Mother Tongue - Mother Tongue

User Beitrag

Underground

Postings: 1390

Registriert seit 11.03.2015

28.01.2020 - 13:36 Uhr
rerelease des debuts erstmals auf vinyl am 13.03.

VelvetCell

Postings: 1818

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 13:43 Uhr
Und auf Tour kommen die dieses Jahr, verdammt! Ich kann nur jedem raten, dahin zu gehen. Beste Liveband überhaupt! (Und ich hoffe, dass dem immer noch so sein wird.)

Telecaster

Postings: 869

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 13:47 Uhr
Hm, ich glaube ich behalte mal den guten Eindruck, den ich von damals noch in Erinnerung habe und schenke mir das mit der diesjährigen Tour. Ist nicht mehr so ganz mein Sound, aber "Burn, Baby" ist immer noch ein scheißgeiler Song. Wär fast ein Grund, die Vinyl-LP zu ordern.

VelvetCell

Postings: 1818

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 13:49 Uhr
Das Debüt als Vinyl ist Pflicht – keine Frage.

fuzzmyass

Postings: 911

Registriert seit 21.08.2019

28.01.2020 - 14:28 Uhr
ach, selbst wenn sie heute nicht mehr ganz so grandios sein sollten wie damals - die 2 Gigs werde ich mir genüsslich gönnen.... Debut auf Vinyl ist eig. auch ein Muss...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16837

Registriert seit 08.01.2012

05.02.2020 - 16:32 Uhr - Newsbeitrag
Mother Tongue - Debut Album erstmals auf Vinyl
"An evening with Mother Tongue" Tour 2020

Mother Tongue - s/t

Doppel Vinyl / Gatefold Cover w/ Poster & Lyrics
13.März 2020 / Noisolution

Ein zweites Debut.

Ein Album, das weltweit für Aufsehen sorgte und die Band als eine der kommenden Gitarrenbands feierte Damals in einem Atemzug genannt mit neuen innovativen Gitarrenbands der 90er Jahre wie die Red Hot Chili Peppers (die für ein Jahr den Mother Tongue Gitarristen Jesse Tobias abwarben), Rage Against The Machine oder Smashing Pumpkins. Im Nachhinein waren all diese Bands wesentlich erfolgreicher, nicht zuletzt weil MOTHER TONGUE sich aus verschiedenen - auch sehr privaten Gründen - zurückzogen und erst ab 2000 in kurzen Intervallen auf Tour und mit Alben vornehmlich zu ihren Fans in Deutschland wieder zurück kamen.
(All das soll übrigens auch Inhalt einer Dokumentation werden, die Shona Gould über die Band, seinen Vater (Bassist und Sänger) Davo Gould und auch sich selber macht.)

Nun kommt nach über 25 Jahren das Debut Album erstmals auf Vinyl auf den Markt. Wir haben lange gekämpft und dafür gearbeitet, die Rechte zu bekommen und bringen ein schönes Sammler Stück auf den Markt, was mit einer für die Band so typischen Touren begleitet wird. Kleinste Clubs, voll, eng, heiß und jeweils Zeit Tage hintereinander in einem Club mit unterschiedlichen Sets. MOTHER TONGUE wollen zusammen mit ihren Fans gebührend ihr Debut-Album und erneutes Comeback feiern.

Underground

Postings: 1390

Registriert seit 11.03.2015

05.02.2020 - 17:30 Uhr
war die eröffnung des threads jetzt echt nötig? ach ja, die werbekunden...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16837

Registriert seit 08.01.2012

05.02.2020 - 18:35 Uhr
Ist das Dein Ernst?

Dieses von vielen hochgeschätztes Album wird erstmals auf Vinyl veröffentlicht und hatte noch keinen Thread. Natürlich fließt hier kein Cent.

Kann wirklich nur den Kopf schütteln.

VelvetCell

Postings: 1818

Registriert seit 14.06.2013

05.02.2020 - 18:50 Uhr
Ein Thread zu Mother Tongues Debüt fehlte? Skandal!
Dann ist das tatsächlich ein schöner Anlass, dieses grandiose Album abzufeiern. Um gleichzeitig schade zu finden, dass die Band in der Folge nie den Durchbruch schaffte und stattdessen rumkrebste und sogar Alben ohne Plattenfirma aufnahm. Neben dem Debüt MUSS man unbedingt auch Ghost Note haben. Und eigentlich alles andere auch.

Underground

Postings: 1390

Registriert seit 11.03.2015

05.02.2020 - 18:53 Uhr
Also es gibt 2 threads die sich jüngst mit der wiederveröffentlichung samt tour befasst haben, warum also dann dieser?

Grundsätzlich: Dass durch bescheuerte Threadneueröffnungen (bspw. zu neuen rezis) das forum aufgeblasen wird (was gegenüber werbekunden/plattenfirmen interessant ist, um eine "reichweite" zu belegen), kannst du doch nicht von der hand weisen...

Underground

Postings: 1390

Registriert seit 11.03.2015

05.02.2020 - 18:59 Uhr
Witzig wäre doch auvh mal zu sehen wie viele der Thread-Neuerstellungen der letzten 12 Monate von Armin stammen und wie viele davon nur einen Eröffnungspost a la "Rezi soeben erschienen. Meinungen?" enthält...

Mayakhedive

Postings: 1605

Registriert seit 16.08.2017

05.02.2020 - 19:04 Uhr
Woran sich manche so hoch ziehen...
Das Album ist allemal einen eigenen Thread wert. Eigentlich verwunderlich, dass es den nicht längst gab. Mother Tongue wären auch mal 'ne Session wert.

Underground

Postings: 1390

Registriert seit 11.03.2015

05.02.2020 - 19:06 Uhr
Vielleicht, weil es schon einen Band-Thread gibt, er doch mehr als ausreichend ist...

MopedTobias

Postings: 13990

Registriert seit 10.09.2013

05.02.2020 - 19:11 Uhr
Bei "Ghost note" wär ich auf jeden Fall dabei, grandioses Album!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16837

Registriert seit 08.01.2012

05.02.2020 - 19:41 Uhr
Ich ignoriere das mir immer noch völlig unverständliche Gehate und habe jetzt die entsprechenden Posts zum Album bzw. zum Vinyl-Release hier zusammengefasst bzw. reinverschoben.

Underground

Postings: 1390

Registriert seit 11.03.2015

05.02.2020 - 19:47 Uhr
;-D

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16837

Registriert seit 08.01.2012

05.02.2020 - 19:53 Uhr
Und weil ich dann doch noch so blöd bin, drauf einzusteigen: Wir alle machen Plattentests.de in unserer Freizeit. Weil's uns Spaß macht - und weil mir persönlich auch Spaß macht, Leuten mit Rezensionen, mit News wie diesen etc. eine Freude zu machen. Leider wissen das nicht alle hinreichend zu schätzen.

Aber um konkret auf Deinen Verdacht einzugehen, ich würde hier einen Thread zum Vinyl-Release von Mother Tongue aufmachen, um mir einen dritten Ferrari zu kaufen: Wenn ich Dir eine Auflistung schicken würde des Aufwands und der Ausgaben/Einnahmen, dann würdest Du Dich fragen, warum wir uns das antun und uns dann noch mit Unverschämtheiten wie Deinen rumschlagen. Und Dich ziemlich sicher dreimal entschuldigen. Und jetzt ist dann bitte mal gut.

VelvetCell

Postings: 1818

Registriert seit 14.06.2013

05.02.2020 - 19:56 Uhr
Thumbs up for Armin!

Underground

Postings: 1390

Registriert seit 11.03.2015

05.02.2020 - 20:06 Uhr
Also erstens, lieber Armin, kann man nur um Entschuldigung bitten, sich selbst Entschuldigen kann man nicht.

Zweitens sollte es doch erlaubt sein zu fragen, warum ständig Threads eröffnet werden bzw. diese dann mit bereits bestehenden zusammengeführt werden, ohne dass man sich "dreimal entschuldigen" müsste.

Drittens, damit wie die aller guten Dinge Drei voll haben, wird man doch wohl auch mal fragen können, warum auf die Eröffnung neuer Threads gedrängt wird, wie u.a. schon von dir hier im Forum...

Zu guter letzt: ziemlich unsouverän, Armin ;-)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6286

Registriert seit 23.07.2014

05.02.2020 - 20:35 Uhr
Ist doch eine okaye Sache, zu einem Album einen Thread zu eröffnen. Gerade nachdem eine Rezension dazu veröffentlicht wurde, besteht oftmals der Wunsch, ein wenig über das Album zu reden. Das klappt dann auch besser wenn es bereits einen Thread gibt. Inwiefern das Armin finanziell weiterhilft, kann ich nicht beurteilen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: