Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Das Coronavirus

User Beitrag

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

15.11.2022 - 07:14 Uhr
Die derzeitige Abwärtsdynamik ist ungewöhnlich stark. Weniger als 28.000 neue Fälle im 7-Tage-Schnitt und damit sogar weniger als Anfang September am Ende der Sommerwelle. Ganz ohne irgendwelche Maßnahmen. Im Grunde fast logisch, dass nun ein paar Bundesländer auch die noch bestehenden Verordnungen aufweichen wollen. Das schmeckt nicht allen, am wenigsten dem BGM und Eye_Llama, aber der Weg in die Eigenverantwortung ohne staatliche Begleitung zeichnet sich halt immer deutlicher ab.

Socko

Postings: 187

Registriert seit 06.02.2022

15.11.2022 - 13:29 Uhr
Ich kanns auch nicht mehr sehen und hören, dieses ewige Dahergeschnatter über weitere Maskenpflicht in irgendwelchen Innenräumen von irgendwelchen Irgendwas. Ich war sehr, sehr, sehr lange vorsichtig, war der letzte, der die Maske irgendwo da, wo es nötig hätte sein können, abgenommen hat und sicher mit der erste, der sich alle 3 Spritzen hat sich hineinjagen lassen.
Wider allen Unkenrufen von Lauterbach und co wird das Virus, wie viele Epedimiologen und Virologen gesagt haben,von Welle zu welle (oder peak zu peak) immer harmloser, da sich immer mehr Menschen geimpft undoder infiziert haben.Selbst die Presse hat deswegen und auch wegen Ukrainekrieg und dessen Folgen es inzwischen kaum mehr auf dem Schirm. Hin und wieder schreibt noch jemand ueber die xte Variante Blablabummkrach. 1.2.3.5.6..3.3.2.2,die dann nach click bait-gerechter Paniküberschrift sich im Artikel als genauso oder harmloser darstellt wie die letzten gefühlt 245 Unterarten. Ganz so, wie es Virologen vorhergesagt haben. Sollte es mal anders kommen, können wir weitergehen. Aber genug ist genug.

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

15.11.2022 - 17:51 Uhr
Tja, vielleicht kommen wir im nächsten Jahr auch in Deutschland irgendwann an den Punkt, an dem wir davon ausgehen können, dass sich hinter der Mehrheit der MNS-Träger nicht Leute verbergen, die eine Infektion verhindern möchten, sondern überwiegend Menschen, die infiziert sind und damit signalisieren, andere nicht anstecken zu wollen … Wer weiß, träumen darf man ja. ;-)

Eye_Llama

Postings: 457

Registriert seit 09.05.2016

15.11.2022 - 20:25 Uhr
@Griz: Willst du, dass demnächst Corona Infizierte neben dir im Büro, im Restaurant oder sonst noch sitzen?
Keiner will und braucht das, wie das im Link meines vorherigen Beitrages belegt ist. Ein Ende, der Isolationspflicht wäre eher ein Rückschritt auf dem Weg zur vollständigen Normalität. Es würde nur zu Verschärfungen der Maskenpflicht führen. Und nein: nicht alle Infizierte würden mit Maske herumlaufen, und wenn doch, müssten alle Mitmenschen eine tragen, um halbwegs eigenverantwortlich zu handeln und Ansteckungen zu verhindern. Damit sehen nur einige Freiheitsfetischisten von "ganz oben" ihren monetären Vorteil und das nur kurzfristig. Wenn man angesichts der sinkenden Infektionszahlen der Überzeugung ist, lockern zu müssen, dann lieber mit der Aufhebung der Maskenpflicht, wo es nicht dringend vonnöten ist. Davon haben mehr Menschen was davon, und das wäre auch in deinem Sinne. Aber so lockert man am falschen Ende.

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

15.11.2022 - 20:52 Uhr
@Eye_Llama: im Grunde Wurscht, was wir beide uns wünschen oder denken. Sicher ist, das lauterbachsche Narrativ verfängt nicht mehr. Weder Warnungen noch Drohungen noch Appelle. Was passiert, passiert. Das falsche Ende definieren wir beide ja eh nicht.
Derzeit gehe ich davon aus, dass du und der BGM zu den letzten gehören werden, die in der Pandemie von vor einem Jahr verhaftet bleiben. Sonst fast niemand mehr.
Deine/eure Befürchtung wird so nie eintreten. Schon vor Corona sind kranke Menschen in der Mehrheit nicht unter Leute gegangen, wenn sie sich krank fühlten. Seit Corona ist die Anzahl doch eher noch größer geworden, die das nicht tun. Diese Überlegung scheinen KL und dir einfach vollkommen abstrus zu sein. Ist sie aber nicht. Das ist ein völlig normales Verhalten. Übersetzt heißt das Eigenverantwortung. Damit kommt jeder zurecht. Auch deine unmittelbare Umgebung.
Ich selbst bin seit April übrigens ganz gut zurecht gekommen. Ohne x-te Impfung. Ohne Maske. Fast überall. Und selbst dort, wo ich sie tragen sollte, habe ich davon nie konsequent Gebrauch gemacht.
Tatsächlich bin ich in meinem Umfeld auch einer der ganz wenigen, der sich bis heute nie infiziert hat (offiziell). Gelingt mir scheinbar nicht. Heißt das jetzt, ich bin immun? Hab ich einfach nur Glück gehabt? Oder bin ich symptomfrei durchgekommen? Statistisch gesehen egal. Und so nehme ich das auch hin. Die meisten Menschen schaffen das. Gib dir nen Ruck. ;-)

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

15.11.2022 - 21:25 Uhr
Ach und Eye_Llama: das Virus interessiert außer dir und KL wirklich niemanden mehr, wenn ich die aktuelle Nachrichtenlage betrachte…

Corristo

Postings: 978

Registriert seit 22.09.2016

16.11.2022 - 03:00 Uhr
Doch in China interessiert es auch noch. Aber die sind eben nun mal eine Diktatur.

Deaf

Postings: 2124

Registriert seit 14.06.2013

16.11.2022 - 07:15 Uhr
Gestern wurde gerade (symbolisch) der achtmilliardste Erdenbürger willkommen geheissen. Die Menschheit kommt also ganz gut mit Corona klar und es wird, trotz geringfügiger Übersterblichkeit hie und da, noch Jahrzehnte lang so weitergehen.

meyhem

Postings: 380

Registriert seit 15.06.2013

16.11.2022 - 09:25 Uhr
Ja, meine gelesen zu haben, das man davon ausgeht, das die Weltbevölkerung bis 11 Mrd weiter ansteigen soll. Und bei einer anderen Verteilung und anderen Schwerpunkten, wird das auch möglich sein.

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

16.11.2022 - 09:36 Uhr
"Wer weiß, träumen darf man ja."

Der Traum wird schon noch in Erfüllung gehen, da diese Entwicklung ziemlich alternativlos/unumgänglich ist unter den bisherigen Bedingungen... hierzulande brauchen wir nur ein wenig länger als in den meisten anderen Ländern - das ist eig. mit fast allem so, wir Allmans sind halt eher die ältbewährten "das haben wir bisher aber immer so gemacht, sicher ist sicher" Typen... kann man halt irgendwie nicht ändern - festkrallen am Alten, Angst vor dem neuen und evtl. ungewissen...



fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

16.11.2022 - 15:48 Uhr
Bei uns in München heute Inzidenz von 97... unter 100 gab es das letzte Mal im Sommer 2021, so vor 16-17 Monaten... danke, Oktoberfest :)

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

16.11.2022 - 16:43 Uhr
Ja, erstaunlich. Der 7-Tage-Schnitt ist heute erstmals in diesem Jahr unter 27.000 Neuinfektionen gefallen. Noch nie in 2022 war er niedriger. Wir haben November! Nicht im Frühjahr, nicht im Sommer. Das kann niemand mehr als schlimme Nachrichten verkaufen, sosehr er sich auch bemüht. Wird auch dem BGM nicht mehr gelingen. Man könnte meinen, die Durchseuchung, Verzeihung, die Immunisierung der Bevölkerung ist nahezu abgeschlossen.

Bonzo

Postings: 2500

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2022 - 17:00 Uhr
Erstaunlicherweise hatte es noch niemand in meiner nahen Verwandtschaft.

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

16.11.2022 - 17:13 Uhr
Offiziell hatten es ja auch über 45 Mio. Bundesbürger noch nicht, weil die RKI-Statistik ja nur die positiven PCR-Tests auswirft… ;-) und wenn man diejenigen dort ausrechnet, die bereits eine zweite oder dritte Infektion hatten, vielleicht sogar 50 Mio. Wie viele positive Schnelltests es gab, weiß ja niemand. Wird man auch nicht erfahren, weil dieser in den meisten Fällen ja auch ausgereicht hat — bis heute ausreicht — um z. B. auch eine Krankmeldung für den Brötchengeber zu bekommen.
Aber man kann wohl davon ausgehen, dass die Dunkelziffer der Infektionen bis heute dazu geführt hat, dass 99% der Bevölkerung mit dem Virus in Kontakt geraten sind. An vielen Mio. ist der Kontakt halt unbemerkt vorbeigegangen. Wegen des Impfschutzes oder weil das Immunsystem damit gut klar kam. Ist doch ein gutes Zeichen. Das Virus wird endemisch und fügt sich mehr und mehr nahtlos in die lästigen, aber für den allergrößten Teil der Bevölkerung nicht lebensbedrohenden Atemwegserkrankungen hervorrufenden Viren ein.

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

17.11.2022 - 17:46 Uhr
"Mitarbeiter beklagen sich über Lauterbach
»Mal ehrlich, es gab massive inhaltliche Verständigungsprobleme«
Zu viel Stress, zu wenig Kommunikation – im Bundesgesundheitsministerium wächst die Unzufriedenheit mit Karl Lauterbach. Auf einer Personalversammlung hagelt es Beschwerden."

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/aufstand-gegen-karl-lauterbach-mal-ehrlich-es-gab-massive-inhaltliche-verstaendigungsprobleme-a-bbb2e2d7-c1de-4fbb-b879-ff85508f25f5

Z4

Postings: 3189

Registriert seit 28.10.2021

17.11.2022 - 19:25 Uhr
Wenn man sich mit diesen verknöcherten Fax-oder-nix-Beamten nicht versteht ist das eher ein Pluspunkt. Einfach alle Stänker entlassen und junge Uni-Absolventen einstellen.

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

17.11.2022 - 19:32 Uhr
Auch wahr

nörtz

User und News-Scout

Postings: 11895

Registriert seit 13.06.2013

18.11.2022 - 16:53 Uhr
Der "Höllenhund" breitet sich aus

https://www.tagesschau.de/wissen/gesundheit/variante-coronavirus-herbst-mutation-101.html

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

18.11.2022 - 16:56 Uhr
ja, breitet sich so hart aus, dass wir die niedrigsten Inzidenzen seit letzten Sommer haben und die sinken immer weiter... total krasser Höllenhund... Inzidenz 90 hier in München...
Hör doch auf Eye Lama in Panik zu versetzen mit so einem Unsinn

nörtz

User und News-Scout

Postings: 11895

Registriert seit 13.06.2013

18.11.2022 - 16:58 Uhr
Dafür braucht er sicherlich nicht mich. Sollte er den Artikel lesen, dürfte sich das sogar panikmildernd auf ihn auswirken. :D

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

18.11.2022 - 17:00 Uhr
ja, der Text sollte eig. Panikmildernd sein, aber ich vermute er scheißt sich beim Lesen der reißerischen Clickbait-Überschrift bereits ein :D

Corristo

Postings: 978

Registriert seit 22.09.2016

18.11.2022 - 19:16 Uhr
"Höllenhund"-Variante, das klingt natürlich auch so unglaublich ... seriös und wissenschaftlich.

Z4

Postings: 3189

Registriert seit 28.10.2021

18.11.2022 - 19:31 Uhr
Wenn das weiter so schnell mutiert kann das Virus in 5 Jahren sprechen und schreitet sich in Internetforen darüber, ob nun die 100 Mutationen oder die 100 Viren für die Ewigkeit gekürt werden sollen.

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

18.11.2022 - 19:31 Uhr
Da BQ.1.1. Von BA.5 abstammt ist eine Ausrottung der Weltbevölkerung nicht zu vermuten lese ich da raus… ;-)

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

23.11.2022 - 21:31 Uhr
"Der Virologe Christian Drosten sieht eine Veränderung bei der Coronapandemie. In einem Interview mit der »Zeit« sagte Drosten , das Ende der Pandemie stehe kurz bevor. Selbst neue Virusmutationen könnten dies nicht mehr verhindern."

https://www.spiegel.de/gesundheit/coronavirus-christian-drosten-sieht-ende-der-pandemie-uebergang-zur-endemie-a-a567bf0e-8bdb-4d4b-b5fb-10c8454e5d87

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

24.11.2022 - 07:05 Uhr
China meldet heute mehr als 31.000 Infektionen. Der höchste Tageswert seit Pandemiebeginn. Und macht das, was es immer macht. In Zhengzhou (iPhone-City) wurde für rund sechs Mio. Menschen ein Lockdown verhängt. Videos von Protesten gegen die Maßnahmen werden umgehend von den Online-Plattformen gelöscht.

In Deutschland befinden wir uns derzeit in einer Inzidenz-Talsohle mit rund 38.000 Neuinfektionen (inkl. Einiger 1.000 Nachmeldungen aus Niedersachsen, wo das Faxpapier nicht rechtzeitig geliefert wurde zu Wochenbeginn). Ein signifikanter Rückgang der Zahlen ist allerdings seit knapp einer Woche nicht mehr erkennbar. Wird sich zeigen, ob das nun das Winterniveau ist, mit dem wir zurechtkommen oder ob die Zahlen wieder ansteigen und die nächste Welle (oder der nächste Peak) sich langsam aufbaut.

Z4

Postings: 3189

Registriert seit 28.10.2021

24.11.2022 - 07:38 Uhr
Klar kommt nochmal eine Welle, dazuaich die normale Grippewelle, aber das sollte keine Probleme mehr verursachen, wenn man den Experten glaubt.

Hat jemand Zeit+? Da sagt Drosten, Schnupfen gibt's vielleicht bald nicht mehr, ich kann aber nichts genaueres dazu lesen leider.

Jaggy Snake

Postings: 751

Registriert seit 14.06.2013

24.11.2022 - 07:43 Uhr
So hat er das nicht gesagt, sondern er bezog sich dabei auf die Entwicklung neuer Impfstoffe (Nasensprays etc.):

ZEIT: In Deutschland sind Nasenspray-Impfstoffe also nicht wirklich in Sicht?

Drosten: Nein, in dieser Pandemie werden sie keine Rolle mehr spielen. Aber ihr Potenzial ist auch nach der Pandemie groß. Und es gibt weitere Erkrankungen, gegen die man möglichst in die Nase impfen will. Wir wollen ja irgendwann auch einen breiten Erkältungsimpfstoff haben, der dafür sorgt, dass wir uns nicht ein paarmal im Jahr eine Woche lang mies fühlen.

ZEIT: Ihr Durchbruch bedeutet dann das Ende des Schnupfens?

Drosten: Zumindest eher das Ende des Schnupfens, als dass er Schutz gegen die nächste komplett unbekannte Coronavirus-Variante bedeuten würde.

Z4

Postings: 3189

Registriert seit 28.10.2021

24.11.2022 - 08:02 Uhr
Cool, danke. Hoffentlich kommt das schnell, auch wenn ich mir ein Nasensprayimpfstoff ziemlich widerwertig vorstelle.

Bonzo

Postings: 2500

Registriert seit 13.06.2013

24.11.2022 - 09:01 Uhr
Einen Injektionsabszess stelle ich mir noch widerwärtiger vor.

Loketrourak

Postings: 1824

Registriert seit 26.06.2013

24.11.2022 - 09:32 Uhr
Ich finde auch, Impfung fung über Nasenspray wäre deutlich angenehmer. Dosierung könnte ein Problem werden.

Enrico Palazzo

Postings: 3059

Registriert seit 22.08.2019

24.11.2022 - 13:40 Uhr
DIE ZEIT: Herr Drosten, in diesem Jahr haben wir bereits vier Corona-Wellen erlebt, zuletzt in sehr schneller Abfolge. Ist diese Dynamik das neue Normal?

Christian Drosten: Sie ist das Zeichen für das kommende Ende der Pandemie. Die Wellen stehen stärker auf der Kippe ...

ZEIT: ... und sie brechen schneller. Warum?

Drosten: Der R-Wert ist dramatisch gesunken. Er gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter im Schnitt ansteckt. Jetzt liegt er nicht mehr wie früher über zwei, sondern bei ungefähr eins – selbst ohne schützende Maßnahmen. Schon kleine Einflussfaktoren wie eine Wetteränderung reichen deshalb, um eine Welle anzuschieben oder brechen zu lassen: Mitte September war es kalt und nass, die Fallzahlen gingen hoch. Mitte Oktober gab es eine Art Spätsommer, sofort gingen die Zahlen wieder runter. Die Lage für das Virus wird prekär. Das ist gut. Es ist nicht mehr so, dass das Virus mit ein paar Mutationen das Spiel komplett drehen könnte.

Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

24.11.2022 - 18:16 Uhr
Drosten äußert sich ja nur noch sehr selten, seit er aus der Evaluierungskommission ausgetreten ist und seinen Podcast eingestellt hat. Auch wenn hier nur Auszüge gepostet werden (können), ist er doch inzwischen auf einem anderen Dampfer unterwegs als KL wie es klingt. Ein weiterer Bekeg, dass der BGM eine politische Agenda verfolgt. Und damit um Deutungshoheit ringt. Mit Pandemie haben seine Äußerungen nicht mehr viel zu tun.
Wem laufen mehr Follower weg und wechseln die Seite? Hm, Eye_Llama? Immer mehr Experten kehren der Pandemie den Rücken (und werden deswegen nicht mehr gebraucht). Ich wiederhole meine Aufforderung: Gib dir nen Ruck! Jeder kann inzwischen auf sich allein aufpassen. Ohne staatliche Überfürsorge.

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

27.11.2022 - 20:53 Uhr
Zero Covid Strategie in China nun endgültig krachend gescheitert - erst jeden Tag neue Rekordinfektionszahlen, jetzt Brandtote aufgrund der Absperrlockdowns und Proteste wie schon seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen... Videos von Protesten gehen in Massen viral, die Regierung kommt mit dem Löschen nicht hinterher....

Socko

Postings: 187

Registriert seit 06.02.2022

27.11.2022 - 21:18 Uhr
Da wuerde ich mit Euphorie vorsichtig sein. Was der Westen in Bezug zb auf Russland anfangs von Ach so krassen Protesten gegen putin hergeredet hat, war auf ähnlichem "ausm Furz n donnerschlag" - Niveau.
Wäre schön, wenn das Ausmaße annehmen würde, die was hermachen. Aber ein paar hundert Demonstranten sind nach 2,5 und mehr Jahren selbst in so nem Land wie China nicht mehr verwunderlich. Ich persönlich denke nicht, dass das irgendwie gross wird. Wenn doch, bitte gerne.

Pivo

Postings: 1087

Registriert seit 29.05.2017

28.11.2022 - 15:50 Uhr
China würde wohl selbst größere Unruhen ohne großen Skrupel mit aller Gewalt niederschlagen. Umso mutiger sind Die, die sich trauen.

Speedy

Postings: 149

Registriert seit 10.02.2021

29.11.2022 - 17:09 Uhr
Wenn selbst in China die Null-Covid-Strategie kippt, wohin soll Eye_lama bitte denn dann noch hin auswandern?

Querfuzzy Bhakdams

Postings: 111

Registriert seit 13.03.2022

02.12.2022 - 20:54 Uhr
„Denn das Konzept „Eigenverantwortung“ ist kolossal am Ego des Menschen gescheitert. Also endlich aktiv werden, sich an Staaten orientieren, die diese Probleme gar nicht erst haben aufkommen lassen. Und auch endlich weg vom Größenwahn, Europa irgendwo in Front zu sehen. Es wurde hier breit versagt - und nicht anderswo. Auch das aktuelle Chinabasching ist ein klares Anzeichen für die absolute Überforderung und Ohnmacht in Europa. Es wird hier aber leider nicht besser, wenn man weiterhin auf andere zeigt.“

https://www.mittellaendische.ch/2022/12/02/schuld-an-%C3%BCberlastung-von-krankenh%C3%A4usern-sind-die-nicht-vorhandenen-ma%C3%9Fnahmen-und-das-komplettversagen-der-regierungen/

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

02.12.2022 - 22:00 Uhr
:D

LOL 5000

Querfuzzy Bhakdams

Postings: 111

Registriert seit 13.03.2022

02.12.2022 - 23:33 Uhr
„Kinder sterben, weil wir sie nicht mehr versorgen können“

Schön, dass ich deinen Humor getroffen habe. Auch mal querlachen…

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

02.12.2022 - 23:51 Uhr
Geschwurbel, sonst nichts...

jayfkay

Postings: 778

Registriert seit 26.06.2013

03.12.2022 - 00:56 Uhr
https://people.com/health/mris-reveal-significant-brain-changes-in-those-suffering-long-covid-study-says/

https://www.cnbc.com/2022/11/30/why-long-covid-could-be-the-next-public-health-disaster.html

doept

Postings: 659

Registriert seit 09.12.2018

03.12.2022 - 01:14 Uhr
"https://www.cnbc.com/2022/11/30/why-long-covid-could-be-the-next-public-health-disaster.html"

Interessanter Artikel, danke.
Habe mir die 4 seitige (im Artikel verlinkte) "Studie" durchgelesen (https://scholar.harvard.edu/files/cutler/files/long_covid_update_7-22.pdf)

Die Hauptworte sind "I guess", "I assume", "Data suggests", "were estimated" etc.
Der Hauptfaktor der 3,7 Billionen $ (!!!) Kosten ist "Reduced quality of life". Klar, super zu bewerten. Stimmt sicherlich die Schätzung. At least I assume so.
Wichtig auch bei diesen "Studien": Niemals den Zeitraum angeben auf den man sich bezieht. 1 Jahr? 5 Jahre? 100 Jahre? Egal.

Auf so einer Basis schreibt dann CNBC Artikel. Willkommen in der Welt der Meinungsmache.

doept

Postings: 659

Registriert seit 09.12.2018

03.12.2022 - 01:31 Uhr
Und als Ergänzung:
So schafft man Narrative.
Wichtig ist es jetzt 4 Billion USD als Fakt hinzustellen (das sind knapp 20% des jährlichen US-BIP; ich weiss aber weiter nicht auf welchen Zeitraum sich die 4 Bn$ beziehen) und dies möglichst oft zu wiederholen, denn dann muss es ja wahr sein:

https://www.cnbc.com/2022/12/01/long-covid-costs-patients-an-average-9000-a-year-in-medical-expenses.html

https://www.youtube.com/watch?v=RMzoCNPctuo&ab_channel=CNBC

Und nur als personal disclaimer:
Ich arbeite in einem großen Akutkrankenhaus in einer großen deutschen Stadt.
Schwurbelei und Medien-Manipulation finde ich scheiße. Fakten finde ich super.

fuzzmyass

Postings: 10543

Registriert seit 21.08.2019

03.12.2022 - 01:49 Uhr
Diese vereinzelten Artikel und Studien sind echt eine ziemliche Frechheit an aus der Luft gegriffenen vermuteten Zusammenhängen, die sich unvollständig und willkürlich zusammengedreht wurden... wirklich stichhaltig hergeleitet und nachgewiesen wird da wenig bis gar nichts... das ist quasi Querschwurbeln auf der anderen Seite der Medaille...

dreckskerl

Postings: 8792

Registriert seit 09.12.2014

03.12.2022 - 01:53 Uhr
@doept
Mir ist nicht klar was deine Meinung/Forderung im Thema ist.

Fass doch bitte mal zusammen.

doept

Postings: 659

Registriert seit 09.12.2018

03.12.2022 - 02:04 Uhr
@Dreckskerl: Gerne.

Leute die einfach nur Links posten um ihre Position darzustellen finde ich sehr nervig.

Ich schaue gerne auf die Hintergrundinformationen, und entscheide dann ob es wert ist sich damit weiter zu befassen.
In disem Fall zum Beispiel: Nein, braucht man sich wohl nicht weiter zu befassen, klare Meinunsmache oder Cklickbaiting.

dreckskerl

Postings: 8792

Registriert seit 09.12.2014

03.12.2022 - 02:26 Uhr
Danke, ich denke, ich verstehe.

jayfkay

Postings: 778

Registriert seit 26.06.2013

03.12.2022 - 02:54 Uhr
Pfft, ob das da alles so stimmt mit 2 Milliarden oder nicht, ist mir wirklich egal. Artikel der Art nehme ich prinzipiell nicht wörtlich oder genau.

Mir geht es eher um die möglichen Implikationen.

Laut google gibt es derzeit 620 Millionen erkrankte und genesene Menschen. Wenn auch nur ein kleiner Prozentsatz dieser Leute permanent mit den bisher bekannten möglichen Konsequenzen (wie brain fog, Depression, Schlaflosigkeit und und und) zu kämpfen hat, ist das schon nicht unbeachtlich und macht Covid in meinen Augen nochmal eine Nummer unheimlicher.
Das ist längst keine gewöhnliche Grippe mehr - sorry, wenn ich mit der Erkenntnis spät dran bin.

Aus der Kurzstudie vom ersten Artikel (hier wurden 46 genese Patienten und 30 Corona-freie verglichen):

"MRI results showed that patients who recovered from COVID-19 had significantly higher susceptibility values in the frontal lobe and brain stem compared to healthy controls. The clusters obtained in the frontal lobe primarily show differences in the white matter.

"These brain regions are linked with fatigue, insomnia, anxiety, depression, headaches and cognitive problems," Mishra said."


Grizzly Adams

Postings: 3146

Registriert seit 22.08.2019

03.12.2022 - 07:36 Uhr
Die Proteste in China in den letzten Wochen hat die KP wohl ernster genommen als noch zuvor, denn diese richteten sich ja nicht mehr nur gegen die No Covid-Strategie, sondern zunehmend gegen das Regime und den sich gerade erst auf Lebenszeit installierten Präsidenten Xi Jinping höchstselbst.
Nun gab es wohl in einigen Regierungsorganen/Zeitungen den ersten Versuch nachzulesen, eine „neue Wahrheit“ über das Corona-Virus zu implementieren. Das Virus sei inzwischen weniger gefährlich und würde auch kaum mehr Long Covid hervorrufen hätten chinesische Forscher in einem Labor in Wuhan nun eindeutig belegt. Man kann diese „Entdeckung“ selbstverständlich nicht dem Druck aus dem eigenen Volk oder gar anderen internationalen Forschern überlassen, sondern muss dies unmittelbar auf die Erkenntnis der allwissenden Partei und ihren Präsidenten zurückführen.
China wird also wohl häppchenweise von der No COVID-Politik Abschied nehmen. Erstens, weil sie überall gescheitert ist und zweitens, um die Macht zu sichern. Das Feuer in der Bevölkerung ist allerdings gelegt und ob sich alle Brandherde und Glutnester mit diesem Schwenk mit staatlicher Gewalt austreten lassen, wird man sehen.
Kompliziert kann es zudem werden, wenn rund 1,4 Mrd Chinesen nun innerhalb kürzester Zeit auf ein Virus treffen und die bisherige offizielle Infektionsrate nur bei etwa 0,1 Prozent liegt. Bei entsprechenden Infektionszahlen in Millionenhöhe bringt auch die Omikron-Variante genügend schwere Verläufe hervor, um die Kliniken kollabieren zu lassen.

Seite: « 1 ... 317 318 319 ... 321 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: