Banner, 120 x 600, mit Claim

Das Coronavirus

User Beitrag

Pivo

Postings: 800

Registriert seit 29.05.2017

06.06.2021 - 10:56 Uhr
Die derzeit noch offenen Fragen/Themen sind:

1. Wenn alles stimmt was man so liest erkranken in England überwiegend ungeimpfte. Von daher müssen wir die Impfungen so schnell wie möglich voranbringen. Im Herbst werden wir sicher auch in Deutschland die delta Variante haben. Bis dahin muss jeder der will eine Impfung bekommen haben. Die die sich nicht Impfen lassen wollen werden halt im schlimmsten Fall schwer krank, was dann aber nicht mehr zu Lasten der Allgemeinheit in Form von weiteren lockdowns gehen darf.

2. Wann laufen die erst/zweitimpfungen aus? Besteht also für die hochrisikogruppen und konservativen stammwähler im kommenden Herbst ohne drittimpfung schon wieder ein Risiko und wie stellen wir es fest wann exakt der richtige Zeitpunkt ist um diese boosterimpfung zu machen bzw. Haben wir dafür wenigstens genug Stoff bestellt?

3. Fällt einer möglicherweise neuen Regierung dann bitte eine intelligente Lösung der möglichen Herausforderungen ein?

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

06.06.2021 - 12:14 Uhr
Ich mache mir eher Sorgen, dass die dritte Impfung Ende 21/Anfang 22 massiv verkackt wird, weil man denkt die Hausärzte machen das schon ganz easy und dadurch ein enormer Flaschenhals entsteht... das ist doch eig. ein Versagen mit Ansage, mark my words...

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

06.06.2021 - 12:16 Uhr
Das sind halt mal so eben 40-60 Mio Impfungen, die irgendwann wieder anstehen... man hat aber vor irgendwann diesen Sommer/Herbst die Impfzentren abzubauen, da frage ich mich dann schon wie das dann gehen soll....

Kojiro

Postings: 782

Registriert seit 26.12.2018

06.06.2021 - 18:50 Uhr
Ja, das frage ich mich ebenso. Also ich hoffe schwer, dass man aus dem Versäumnissen der letzten Monate gelernt hat und es bei der Auffrischung der Impfungen gen Herbst / Winter nicht wieder gehörig verkackt.

VfBFan

Postings: 107

Registriert seit 14.06.2013

06.06.2021 - 19:36 Uhr
"Kaum jemand weiss mehr über Corona­viren als der deutsche Virologe Christian Drosten. Was er von der Theorie hält, Sars-CoV-2 komme aus einem Labor, warum das mit der Herden­immunität bei Menschen nicht funktioniert und seine Antwort auf die wichtigste Frage: Ist die Pandemie jetzt wirklich vorbei?"

https://www.republik.ch/2021/06/05/herr-drosten-woher-kam-dieses-virus

keenan

Postings: 3570

Registriert seit 14.06.2013

11.06.2021 - 12:36 Uhr
https://taz.de/Dickfeindlichkeit-in-der-Pandemie/!5773258/

hubschrauberpilot

Postings: 6614

Registriert seit 13.06.2013

11.06.2021 - 19:51 Uhr
Epidemische Lage von nationaler Tragweite um weitere 3 Monate verlängert, dagegen gestimmt haben wieder mal nur die Linke, AfD und FDP. Trotz stetig sinkender Inzidenzwerte.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

11.06.2021 - 20:04 Uhr
Da jetzt ja wirklich klar ist, dass eine "Corona-Diktatur" ausgemachter Schwachsinn ist, sehe ich da kein Problem.
Ich würde auch die Notbremse beibehalten, für vielleicht noch 1-2 Jahre. Dann verpflichtende Abstimmung im Parlament, ob man sie noch braucht. Wenn alles gut geht, braucht man sie nie wieder, falls nicht, muss man nicht erst rumeiern.

Bei tagesschau.de und zeit.de ging es heute und die Tage übrigens auch um den Anstieg in Großbritannien. Tenor: Noch kein Problem hier, sollte man beachten.

hubschrauberpilot

Postings: 6614

Registriert seit 13.06.2013

11.06.2021 - 21:15 Uhr
Würde da nicht eher umgekehrt ein Schuh draus? Wir beschließen KEINE epidemische Lage, weil sie derzeit de facto nicht existiert, können sie aber kurzfristig bei geänderten Bedingungen erneut beschließen? Wozu 1-2 Jahre, wie du forderst, just 4 fun weiterlaufen lassen?

hubschrauberpilot

Postings: 6614

Registriert seit 13.06.2013

11.06.2021 - 21:46 Uhr

Dänemark kippt Maskenpflicht
Stand: 10.06.2021 12:48 Uhr

Ab Montag besteht in Dänemark mit Ausnahme von Bussen und Bahnen keine allgemeine Maskenpflicht mehr - weder in Schulen noch in Geschäften.

Bei allen Corona-Lockerungen ist die Maskenpflicht in Schleswig-Holstein bisher relativ unangetastet geblieben. Dänemark schafft sie - trotz höherer Inzidenzen als in Deutschland - weitgehend ab. Nur in öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt sie bestehen. Darauf haben sich die Regierung und fast alle Oppositionsparteien geeinigt, mit Ausnahme der rechtsradikalen "Neuen Bürgerlichen".

Quelle: https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Corona-Daenemark-kippt-Maskenpflicht,daenemark1270.html


Davon können wir nur träumen....

Rote Arme Fraktion

Postings: 3477

Registriert seit 13.06.2013

11.06.2021 - 22:00 Uhr
Gibt es aktuell eine Maskenpflicht im Sauna-Klub?

Deaf

Postings: 1048

Registriert seit 14.06.2013

12.06.2021 - 02:47 Uhr
Hier wird man mittlerweile schon gelöscht, wenn man keine der beiden Extrempositionen vertritt.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

12.06.2021 - 10:54 Uhr
Wozu 1-2 Jahre, wie du forderst, just 4 fun weiterlaufen lassen?
Es ist ja offensichtlich, dass trotz epidemischer Lage geöffnet wird. Ich wäre nur ein Fan davon, solche Dinge wie eine Notbremse zu behalten, damit man nicht rumeiern muss. Dass es schnell wieder aufwärts gehen kann(!!!), zeigt England trotz guter Impfquote. Wir cruisen gerade gemütlich mit 120 auf der Autobahn und sehen in der Ferne ein paar dunke Wolken. Ist noch unklar, ob wir da reinfahren oder nicht. Jetzt sein Bremspedal wegzuschmeißen erscheint mir nicht sinnvoll. Wie gesagt: Im Optimalfall, der ja gar nicht so unwahrscheinlich ist, wird das ja auch nicht mehr zum Einsatz kommen.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

12.06.2021 - 11:00 Uhr
Btw kommen jetzt überall (SpOn und Co) Meldungen über falsch gemeldete Intensivbettenbelegungen um mehr Geld vom Staat abzukassieren... RKI wusste davon und hat die Regierung wohl auch darauf hingewiesen.... eine weitere Glanzeistung von Spahn und Co. - falsches Abkassieren zugelassen bzw. Geld verprasst und beim Volk überzogene Panik verbreitet mit Falschinfos zu stark belegten Intensivbetten... sauber sag ich da nur... so spielt man Querdenkern und Verschwörungsdeppen perfekt in die Karten...
Lieber hätte ich eine objektive sachliche Kommunikationspolitik statt Lügen und überzogene Panikmache... krasse Kackregierung...

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

12.06.2021 - 11:24 Uhr
Klinikverband: Zahl der Intensivbetten nicht manipuliert

Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) hat den Vorwurf zurückgewiesen, die Zahl der freien Intensivbetten sei während der Corona-Pandemie falsch angegeben worden. "Krankenhäuser haben die Zahl der Intensivbetten nicht manipuliert", sagte der Vorstandsvorsitzende der DKG, Gerald Gaß, der Rheinischen Post. Das sei auch gar nicht möglich, da die Ausgleichszahlungen an Bedingungen geknüpft seien, die die Krankenhäuser nicht beeinflussen könnten.

Der Bundesrechnungshof hatte in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht "eine massive Überkompensation aus Steuermitteln" bei Ausgleichszahlungen für Krankenhäuser festgestellt. Die Kliniken bekamen demnach Geld für verschobene oder ausgesetzte planbare Aufnahmen, um freie Kapazitäten für Covid-19-Patientinnen und -Patienten zu schaffen. Die Ausgleichszahlungen des Bundes hätten allein im Jahr 2020 rund 10,2 Milliarden Euro betragen.

Das Gesundheitsministerium räumte in einer im Bericht zitierten Stellungnahme ein, dass es eine solche Überkompensation für Krankenhäuser gegeben haben könnte – allerdings höchstens bis zu einer Anpassungsverordnung im Juli 2020.


Gut, dass sich der Klinikverband schützend vor seine Mitglieder stellt, sollte klar sein. Trotzdem, 90000 Tote und es wurde immer noch "überzogene Panik" verbreitet... Ich finde, man kann der Regierung wirklich sehr viel vorwerfen, aber die überzogene Verbreitung von Panik gehört da meiner Meinung nach überhaupt nicht dazu.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

12.06.2021 - 11:33 Uhr
Ich hoffe es stimmt nicht, aber doch - es wäre überzogene Panik, wenn man wissentlich falsche Zahlen verbreitet, um die Situation noch schlimmer darzustellen... die 90.000 Toten sollten zur Klarstellung der Situation reichen als Fakt... weiteres Schwarzmalen hat es einfach nicht gebraucht und man hätte statt dessen wirklich sachliche Kommunikation und wissenschaftliche Aufklärung betreiben sollen statt im dunklen zu tappen und diffuse schwammige Theorien aufzustellen...

Wie gesagt, ich hoffe es srimmt doch nicht, aber die Meldungen häufen sich zuletzt und das wäre schon ein ziemlicher Schlag in die Magengrube für jeden, der nicht durch solche Fehlinformationen von der Regierung bevormundet werden will....

Boston

Postings: 589

Registriert seit 14.06.2013

12.06.2021 - 12:54 Uhr
War gestern das erste Mal seit 2019 wieder Klamotten kaufen in der Stadt und mir wäre auf der Rolltreppe bei C&A fast schlecht geworden. 18 Monate gab es in meinem Leben keine Rolltreppen und jetzt macht mich der technische Fortschritt schwindelig. Wie soll das erst werden, wenn ich mal wieder einen Aufzug benutzen muss?

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

12.06.2021 - 15:02 Uhr
@fuzz: Ich finde aktuell nur den oben verlinkten Text von zeit.de und ein Interview mit Karl Lauterbach hinter der Paywall von spon.de. Kannst du nochmal kurz zusammenfassen oder verlinken, was genau jetzt der Vorwurf ist? Dass Betten als belegt angegeben wurden, die frei waren?
Diese Abrechnungsgeschichte bezieht sich ja, wenn ich das richtig sehe, auf verschobene planbare OPs, wodurch die Krankenhäuser weniger Geld eingenommen haben. Dass sie dann erstmal Kompensation fordern, kann ich verstehen. In welcher Höhe man die bezahlen sollte, ist dann wieder eine andere Frage.

Mann 50 Wampe

Postings: 1180

Registriert seit 28.08.2019

12.06.2021 - 17:01 Uhr
@ Boston

Bitte gehe kein Risiko beim Einkauf mehr ein, häkel deine Sachen selber, sieht schick aus und schont auch die Umwelt.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

14.06.2021 - 13:35 Uhr
@Hier stand ihre Werbung

Post von Wagenknecht dazu:

"Die im aktuellen Bericht des Bundesrechnungshofes enthaltene Kritik an Gesundheitsminister Spahn hat es in sich. Nicht nur, dass Apotheken mit Mondpreisen für die Ausgabe kostenloser Masken belohnt wurden. Nicht nur, dass Kliniken üppige Steuermittel für die Schaffung von Intensivbetten erhielten, die jetzt nirgendwo aufzufinden sind. Offenbar wurden irgendwann auch Anreize an Krankenhäuser gegeben, die Zahl der freien Intensivbetten gering zu halten bzw. wenig freie Intensivbetten offiziell zu melden. Doch obwohl selbst das RKI und damit auch die Bundesregierung wussten, dass die ans Intensivregister gemeldeten Kapazitäten „nicht mehr für eine Bewertung der Situation geeignet“ waren, schürte die Regierung mit diesen Daten Panik und ließ Lockdown auf Lockdown folgen. Dem eigentlichen Problem – der Profitorientierung von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, der damit zusammenhängenden Personalnot angesichts geringer Löhne und schlechter Arbeitsbedingungen – begegnet der Gesundheitsminister bis heute mit Ignoranz. Der gesellschaftliche Schaden, der durch so viel Inkompetenz, Geldverschwendung und strammer Orientierung an Lobbyinteressen angerichtet wurde, ist kaum zu beziffern. Sollten die Vorwürfe des Bundesrechnungshofes auch nur annähernd zutreffen, ist ein Rücktritt von Spahn als Gesundheitsminister überfällig!"

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

14.06.2021 - 15:02 Uhr
Laut BR gibts dafür allerdings noch keine Belege. Link

Mein Eindruck, der natürlich sehr subjektiv ist, war auch, dass nicht unbedingt die Betten sondern die Belastung des Pflegepersonals das Problem ist. 500 freie Betten bringen nichts, wenn nur noch der Hausmeister Wache schiebt. Aber mal schauen, ob da noch Erkenntnisse ans Licht kommen.

hubschrauberpilot

Postings: 6614

Registriert seit 13.06.2013

14.06.2021 - 21:45 Uhr
Es ist ja offensichtlich, dass trotz epidemischer Lage geöffnet wird. Ich wäre nur ein Fan davon, solche Dinge wie eine Notbremse zu behalten, damit man nicht rumeiern muss. Dass es schnell wieder aufwärts gehen kann(!!!), zeigt England trotz guter Impfquote. Wir cruisen gerade gemütlich mit 120 auf der Autobahn und sehen in der Ferne ein paar dunke Wolken. Ist noch unklar, ob wir da reinfahren oder nicht. Jetzt sein Bremspedal wegzuschmeißen erscheint mir nicht sinnvoll. Wie gesagt: Im Optimalfall, der ja gar nicht so unwahrscheinlich ist, wird das ja auch nicht mehr zum Einsatz kommen.

Ja, da hast du nen Punkt, allerdings geht es bei der Bundesnotbremse fast nur um eine 100er-Inzidenz. Das ist ja auch in Ordnung, dass man die Notbremse behält.

Aber für die Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite hat man sich u.a. auf folgende Faktoren gestützt:
- Überlastung des Gesundheitssystems
- R-Wert
- Nachverfolgung von Infektionsketten
- Inzidenzwert
- freie Intensivbetten

Ist momentan alles im grünen Bereich.

Die rechtliche Situation sieht leider so aus (3. Gesetz vom 18.11.20): Eine epidemische Lage von nationaler Tragweite besteht, wenn
a) die WHO oder
b) wir es sagen.
Basta. ;)

Von daher befindet man sich rechtlich wohl auf der sicheren Seite, aber faktisch ist die Verlängerung nicht wirklich zu rechtfertigen.


keenan

Postings: 3570

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2021 - 10:43 Uhr
bei uns wurde homeoffice übrigens für die mitarbeiter offiziell weitere 3 monate verlängert...

impfungen beginnen bei uns nächste woche

Klaus

Postings: 3175

Registriert seit 22.08.2019

15.06.2021 - 14:37 Uhr
Es sieht ja momentan echt ganz gut aus, dass man bald halbwegs zur Normalität zurückkehren kann.

Nicht so bei der GF36 in Hamburg, die jetzt sämtliche Schwurbelplakate (auch das mit Kenfm, reitschuster und Co) online gestellt haben und nun komplett and die Wand fahren.

Das merkt man übrigens schon, einige Touren mittelgroßer Bands laufen neuerdings an Hamburg vorbei.

Jaggy Snake

Postings: 552

Registriert seit 14.06.2013

15.06.2021 - 14:44 Uhr
Wirklich bitter. Ich hab die Konzerte in dem Laden eigentlich immer sehr gemocht. Die schießen sich damit komplett ins Abseits.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

15.06.2021 - 14:51 Uhr
Ich glaube tatsächlich nicht, dass das große langfristige Auswirkungen hat. Ein paar kleinere Labels werden vielleicht erstmal Abstand von Konzerten dort nehmen, aber in 2 Jahren ist das vermutlich auch gegessen. Wenn die Zuschauerinnen die Wahl haben, Band X in der Großen Freiheit 36 zu sehen oder eben nicht, werden sich auch genug Leute für das Konzert entscheiden und das Geschwurbel ignorieren, falls sie sich überhaupt daran erinnern können.

Klaus

Postings: 3175

Registriert seit 22.08.2019

15.06.2021 - 14:54 Uhr
Stand jetzt werden aber alle touren um diese Hallen herum gebucht. Da spielen dann Bands eher in Bremen, als in Hamburg. Und die Clubs können ja auch nicht jede Woche Veranstaltungen für "Die Basis" abhalten ;)

Enrico Palazzo

Postings: 1916

Registriert seit 22.08.2019

15.06.2021 - 15:00 Uhr
Ich hoffe, dass vermehrt um HH herumgebucht wird.

MfG aus Bremen
Enrico ;D

Klaus

Postings: 3175

Registriert seit 22.08.2019

15.06.2021 - 15:03 Uhr
Dann kannst du ja schonmal zu der 15-Jahre-Debüt-Kooks-Tour gehen. Ob man das möchte, ist aber eine andere Sache ;)

Anderer Promi, ähnlicher Kontext:

https://www.belltower.news/boris-reitschuster-verunsicherung-als-geschaeftsmodell-117261/

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

15.06.2021 - 16:20 Uhr
jetzt ist wohl Til Schweiger auch dabei zu den Querdenkern überzutreten... passt eig sehr gut in die Riege Wendler, Nena, Naidoo, Hildmann etc. lauter Deppen, die noch unsympatschischer werden als sie schon vor Corona zu Genüge waren...

Klaus

Postings: 3175

Registriert seit 22.08.2019

15.06.2021 - 16:30 Uhr
https://twitter.com/mahrko/status/1404548472544575488

Yo. Starke 90s-Vibes in der Corona-App.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

15.06.2021 - 16:39 Uhr
hahaha, sehr gut...

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

17.06.2021 - 20:08 Uhr
Witzig:

"Im Januar sagte der Virologe Hendrik Streeck (43, Uniklinikum Bonn) voraus, dass die Corona-Fallzahlen „im März, spätestens April“ zurückgehen. Dies sei „das typische Verhalten von Coronaviren“, so Streeck zu „web.de“, dass sie sich „über die Sommermonate hinweg nur noch auf einem niedrigen Level verbreiten“.

Es kam genau so, wie der Virologe es prognostizierte. Und nun sagt ausgerechnet SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach (58), der zu Streecks schärfsten Kritikern gehört, in BILD: Der Virologe hatte RECHT!

Auf BILD-Anfrage erklärt der SPD-Politiker: „Für den Einfluss der Saisonalität auf das Infektionsgeschehen räume ich ein: Hendrik Streeck hatte voll recht.“"

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

17.06.2021 - 20:11 Uhr
"Auf Twitter erklärte Lauterbach jetzt: „Spannende und überraschende Studie zur Saisonalität der SarsCov2 Übertragung. Könnte bei über 40 % liegen. Bisherige Studien gaben viel geringere Werte. Ich ging auch von weniger aus. Das wäre gute Nachricht. Weil Lockerungen im Sommer den Erfolg der Impfung nicht gefährden würde.“"

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

17.06.2021 - 20:13 Uhr
"Is SARS-CoV-2 transmission seasonal? In our new preprint, we find a strong seasonal pattern in temperate Europe, consistent with a reduction in R of 42% (95% CI: 25%-53%) from the peak of winter to the peak of summer."

Deaf

Postings: 1048

Registriert seit 14.06.2013

17.06.2021 - 20:14 Uhr
Wer hätte das gedacht!

Klaus

Postings: 3175

Registriert seit 22.08.2019

17.06.2021 - 20:17 Uhr
Das habe ich auch gelesen, super Neuigkeiten.

Aber: Die Delta-Variante scheint hier leider etwas Probleme zu bereiten, da es eine "warme" Variante (sprich aus warmen Gebieten) ist, die zudem in der Studie noch nicht betrachtet wurde, weil zu neu.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

17.06.2021 - 20:18 Uhr
Ja, ganz große Überraschung :)

Manche Experten haben gelegentlich den Wald vor lauter Bäumen Effekt bzw. das Fachidiotie-Syndrom...
Genau so war das anfänglich mit der Wirkung der Masken - da waren sich alle Experten einig, dass die nichts bringen... heute lacht man sich selbst tot über diese unsinnige Behauptung :)

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

17.06.2021 - 20:19 Uhr
Ja, die Delta Variante ist genau zu beobachten... hierzulande ist sie noch nicht verbreitet, aber im Herbst könnte es spätestens unter den Ungeimpften wieder zu einer Welle kommen

Speedy

Postings: 42

Registriert seit 10.02.2021

17.06.2021 - 20:56 Uhr
Schützen Kondome vor der "warmen" Variante?


Der musste sein.

dreckskerl

Postings: 5751

Registriert seit 09.12.2014

17.06.2021 - 21:23 Uhr
Ja?
Musste der sein?

Weil, so gut?

Schwarznick

Postings: 940

Registriert seit 08.07.2016

18.06.2021 - 07:44 Uhr
wirkt biontec eigentlich nach der impfung auch schon nach ein paar tagen für ein paar prozentpunkte oder ist das erst nach 2 wochen aufgebaut?

Autotomate

Postings: 3279

Registriert seit 25.10.2014

18.06.2021 - 10:05 Uhr
Die Impfwirkung setzt offiziell 10 - 14 Tage nach der ersten Dosis ein. Das wird sicherlich nicht sprunghaft passieren, sondern sich ein paar Tage lang aufbauen.

Diese Wirksamkeitsprozente würde ich an deiner Stelle nicht überbewerten: Die Wahrscheinlichkeit überhaupt mit dem Virus in Kontakt zu kommen ist in Deutschland momentan so gering, dass der eigene Impfschutz innerhalb der nächsten 14 Tage von untergeordneter Bedeutung ist.

Schwarznick

Postings: 940

Registriert seit 08.07.2016

18.06.2021 - 11:29 Uhr
besten dank für die ausführung :)

Deaf

Postings: 1048

Registriert seit 14.06.2013

21.06.2021 - 13:53 Uhr
https://www.focus.de/gesundheit/coronavirus/forschung-der-universitaet-duisburg-essen-neue-corona-studie-sind-pcr-tests-schlechte-grundlage-fuer-politische-massnahmen_id_13419285.html

Wer hätte das gedacht? Aber interessiert ja eh keinen mehr, zumindest bis zum nächsten Virus.

Pivo

Postings: 800

Registriert seit 29.05.2017

21.06.2021 - 15:25 Uhr
Selbst auf die Gefahr hin, dass dieser Beitrag wieder gelöscht wird, möchte ich eine Meldung der letzten Tage zitieren:

"Intensivmediziner rechnen im Falle einer vierte Welle mit geringerer Auslastung der Intensivbetten".

Soweit so spannend, aber die süffisante Begründung dahinter ist mittlerweile auch logisch:
Nachdem man offenbar betrogen hat und die Intensivauslastug schlimmer dargestellt hat als sie tatsächlich war, kann man in der gleichen Art und Weise in der vierten Welle nicht mehr verfahren..... :-) Im Herbst kommen ergo nur noch die echten Coronakranken auf die Intensivstation und nicht mehr jeder mit einem eingerissen Fingernagel.... getreu dem Motto: Mehr Kohle für Intensiv = mehr Intensivbetreuung nötig, da es ohnehin keiner prüft.... Eigentlich schade, dass die finanziellen Anreize zu solchen Perversionen führen dürfen in Pflege und Krankenhaus..... Aber bald ist wieder fünf vor zwölf....

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

21.06.2021 - 16:15 Uhr
Es kann natürlich auf keinen Fall mit dem Fortschreiten der Impfkampagne zusammenhängen, muss man mal ganz süffisant feststellen.
Denn die Impfstoffe, die hervorragend wirken, haben natürlich - süffisant festgestellt - keinen Einfluss auf das Wohlergehen von Menschen.
Komplett süffisant vergessen wir auch, dass in schlechter ausgestatteten Regionen der Sauerstoff zeitweise knapp wurde, dass die eingelieferten Patienten je nach Mutante deutlich jünger sind, wie man in GB oder Chile sehen kann, und dass schon der Urtyp im März 2020 dank schlechter Vorbereitung westliche Gesundheitssysteme z.B. in Bergamo oder New York völlig überlastet waren.
Voll zum Schmunzeln :) :)

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 1304

Registriert seit 25.09.2014

21.06.2021 - 16:16 Uhr
Die haben damals bestimmt auch die eingerissenen Fingernägel gleich ans Krematorium weitergeleitet, sonst wären die ja nie überlastet gewesen. Diese Schelme!

nörtz

User und News-Scout

Postings: 8519

Registriert seit 13.06.2013

21.06.2021 - 18:26 Uhr
Wer hätte das gedacht? Aber interessiert ja eh keinen mehr, zumindest bis zum nächsten Virus.

Das ist ja noch nicht einmal ein Paper und deren Methodik weist zudem arge Schwachstellen auf. Passend für den Fokus. :D

Nachdem man offenbar betrogen hat und die Intensivauslastug schlimmer dargestellt hat als sie tatsächlich war,...

Laut DiVI vom 11.06. gab es keinen Betrug. Gibt Neues dazu?

Eurodance Commando

Postings: 1485

Registriert seit 26.07.2019

21.06.2021 - 22:41 Uhr
Kommt hier noch was relevantes oder kann ich hier dichtmachen?

Seite: « 1 ... 203 204 205 206
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: