 Uhr
Oh, danke für den Hinweis!
Hatte heute morgen geschaut; da war es noch nicht da.

Kai

Postings: 397

Registriert seit 25.02.2014

18.06.2020 - 15:48 Uhr
hab es auch nur gerade durch nen post von ihr gesehen.

gefällt bis jetzt sehr gut aber muss das später noch bewusster hören

Xavier

Postings: 358

Registriert seit 25.04.2020

18.06.2020 - 21:45 Uhr
Ich sag's nur ungern: Meisterwerk!

Gomes21

Postings: 2929

Registriert seit 20.06.2013

18.06.2020 - 21:51 Uhr
Ich habe gerade das erste mal reingehört und bin ja großer Fan der Dame. Hat schon sehr angesprochen obwohl es mir momentan generell etwas zu ruhig ist. Die Zeit dafür wird noch kommen, der erste Eindruck war schon mal klasse!

kingbritt

Postings: 1568

Registriert seit 31.08.2016

18.06.2020 - 21:55 Uhr
yup! Dachte erst Eilish Klon, aber nein bei weitem nicht.

Hoschi

Postings: 328

Registriert seit 16.01.2017

19.06.2020 - 08:21 Uhr
Hatte die Dame bis dato nicht auf dem Schirm.
Von daher hab ich stranger alps auch jetzt erst nachgeholt.
Punisher jetzt 2x gehört.
Greift noch nicht wirklich. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich auch schon stranger alps als überbewertet ansehe.
Alles tolle, handgemachte Musik aber irgendwie lässt mich alles ziemlich kalt. Finds schade, dass Phoebe meistens intim und zurückgezogen arrangiert.
Einzig "chinese satellite" und "i know the end" wagen mal einen Ausbruch.
Vieles erinnert mich an die 00er Bright eyes Jahre. Das ist mittlerweile, für mich persönlich, auch ziemlich schlecht gealtert.
Wie gesagt, alles super sympathisch und ich müsste es mögen aber... Es gibt mir einfach nicht viel.
Leider.

Hoschi

Postings: 328

Registriert seit 16.01.2017

19.06.2020 - 08:32 Uhr
Da arbeitet z.B. Faye Webster mit interessanteren Songstrukturen.
Nicht exakt die selbe Kerbe aber kann man ganz gut miteinender vergleichen.

Cade Redman

Postings: 274

Registriert seit 14.02.2018

19.06.2020 - 15:26 Uhr
Sehr positive Musikexpress-Review:

https://www.musikexpress.de/reviews/phoebe-bridgers-punisher/

Cade Redman

Postings: 274

Registriert seit 14.02.2018

20.06.2020 - 21:50 Uhr
Auf den ersten Hördurchlauf ist es wirklich sehr sehr schön. Ein Highlight ist "Chinese Sattelite". Die Violine veredelt das Album ungemein.

Garmadon

Postings: 181

Registriert seit 29.08.2019

21.06.2020 - 15:18 Uhr
Hmm, also auf den ersten Eindruck hin muss ich Gomes21 schon recht geben: zumindest streckenweise ist es mir auch zu ruhig.
Die in der Rezension genannten Highlights sind auch meine; für die Gesamtbetrachtung des Albums wird letztlich entscheidend sein, ob ich einen Zugang zu den ruhigeren Stücken (Punisher, Halloween, Moon Song, Savior Complex) finde.

Zappyesque

Postings: 380

Registriert seit 22.01.2014

22.06.2020 - 18:32 Uhr
Mein erster Eindruck ist überraschend positiv. Finde es nach den ersten Durchgängen etwas abwechslungsreicher und deutlich vielschichtiger als das Debüt, sowohl was Produktion als auch Kompositionen angeht. Das Debüt habe ich bis dato immer für etwas überbewertet gehalten; oder ich habe es emotional nie so richtig verstanden. Auch wieder sehr starke Emo-vibes, dieses mal komme ich da aber gut rein.

Kojiro

Postings: 119

Registriert seit 26.12.2018

22.06.2020 - 18:50 Uhr
Mag ich. Ein weiterer Song wie "Kyoto" hätte dem Album allerdings gut getan, da´s im Anschluss daran - wie bereits angemerkt - fast durchgehend zu ruhig ist.

Aber schönes Ding. Macht mir Spaß.

Kai

Postings: 397

Registriert seit 25.02.2014

25.06.2020 - 23:24 Uhr
I know the End ist großartig.

Hätte das gern im Duett mit Sufjan Stevens.

kingsuede

Postings: 1478

Registriert seit 15.05.2013

27.06.2020 - 13:43 Uhr
Klingt nach den ersten beiden Durchgängen ganz schön, muss aber auch noch wirken.

manfredson

Postings: 382

Registriert seit 14.06.2013

27.06.2020 - 13:44 Uhr
Jedes Mal, wenn ich den Titelsong höre, wünsche ich mir ein Duett zwischen ihr und There Will Be Fireworks.

kingsuede

Postings: 1478

Registriert seit 15.05.2013

28.06.2020 - 22:20 Uhr
DVD Menu -/10
Garden Song 7/10
Kyoto 8/10
Punisher 7,5/10
Halloween 8/10
Chinese Satellite 8/10
Moon Song 7/10
Savior Complex 6/10
ICU 7/10
Graceland too 8/10
I Know the End 8/10

maxlivno

Postings: 2135

Registriert seit 25.05.2017

29.06.2020 - 00:40 Uhr
DVD Menu 9
Garden Song 7
Kyoto 9
Punisher 7
Halloween 7
Chinese Satellite 8
Moon Song 5
Savior Complex 5
ICU 6
Graceland Too 6
I Know The End 8

7/10

VelvetCell

Postings: 2228

Registriert seit 14.06.2013

29.06.2020 - 13:25 Uhr
Mir geht es wie den meisten hier: Das schleicht ziemlich vor sich hin, ist aber hochsympathisch. Ich kann mir vorstellen, dass das ein Grower ist. Es könnte aber passieren, dass man das Interesse verliert, bevor man "drin" ist.

kingsuede

Postings: 1478

Registriert seit 15.05.2013

30.06.2020 - 20:39 Uhr
I know the end hat schon ein großes Finale.

El arco

Postings: 23

Registriert seit 02.12.2019

02.07.2020 - 08:57 Uhr
„ Mir geht es wie den meisten hier: Das schleicht ziemlich vor sich hin, ist aber hochsympathisch“ - dem kann ich zustimmen.


The end is near schleicht sich langsam in den Gehörgang und wird sich wahrscheinlich dort festsetzen. Ganz großes Kino

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: