Seite: « 1 ... 36 37 38 ... 71 »

Direkt zum neuesten Beitrag

Das Coronavirus

User Beitrag

Schwarznick

Postings: 595

Registriert seit 08.07.2016

27.03.2020 - 12:09 Uhr
aber nicht ins klo werfen!


... till lindemann liegt wohl auf intensivstation..

Schwarznick

Postings: 595

Registriert seit 08.07.2016

27.03.2020 - 12:22 Uhr
boris johnson positiv getestet.

Nur zur Info

Postings: 687

Registriert seit 13.06.2013

27.03.2020 - 12:47 Uhr
Das ist sehr löblich, dass sich der Hirte mit seiner Herde solidarisiert.

kingbritt

Postings: 1257

Registriert seit 31.08.2016

27.03.2020 - 13:16 Uhr

"aber nicht ins klo werfen!"

Yup, luftrocknen und als Grillanzünder ideal!
Ist ja auch bald wieder soweit . . .

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21513

Registriert seit 07.06.2013

27.03.2020 - 13:27 Uhr
Zu Lindemann:
"Mittlerweile soll es dem Musiker wieder besser gehen. Lebensgefahr bestünde derzeit nicht."

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21513

Registriert seit 07.06.2013

27.03.2020 - 13:30 Uhr
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-grosse-antikoerper-studie-soll-immunitaet-der-deutschen-feststellen-a-c8c64a33-5c0f-4630-bd73-48c17c1bad23

Wer immun gegen das Coronavirus ist, kann vermutlich wieder zur Arbeit gehen und ein normales Leben führen. Forscher wollen nach SPIEGEL-Informationen nun testen, wie viele Menschen bereits an Covid-19 erkrankt waren.

Das könnte dann der Zeitpunkt sein, wo die Dunkelziffer etwas positives abwirft.

hideout

Postings: 769

Registriert seit 07.06.2019

27.03.2020 - 17:55 Uhr
Das könnte dann der Zeitpunkt sein, wo die Dunkelziffer etwas positives abwirft.

Ist nur eine Studie, ein Test zu einem Test sozusagen. Der "Zeitpunkt" liegt also noch ein bisschen in der Zukunft, hat das UKE in Hamburg heute auch so kommuniziert. Mit dem Verweis auf die Schwieirgkeit, die Antikörper genau diesem Virus zuzuordnen, da ja auch andere Coronaviren zirkulieren.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21513

Registriert seit 07.06.2013

27.03.2020 - 18:03 Uhr
Ja, das hatte ich schon so verstanden. Fand es grundsätzlich nur interessant, dass die Dunkelziffer am Anfang der Epidemie extrem gefährlich ist, aber beim Abklingen fast zum Vorteil wird.

hideout

Postings: 769

Registriert seit 07.06.2019

27.03.2020 - 18:28 Uhr
Der Test wird auf jeden Fall schneller da sein als ein Impfstoff und selbst wenn die Immunität nur temporär sein sollte, spart das erstmal Kapazzitäten für die Impfung. Wie ein Professor der Stanford Uni vor kurzem sagte, die Datenfassung bei der Immunität und der Schnelltest sind die wichtigsten Werkzeuge um die Lockdown-Phasen regeln und anpassen zu können.

hideout

Postings: 769

Registriert seit 07.06.2019

27.03.2020 - 18:29 Uhr
Kapazitäten natürlich. Da hängt ein Krümel in der Tastatur....

kingbritt

Postings: 1257

Registriert seit 31.08.2016

27.03.2020 - 18:44 Uhr

Krümel, sehr schön! Hätte auch so gewußt was gemeint ist. Bei mir hängt die Tatstatur manchmal. Hat den gleichen Effekt. Der menschliche Drang sich selbst korrigieren zu müssen ist gnadenlos. Ich laß es mittlerweile bleiben. Im Notfall schieb ich es auf die Auto-Korrektur.

hideout

Postings: 769

Registriert seit 07.06.2019

27.03.2020 - 19:00 Uhr
Wobei es schon Wörter gibt - wie Tastatur - die man schwer flüssig und richtig auf der Tatstatur schreiben kann.

kingbritt

Postings: 1257

Registriert seit 31.08.2016

27.03.2020 - 19:04 Uhr

ja eben . . . meine Rede!

Given To The Rising

Postings: 3754

Registriert seit 27.09.2019

27.03.2020 - 19:24 Uhr
https://www.n-tv.de/politik/Der-weltgroesste-Corona-Profiteur-article21664237.html

Cui bono?

slowmo

Postings: 620

Registriert seit 15.06.2013

27.03.2020 - 20:04 Uhr
Frage mich wie lange das mit dem Shut Down so weitergehen soll. Klar, wenn es nach den Virologen geht soll das noch ein Jahr so sein, aber bis dahin ist die Wirtschaft komplett kaputt und wir haben noch viel schlimmere Probleme.

Sicher haben die Virologen nicht ganz unrecht, aber Greta Thunberg zB hat ja auch nicht Unrecht bzgl des Klimawandels und trotzdem segeln wir jetzt nicht alle über die Weltmeere.

Letztendlich glaube ich das man ab den 19.4. schon die Wirtschaft schrittweise wieder hochfahren muss, auch wenn Covid-19 dann immer noch oder vllt. sogar noch mehr ein Thema ist.

Hoffe das auch ein Söder das dann kapiert, auch wenn er sich scheinbar sehr in der Rolle als Retter der Nation gefallen zu scheint.

Mann 50 Wampe

Postings: 484

Registriert seit 28.08.2019

27.03.2020 - 20:14 Uhr
Der Papst spendet seinen Segen der ganzen Welt. Endlich nimmt sich ein wahres Schwergewicht der Sache an. Ich tippe mal, nach diesen starken Worten ist nächste Woche das Corona Virus verschwunden. Alles wird gut.

Pivo

Postings: 366

Registriert seit 29.05.2017

27.03.2020 - 21:17 Uhr
Ich sach nur: urbi et orbi.... hoffentlich hilft es was...... Gleichzeitig zitiere ich "wine" von bored man overboard: the end is near us now..... fragt sich nur welches.....

Corristo

Postings: 355

Registriert seit 22.09.2016

27.03.2020 - 21:44 Uhr
Ha ha ... oh Mann, gerade auf dem Nachhauseweg vom Supermarkt zwei Halbstarken begegnet. Haben mich gegrüßt, ich habe sie zurückgegrüßt ... und sie haben mich angehaucht. XD Wussten wohl nicht, mit wem sie es eigentlich zu tun hatten. Ich bin ja harmlos ... aber ich nach vier Halben, oje. :) Da kann es schon mal sein, dass ich Lust zu spielen habe. Und mein Hirn ist wie so ein Labyrinth. Nicht mal ich selbst finde mich da zurecht. Also lass sie doch einfach hart am Pubertieren sein. Gegrinst und weitergelaufen. Das Virus macht mir sowieso keine Angst. Eher der geistige Zustand der Menschen.

Old Nobody

User und News-Scout

Postings: 1639

Registriert seit 14.03.2017

27.03.2020 - 22:39 Uhr
Rammstein hat dementiert, dass Lindemann Corona hat. Es scheint wohl so zu sein, dass es auch noch andere Krankheiten gibt wegen denen man ins Krankenhaus muss ;)
Das ist ja auch so etwas, was ich versuche im Umfeld klar zu machen. Nämlich, dass es zur Zeit besser wäre, überhaupt nicht ins Krankenhaus zu müssen und dass man sich bei Treffen mit anderen ja auch andere Dinge als Corona holen kann. Was im Normalzustand nicht so schlimm wäre aber jetzt eben zur Überlastung beitragen kann.

Given To The Rising

Postings: 3754

Registriert seit 27.09.2019

27.03.2020 - 22:42 Uhr
Urbi et Rammstein

Corristo

Postings: 355

Registriert seit 22.09.2016

27.03.2020 - 23:05 Uhr
Es ist sowieso besser, überhaupt nicht ins Krankenhaus zu müssen, wegen den berüchtigten Krankenhauserregern. Traurige Wahrheit. Und klar, sämtliche andere Dinge ausser Corona existieren weiterhin. Aber ihr kommt auch nicht auf der Milchsuppe dahergeschwommen. Sowas wie Abwehrkräfte existieren. Wenn euer Körper nicht wüsste, was er zu tun hätte, könntet ihr sowieso überhaupt nicht in dieser Welt voller Gefahren bestehen. Nicht mal eine Sekunde lang.

kingbritt

Postings: 1257

Registriert seit 31.08.2016

28.03.2020 - 11:27 Uhr

. . . erst mal den Grill entrostet.


Yahoo-News: Das Wichtigste in Kürze:

Bestätigte Fälle in Deutschland: 48.582 (Todesfälle: 325, genesen: über 5900) - Quelle: Robert Koch-Institut
In Europa sind Italien und Spanien am meisten betroffen: In Italien sind es über 86.400 Infizierte (Todesfälle: 9134, genesen: über 10.900) und in Spanien über 65.700 (Todesfälle: 5138, genesen: über 9350) - Quelle: Johns Hopkins University
Bestätigte Fälle in den USA: Über 104.000 (Todesfälle: 1540; genesen: 894) - Quelle: Johns Hopkins University
Weltweit mehr als 602.000 Infizierte (Todesfälle über 27.800) - Quelle: Johns Hopkins University
Bundesländer führen umfangreiche Kontaktverbote ein
Bundesrat beschließt historisches, milliardenschweres Hilfspaket mit neuen Schulden von 156 Milliarden Euro
USA bringen Billionen-Konjunkturpaket auf den Weg
Merkel: Zu früh für eine Debatte über Lockerungen der Maßnahmen

slowmo

Postings: 620

Registriert seit 15.06.2013

28.03.2020 - 14:34 Uhr
Mit den Zahlen wäre ich vorsichtig. Die Stimmen vorne und hinten nicht. Die meisten werden erst gar nicht mehr getestet (gerade in Ländern wie Italien) und würde man wirklich alle ernsthaft Testen würde man dann wohl auch feststellen, dass für die große Mehrheit zum Glück die Krankheitsverläufe dann doch eher milde sind und die meisten Toten (so hart es klingt), wohl auch so schon auf der Kippe standen und für die eine andere Lungenentzündung wohl auch gefährlich verlaufen wäre.

Will damit die Sache jetzt nicht beschönigen, denn anders als andere Viren haben wir stand jetzt dem Covid-19 in unserem Körper nichts entgegen zu setzen und somit wird wohl nahezu jeder daran mal erkranken und daher kommen auch gerade wohl solche gigantischen Erkrankungswellen zustande, aber ein normal gesunder Körper hält schon auch viel mehr aus als man denkt.
Würde man wirklich JEDEN testen, dann wären sicher statistisch die wenigsten deshalb im Krankenhaus.

Falls ich es wirklich hatte (was rückwirkend ja irgendwie schon cool wäre, denn dann wäre ich jetzt immun), kann ich sagen, soo schlimm ist es nicht, sofern man ansonsten gesundheitlich fit ist.

Vorsichtig zu sein ist richtig und gut, aber in Panik zu verfallen ist auch nicht sinnvoll und auch so zu tun als ob es jetzt nur Corona gäbe und sonst keine anderen Probleme finde ich noch gefährlicher als der Virus selbst. Denn man darf nicht vergessen das durch all die Maßnahmen an riesiger Rattenschwanz mit anderen Problemen erzeugt wird. Letztendlich bleibt uns mittelfristig nichts anderes übrig als sie Maßnahmen wieder etwas zu lockern, auch wenn das zahlreiche Tote bedeutet. Denn wenn wir das nicht tun wird der Preis dafür noch viel höher sein.

Mann 50 Wampe

Postings: 484

Registriert seit 28.08.2019

28.03.2020 - 15:23 Uhr
Jeden zu testen ist ja völlig unmöglich und auch sinnlos. Man muss vielmehr die Gruppen testen die trotz Kontaktsperre regelmäßig Kontakt zu anderen Menschen haben, also Kassiererinnen, Ärzte, Pflegekräfte, Polizisten usw. damit diese Gruppen das Virus nicht unerkannt weiter verbreiten kann, insbesondere nicht an Risikogruppen.

kingbritt

Postings: 1257

Registriert seit 31.08.2016

28.03.2020 - 15:30 Uhr

. . . ja gut, es soll ja bald den Bosch Schnelltest für daheim geben.

Der Pflegedienst meiner Großeltern hat von sich aus empfohlen, das die Pflege doch besser von Angehörigen übernommen wird (sofern möglich!), da keinerlei Gewährleistung trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gegeben wird. Nur noch alleinstehende und Härtefälle werden versorgt! Richtig so!

Autotomate

Postings: 1986

Registriert seit 25.10.2014

28.03.2020 - 15:43 Uhr
Als Angehöriger einer Risikogruppe sollte man eh so lange Angst vor einer Infektion haben, bis ein Medikament oder Impfstoff verfügbar ist. Denn auch wenn wir jetzt erfolgreich die Ansteckungskurve flach und damit die Beatmungsplätze frei halten können, hätte ich keine Lust auf einem solchen Platz zu landen – weder jetzt, noch zu dem Zeitpunkt, an dem die Kontaktbeschränkungen wieder gelockert werden (und sich keiner mehr für die "schweren Verläufe" in der Risikogruppe interessiert). Wie man sich dann weiter isolieren soll, wenn alle wieder biertrinkend und knutschend auf der Wiese liegen (und das Virus bis zu Hause aufs Sofa schleppen), weiß ich nicht.

Given To The Rising

Postings: 3754

Registriert seit 27.09.2019

28.03.2020 - 16:29 Uhr
Irgendwie finde ich die schwedische Lösung sympathisch. Versammlungen über 500 verbieten, aber ansonsten vieles offen lassen. Ich meine, die Gesundheitsschäden durch Selbstisolation in der eigenen Wohnung könnten größer sein als die Schäden durch Corona. Klar kann es da trotzdem ganz dick für die kommen, aber den Sommer in der eigenen Bude zu verbringen lässt die Zahl der Depressionen bei uns bestimmt sprunghaft ansteigen lassen.

Boston

Postings: 530

Registriert seit 14.06.2013

28.03.2020 - 17:08 Uhr
Man muss vielmehr die Gruppen testen die trotz Kontaktsperre regelmäßig Kontakt zu anderen Menschen haben, also Kassiererinnen, Ärzte, Pflegekräfte, Polizisten usw. damit diese Gruppen das Virus nicht unerkannt weiter verbreiten kann, insbesondere nicht an Risikogruppen.

Vor allem muss man anfangen die zu testen, die Symptome haben, aber nicht wissen, mit welchem vielleicht Infizierten sie Kontakt hatten. Bisher werden die ja wieder nach Hause geschickt.

Nur zur Info

Postings: 687

Registriert seit 13.06.2013

28.03.2020 - 18:35 Uhr
Lukaschenko: "Hier gibt es keine Viren, ich sehe sie nicht herumfliegen!"

hideout

Postings: 769

Registriert seit 07.06.2019

28.03.2020 - 18:41 Uhr
Weil sich der Mythos immer noch hartnäckig hält:

https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-auch-juengere-menschen-erkranken-schwer-und.1939.de.html?drn:news_id=1114516

https://www.dw.com/de/corona-sp%C3%A4tfolgen-genesene-haben-teilweise-reduzierte-lungenfunktion/a-52838231

hesmovedon

Postings: 43

Registriert seit 20.10.2019

28.03.2020 - 18:56 Uhr
Warum hat eigentlich kein einziger Wahrsager, Astrologe oder sonstiger Hellseher vor dieser weltweiten Krise gewarnt?
Man kann sich eben heutzutage auf niemanden mehr verlassen

Schwarznick

Postings: 595

Registriert seit 08.07.2016

28.03.2020 - 19:01 Uhr
dazu brauchte es keine wahrsager:

https://www.focus.de/gesundheit/news/wegen-des-verzehrs-exotischer-tiere-nach-sars-pandemie-forscher-warnten-schon-2007-vor-erneutem-corona-ausbruch_id_11824713.html

fuzzmyass

Postings: 1909

Registriert seit 21.08.2019

28.03.2020 - 19:14 Uhr
Ja, AUCH junge erkranken MAL schwer an Covid... aber auch junge kriegen mal Krebs, MS, schwere Lungenentzündungen, sterben in Verkehrsunfällen etc. etc. etc.. ...kein Grund jetzt mehr Panik zu sähen als nötig ist... bei Vorerkrankungen sollte man sehr vorsichtig sein....
Durchschnittsalter der Verstorbenen in GER ist 82 bei einem Durchschnittsalter von 45 aller Infizierten... in Italien ist das Durchschnittsalter der Verstorbenen irgendwo bei 75-80...

hesmovedon

Postings: 43

Registriert seit 20.10.2019

28.03.2020 - 19:36 Uhr
Daß diese Viren von Fledermäusen oder Gürteltieren übertragbar sind bzw. irgendwann übertragen werden, haben natürlich die Wissenschafter erforscht.
Und die Aufgabe der professionellen Hellseher wäre gewesen, vorherzusagen, wann das passieren wird.

Given To The Rising

Postings: 3754

Registriert seit 27.09.2019

28.03.2020 - 21:49 Uhr
Ist wie bei Erdbeben. Wir wissen, dass sie irgendwann auftreten, vorrangig in dicht besiedelten Gebieten (San-Andreas-Graben, Japan...) und trotzdem leben da noch Menschen, weil wir eben nicht vom Katastrophenfall ausgehen, sondern von den 99 Jahren, in denen alles glatt geht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21513

Registriert seit 07.06.2013

29.03.2020 - 01:39 Uhr
Wobei die dichten Besiedelungen nicht der Grund von Erdbeben sind, während Pandemien eben direkt von einem hohen Menschenaufkommen begünstigt werden. Aber im Gesamtpunkt geb ich dir natürlich recht.

Given To The Rising

Postings: 3754

Registriert seit 27.09.2019

29.03.2020 - 01:51 Uhr
Ja, aber jetzt regen sich alle darüber auf, dass wir so wenig Atemschutzmasken und keinen Pandemieplan haben, aber in San Francisco laufen die Menschen weiter fröhlich entlang. Es ist eben auch nicht vernünftig, 100 Jahre Industrien hochzufahren, die etwas produzieren, was 99 Jahre nicht gebraucht wird und womöglich als Müll irgendwo landet.

Nur zur Info

Postings: 687

Registriert seit 13.06.2013

29.03.2020 - 06:24 Uhr
Es wäre aber nicht unvernünftig, sich auf den Fall vorzubereiten, in dem innerhalb kürzester Zeit große Mengen von Schutzmaterial gegen Viren gebraucht wird. Und wenn man nur bestimmte Firmen dazu verpflichtet, im Notfall auf deren Produktion umstellen können zu müssen.

dreckskerl

Postings: 2274

Registriert seit 09.12.2014

29.03.2020 - 08:50 Uhr
@giving to rising
Da muss ich wiersprechen.
1. Es gibt einen Pandemieplan der BRD, von vor ein paar Jahren, der sogar in seinem Szenario einen Coronavirus als Beispiel nimmt.
Dieser sieht u.a. vor, dass eine entscheidende Vorbereitung die ausreichende Menge an Schutzkleidung und Atemmasken vorsieht.
Dies wurde jedoch nicht umgesetzt da kein Ministerium sich zuständig sah, die Vorbereitungen umzusetzen.

Das hat nichts mit "Industrien 100 Jahre hochzufahren" zu tun, der ganze Erdbebenvergleich hinkt in diesem Zusammenhang

kingbritt

Postings: 1257

Registriert seit 31.08.2016

29.03.2020 - 09:32 Uhr
. . . ja ja, Erdbeben, Eruption, Flächenbrand, Tsunami, wie dem auch sei. Im Nachherein ist man immer klüger, was dann in wieder besseren Zeiten meist nie lange anhält:

Yahoo-News: Das Wichtigste in Kürze:
Bestätigte Fälle in Deutschland: 57.695 (Todesfälle: 433, genesen: über 8481) - Quelle: Johns Hopkins University
In Europa sind Italien und Spanien am meisten betroffen: In Italien sind es über 92.472 Infizierte (Todesfälle: 10.023, genesen: über 12.384) und in Spanien über 72.248 (Todesfälle: 5812, genesen: über 12.285- Quelle: Johns Hopkins University
Bestätigte Fälle in den USA: Über 121.100 (Todesfälle: mindestens 2000; genesen: 921) - Quelle: Johns Hopkins University
Weltweit 659.367 Infizierte (Todesfälle über 30.475; genesen: über 139.304) - Quelle: Johns Hopkins University
Bundesländer führen umfangreiche Kontaktverbote ein
Bundesrat beschließt historisches, milliardenschweres Hilfspaket mit neuen Schulden von 156 Milliarden Euro
USA bringen Billionen-Konjunkturpaket auf den Weg
Merkel: Zu früh für eine Debatte über Lockerungen der Maßnahmen

Given To The Rising

Postings: 3754

Registriert seit 27.09.2019

29.03.2020 - 09:42 Uhr
"Dieser sieht u.a. vor, dass eine entscheidende Vorbereitung die ausreichende Menge an Schutzkleidung und Atemmasken vorsieht."
Und was nützt das Millionen von Schutzkleidungen herzustellen, die in 10 Jahren veraltet sind und die landen dann alle auf dem Müll? Da macht dieses die Industrie verpflichten im Notfall diese Dinge herzustellen, wie in den USA, mehr Sinn.

hideout

Postings: 769

Registriert seit 07.06.2019

29.03.2020 - 10:07 Uhr
Und was nützt das Millionen von Schutzkleidungen herzustellen, die in 10 Jahren veraltet sind und die landen dann alle auf dem Müll?

Dass das Artikel sind, die im Gesundheitswesen und in der häuslichen Pflege jderzeit gebraucht werden, wird hier vergessen. Wenn man nicht weiss wie man das vernünftigt handhabt, soll es ja einige Länder geben, die sich damit ziemlich gut auskennen - Länder, die aktuell viel mehr Spielraum bei ihren Massnahmen haben.

Dass bei einer Pandemie die globale Nachfrage nach den gleichen Produkten astronomisch in die Höhe geht ist genauso zwangsläufig wie der überproportionale hohe Ressourcenverbrauch an PPE (Schutzkleidung) für das Ärzte- und Pflegepersonal. Wenigstens eine halbwegs vernünftige Reserve zu haben ist immer noch besser als keine und das schiesslt nicht aus, dass man Einwegartikel unbenutzt entsorgen muss.

Orph

Postings: 420

Registriert seit 13.06.2013

29.03.2020 - 10:16 Uhr
"Im Nachherein ist man immer klüger"

Das trifft in diesem Falle aber nur auf die Polit-Vollidioten und Assoziierte zu. Warner gab es genug, aber die wurden als "Hysteriker" diffamiert und ignoriert.

dreckskerl

Postings: 2274

Registriert seit 09.12.2014

29.03.2020 - 10:38 Uhr
@hideout
Danke so gut hätte ich nicht gegenargumentieren können.

Es geht auch nicht um Millionen von Schutzkleidungen, aber mehr als null.
Bei einfachen Atemschutzmasken geht es um Millionen.

hideout

Postings: 769

Registriert seit 07.06.2019

29.03.2020 - 10:49 Uhr
Irgendwie finde ich die schwedische Lösung sympathisch.

Echt? o_O
Einfach die Alten und Kranken wegsperren, während der Rest eingeschränkt business as usual machen kann? Allerdings nehmen die Einschränkungen auch in Schweden deutlich zu und der Anteil der kritischen Fälle gemessen an den Gesdamtinfizierten ist dennoch mehr als doppelt so hoch wie hier in Deutschland. Darauf hat bereits eine britische Studie hingewiesen, dass es eben nicht ausreicht nur die besonders Schutzbedürftigen zu schützen, es steht aber natürlich jedem Land frei das Gegenteil selbst auszuprobieren. Den Preis zahlen die Entscheidungsträger ja seltenst höchstpersönlich.

hideout

Postings: 769

Registriert seit 07.06.2019

29.03.2020 - 10:52 Uhr
@hideout
Danke so gut hätte ich nicht gegenargumentieren können.


Dito, deinem Beitrag zum durchsimulierten Pandemie-Szenario und den Versäumnissen stimme ich komplett zu. :)

Nur zur Info

Postings: 687

Registriert seit 13.06.2013

29.03.2020 - 11:44 Uhr
Das Coronavirus breitet sich in Moskau rasant aus.

hesmovedon

Postings: 43

Registriert seit 20.10.2019

29.03.2020 - 11:48 Uhr
Meine "verrückte" Theorie:
Nordkorea hat sich nicht grundlos vom Rest der Welt abgeschottet.
Die warten jetzt bis ihre größten Feinde vom Virus derart geschwächt sind, daß deren Armee keine Kapazitäten mehr für Verteidigung hat.
Und dann werden sie versuchen, die Weltherrschaft zu übernehmen (Eventuell gemeinsam mit ihren chinesichen Freunden)
Gibt's eigentlich Corona-Daten aus Nordkorea?
Wahrscheinlich hat das Virus eh bereits illegal die Grenze überschritten ;-)

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

29.03.2020 - 13:18 Uhr
Corona multipliziert endlos!

Heribert

Postings: 86

Registriert seit 29.03.2020

29.03.2020 - 22:27 Uhr
Anne Will (Das Erste) und Maybrit Illner (ZDF) laufen zeitgleich zum Thema. Kannst du dir nicht ausdenken.

Seite: « 1 ... 36 37 38 ... 71 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: