Banner, 120 x 600, mit Claim

Noga Erez - Kids

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19104

Registriert seit 08.01.2012

05.06.2018 - 17:40 Uhr - Newsbeitrag

View this email in your browser
NOGA EREZ MIT NEUEM SONG
HIER "BAD HABITS" HÖREN UND SEHEN
AB JUNI AUF GROSSER FESTIVALTOUR
INKLUSIVE 11 FESTIVALS IN DEUTSCHLAND
Liebe Freunde von City Slang,

Noga Erez kehrt mit einem neuem Song zurück und setzt dem eigenwilligen Polit-Pop ihres Debütalbums noch eins oben drauf. Mit zusammengebissenen Zähnen warnt sie: “My my, nowhere to go, please talk to me / I can’t hear, no line, trigger finger, stand by.”

"'Bad Habits' is written from a place where one feels they’ve lost all direction and meaning. 2018, so far, feels to me like living in a place that continues to go down a sloppy road that leads to the loss of any core values that we have grown up with. "Bad Habits" is an adult adaption of a 'teen rage against the world’ song. A raw and instinctive release of negative energy through a passionate and cathartic blast of anger." (Noga Erez)



Noga Erez wurde 1990 geboren, vier Tage bevor der Golfkrieg begann, und es ist unmöglich zu ignorieren, was ihr ganzes Leben lang um sie herum passiert. Nichtsdestotrotz gibt sie zu, sich für eine Weile von dieser politisch angeheizten Umgebung, in der sie aufgewachsen ist, zurückgezogen zu haben. In der Musik fand sie ihren Zufluchtsort, aber kompletter Rückzug von der Realität kann nicht von Dauer sein. Die Vielfältigkeit der Themen in der Musik von Noga Erez gibt Zeugnis dieser einfachen Wahrheit: “Most of the time it’s easy just to ignore what’s happening, but every now and then reality makes that impossible.”

Vor einem Jahr erschien ihr Debütalbum "Off The Radar" und sie etablierte sich mit ihren messerscharfen Elektro-HipHop-Attacken und quecksilbrigen Synthie-Pop Tracks auf Anhieb als eine der interessantesten Künstlerinnen des Jahres. Es folgten Touren mit u.a. Sylvan Esso, weltweite Festivalauftritte (SXSW, The Great Escape, Convergence, Primavera, Roskilde, Siren) gefolgt von einer eigenen EU-Headlinetour im Herbst. Nun geht es weiter, der Sommer steht vor der Tür und sie bespielt so ziemlich jedes deutsche Festival in diesem Sommer, alle Daten siehe unten.
NOGA EREZ LIVE:
09.06. München, PULS Open Air Festival
13.06. Hannover, d!Campus Festival
28.06. Lärz, Fusion Festival
29.06. Chemnitz, Kosmonaut Festival
02.08. Elend Bei Sorge, Rocken Am Brocken Festival
03.08. Diepholz, Appletree Garden Festival
04.08. Hamburg, Vogelball Festival
05.08. Varel, Watt En Schlick Festival
17.08. Berlin, Pop-Kultur Festival
18.08. Storkow, Alinæ Lumr Festival
19.08. Bergheider See, Artlake Festival

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19104

Registriert seit 08.01.2012

25.02.2020 - 12:32 Uhr - Newsbeitrag
NOGA EREZ will eure Views!
Heute erster Vorbote auf neues Album

Brandneue Single & Video
"VIEWS (feat. Reo Cragun & ROUSSO)"

Live beim Primavera, SXSW, Sziget & USA Festivals



Noga Erez meldet sich zurück und schenkt uns mit "VIEWS (feat. Reo Cragun & ROUSSO)" einen ersten neuen Song und Vorboten auf das Nachfolgealbum zum Debüt "Off The Radar" (2017), das später dieses Jahr erscheinen soll. Wir erleben eine mitreißende und unberechenbare Künstlerin, deren Sound sich rasant entwickelt, aber stets unverwechselbar, kompromisslos und wahrhaftig bleibt.

Noga Erez hat kein Problem damit ihre Meinung zu äußern, ist für ihre politischen Texte bekannt. Auf "VIEWS" kombiniert sie auf unnachahmliche Weise forsche Texte und eingängige Pop-Hooks. "VIEWS" ist eine ziemlich direkte Referenz an die absurde Angewohnheit in sozialen Medien für Views zu bezahlen - an eine Welt, die vom Social Media Game definiert wird. In einen scharlachroten Anzug gekleidet, sehen wir wie Noga Erez, wie ein moderner Sisyphos, eine nicht enden wollende Treppe hinaufsteigt. Das Video spiegelt Noga Erez' komplexe Realität als vielschichtige Kreative in einer digitalisierten Wahrnehmungsmaschine wider. Es geht um die Übersättigung von Informationen; die Erkenntnis, dass die Promotion des persönlichen Lebens, des Images und der Mikrowelt oft die wahre Stimme - in diesem Fall die Musik - überschattet.

Auf dem neuen Song kommt erstmals ihr musikalischer Partners Ori Rousso zu Wort, ausserdem hat der in LA lebende Hip-Hop Künstler Reo Cragun einen Reim dazu beigetragen.

“In my verse I tried to voice that insecurity that can lead to people faking or buying views to portray an appearance of success. I wanted to relate to that feeling, not to criticise”, erklärt Erez. “We thought it would be more interesting to have a counter perspective to mine so we reached out to Reo and he came back with his magnifying verse about (as I understand it) how this sort of stuff comes back to haunt you in the end.”

Noga Erez zum neuen Video: "Views is one of those songs that was inspiring and easy to write a visual piece for. The 'endless staircase' idea came to me after writing four treatments for the video. That's when Indy came in and started to strip away all the bullshit, layer by layer. He stripped the idea down to it's core and in his unique style and aesthetic, directed a piece that only has significant & memorable moments in it.”


Im Juni 2017 erschien das Debütalbum "Off The Radar" von Noga Erez. Mit ihrem Mix aus messerscharfen Elektro-Hip-Hop-Attacken und quecksilbrigen Synth-Pop Tracks, die sich mutig zwischen den Genres bewegen, etablierte sie sich als eine der aufregendsten und eigenwilligsten Künstlerinnen derzeit. Die Musik entstand gemeinsam mit ihrem Partner und Co-Autor, dem Komponisten und Produzenten Ori Rousso.

Es folgten Touren, weltweite Festivalauftritte (SXSW, The Great Escape, Convergence, Primavera, Roskilde, Siren) gefolgt von einer eigenen EU-Headlinetour. Dann schenkte sie uns 2018 mit "BAD HABITS" und "CASH OUT (feat. SAMMUS)" zwei weitere Songs, die Noga Erez in einem stilistischen Umbruch zeigten. Beide Songs entfernen sich von den eher songbasierten Tracks ihres Debüts. Als alleinstehende Singles wiesen sie in eine aufregende Zukunft. 2019 gab es mit "Chin Chin" eine weitere Single, eine Zusammenarbeit mit der Tel Aviver Rapperin ECHO.

"VIEWS" ist nichts weniger als der Startschuss eines neuen Kapitels ihrer Karriere, mit einem neuen Studioalbum im Gepäck und ausführlicher Tour später in 2020. Dranbleiben!

Noga Erez wird beim diesjährigen Primavera Festival im Rahmen unseres City Slang Geburtstages auftreten. Ausserdem beim SXSW im März in Austin. Im Sommer geht es dann auf Festivaltour, alle Daten siehe unten:

Noga Erez 2020 Tour Dates:
March 16 - 21 Austin @ SXSW
March 23 NYC @ Annie O’s Music Series @ The Standard Hotel
April 2 Los Angeles @ We Found New Music Showcase - Bar Lubitsch
June 3 Barcelona, ES @ Primavera Sound
June 6 Los Angeles @ Virgin Festival
June 15 Nashville @ BMI 8 off 8th
June 16 Nashville @ New Faces Night @ The Basement
June 21 Dover, DE @ Firefly Music Festival
July 31 Montreal @ Osheaga Music & Arts Festival
August 5 Budapest, HU @ Sziget Festival

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19104

Registriert seit 08.01.2012

26.08.2020 - 19:28 Uhr - Newsbeitrag

NOGA EREZ
HEUTE NEUE SINGLE
"YOU SO DONE"
INKL. SPEKTAKULÄREM VIDEO &
PERSÖNLICHEM STATEMENT



Liebe Freund*innen von City Slang,

es gibt News aus dem Hause Noga Erez: Nach dem funkelnden "VIEWS" und der unwiderstehlichen Lockdown-Hymne "NO news on TV” veröffentlicht die Künstlerin aus Tel Aviv heute mit "YOU SO DONE" einen weiteren wegweisenden Song und ein eindrucksvolles Video!

Der neueste Song von Noga Erez und ihrem Kooperationspartner Ori Rousso wird bereits seit seinem Erscheinen in der NBC Serie "Good Girls" Anfang diesen Jahres mit Spannung erwartet. "YOU SO DONE" ist einer ihrer bisher persönlichsten Texte, in dem sie sich mit dem Thema toxische und emotional gewaltsame Beziehungen auseinandersetzt.

Noga Erez hat heute gemeinsam mit dem Song ein persönliches Statement geteilt: "At some point, exactly one year ago, I started flashing back to one of the darkest times in my life. I was young, incredibly confused and lonely... There was a moment during this period where I was actually so weak, insecure and in need of love that I was not able to step out of what I know now to be an emotionally abusive relationship." (HIER das komplette Statement lesen)

Sie fügt abschließend hinzu: "It really, truly means the world to me to give this song to you. I hope this story can help some of you to realise that you are not alone. And I really do hope to make it clear that even the darkest places are not impossible to free yourself from. They are eventually an opportunity to learn, grow and to become a stronger person."

"YOU SO DONE" erscheint heute inkl. Musikvideo. In ihrer dritten Zusammenarbeit mit dem in Tel Aviv ansässigen Regisseur Indy Hait, sieht man Noga Erez als Marionette eines Roboters in einer dystopischen Zukunft, es erschliesst sich nicht auf den ersten Blick was da passiert, erstmal schauen dann weiterlesen:

Noga Erez über das neue Video: "Usually, I have an idea or I work with a director on an idea together. Since this was my third video with Indy Hait, I decided to let him do his thing. He offered up an idea that included a robot and I immediately hated it. I was just not able to imagine how it wouldn't come off as a science fiction video and felt it wasn't my style. But after talking and tearing the idea apart, I realised that this is a truly meaningful character.

The robot in this video is actually not the violent character. Its job was to portray the act of violence through transferring the moves from an unseen character and helping them come alive visually. The video uses muscle memory as the 'engine' to that violent dance act, and muscle memory is something that fascinates me. Eventually this video is far from being science fiction, it is my most personal video to date."
Heute Abend feiert außerdem eine extended Version des Videos beim diesjährigen Pop-Kultur 2020 Premiere. Diese findet um 20:20 Uhr online statt, als Teil des Pop-Kultur 2020 | PART I: HIER ENTLANG

2017 erschien das Debütalbum "Off The Radar" von Noga Erez. Es folgten 2018 mit "BAD HABITS" und "CASH OUT (feat. SAMMUS)" zwei weitere Songs, die Noga Erez in einem stilistischen Umbruch zeigten. 2019 gab es mit "Chin Chin" eine weitere Single, eine Zusammenarbeit mit der Tel Aviver Rapperin ECHO. Im Februar 2020 folgte mit "VIEWS (feat. Reo Cragun & ROUSSO)" ein erster Vorbote auf ihr neues Album. Dieser landete international auf den größten Playlisten bei Spotify und Apple Music, ging bei unseren Freunden von FM4 auf #1 der Radiocharts und auch bei Sendern wie N-Joy, BR Puls, FluxFM etc. auf Dauerrotation. Nach "NO news on TV" ist "YOU SO DONE" nun die dritte Auskopplung ihres anstehenden zweiten Albums. Stay tuned.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 19104

Registriert seit 08.01.2012

13.01.2021 - 18:30 Uhr - Newsbeitrag



Liebe Freund*innen von City Slang,

heute dürfen wir nun endlich das neue, zweite Album der Musikerin (und Produzentin, und Sängerin, und Rapperin) Noga Erez aus Tel Aviv ankündigen. Es erscheint schon recht bald, genauer gesagt am 26. März 2021, es wird „KIDS“ heißen und sich hauptsächlich um Tod und Teufel drehen. Aber auch ein bisschen um vergiftete Beziehungen, um politische Unwuchten in ihrer Heimat, um das Sterben im Allgemeinen und im Besonderen, um den Kampf mit bzw. gegen Pillen, das Gefühl von Ausgestoßenheit und nicht zuletzt um Social Media Absurditäten. Und das war jetzt nur der erste Song.

Scherz.

Produziert im Laufe der letzten zwei Jahre, wiederum mit dem Mad Scientist und Bassmeister Ori Rousso an ihrer Seite, hat Noga Erez das relativ enge Elektropop Korsett ihres Debütalbums "Off The Radar" aus dem Jahr 2017 weitgehend hinter sich gelassen und stattdessen mit sehr breitem Pinsel eine sehr eigene und originelle musikalische Sprache gefunden. Ein sehr poetischer, sehr abstrakter und aufregend tanzbarer Schlag in die Fresse ist dabei entstanden, und wir versprechen nicht zu viel, wenn wir hier und jetzt ganz furchtbar viel versprechen! Wirklich! Es ist der Wahnsinn, was da ab Ende März zu hören sein wird. Sagen wir es so: wir werden dieses Jahr noch viele tolle Alben veröffentlichen. Aber ein besseres als „KIDS“ wird nicht dabei sein. Anders, ja. Aber besser? Nein.

So, und wenn das noch nicht Grund genug zum vorzeitigen Feiern ist, veröffentlichen wir HEUTE eine weitere neue Single daraus, mit dem lebensbejahenden Titel „End Of The Road“. Ein weiteres neues, tolles Video. Ein weiterer klebriger Ohrwurm, der uns nicht aus dem Kopf gehen wird in den kommenden Tagen und Wochen. „Another song that celebrates our mortality“ würde Noga sagen...

Hier entlang zu "End of the Road":
NOGA EREZ - "End of the Road" (Official Video)
"Mit einem Lächeln auf das Unbekannte zugehen. Das ist es, worum es in diesem Video gehen sollte", sagt Noga. "Dabei ist der Song tatsächlich eher eine weitere Feier unserer Sterblichkeit. Nichts in diesem Leben ist so, wie es vorhergesagt wurde, also warum sollte ich mich davor fürchten? Ich wollte die Menschen dazu inspirieren, einen Blick auf das magische Potenzial der unbekannten Natur des Lebens zu werfen. Ich glaube, dass die Beziehung zu dem, was jenseits unserer Kontrolle liegt, geändert werden muss. Die Angst davor kann zur Vorfreude werden. Das Video zeigt nicht eine rein optimistische Reise. Es zeigt eine komplexe. Die Schönheit, in einem Moment völlig unschuldig zu sein, von kämpferisch zu verletzlich und dann in Kontrolle. Das entspricht der Reise, die wir alle durchmachen, und was dieses Video für mich repräsentiert."

"End of the Road" folgt auf die franke und freie Überheblichkeit von "VIEWS“, folgt auf die depressiv beschwingte Lockdown-Hymne "NO News on TV“, folgt auf das toxische Beziehungsdrama namens "You So Done". Die düstere Themenwelt der Noga Erez kam noch nie so glänzend daher...

„KIDS" wird am 26. März über City Slang veröffentlicht. Vorbestell-Links hier:

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: