Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Bombay Bicycle Club - So Long, See You Tomorrow

User Beitrag

jo

Postings: 3956

Registriert seit 13.06.2013

25.01.2020 - 12:07 Uhr
Ha, dafür, dass manche es hier für das beste Album der Band halten, gab es noch nicht mal nen Thread? Gerade mal geändert.

Habe es eben mal wieder gehört. Es ist schon ziemlich stark (man denke an Highlights wie "Overdone", "It's Alright Now", "Carry Me", "Home by Now" oder "Luna" - auch "Come to" ist wirklich gut) und die 7/10 sind durchaus realistisch.

Aber für mich ist es klar schwächer als das neue (zumindest bisher) und auch schwächer als das Debüt und "A Different Kind of Fix". Konnte verstehen, dass sie danach erst mal ne Pause machen mussten. Auch den Hype um "Feel" konnte ich nie verstehen. Generell ist die zweite Albumhälfte nicht so stark wie die erste, aber "Feel" nervte mich einfach schon immer.

kingbritt

Postings: 4842

Registriert seit 31.08.2016

25.01.2020 - 12:11 Uhr

"I Had the Blues But I Shook Them Loose" bleibt unerreicht! Fand die "so long . . . " jetzt nicht so dolle!

Voyage 34

Postings: 957

Registriert seit 11.09.2018

25.01.2020 - 12:14 Uhr
Fand kein anderes ALbum wirklich dolle.. Das Debüt ist wirklich wirklich stark.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 18868

Registriert seit 10.09.2013

25.01.2020 - 12:59 Uhr
Debüt >>> So long > Fix > die neue > Flaws

jo

Postings: 3956

Registriert seit 13.06.2013

25.01.2020 - 22:25 Uhr
Debüt >>> So long > Fix > die neue > Flaws

Auf keinen Fall.

Eher:
"Everything Else Has Gone Wrong"/"A Different Kind of Fix" > "I Had the Blues But I Shook Them Loose" > "So Long, See You Tomorrow"(/"Flaws" - zähle ich nicht wirklich als Album)

jo

Postings: 3956

Registriert seit 13.06.2013

25.01.2020 - 22:25 Uhr
Als Song: Es gibt kaum nen schöneren als "Lights out, Words Gone".

maxlivno

Postings: 2495

Registriert seit 25.05.2017

26.01.2020 - 13:38 Uhr
Plattentest hat die Reihenfolge schon halbwegs richtig bei den Alben. SLSYT ist die klare Nummer 1 gefolgt von dem Debüt. "A Different Kind Of Fix" und "Everything Else Has Gone Wrong" können sich gerne um Platz 3 kloppen, haben beide ein paar Durchhänger in der Tracklist.

Das Debüt ist einfach sehr gut gemachter Post-Punk/Indie Rock und hätte damals schon eine 8/10 verdient gehabt, aber SLSYT ist wirklich eigenständig und bietet großartige Songs. Wie man ADKOF diesem Album vorziehen kann ist mir schleierhaft. "Fix" klingt wie der uninspirierte und langweilige kleine Bruder ggü. "So Long...".

So Long, See You Tomorrow 9/10
I Had The Blues But I Shook Them Loose 8-8,5/10
A Different Kind Of Fix 6.5/10
Everything Else Has Gone Wrong 6.5/10
Flaws 5/10

jo

Postings: 3956

Registriert seit 13.06.2013

26.01.2020 - 17:36 Uhr
Das Debüt ist einfach sehr gut gemachter Post-Punk/Indie Rock und hätte damals schon eine 8/10 verdient gehabt, aber SLSYT ist wirklich eigenständig und bietet großartige Songs. Wie man ADKOF diesem Album vorziehen kann ist mir schleierhaft. "Fix" klingt wie der uninspirierte und langweilige kleine Bruder ggü. "So Long..."."

Lieber maxlivno, ganz einfach - ich schreibe das mal korrekt um:
"Das Debüt ist einfach sehr gut gemachter Post-Punk/Indie und hätte damals schon eine (circa) 7,5/10 verdient gehabt. Aber 'ADKoF' ist wirklich eigenständig und bietet großartige Songs. Wie man 'SLSYT' diesem Album vorziehen kann, ist mir schleierhaft. Letzteres klingt wie der uninspirierte und langweilige kleine Bruder ggü. 'ADKoF'."

So ist das eben mit Meinungen, oder? ;)
Also "uninspiriert" und "langweilig" ist gegenüber "SLSYT" zwar nicht ganz fair, aber für mich haben sie sich da einfach etwas verrannt und gerade hier einige Durchhänger fabriziert. Die hatten sie zwar auch schon auf dem Debüt und auch auf "ADKoF", aber eben weniger zahlreich. Für mich war relativ früh klar, dass sie nach dem letzten Album ne Pause brauchen werden. Genau so klang es für mich eben auch.

Auf dem neuen sind sie wieder viel verspielter, haben ihren Sound weiterentwickelt und finden dennoch (fast) immer den richtigen Mittelweg. Für mich ist es momentan wirklich das Album mit den wenigsten Ausfällen. Mag sein, dass das Album manchem zu "Midtempo-lastig" - im Gegensatz zu anderen Alben - ist, aber das macht mir nichts. Ich finde, es macht ziemlich Spaß von Anfang bis zum Schluss und man hört, dass sie auch wieder Spaß am Zusammenspielen hatten.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: