Porridge Radio - Every bad

User Beitrag

Robert G. Blume

Postings: 530

Registriert seit 07.06.2015

16.02.2020 - 22:52 Uhr
Plötzlich ist es wieder 1994. Im Fernsehen läuft MTVs 120 Minutes, und eine Frau mit kurzen Haaren bearbeitet ihre Gitarre, beschwört zu Gitarreneruptionen ihr Mantra "She will like me when she meets me, she might even fall in love", um es selber zu glauben. Ich lasse alles stehen und liegen und starre nur noch auf den Bildschirm.
Gut, es ist 2020, das Fernsehen ist Internet und MTV ist YouTube, aber dennoch hab ich dieses Gefühl, urplötzlich diese Band zu entdecken, die einem im Leben noch gefehlt hat, seinerzeit vor 25 Jahren genau so in Erinnerung – und dass das seitdem nicht mehr soo oft passiert ist. Vielleicht auch, weil dieser Sound so nach 1994 gehört.

Im März bringt die englische Band Porridge Radio ihr erstes offizielles Album heraus.
You will like her when you meet her, you might even fall in love.

Sweet

Genauso gut: Lilac

saihttam

Postings: 1540

Registriert seit 15.06.2013

24.02.2020 - 17:48 Uhr
Pitchfork hat sie jetzt auch entdeckt und dadurch auch mich auf den Zug aufspringen lassen. Lilac ist ja absolut fantastisch. Sweet hat auch eine richtig gute Energie. Kommt definitiv auf meine Vormerkliste.

Mr Oh so

Postings: 1299

Registriert seit 13.06.2013

24.02.2020 - 18:31 Uhr
Ui, nice!

Sicher, dass nicht 1994 ist?

saihttam

Postings: 1540

Registriert seit 15.06.2013

05.03.2020 - 10:27 Uhr
Nächster toller neuer Song mit dem Namen Circling.

saihttam

Postings: 1540

Registriert seit 15.06.2013

19.03.2020 - 00:42 Uhr
Mir gefällts ja insgesamt ziemlich gut. Die Texte sind teilweise zwar etwas repetitiv, aber der sehr dringliche Gesangsvortrag macht das größtenteils wett. Auch sonst haben die meisten Songs sehr viel Dynamik mit tollen Steigerugen. Dazu diese wunderbare Mischung aus Melancholie, Weltschmerz, Wut und Hoffnung. Nur die letzten beiden Songs hätten stärker sein können. Mit den Stimmeffekten von (Something) kann ich nicht wirklich was anfangen. Habe zwar an sich nichts gegen sowas, aber hier passt es nicht wirklich zum Rest des Albums. Und der Abschlusstrack verrauscht dann relativ unscheinbar. Aber wie gesagt, dafür sind auch einige der besten Indie-Rock-Songs der letzten Zeit dabei (Lilac, Circling).

cargo

Postings: 257

Registriert seit 07.06.2016

20.03.2020 - 15:53 Uhr
Finde die 6/10 hier eindeutig zu wenig. Das Album hat super abwechslungsreiches Songwriting und vor allen Dingen viele interessante Ideen zu bieten.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: