Bento

User Beitrag

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 864

Registriert seit 31.10.2013

04.06.2020 - 10:25 Uhr
Nachtrag: Natürlich ist es kein Engagement, einen Hashtag bzw. ein schwarzes Quadrat zu posten.
Mir ging es mehr so um den Mechanismus dahinter.

Autotomate

Postings: 2181

Registriert seit 25.10.2014

04.06.2020 - 10:26 Uhr
"Nun, solches Verhalten ist ja auch heuchlerisch bzw. bigott.

Oder sich als besonders umweltbewußt zu fühlen, weil man mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt und auf den blöden Nachbar herabblick, der seine 10 km zur Arbeit mit dem Auto zurücklegt, man selbst aber zwei mal im Jahr auf die andere Seite des Globus in den Urlaub jettet.

Oder: Nur veganes Bio-Food kaufen weil man sich ja gesund ernähren will und alles andere voll von Chemikalien und Pestiziden und Fleisch voller Antibiotika ist, aber gleichzeitig 20 selbstgedrehte Zigaretten ohne Filter am Tag rauchen."



Ja, solche Vergleiche kann man natürlich hundertfach konstruieren. Dass der "blöde Nachbar" ja zusätzlich auch noch "zwei mal im Jahr auf die andere Seite des Globus in den Urlaub jettet", und es auch andere Gründe dafür gibt "veganes Bio-Food" zu kaufen, als die eigene Gesundheit, wird dabei zur besseren Skandalisierung lieber nicht in Erwägung gezogen.

Mr Oh so

Postings: 1424

Registriert seit 13.06.2013

04.06.2020 - 10:58 Uhr
Nur veganes Bio-Food kaufen weil man sich ja gesund ernähren will und alles andere voll von Chemikalien und Pestiziden und Fleisch voller Antibiotika ist, aber gleichzeitig 20 selbstgedrehte Zigaretten ohne Filter am Tag rauchen.

Solche SPezialisten kenn ich aber auch.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1732

Registriert seit 15.06.2013

04.06.2020 - 11:09 Uhr
Ja, dieses generelle Herabqualifizieren von vielleicht gar nicht mal so schlechten Einstellungen, Ideen oder Ansätzen auf der Grundlage von Einzelfällen ist schrecklich. Man gerät irre schnell in eine Position, in der man sich rechtfertigen muss. Dabei setzt man sich zumindest aktiv mit den Dingen auseinander. Die Entscheidung, auf eine vegane Ernährung umzusteigen, ist Handlung. Die Entscheidung, im urbanen Raum auf einen PKW zu verzichten, ist Handlung.

Schlussendlich habe ich lediglich meine Probleme mit den Egozentrismen des Social Media. Andererseits mag es den einen oder anderen durchaus dazu animieren, selbst sein Verhalten und Handeln zu reflektieren, wenn er liest, was alles möglich wäre. Die eine oder andere Diskussion auf Social Media hinsichtlich der PKW-Nutzung im urbanen Raum fand ich z.B. vom Ansatz her gar nicht mal so uninteressant. Allerdings artet das immer sehr schnell aus in ein vollkommen unprodukives Herausposaunen von Einzelmeinungen. Wie sinnhaft das ist, sei dahingestellt.

Mutzel

Postings: 739

Registriert seit 20.07.2016

04.06.2020 - 11:18 Uhr
und es auch andere Gründe dafür gibt "veganes Bio-Food" zu kaufen, als die eigene Gesundheit, wird dabei zur besseren Skandalisierung lieber nicht in Erwägung gezogen.

Klar gibt es die, aber dann soll man nicht mit den 'Gesundheitsgründen' argumentieren und sich lächerlich machen.

Oder, wie ein Lehrer schon vor 30 Jahren früher in der Schule zu sagen pflegte: "Ein Grüner der raucht ist wie ein Finanzminister der stiehlt."



Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

04.06.2020 - 11:24 Uhr
"Ein Grüner der raucht ist wie ein Finanzminister der stiehlt."
Nomal? Rauchen ist eine Sucht und wenn ich mich für den Erhalt der Umwelt einsetzen will, dann sollte mir das nicht durch die Sucht verboten werden. Es werden hier mit der Doppelmoral-Keule ganze Bewegungen verunglimpft, weil einzelne Vertreter sich so verhalten. Meist, weil einem die Bewegung nicht passt und man dadurch einen Grund gefunden hat, sie zu entkräften.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 864

Registriert seit 31.10.2013

04.06.2020 - 11:25 Uhr
Oder, wie ein Lehrer schon vor 30 Jahren früher in der Schule zu sagen pflegte: "Ein Grüner der raucht ist wie ein Finanzminister der stiehlt."

Was halt vor 30 Jahren schon Unfug war. Niemand verhält sich vollständig konsistent und ist 24/7 100% integer und ohne Widersprüche unterwegs.
Aber das zu verlangen ist halt bequem. Und würgt jede Diskussion ab. Von dem her.

@Wanderjunge:
Mit den Social-Media-Egozentrismen hast natürlich recht.

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

04.06.2020 - 11:30 Uhr
Greta atmet und stößt CO2 aus. - Doppelmoral. Schlimm.
Strache gibt vor sein Land zu lieben und will es an die Russen verkaufen. - Na ja, es sind ja nicht alle national Gesinnten so.

Autotomate

Postings: 2181

Registriert seit 25.10.2014

04.06.2020 - 11:33 Uhr
aber dann soll man nicht mit den 'Gesundheitsgründen' argumentieren

Die allermeisten Veganer verzichten aus ökologischen und ethischen Gründen auf tierische Produkte, nicht aus Gesundheitsgründen.

Mutzel

Postings: 739

Registriert seit 20.07.2016

04.06.2020 - 11:37 Uhr
Rauchen ist eine Sucht und schädigt nicht nur einen selbst sondern auch die Mitmenschen. Heute weniger, dank Rauchverbot in öffentlichen Räumen, Büros, Gaststätten, privaten Autos wenn Kinder hinten sitzen etc.

Trotzdem kann man sich auch Raucher für die Umwelt einsetzen, und das ist auch positiv und lobenswert.

Niemand verhält sich vollständig konsistent und ist 24/7 100% integer und ohne Widersprüche unterwegs.

Korrekt, und schon aus diesem Grund sollte sich der einzelne nicht moralisch oder sonstwie überlegen gegenüber anderen fühlen, als Weltverbesserer aufspielen und versuchen, andere in ihrem Verhalten zu verurteilen oder zu belehren.

Oder wie schon in der Bibel steht: "Wer ohne Sünde ist der werfe den ersten Stein."

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

04.06.2020 - 11:44 Uhr
"Korrekt, und schon aus diesem Grund sollte sich der einzelne nicht moralisch oder sonstwie überlegen gegenüber anderen fühlen, als Weltverbesserer aufspielen und versuchen, andere in ihrem Verhalten zu verurteilen oder zu belehren."
Wenn es im Großen und Ganzen aber stimmig ist und er immer noch besser dasteht als der Normalbürger, der sein täglich Schnitzel will und mit dem SUV seine siebenköpfige Familie zum 100m entfernten Schwimmbad fährt, ist das ok. Wenn Jesus nicht fair getradete Schokolade isst, hat er immer noch das Recht diejenigen zu verurteilen, die andere unterdrücken, versklaven und foltern.

Mutzel

Postings: 739

Registriert seit 20.07.2016

04.06.2020 - 11:45 Uhr
Greta atmet und stößt CO2 aus. - Doppelmoral. Schlimm.

Besser: Greta reist mit dem Segelschiff in die USA um nicht das ganz böse schädliche Flugzeug nutzen zu müssen. Die Schiffscrew für ihre Rückfahrt fliegt dafür mit dem Flugzeug (jaja, natürlich ökologisch korrekt mit CO2-Kompensation)

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1732

Registriert seit 15.06.2013

04.06.2020 - 11:45 Uhr
ihr hättet mal die Social-Media-Diskussion verfolgen sollen, als in meiner unmittelbaren Nachbarschaft die erste vegane Kita Deutschlands eröffnete. Ein Shitstorm sondergleichen. Bis hin zur Forderung, dass die Verantwortlichen wegen fahrlässiger Körperverletzung in den Knast gehören.

Schlussendlich hat sich aber folgendes herausgestellt: Der verantwortliche, private Kitabetreiber war extremst gut über das Thema Ernährung informiert. Bis ins letzte Detail war da Knowledge vorhanden. Einfach deswegen, weil sich kein anderer Kitabetreiber jemals zuvor derart bewusst und intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt hatte. Es wurde selbst gekocht und zubereitet, es gab sinnvolle Zwischenmahlzeiten, viel Ausgewogenheit, klare Bezugswege für die Nahrungsmittel und schlussendlich auch viel Zeit zum Essen.

Ganz eindeutig waren diejenigen, die am lautesten gegen dieses Konzept schreiten, die Uninformierten.

Was soll besser daran sein, dass mein Kind 3x/Woche Chicken Nuggets und Pommes vorgesetzt bekommt, wie es in nicht wenigen Einrichtungen üblich ist? Was ist an dieser Ernährung gut? Es ist einfach die Angst vor Neuem, die Macht des Unvorstellbaren. Aber genau so beginnt Veränderung.

Am Ende stellte sich heraus, dass die Betreiber den Eltern sogar explizit empfehlten, zuhause auch Fleisch zuzubereiten und gaben selbst dafür Tipps und wertvolle Hinweise. Es ging also nicht um eine Agenda sondern um Sinnhaftigkeit.

Nein, meine Kinder gehen nicht dort hin. Fast schade, denn "unser" Essen ist vermutlich bei weitem nicht so gut wie deren Essen.

Dies als Beispiel für Social-Media-Unsinn.

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

04.06.2020 - 11:50 Uhr
Ich könnte mich nicht vegan ernähren, aus stoffwechseltechnischen Gründen. Aber wenn es eine private Kita ist, bei der die Eltern selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder dahin schicken, sehe ich kein Problem. Künstliches Fleisch ohne Tierschädigung wär mir lieber als der Verzicht auf die Proteine und B-Vitamine, die ich sonst nur mit Soja und Hülsenfrüchten bekomme.

Autotomate

Postings: 2181

Registriert seit 25.10.2014

04.06.2020 - 11:50 Uhr
Greta atmet und stößt CO2 aus

Ich weiß, dass du es nicht ernst meinst, aber ich habe dieses Argument tatsächlich schon mehrmals in ähnlicher Form von den üblichen Verdächtigen gehört ("Das Atem-CO2 beträgt ein Vielfaches des Industrie-CO2s"). Dass es sich beim Atmen um CO2 des natürlichen kurzfristigen Kreislaufs handelt, also um solches, das kurz vorher erst in der Nahrung gebunden wurde... is ja egal...

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1732

Registriert seit 15.06.2013

04.06.2020 - 11:54 Uhr
@Given:

Nachvollziehbar. Und das ist ja der Punkt. Dieses Angebot stellt eine weitere Option dar, keinen Zwang.

tumbleweed

Postings: 259

Registriert seit 02.09.2019

04.06.2020 - 13:12 Uhr
UI, da fühlen sich ja einige Schwarzquadratposter auf die Füsse getreten ^^
@ Martin S:
wahrscheins hast du meinen Beitrag nur überflogen. Ich habe extra dazugeschrieben, dass dies nicht auf jeden zutrifft, ich aber genug Leute kenne, bei denen es zutrifft. Aber man pcikt sich in einem Beitrag ja nur gerne das heraus, worüber an sich empören kann.

Und mit den meisten Vergleichen vergleichst du Äpfel mit Birnen und bringst die Kommentare mancher User in einen fällig falschen Kontext. Bleib doch einfach mal bei dem, was geschrieben wurde.


Und ich finde sehr wohl: wer sich als moralische Instanz und Weltverbesserer aufspielt, muss sich auch daran messen lassen.

@mutzel:
"Oder generell gefragt: Was ist der Sinn davon, auf den 'Social media' überhaupt irgendwelche Bilder (insbesondere von sich selbst) zu posten? Selbstdarstellung? "
Gutes Argument! 1:0 für Dich !

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 864

Registriert seit 31.10.2013

04.06.2020 - 13:38 Uhr
@tumbleweed:
Das habe ich tatsächlich überlesen, sorry dafür!
Empört bin ich auch nicht wirklich, alles gut. Hab mich nur laut drüber gewundert, warum manche eben dazu neigen, über das Verhalten und die Handlungen anderer abzulästern (wobei es ja, wie gesagt, auch durchaus zu oft Grund dazu gibt).

Wer sich als moralische Instanz aufspielt, muss sich natürlich in sinnvollem Maße daran messen lassen.

Einfach ein schwarzes Quadrat in fb/insta rotzen und ansonsten nix mehr mit der Sache zu tun haben, ist natürlich Quatsch.

Ach, und Bento kannste natürlich grundsätzlich vergessen.

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

04.06.2020 - 13:49 Uhr
Social Media sehe ich eher als sinnvoll an in Staaten, wo man nicht öffentlich zu Versammlungen aufrufen kann. In Europa und den USA finde ich sie eher überflüssig, wie man auch am Beispiel Trump sehen kann. Es verstärkt nur die Tendenz sich von den Inhalten weg und zur Kurzfristigkeit zu bewegen. Also wo quasi das Gendersternchen wichtiger ist als die strukturelle Unterdrückung der Frau.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2306

Registriert seit 14.06.2013

04.06.2020 - 13:55 Uhr


Meist, weil einem die Bewegung nicht passt und man dadurch einen Grund gefunden hat, sie zu entkräften.

So arbeitet der strammkonservative Populismus gerne.

Mr Oh so

Postings: 1424

Registriert seit 13.06.2013

04.06.2020 - 14:43 Uhr
Schwarzquadratposter

Nices Wort. Der Nachfolger der legendären Schwarznicks?

Corristo

Postings: 457

Registriert seit 22.09.2016

04.06.2020 - 19:18 Uhr
Hauptsache Heidi Klum hat vor kurzem einen Shitstorm kassiert, weil sie versehentlich "All Lives Matter" statt "Black Lives Matter" auf Twitter gepostet hat. :) Hätte sie im Zweifelsfall halt lieber einen Link zu "Nothing Else Matters" gepostet.

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

04.06.2020 - 19:45 Uhr
"But when I say 'Black Lives Matter' and you say 'All Lives Matter'
That's like if I was to say 'Gay Lives Matter'
And you say 'All Lives Matter'
If I said, 'Women's Lives Matter' and you say 'All Lives Matter'
You're diluting what I'm saying
You're diluting the issue
The issue isn't about everybody, it's about black lives, at the moment
But the truth of the matter is, they don't really give a fuck about anybody
If you break this shit all the way down to the low fucking dirty-ass truth"

tumbleweed

Postings: 259

Registriert seit 02.09.2019

04.06.2020 - 20:28 Uhr
@ Martin: Warum über das Verhalten und die Handlungen anderer abzulästern? Machst Du nicht, das Gleiche, indem du meine Kritik anprangerst? Ich finde das nun mal unglaubwürdig und ich mag keine Heuchler.

Klar kann man nur die Fresse halten. Auch nichts mehr über die katholische Kirche sagen, das ist doch der verein der Nächstenliebe und man will keine religiösen Gefühle verletzten. Da muss man auch mal ein kleines Statement über Homosexualität und Mißbrauch ertragen können.

Mal eine Gegenfrage:
Ich finde die Aktion nun mal ein grosses Kasperltheater. Wenn man das nicht mitmacht wie die Lemminge, sollte man sich heutzutage echt überlegen, ob man sich dazu äussert. Sonst kann man sich schnell da wiederfinden, wo ich nun stehe. Im Grunde habe ich nur gesagt, dass nicht alle BENTO-Artikel Müll sind und dass ich das auch so sehe.

Aber da fühlt sich der öffentliche mainstream gleich auf die Füsse getreten und es gibt Persönlichkeitsanalysen oder Kommentare wie der vom Eric.

Das Argument von Eric lässt sich im Übrigen auf alles anwenden, was einem grad nicht passt und ist im Grunde selbst Populismus in Reinkultur.

Fehlt eigentlich nur die AFD-Unetrstellung oder habe ich die überlesen? ^^

boneless

Postings: 3071

Registriert seit 13.05.2014

04.06.2020 - 21:01 Uhr
Hätte sie im Zweifelsfall halt lieber einen Link zu "Nothing Else Matters" gepostet.

Jawohl

Corristo

Postings: 457

Registriert seit 22.09.2016

04.06.2020 - 22:07 Uhr
Ich sehe mal wieder - das Internet ist einem halt auch immer einen Schritt voraus. ^^

Felix Klaus

Postings: 758

Registriert seit 30.12.2019

04.06.2020 - 22:56 Uhr
Die Kaste der Raucher bitte ins Raucherquadrat!

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2306

Registriert seit 14.06.2013

04.06.2020 - 23:34 Uhr
Wenn man das nicht mitmacht wie die Lemminge, sollte man sich heutzutage echt überlegen, ob man sich dazu äussert

Blödsinn. Muss man nicht. Aber man muss auch nicht per se alle, die den schwarzen Kasten setzen, als „gleichgeschaltet“ darstellen oder als Heuchler betiteln. Damit bestätigst du übrigens Martins berechtigtes Argument. Was zum Teufel ist doof daran, wenn jemand dies als Statement / Zeichen postet? Woher willst du wissen, dass alle das bloß aus Selbstgefälligkeit tun? Ich habe genügend Leut in meiner Timeline, die sich auch sonst aktiv gegen Rassismus einsetzen, die haben das auch gepostet. (Ich übrigens nicht, falls es interessiert.)

Aber da fühlt sich der öffentliche mainstream gleich auf die Füsse getreten und es gibt Persönlichkeitsanalysen oder Kommentare wie der vom Eric

Ich hatte nicht mal Dich im Sinn. Lese ich Deinen recht echauffierten Ton, dann ist es nicht schwer zu erraten, wer sich hier auf‘n Schlips getreten fühlt. Tipp: Wenn du häufiger mit Begriffen wie „Mainstream“ und „Lemminge“ um dich wirfst, also Sprache bewusst nutzt, die bloß von einer bestimmten Ecke im Netz zur Stimmungsmache genutzt werden, dann brauchst du dich nicht wirklich wundern, sollte dich jemand politisch dort verorten. Was ja auch ok ist, jeder wie er mag.

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

04.06.2020 - 23:47 Uhr
"Das Argument von Eric lässt sich im Übrigen auf alles anwenden, was einem grad nicht passt und ist im Grunde selbst Populismus in Reinkultur."
Nein, die linke Seite achtet mehr auf ihre Glaubwürdigkeit. Wenn die Wissenschaft, Aktivisten oder der Papst irgendwas sagen, was den Lebensstil der Bürger einschränkt ("Fahrt weniger Auto", "Esst weniger Fleisch", "Fliegt nicht so viel"), dann kann die Faktenlage noch so richtig sein, da wird dann dagegen gearbeitet und um das zu erreichen, werden einzelne Vertreter, die das nicht so genau nehmen, per Ad Hominem diskreditiert ("Langstrecken-Luisa") oder das Verhalten EInzelner (wie oft habe ich schon genau den Wortlaut "Aber die werden doch mit dem SUV zur Demo gefahren" gehört) auf die ganze Gruppe übertragen.

Peacetrail

Postings: 1220

Registriert seit 21.07.2019

05.06.2020 - 07:08 Uhr
Einen modernen Klassiker von bento hätte ich noch. Die große Erfrischungsstäbchen-Analyse:

https://www.bento.de/essen/snack-kolumne-erfrischungsstaebchen-was-bist-du-bloss-a-fbc1177e-d970-4b52-b717-e20d11bf2ea9

Autotomate

Postings: 2181

Registriert seit 25.10.2014

05.06.2020 - 08:01 Uhr
Stäbchen knacken, Kopf in' Nacken... Süß.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 864

Registriert seit 31.10.2013

05.06.2020 - 09:18 Uhr
@tumbleweed:
Ach weißt du, ich lauf' halt nicht durch die Gegend und markier jeden, der irgendwas tut als Heuchler. Und erwarte dann, dass sie/er den Vorwurf entkräftet. Und fühle mich bestätigt, wenn es nicht passiert.
Ich fühl mich (offensichtlich bin ja Teil des "öffentlichen Mainstreams") auch nicht auf die Füße getreten. Aber als Lemming krieg ich das vllt auch gar nicht mit.
Von dem her: Kommen wir nicht zusammen, ist mir auch egal. Tschüssiciao.

tumbleweed

Postings: 259

Registriert seit 02.09.2019

05.06.2020 - 09:52 Uhr
@Martin: Mach ich ja auch nicht, das hab ich mehrfqch geschrieben. Dafür hockst du jeden Tag Stunden am Rechner und drehst jedem das Wort im Munde herum, der nicht deine Meinung teilt.
Sachlichkeit weicht Polemik und Phrasen, die imemr wieder rausgehauen werden, wenn Argumente ausgehen.

@eric: bitte hör doch auf mit deiner ständigen AFD-Rethorik. das fällt langsam auf.

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

05.06.2020 - 09:53 Uhr
"Wenn man das nicht mitmacht wie die Lemminge, sollte man sich heutzutage echt überlegen, ob man sich dazu äussert."
Stürzen Lemminge nicht in den Tod? Wusste gar nicht, dass das Posten von schwarzen Quadraten so gefährlich ist, aber man lernt nie aus.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 864

Registriert seit 31.10.2013

05.06.2020 - 10:11 Uhr
@tumbleweed:
Sprachs und wurde persönlich. Wünsch dir auch einen schönen Tag :*

tumbleweed

Postings: 259

Registriert seit 02.09.2019

05.06.2020 - 20:53 Uhr
Persönlich wurdest du schon lange zuvor, auch wenn Du Deine Meinungsdiktatur (mit der du hier schon länger auffällst) immer sehr gewählt ausdrückst. Da sind mir Leute, die den Mut haben, das Kind beim Namen nennen lieber.

Also künftig aufpassen, welchen Artikel von welchem Magazin man öffentlich beistimmt, wenn Herr Martin auf Streife ist.

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

05.06.2020 - 21:04 Uhr
die eigene Meinung = Ausdruck der Meinungsfreiheit
die Meinung der anderen = Meinungsdiktatur
Ich plädiere für eine konstitutionelle Meinungsmonarchie.

mIsland

Postings: 133

Registriert seit 16.04.2020

10.06.2020 - 21:18 Uhr
http://meedia.de/2020/06/10/bento-spiegel-stellt-junges-nachrichtenportal-ein/

O Tempora

Postings: 4

Registriert seit 04.06.2020

10.06.2020 - 21:25 Uhr
Ein Tag der Freude! Ein kleiner Schritt für den Spiegel, ein großer Gewinn für die Menschheit! R.I.P. Bento

Peacetrail

Postings: 1220

Registriert seit 21.07.2019

10.06.2020 - 21:26 Uhr
Was sollen die Redakteure denn jetzt machen? Pizza bringen?

https://www.bento.de/future/corona-krise-master-absolvent-philipp-findet-keinen-job-a-9923687c-158e-4f68-b376-fd029ab05fbc

Mr. Orange

User und News-Scout

Postings: 1598

Registriert seit 04.02.2015

10.06.2020 - 21:58 Uhr
http://meedia.de/2020/06/10/bento-spiegel-stellt-junges-nachrichtenportal-ein/

Liest sich eher so, als ob der Schrott einfach nur unter anderem Namen weitergeführt wird. Alles ne ziemliche Schande für die Marke Spiegel.

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

11.06.2020 - 07:34 Uhr
"https://www.bento.de/future/corona-krise-master-absolvent-philipp-findet-keinen-job-a-9923687c-158e-4f68-b376-fd029ab05fbc"
Henry Rollins hat sich aber gut gehalten. Offenbar hat er eher Asocial Sciences studiert, anders kann ich mir seine Aussagen nicht erklären. Und warum gibt Bento etwas auf seine Meinung? Wenn ich Politik- und Sozialwissenschaften studiert habe, wundere ich mich, wenn Medien- und PR-Unternehmen oder das Erasmus-Referat mich nicht annehmen?

Given To The Rising

Postings: 5258

Registriert seit 27.09.2019

11.06.2020 - 07:42 Uhr
Bento als Nachrichtenportal einzustufen ist ungefähr so, wie die Tweets von Attila Hildmann als wissenschaftliche Veröffentlichung zu werten.

derdiedas

Postings: 544

Registriert seit 07.01.2016

11.06.2020 - 08:51 Uhr
"https://www.bento.de/future/corona-krise-master-absolvent-philipp-findet-keinen-job-a-9923687c-158e-4f68-b376-fd029ab05fbc"
Henry Rollins hat sich aber gut gehalten. Offenbar hat er eher Asocial Sciences studiert, anders kann ich mir seine Aussagen nicht erklären. Und warum gibt Bento etwas auf seine Meinung? Wenn ich Politik- und Sozialwissenschaften studiert habe, wundere ich mich, wenn Medien- und PR-Unternehmen oder das Erasmus-Referat mich nicht annehmen?


Grad in der Medienbranche hüpfen schon viele rum, die Politikwissenschaft, Geschichte oder ähnliches studiert haben... ABER die waren dann meist gleichzeitig schon jahrelang über Freie Mitarbeit, Praktika usw. in der Richtung aktiv. Ohne Berufserfahrung wirds mit einem praxisfernen Master dann doch deutlich schwerer, da klingt der Herr dann doch etwas naiv

Xavier

Postings: 448

Registriert seit 25.04.2020

13.06.2020 - 11:16 Uhr
Tretet vor! Eure Arbeit war glücklich,
Auch in diesem Land marschiert die Revolution,
Und geordnet sind die Reihen der Kämpfer auch dort.
Wir sind einverstanden mit euch.

Dann erschossen wir ihn und
Warfen ihn hinab in die Kalkgrube.

(Bertolt Brecht, Die Maßnahme)

mIsland

Postings: 133

Registriert seit 16.04.2020

01.07.2020 - 18:45 Uhr
Auch ze.tt wird eingestellt. Zahlt sich wohl doch nicht aus, anderen vorschreiben zu wollen, wie sie zu denken und zu leben haben :-)

Peacetrail

Postings: 1220

Registriert seit 21.07.2019

20.07.2020 - 07:25 Uhr
Bento geht mal wieder ganz hart ran. Falls sich jemand beruflich verändern will.

https://www.bento.de/gefuehle/erika-lust-wie-drehe-ich-einen-guten-porno-a-00000000-0003-0001-0000-000001328279

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: