Oscars 2020

User Beitrag

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2020 - 00:02 Uhr
Schaut das überhaupt noch jemand?

didz

Postings: 355

Registriert seit 29.06.2017

10.02.2020 - 00:13 Uhr
wenn der pro 7 livestream funktionieren würde würd ich ma rainschaun ja^^

didz

Postings: 355

Registriert seit 29.06.2017

10.02.2020 - 00:27 Uhr
irgendwie interessiert es einen ja doch wer gewinnt, auch wenn die ganze veranstaltung oberflächliger quatsch is

MopedTobias

Postings: 13990

Registriert seit 10.09.2013

10.02.2020 - 00:33 Uhr
Ich guck.

fuzzmyass

Postings: 911

Registriert seit 21.08.2019

10.02.2020 - 00:35 Uhr
Ich schau mal kurz rein, aber komplett bis 5 Uhr schau ich den Schmarrn sicher nicht... so gg 0230 gehe ich schlafen...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2020 - 01:02 Uhr
Hier noch ein schöner Trailer zur Verleihung:

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2020 - 02:02 Uhr
Mit Janelle Monae zu starren ist schon mal ne klasse Entscheidung.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2014

Registriert seit 14.05.2013

10.02.2020 - 02:31 Uhr
Grandioser Auftritt.

Croefield

Postings: 1297

Registriert seit 13.01.2014

10.02.2020 - 02:34 Uhr
Ich fand den Auftritt eher unangenehm. :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2020 - 02:51 Uhr
Wieso?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2020 - 02:55 Uhr
"We were acting..." :D

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2020 - 03:34 Uhr
Eminem bekommt Standing Ovations. Oha.

fuzzmyass

Postings: 911

Registriert seit 21.08.2019

10.02.2020 - 03:38 Uhr
Jetzt hat also dieses schreckliche neumodische "oha" auch bei Plattentests Einzug gehalten...

Nun gut, ich hab jetzt viel zu lange duesen Unsinn geschaut, weiß auch nicht warum... gute Nacht...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2020 - 03:51 Uhr
"Oha" ist uralt, aber du hast halt grad schlechte Laune. Oha.

Randwer

Postings: 1288

Registriert seit 14.05.2014

10.02.2020 - 07:34 Uhr
Lief Parasite hierzulande synchronisiert oder mit Untertiteln?

keenan

Postings: 2691

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2020 - 09:17 Uhr
Oh nur 2 Auszeichnungen bei 11 Nominierungen für Joker :-O

Aber Joaquin endlich seinen ersten Oscar, welcher schon mindestens drei haben müsste, wie schon Di Caprio.

Für mich sind die beiden neben Pacino, De Niro und Seymour Hoffmann, die Besten Schauspieler aller Zeiten.

Und bitte nicht wieder den überbewertesten Schauspieler ever nennen, DD Lewis. Der ist sowas von 0815 :-D!

XTRMNTR

Postings: 904

Registriert seit 08.02.2015

10.02.2020 - 09:21 Uhr
Parasite lief mit deutscher Synchro.

sizeofanocean

Postings: 42

Registriert seit 27.01.2020

10.02.2020 - 09:21 Uhr
DD Lewis "überbewertet"...oh Mann...

fuzzmyass

Postings: 911

Registriert seit 21.08.2019

10.02.2020 - 09:31 Uhr
LOL, was für ein Laie keenan ist... Di Caprio hat zurecht nur 1 Oscar, weil in den Jahren zuvor immer ein besserer nominiert war, der auch zurecht gewonnen hat...

zu DDL kann man nur ein herzliches LOL in die Runde werfen. Jetzt hab ich hier alles gelesen...

keenan

Postings: 2691

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2020 - 09:34 Uhr
wo soll der typ denn bitte herausragend sein, hat immer das gleiche dummgrinsende face.

habe so nen hass auf diesen typen

XTRMNTR

Postings: 904

Registriert seit 08.02.2015

10.02.2020 - 09:41 Uhr
Einfach mal die ersten 15 Minuten von "There Will Be Blood" ansehen.

cargo

Postings: 251

Registriert seit 07.06.2016

10.02.2020 - 09:49 Uhr
DDL als überbewertet zu bezeichnen ist schon ne geile Lachnummer :D

oldschool

Postings: 54

Registriert seit 27.04.2015

10.02.2020 - 10:00 Uhr
Au Mann, was ne Farce. Der abgehalfterte Eminem lässt sich von denen Feiern, die er im Grunde am meisten hasst.
Mag sein, daß einige der Oscar-Gewinner die Auszeichnung längst verdient haben - aber nicht für diese Rollen. Brad Pitt wirkte in der Rolle eher gelangweilt (aber wenigstens erzählte er in der Dankesrede von seinen Kindern! Das wollen wir alle hören!) und das Overacting des Jokers war ja auch grenzwertig.

keenan

Postings: 2691

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2020 - 10:28 Uhr
@ x....

habe einige filme vom dödel lewis gesehen u.a. there will be blood. mir schließt sich es einfach nicht den typen abzufeiern, finde ihn ziemlich ausdruckslos und eintönig!


@ cargo

anderen seine meinung nicht zu respektieren, das ist ne lachnummer du lappen

cargo

Postings: 251

Registriert seit 07.06.2016

10.02.2020 - 10:31 Uhr
Uiuiui...nur nicht aufregen ;) Wird bestimmt noch was mit Filmkompetenz, wenn du mal erwachsen bist.

fuzzmyass

Postings: 911

Registriert seit 21.08.2019

10.02.2020 - 10:38 Uhr
keenan hat ein Fable für verquere Meinungsäusserungen an der Realität vorbei, es sei ihm verziehen...

keenan

Postings: 2691

Registriert seit 14.06.2013

10.02.2020 - 11:26 Uhr
*gähn*

MopedTobias

Postings: 13990

Registriert seit 10.09.2013

10.02.2020 - 11:53 Uhr
Parasite! Das freut mich wirklich und hätte ich nie im Leben mit gerechnet. Ein koreanischer, kapitalismuskritischer Autorenfilm bekommt den größten Oscar. Es ist verrückt: Nach "Moonlight" gewinnt zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre ein Film mit einer — im Fall von "Moonlight" vor allem ästhetisch/formal — eigenen Vision, dazwischen wird aber immer noch glattgezogener Oscar-Bait wie "Green Book" ausgezeichnet. Ich werd nicht schlau aus der Academy.

Von den Darsteller*innen bin ich aber enttäuscht. Klar, Phoenix und Zellweger haben es schon verdient, aber war auch vorhersehbar as fuck (und im Fall von Zellweger war der Film auch einfach nicht gut). Die Auszeichnung für Laura Dern war, bei aller Liebe und Sympathie, großer Quatsch, hat überhaupt keinen nennenswerten Eindruck in "Marriage story" hinterlassen. Pitt hätte auch nicht sein müssen, war zwar schon cool, aber auch nicht Oscar-würdig. Hätte in beiden Nebenkategorien tatsächlich allen anderen Nominierten eher den Preis gegeben als den Gewinnern (außer Tom Hanks).
Sonst ne eher langweilige Veranstaltung, ein paar andere erwartbare Sachen haben mich aber noch gefreut (Deakins, Gudnadóttir).

Eminem und das abgehende, mitrappende Publikum waren wirklich purer Cringe :D Da hab ich mich gefühlt, wie Scorsese geguckt hat. Die Eröffnung mit Monáe und dann Steve Martin/Chris Rock mochte ich aber. Erstere war zumindest tausendmal angenehmer als das selbstgefällige Halbplayback-Gegniedel von Brian May beim letzten Mal.

Randwer

Postings: 1288

Registriert seit 14.05.2014

10.02.2020 - 12:13 Uhr
Zugegeben, da ich kein Kinogänger bin, habe ich auch noch keinen einzigen der Filme gesehen. Dennoch habe ich mir ab 4 Uhr die Show angesehen. Erst dachte ich, es sei schon vorbei, weil ich just in einem Werbeblock eingeschaltet hatte.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20232

Registriert seit 07.06.2013

10.02.2020 - 15:01 Uhr
Auch dank der Trailer in den Werbepausen hab ich jetzt echt Bock auf ein paar nominierte Filme, besonders "Parasite", "Once von..." und "Ford vs Ferrari".

Und Daniel Day-Lewis ist natürlich grandios.

Unangemeldeter

Postings: 176

Registriert seit 15.06.2014

10.02.2020 - 16:37 Uhr
@MTobi, wo ich sonst sehr oft deinen Filmmeinungen folgen kann, aber die Laura Dern-Auszeichnung "großer Quatsch"?! Habe mich wahnsinnig gefreut, ich fand das war eine unglaublich starke Performance, die den Film ein Riesenstück besser gemacht hat. Sie hat doch derart überzeugend diesen Widerspruch zwischen menschlicher Wärme und emotionaler Kälte rübergebracht, war dabei noch witzig und charismatisch... Hätte mir nie erträumt, dass sie gewinnt, aber das ist mE total verdient.

fuzzmyass

Postings: 911

Registriert seit 21.08.2019

10.02.2020 - 17:01 Uhr
Finde ich auch, Laura Dern liefert seit Jahren Spitzenklasse ab und jetzt ebenfalls. Man kann natürlich wie bei allen anderen Kategorien diskutieren und unterschiedl. Meinung sein, aber "Quatsch" ist ihr Gewinn sicher nicht.

MopedTobias

Postings: 13990

Registriert seit 10.09.2013

10.02.2020 - 18:40 Uhr
Man muss ja nicht immer alles so bierernst nehmen, fuzzy ;)

Ne "Quatsch" war natürlich Quatsch, sie ist eine sehr gute Schauspielerin, aber einen besonders herausstechenden Eindruck hat sie auf mich nicht gemacht. Weder im Kontext des Films (wobei sie mit den wahnsinnigen Performances von Driver und Johansson natürlich unfaire Konkurrenz und wenig Screentime hat), noch im Vergleich zu ihren sonstigen Leistungen. Hat wie bei Pitt so ein bisschen wie der Ausgleichs-Oscar gewirkt, weil sie halt jetzt mal dran war. Ähnlich hätte man aber auch bei Johansson oder Robbie argumentieren können.

Aber hast schon recht, Unangemeldeter, Quatsch wars nicht und ich mag sie ja auch. Hätte die anderen cooler gefunden, aber geht schon klar.

fuzzmyass

Postings: 911

Registriert seit 21.08.2019

10.02.2020 - 18:55 Uhr
Ja mei, die Ausgleichsoscars gibts ja so gut wie jedes Jahr... deswegen nehme ich die Verleihung auch generell nicht so ernst... nett zu wissen wer gewonnen hat und mal kurz reinzuschauen, aber sonst echt nicht so wichtig wie sich die Beteiligten immer nehmen...

Etwas geschmacklos fandd ich ja, wie der Saal beim in memoriam Teil bei einigen Verstorbenen geklatsch hat und bei manchen nicht. Bei den ersteren haben auch welche mehr und andere weniger Beifall bekommen... Ist das immer so? Sehr befremdlich bei den sich moralisch sonst so selbst überhebenden Filmleuten.

Randwer

Postings: 1288

Registriert seit 14.05.2014

10.02.2020 - 19:18 Uhr
Obwohl ich den Film nicht gesehen habe, haben mich die beiden Oscars für Joker besonders gefreut.
Hildurs Musik schätze ich schon seit Jahren und Joaquin Phoenix gönne ich den Goldjungen schon allein für die bewegende Ansprache, die er gehalten hat, obwohl die gewiss nicht geschauspielert sondern authentisch war.

peppermint patty

Postings: 1015

Registriert seit 07.05.2019

10.02.2020 - 19:25 Uhr
Hab die Ansprache nur stark verkürzt in den Nachrichten gesehen, aber du könntest den Bezug auf seinen Bruder River meinen. Ja, sein Tod war damals ein Schock, nicht nur weil er im gleichen Jahr wie ich geboren war. "My own Private Idaho" gehört immer noch zu meinen Lieblingsfilmen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: