Golden Leaves Festival 2020

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16879

Registriert seit 08.01.2012

01.02.2020 - 17:23 Uhr - Newsbeitrag
Golden Leaves Festival 2020 - Die nächsten Bands

Endlich gibt es Neuigkeiten von der Golden Leaves 2020 Band-Front. Dieses Mal haben wir zwar nur drei neue Künstler*innen für euch, diese lassen jedoch unser Herz doppelte und dreifache Purzelbäume vollführen! Agnes Obel, Kat Frankie performing: B O D I E S und Jules Ahoi werden mit euch den Weg in den goldenen Herbst beschreiten und wir können über diese drei besonderen Bestätigungen nicht glücklicher sein.

Wer sich noch nicht mit Tickets eingedeckt hat, sollte spätestens jetzt die Chance auf die Tickets der 2. Preisstufe nutzen und unserem digitalen Ticket-Bauchladen einen Besuch abstatten. Hier geht es zu den Tickets:
Dein goldenes Ticket!

http://goldenleavesfestival.de/tickets

Aber genug der Vorrede - Vorhang auf für die drei nächsten Herzenskünstler 2020:

1|3 AGNES OBEL

Die dänische Singer-Songwriterin Agnes Obel hat neue Musik in petto. Nach den beiden Singles Island of Doom und Broken Sleep folgt nun am 21. Februar 2020 das mit Spannung erwartete Album Myopia, welches bei Deutsche Grammophon erscheint. „Sämtliche Alben, an denen ich gearbeitet habe, verlangten, dass ich eine Art Blase schaffe, in der sich alles nur noch um das Album dreht“, so die Wahl-Berlinerin, die in selbst auferlegter kreativer Isolation an aufwändigen Instrumentierungen, Arrangements und Verfremdungen, zarten Songs und fein gesponnenen Strukturen experimentiert, bis sich alles am richtigen Platz zurechtgerückt hat. In ihren Meisterwerken spürt man ihre Ausbildung als klassische Pianistin, ihre Freude an Jazz und Filmmusik, ihre Banderfahrung als Bassistin und Soundtechnikerin. Ihre ersten drei Alben Philharmonics, Aventine und Citizens of Glass verkauften sich millionenfach, wurden hunderte Millionen Mal gestreamt, vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet und ihre faszinierenden Shows sind regelmäßig ausverkauft – wie auch die komplette kommende Tour zum Album! Den Zuhörer und Zuschauer erwartet ein sinnliches Erlebnis mit großer Musik und eine Sängerin mit wundervollen Stimme!

2|3 KAT FRANKIE perfoming: B O D I E S

Die australische Musikerin Kat Frankie, die ihre Wahlheimat in Berlin gefunden hat, zeigt sich mit ihrer neuen EP von einer ganz neuen Seite: Auf der A-Cappella Platte B O D I E S, die am 13. Dezember 2019 via Grönland Records erschienen ist, vereint sie neue Songs, wie How Te Be Your Own Person und älteres Material vom Album Bad Behaviour in komplett neuem Gewand und startete gleich zum Jahresbeginn eine außergewöhnliche Tour im Zeichen der Körperlichkeit: Auf der Bühne mit sieben brillanten Sängerinnen und ganz frei von Musikinstrumenten. Elemente aus Gospel, R&B, mittelalterlichen Balladen und modernem Pop lassen eine dramatische und freudvolle Performance entstehen. Sie erkundet die Unabhängigkeit im physischen Sinne sowie das Weltall, in dem Himmelskörper zwar autonom sind und doch auf Umlaufbahnen liegen, die durch dieselben Kräfte entstanden sind. „Singen ist körperlich“, sagt die Musikerin darüber. „Wenn wir singen, bewegen sich unsere Körper, vibrieren, wir harmonisieren mit anderen Leuten – und das ist auch ein sehr schönes Gefühl.“ Kat Frankie wurde bereits 2018 mit dem VUT Award als „Bester Act“ und dem Preis für Popkultur als „Beste Künstlerin“ ausgezeichnet. 2020 kommt sie auch zu uns nach Darmstadt – und bringt ihre ganz besondere A-Capella-Performance auf unsere Bühne!

3|3 JULES AHOI

Seine Liebe zur Musik entdeckte der Singer-Songwriter Jules Ahoi bereits in jungen Jahren, lauschte der elterlichen Plattensammlung mit Künstlern wie Bob Dylan, Neil Young oder Pink Floyd und machte bereits im Alter von acht Jahren die ersten Schritte am Schlagzeug, am Klavier und der Gitarre. Mit 18 Jahren zog der geborene Osnabrücker nach Kiel und verlor sein Herz ans Meer - die Inspirationsquelle für seine Musik und das selbstbetitelte Genre Saltwaterfolk. Er schmiss die Uni, zog mit 24 Jahren an die französische Atlantikküste, von wo aus er 2016 sein Debütalbum Between Lines veröffentlichte. Ein Album mit ehrlich-verträumten Sound-Landschaften, thematisch orientiert am Ausreißen und dem Leben am Meer. 200 Konzerte später folgte schließlich Anfang 2019 die EP Echoes, welche Jules Ahoi gemeinsam mit seiner fünfköpfigen Band auf der restlos ausverkauften Tour vorstellte. Mit der darauffolgenden EP Euphoria verabschiedet er sich vom klassischen Indie-Folk und arbeitet an nun seinem neuen Album. Wir dürfen gespannt sein auf eine Mischung aus Indie-Folk und experimentellem Pop, gespickt mit elektronischer Musik und Spoken Word!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: