Seite: « 1 ... 80 81 82 ... 87 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Das Coronavirus

User Beitrag

Autotomate

Postings: 2412

Registriert seit 25.10.2014

28.08.2020 - 09:52 Uhr
Im Netz der Corona-Gegner
"Corona-Gegner", alles klar...

Pivo

Postings: 491

Registriert seit 29.05.2017

28.08.2020 - 09:53 Uhr
Ich bin auch gegen Corona. Ich finde die Krankheit voll doof..... ;-)

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

28.08.2020 - 12:33 Uhr
Bisschen Coronaunterhaltung gefällig? Heute mit dem Vorzeige-Antisemiten in den Reihen der Linken: Dieter Dehm.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=122&v=c1aq0yOMSzE&feature=emb_title

Bevor es wieder heißt: Ja, schlimm, aber das ist eine Einzelmeinung eines Hinterbänklers: Er hat den Song dann gleich auch nochmal mit dem Landesvorsitzenden der Linken NRW aufgenommen.

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2020 - 18:21 Uhr
eine Krankheit leugnen...

Fast keiner leugnet die Krankheit, viele erkennen aber so langsam, dass die Menschheit auch nach dem tödlichen Killervirus Covid-19 fortbestehen wird. Wir wenigen Überlebenden...

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

28.08.2020 - 19:53 Uhr
dem tödlichen Killervirus Covid-19

Hat sich offenbar zu Dir noch nicht rumgesprochen, dass das Virus Sars-CoV2 heisst, und die durch dieses Virus verursachte Krankheit Covid-19, die bisher mehr als 800.000 Menschen binnen weniger als 6 Monate getötet hat.

Mach Dir nichts draus, das kommt bei Leuten häufiger vor, die "Meinung" mit "Haltung" verwechseln.

P.S.
Das erste "S" bei "Sars" steht übrigens nicht für Schnupfen.

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2020 - 20:34 Uhr
Jetzt hör aber auf, auf der Welt sterben Menschen durch Krankheiten? Das hat es vorher aber nicht gegeben, oder?

Wie, nicht für Schnupfen? Nein? Komm, erzähl uns mehr!

StopMakingSense

Postings: 494

Registriert seit 30.06.2015

28.08.2020 - 20:35 Uhr
....realistischerweise dürften wir uns der Millionengrenze nähern bzw. sie bereits gerissen haben, Transparenz-Regime wie Russland, Türkei, Brasilien & Co haben sich ja PR-nachvollziehbarerweise aus der offiziellen Datenerhebung verabschiedet bzw. gar nicht erst mitgemacht. Und auch die CDC-Daten in den USA laufen ja seit ein paar Wochen auf höchstpersönliches Präsidenten-Dekret erst durchs Weiße Haus bevor sie der Öffentlichkeit präsentiert werden dürfen...

Aber klar, Job und Geld verlieren ist natürlich viel doofer als sterben. Wer tot ist, hat keine Geldsorgen und muss auch die nervige Maske nicht tragen.

Am liebsten dieser Tage war mir aber Björn "Bernd" Höcke im lustigen Sommer-Interview, der, nachdem er proklamiert hat, dass Corona jetzt "vorbei" ist, noch nachschob, dass ja auch niemand wisse, ob all die Toten "an" oder "durch" Corona gestorben seien... ;)

Deaf

Postings: 649

Registriert seit 14.06.2013

28.08.2020 - 20:41 Uhr
Fakt ist immer noch, dass die meisten Toten zur Ü80-Fraktion gehören. Und wir in Ländern mit funktionierendem Gesundheitswesen grösstenteils Untersterblichkeit haben. Das wird sich kaum mehr gross ändern.

StopMakingSense

Postings: 494

Registriert seit 30.06.2015

28.08.2020 - 20:44 Uhr
Naja, das letzte Mal, dass soviele Menschen so schnell gestorben sind, war 1939-1945, Hubi... wobei die da nicht so schnell gestorben sind wie jetzt gerade.

Und das letzte Mal, dass soviele Menschen so schnell an einer Krankheit gestorben sind, war 1918-1920 - und das war tatsächlich der bis heute gefürchtetste "Killer-Virus".

Heute sind wir glücklicherweise weiter, medizintechnisch, kommunikationstechnisch, wissenschaftlich, organisatorisch und bis auf wenige Ausnahmen auch ethisch.

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

28.08.2020 - 20:53 Uhr
Naja, das letzte Mal, dass soviele Menschen so schnell gestorben sind, war 1939-1945, Hubi... wobei die da nicht so schnell gestorben sind wie jetzt gerade.


Hör blos auf, nicht das Huschrauberpilot noch anfängt die Holocaust-Opfer runterzurechnen und dann feststellt, dass das "garnicht soviele" waren im Verhältnis zur damaligen Weltbevölkerung. Hoffe aber, dass er eines Tages einsieht, wie kaputt seine "Haltung" ist, Meinung kann man das ja nicht mehr nennen.

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2020 - 20:59 Uhr
Im Jahr 2019 sind ca. 940.000 Menschen in Deutschland gestorben. Ich glaube nicht mal, dass es 10.000 "Corona-Tote" dieses Jahr geben wird, aber aktuell sind es ca. 1%, die an oder mit Corona verstorben sind. Da ist Panik natürlich angebracht.

dass ja auch niemand wisse, ob all die Toten "an" oder "durch" Corona gestorben seien... ;)

Richtig, das ist auch so. 97% mit Vorerkrankungen. Oder gibt es eine Quelle die belegt, woran genau die Toten gestorben sind? Immer her damit.

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2020 - 21:01 Uhr
Hör blos auf, nicht das Huschrauberpilot noch anfängt die Holocaust-Opfer runterzurechnen

Na so ein debiler Schwachsinn musste ja noch kommen......

StopMakingSense

Postings: 494

Registriert seit 30.06.2015

28.08.2020 - 21:09 Uhr
Ich lass mich auf keine Diskussionen mit Leuten mehr ein, die von "Panik" fabulieren und eine Million Tote binnen eines halben Jahres zu relativieren versuchen, tut mir leid... aber viel Spaß noch, irgendjemand wird dich schon füttern. Und falls nicht, findest du sicher auch so genügend Anlass dich weiter zu empören. Vielleicht ja über die Medien, Merkel oderso.

Höcke hat übrigens tatsächlich "an oder durch" gesagt, also wortwörtlich... herrlich ;)

Schönes Wochenende allseits!

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2020 - 21:21 Uhr
Ja, es ist besser zu gehen bevor du noch anfängst nachzudenken und die "hochgerechnete" 1 Million auf die gesamte Weltbevölkerung überträgst. Das würde im Kopf nur ganz viel "Aua" verursachen.

Und falls nicht, findest du sicher auch so genügend Anlass dich weiter zu empören. Vielleicht ja über die Medien, Merkel oderso.

Höcke hat übrigens tatsächlich "an oder durch" gesagt, also wortwörtlich... herrlich ;)


Was interessieren mich Merkel und Höcke? Das ist gar nicht das Thema?!?!? OMG

dreckskerl

Postings: 3801

Registriert seit 09.12.2014

28.08.2020 - 21:25 Uhr
@Stopmakig sense and hideout

"Naja, das letzte Mal, dass soviele Menschen so schnell gestorben sind, war 1939-1945, Hubi... wobei die da nicht so schnell gestorben sind wie jetzt gerade."

Das ist geschmacklos, egal wie unmöglich du die Argumentation von hubi findest, diesen Zusammenhang herzustellen ist unnötig und die Reaktion von hideout wähnt hubi daraufhin als Holocaustleugner.

Ihr unterschreitet damit das Niveau seiner Argumentationsart.

Muss nicht sein.

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2020 - 21:41 Uhr
Danke dreckskerl.

Ich schreibe vermutlich zu provokant, aber in irgendeine Ecke möchte ich mich auch nicht stellen lassen. Es passiert sowieso zu schnell in diesen Tagen. Das Thema ist zu aufgeheizt.

Soll sich jeder selbst seine eigene Meinung bilden.

Autotomate

Postings: 2412

Registriert seit 25.10.2014

28.08.2020 - 21:45 Uhr
Was für ein Müll, meine Fresse...

Peacetrail

Postings: 1734

Registriert seit 21.07.2019

28.08.2020 - 21:48 Uhr
Der Coronavirus-Thread ist auch nicht mehr das, was er mal war. Hat langsam Demonstrationsrecht-Thread-Niveau erreicht.
Wem es hier zu doof wird, kommt auf nen Bierchen rüber. Bernd zählt gerade runter.

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

28.08.2020 - 21:51 Uhr
"Corona-Tote" d

Wie ich schon sagte: Haltung. Immerhin machst du keinen Hehl mehr draus.

aber aktuell sind es ca. 1%

Präventiv-Paradoxon.

Da ist Panik natürlich angebracht.

Der einzige, der sich hier ständig künstlich echauffiertung und mit "Panik" umherwirft bist immer noch du. Wie oft willst du das als "Argument" eigentlich noch bringen?

Na so ein debiler Schwachsinn musste ja noch kommen......

Den hast du dir dank deiner Postings und deiner Umgangsformen wirklich verdient, Cowboy.

Fakt ist immer noch, dass die meisten Toten zur Ü80-Fraktion gehören.

Keine Ahnung wie das bei euch in der Schweiz ist, aber hier gilt: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Abgesehen mal davon, dass der Schweregrad einer Erkrankung nicht ausschliesslich anhand der Sterblichkeit festgemacht wird, hat ein jeder ein gewisses Recht auf körperliche Unversehrheit, die bei einem unkontrollierten Infektionsgeschehen nicht mehr gegeben ist.

Desweiteren hätte Letzteres auch ungeahnte Folgen für die Gesamtwirtschaft. Ein Irrglaube der Pandemie-Verweigerer: Wirtschaftsschutz ist Gesundheitsschutz und setzt Kontrolle der Pandemie voraus.

wähnt hubi daraufhin als Holocaustleugner.

Nope, ich wollte ihm nur aufzeigen wie blödsinnig sein ständiges Runterrechnen von Toten ist und welche "Logik" sich dahinter verbirgt. Ich könnte auch andere Vergleiche ziehen: Darfur, Ruanda, Srebrenica, Erdbeben Haiti 2010, Japan 2011, Indonesien 2004.....

Nichts für Ungut, meine Hemmschwelle ist viel zu gross, als das ich es wagen würde Opfer von menschengemachten oder Naturkatastrophen runterzurechnen und zu relativieren, nur damit sie in mein Bild passen.
















hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

28.08.2020 - 22:08 Uhr
Muss nicht sein.

Normalerweise nicht, ich schreib beim nächsten Mal auch explizit "Sarkasmus" dazu, aber nach so langer Zeit und bei derart resistenten Leuten, tut das vielleicht mal Not. Die Menschheit kann und könnte sich sehr viel Ärger ersparen, wenn sie deutlich weniger ignorant anstellen würde.

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

28.08.2020 - 22:42 Uhr
Na so ein debiler Schwachsinn musste ja noch kommen......

Den hast du dir dank deiner Postings und deiner Umgangsformen wirklich verdient, Cowboy.


Ja, das muss ich mir wohl echt verdient haben, dass ihr mich grundlos in die rechte Holocaustleugner-Ecke stellt... gehts eigentlich noch? Ist da irgendwo noch ein Fünkchen Anstand und Ehre? Abartig.


Nope, ich wollte ihm nur aufzeigen wie blödsinnig sein ständiges Runterrechnen von Toten ist und welche "Logik" sich dahinter verbirgt. Ich könnte auch andere Vergleiche ziehen: Darfur, Ruanda, Srebrenica, Erdbeben Haiti 2010, Japan 2011, Indonesien 2004.....

Nichts für Ungut, meine Hemmschwelle ist viel zu gross, als das ich es wagen würde Opfer von menschengemachten oder Naturkatastrophen runterzurechnen und zu relativieren, nur damit sie in mein Bild passen.


Aua, das muss weh tun.... "Ich könnte Vergleiche ziehen wie ......(völlig unsinnig, weil Naturkatastrophe, die zähl ich trotzdem mal auf)...... aber ich tue es nicht, weil ich foll intellent bin.

Präventiv-Paradoxon.

Na, damit ist doch alles geklärt! Nicht.


Desweiteren hätte Letzteres auch ungeahnte Folgen für die Gesamtwirtschaft. Ein Irrglaube der Pandemie-Verweigerer: Wirtschaftsschutz ist Gesundheitsschutz und setzt Kontrolle der Pandemie voraus.


Die Folgen für die Gesamtwirschaft wären kaum schlimmer, Lockdown sei Dank. Jetzt wird ja auf Teufel komm raus ein zweiter Lockdown herbeigewünscht, dazu muss man nur die Testkapazitäten auf das Doppelte hochschrauben, und viola: es gibt mehr Infizierte! Wer hätte das geahnt. Dass die Tests wenig aussagefähig sind sei mal dahingestellt.

Normalerweise nicht, ich schreib beim nächsten Mal auch explizit "Sarkasmus" dazu, aber nach so langer Zeit und bei derart resistenten Leuten, tut das vielleicht mal Not. Die Menschheit kann und könnte sich sehr viel Ärger ersparen, wenn sie deutlich weniger ignorant anstellen würde.

Ach, wären doch alle Menschen so gut wie du. Hach.

dreckskerl

Postings: 3801

Registriert seit 09.12.2014

28.08.2020 - 22:44 Uhr
Der Sarkasmus ist mir schon klar, ich fands trotzdem schlicht von der gewählten Thematik "drüber".
Das wollte ich bemerken, mehr nicht.

Hmm

Postings: 152

Registriert seit 02.05.2018

29.08.2020 - 00:26 Uhr
Puh! 's isch Wochenende, entspannt euch mal.

fuzzmyass

Postings: 3052

Registriert seit 21.08.2019

29.08.2020 - 00:36 Uhr
Wir wissen nicht, was hierzulande genau passiert wäre und andere Länder wie USA, Brasilien etc. kann man halt nicht als Vergleich heranziehen (komplett andere Voraussetzungen in jeder Hinsicht), deswegen ist "Präventiv-Paradoxon" ein absolut unzureichendes Argument.

Unterm Strich stehen aktuell über 9000 Tote mit und an Corona, keine bestätigten auffallend hohen Zahlen an folgeschweren Verläufen und noch keine aussagekräftige Aufklärung über generell mögliche Folgeschäden.
Nach den Lockerungen vor einigen Monaten und den steigenden Zahlen zuletzt sind keine auffallenden Todeszahlen bemerkbar, eher im Gegenteil.

Das kann jeder beurteilen wie er mag, aber die Naturkatastrophe ist hierzulande aktuell noch ausgeblieben und signifikant gefährlicher als andere Krankheiten ist es hier aktuell nicht. Mal sehen was der Winter bringen wird, ich bin weiterhin für die Maskenpflicht und Abstände sowie Verboten von Großveranstaltungen/Festen in geschlossenen Räumen, solange man noch nicht alles über das Virus weiß...

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

29.08.2020 - 00:59 Uhr
Ja, das muss ich mir wohl echt verdient haben, dass ihr mich grundlos in die rechte Holocaustleugner-Ecke stellt.

Zuallererst habe ich dich in keine Ecke gestellt, ich habe dir auf sarkastische Art und Weise gezeigt, wie dämlich dein ständiges Runtergerechne mit Opferzahlen ist. Weitere Interpretationen überlasse ich dir. Da dein Diskussionsstil hier hinlänglich bekannt ist, musst du dich jetzt auch nicht als Opfer inszenieren, für ein eher angenehmes und freundliches Auftreten bist du ja nicht bekannt.

(völlig unsinnig, weil Naturkatastrop

Eine Pandemie, verursacht durch ein Virus, ist eine Art Naturkatastrophe. Menschengemacht ebenso, inklusive vermeidbarem und durch Ignoranz verstärktem Schaden.

---

Der Sarkasmus ist mir schon klar, ich fands trotzdem schlicht von der gewählten Thematik "drüber".

Das ist ja als "Unbeteiligter" auch nachvollziehbar, ich hätte auch *gern* eine andere Steilvorlage benutzt. Du kannst das alsAusnahme meinerseits verstehen.

dreckskerl

Postings: 3801

Registriert seit 09.12.2014

29.08.2020 - 01:07 Uhr
Es gibt Steilvorlagen die führen ins Abseits.
Aber du hast mich ja verstanden und ernst genommen, danke.

Rainer

Postings: 750

Registriert seit 22.03.2020

29.08.2020 - 15:00 Uhr
Alter seid ihr fertig...

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

29.08.2020 - 18:36 Uhr
Unterm Strich stehen aktuell über 9000 Tote mit und an Corona, keine bestätigten auffallend hohen Zahlen an folgeschweren Verläufen und noch keine aussagekräftige Aufklärung über generell mögliche Folgeschäden.
Nach den Lockerungen vor einigen Monaten und den steigenden Zahlen zuletzt sind keine auffallenden Todeszahlen bemerkbar, eher im Gegenteil.


Richtig, Gott sei Dank sind die Todeszahlen im Vergleich zu anderen Ländern sehr niedrig und es kommen täglich auch nicht viele dazu. Die Rate der positiven Tests im Verhältnis zum Gesamttestaufkommen liegt wieder bei unter 1%. DAS ist der entscheidende Wert, nicht die Gesamtzahl der positiven Fälle. Die ist im Vergleich zur letzten Woche auch wieder gesunken. Das sind insgesamt gute Nachrichten.


Naturkatastrophe

Eine Naturkatastrophe ist ein Naturereignis, das zu einem Schaden führt und das nicht mit den Mitteln der alltäglichenalltäglichen Gefahrenabwehr bewältigt werden kann.

Die Erklärung ist abgeleitet von der Definition Katastrophe. Pandemien und Epidemien sind zwar eines natürlichen Ursprungs, aber sind keine Naturkatastrophen.


Quelle: https://www.bbk.bund.de/SubSites/Kritis/DE/Servicefunktionen/Glossar/Functions/glossar.html?nn=1902424&lv3=2369938&lv2=4968600

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7388

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2020 - 12:56 Uhr
Einem Bericht zufolge hat das CDC, das „Centers for Desease Control and Prevention“ – die amerikanische Seuchenschutzbehörde – die bisherige Zählweise bei Covid-19-Verstorbenen ergänzt. Nun wird offengelegt, wieviele Patienten tatsächlich an Covid-19 verstorben sind. Dies geschah jedoch still und heimlich – in den großen Medien wurde bis jetzt nichts davon berichtet. Das CDC stellte jetzt fest, dass statt 161.000 nur 9.600 Amerikaner tatsächlich an Covid-19 gestorben seien – also nur 6 % der ursprünglich genannten Zahl (Stand 26.8.2020). Alle anderen statistisch erfassten Covid-19 Toten hätten verschiedene, schwere Krankheiten gehabt, an denen sie gestorben seien, im Durchschnitt 2,6 Erkrankungen pro Person. Das deckt sich in etwa mit früher bekannt gewordenen Zahlen aus dem Hamburger UKE, wo systematisch Obduktionen von Corona-Toten durchgeführt wurden.

Dazu Uwe Witt, Mitglied im Gesundheits-Ausschuss des Deutschen Bundestages: „Wenn in den USA jetzt die Zahlen so kommuniziert werden, dann muss die Frage erlaubt sein, wieviele tatsächlich in Deutschland an Covid-19 gestorben sind? Es hat den Anschein, dass in Deutschland niemand an diesen Zahlen interessiert ist und sie gar nicht erhoben werden. Wenn man den Anteil der tatsächlich an Covid-19 Verstorbenen von 6 % aus den USA zugrunde legt, stellt sich die Frage, wieviele der 9.300 Toten in der Statistik bleiben in Deutschland übrig? 558?

In Österreich heißt es auf der Seite des Gesundheitsministeriums:

„Jede verstorbene Person, die zuvor COVID-positiv getestet wurde, wird in der Statistik als „COVID-Tote/r“ geführt, unabhängig davon, ob sie direkt an den Folgen der Viruserkrankung selbst oder „mit dem Virus“ (an einer potentiell anderen Todesursache) verstorben ist.“

Die Österreicher räumen wenigstens ein, wie sie ihre Zahlen ermitteln.
Genau so oder so ähnlich werden angebliche Corona-Tote auf der ganzen Welt gezählt.

Jeder, der der englischen Sprache mächtig ist, kann die Meldung aus den USA auf der Seite des CDC nachlesen:

https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid_weekly/index.htm?fbclid=IwAR2-muRM3tB3uBdbTrmKwH1NdaBx6PpZo2kxotNwkUXlnbZXCwSRP2OmqsI

Die entscheidende Textpassage steht über Tabelle 3 unter der Zwischenübershrift Comorbidities.

StopMakingSense

Postings: 494

Registriert seit 30.06.2015

02.09.2020 - 13:24 Uhr
Ich erwähnte es schon mehrfach: Trump persönlich hat dafür gesorgt, dass alle CDC-Daten zum Ausbruch in den USA nun durch das Weiße Haus "gesichtet" und "ausgewählt" werden bevor irgendwas davon an die Öffentlichkeit gelangen darf.

In den USA war das ein Riesenthema. Kriegt hier kaum jemand mit.

Seit spätestens Anfang August sind alle CDC-Daten ungefähr so verlässlich wie die Daten aus Russland oder Brasilien:

https://www.nytimes.com/2020/07/14/us/politics/trump-cdc-coronavirus.html?action=click&module=Top%20Stories&pgtype=Homepage

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 509

Registriert seit 25.09.2014

02.09.2020 - 14:38 Uhr
@nörtz: Wie verhält es sich denn z.B. mit Lungenentzündungen? Wenn jetzt Leute mit Covid-19 vermehrt Lungenentzündungen kriegen und dann an dieser Lungenentzündung sterben, ist Covid-19 dann nicht mehr für den Tod verantwortlich? Ich meine mich auch zu erinnern, dass Covid-19 z.B. das Herzinfarktrisiko dramatisch erhöht. Wenn jetzt bei 20000 Leuten, die Covid-19 hatten, "Cardiac arrest" als Todesursache angegeben wird, würde ich Covid-19 doch zumindest eine Teilschuld geben. Die 6% scheinen mir also nicht ausreichend durchdacht zu sein.

Man kann halt froh sein, dass wir bisher in Deutschland ganz gut weggekommen sind und jetzt wieder halbwegs berechtigt darüber nachdenken können, ob wir wieder Zuschauer in Stadien haben wollen oder nicht. Man kann bei so einer weltweiten Pandemie dieser Schwere halt nicht auf einen beliebigen Plan zurückgreifen sondern muss auf Sicht fahren und damit naturgemäß etwas langsamer voranschreiten. Im Moment fallen aber ca. alle 2 Wochen irgendwelche Einschränkungen weg, das ist doch tatsächlich ziemlich human.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 509

Registriert seit 25.09.2014

02.09.2020 - 14:40 Uhr
Ps. die Kurve zu den Excess Deaths sieht auch ganz interessant aus: https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid19/excess_deaths.htm
Man erkennt die Grippewellen(?) im Winter und einen dramatischen Ansprung Anfang bis Mitte April. Vielleicht haben die auch alle nur Herzinfarkte gekriegt, weil sie keine NBA mehr gucken konnten, aber ganz eventuell gibt es für diesen Anstieg auch eine andere Erklärung.

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

02.09.2020 - 15:42 Uhr
Seit spätestens Anfang August sind alle CDC-Daten ungefähr so verlässlich wie die Daten aus Russland oder Brasilien:

https://abcnews.go.com/Health/cdc-death-report-fauci/story?id=72759172

The NCHS defines "underlying cause of death" as "the condition that began the chain of events that ultimately led to the person’s death."

Na, von wem haben sie das abgeschaut?

In den USA war das ein Riesenthema. Kriegt hier kaum jemand mit.

Setzt natürlich voraus, dass man mal über den Tellerrand schaut, auch wenn man keinen erhöhten Bezug abroad hat.
Würde sogar soweit gehen und sagen, die CDC wird auf Linie gebracht. Birx und Fauci wurden an den Rand gedrängt, eigene PKs der CDC gibt es nicht mehr, der neue Vogel an der Spitze der "Task Force" wird ganz im Sinne Trumps zwitschern ... die neuen Guidelines ergeben keinen Sinn, sind wohl auf Druck von aussen erstellt worden. Das gleiche gilt für die FDA, die die noch nicht ausreichend erprobte Plasma-Therapie zugelassen hat und vom immensen Druck in Sachen Impfstoffzulassung ganz zu schweigen. Donald Dumb fabulierte ja erst vor Tagen darüber, dass die FDA alles daran setze vor der Wahl keinen Impfstoff zuzulassen, damit die Demokraten gewinnen.

Deaf

Postings: 649

Registriert seit 14.06.2013

02.09.2020 - 15:44 Uhr
Ab 1. Oktober können die Stadien in der Schweiz wieder zu 2/3 gefüllt werden (Sitzplätze). Bin froh, zumindest im vernünftigsten der unvernünftigen Länder zu leben.

StopMakingSense

Postings: 494

Registriert seit 30.06.2015

02.09.2020 - 16:10 Uhr
Uwe Witt (AfD) ist übrigens auch ein ganz lustiger, der, wenn er mit fingierten Fotos aus nicht-öffentlichen Sondersitzungen die "Altparteien" auf Twitter anprangert, die "kein Interesse an Corona" hätten, hinterher sagt, das habe ein Mitarbeiter von ihm zu verantworten... ;)

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

02.09.2020 - 16:17 Uhr
Immerhin nicht "auf der Maus ausgerutscht". :D

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7388

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2020 - 18:34 Uhr
Den Beitrag hatte ich von Eva Hermans Twitter-Account.

fuzzmyass

Postings: 3052

Registriert seit 21.08.2019

02.09.2020 - 18:45 Uhr
Bayern-Foren, Eva Herrman's Twitter... was kommt als nächstes?

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

02.09.2020 - 18:47 Uhr
Er sucht sich ein seriöses Forum und kopiert dorthin Beiträge von "plattentests.de".

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2020 - 20:19 Uhr
Bayern-Foren, Eva Herrman's Twitter... was kommt als nächstes?

Wo er sich so rumtreibt.... ;)

Die neuen Zahlen vom CDC sind natürlich wissenschaftich wenig valide, da ich im Nachhinein bei mehreren Vorerkrankungen schlecht sagen kann, was letztendlich die Todesursache war. Deswegen ja "an oder mit" Corona verstorben.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 7388

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2020 - 20:58 Uhr
Ab 1. Oktober können die Stadien in der Schweiz wieder zu 2/3 gefüllt werden (Sitzplätze). Bin froh, zumindest im vernünftigsten der unvernünftigen Länder zu leben.

Du bist doch auch einer von denen, die da am Samstag rumliefen.

Deaf

Postings: 649

Registriert seit 14.06.2013

02.09.2020 - 21:10 Uhr
Ich laufe täglich irgendwo rum, aber wahrscheinlich nicht dort, wo du meinst.

hubschrauberpilot

Postings: 6168

Registriert seit 13.06.2013

02.09.2020 - 21:13 Uhr
Wie rum du läufst...

Given To The Rising

Postings: 7347

Registriert seit 27.09.2019

03.09.2020 - 08:59 Uhr
Jetzt hab ich auch meine 50€ bekommen. Sitze allein auf einer Bank am Bahnhof, Mundschutz ab, weil ich Kaffee trinke. Ich sag lieber nichts zu den Bullen, sonst werde ich hier noch gesperrt, aber auf freiem Fuß sollten die nicht mehr sein dürfen.

Peacetrail

Postings: 1734

Registriert seit 21.07.2019

03.09.2020 - 09:10 Uhr
Bier wäre bestimmt ok gewesen

Given To The Rising

Postings: 7347

Registriert seit 27.09.2019

03.09.2020 - 09:14 Uhr
Ne Bierflasche an nen Kopf knallen bestimmt. Dazu noch das breitbeinige, herrische Auftreten. Hab einen Polizisten nach seiner Dienstmarke gefragt. Mal gucken, ob ich ihn irgendwie anschwärzen kann.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 509

Registriert seit 25.09.2014

03.09.2020 - 09:55 Uhr
@nörtz: Toll, jetzt gebe ich mir Mühe um Argumente von Eva Hermanns Twitteraccount zu entkräften. Oder war das jetzt Ironie?
In einer rein textbasierten Diskussion im Internet ist es wenig hilfreich, irgendwelchen Kram aus anderen Quellen ohne Quellenangabe zu posten. So bleibt die Frage, ob du Eva Hermann zustimmst oder was das sonst soll. Kommentarloses Übernehmen des Posts signalisiert für gewöhnlich Zustimmung. Du kannst dir also überlegen, ob du mit dem Gedankengut Eva Hermanns assoziiert werden möchtest.

hideout

Postings: 1021

Registriert seit 07.06.2019

03.09.2020 - 11:21 Uhr
Ab 1. Oktober können die Stadien in der Schweiz wieder zu 2/3 gefüllt werden (Sitzplätze).

Find ich gut. Habe das eh nie verstanden, warum man ausgerechnet in der schweizer MM-Liga die Zuschauer pro forma ausperren musste!

Pivo

Postings: 491

Registriert seit 29.05.2017

03.09.2020 - 11:51 Uhr
Zur Info:

In meiner Region in Karlsruhe sind bis jetzt alleine mit Bußgeldern für Maskenverstöße in Straßenbahnen runde € 650.000,00. Nicht schlecht für eine ungeplante Sondereinnahme für den gebeutelten "Staatssäckel"...

Daraus kann die Aluhutbewegung sicher auch noch eine Verschwörungstheorie basteln. (btw gehen die € 650.000,00 direkt an Bill Gates... ;-)

Klaus

Postings: 1843

Registriert seit 22.08.2019

03.09.2020 - 11:58 Uhr
Wundere mich gerade echt, dass es Orte zu geben scheint, in denen wirklich kontrolliert und bestraft wird.

Seite: « 1 ... 80 81 82 ... 87 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: