Immergut-Festival 2020

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

13.01.2020 - 20:18 Uhr - Newsbeitrag
Neustrelitz, 13. Januar 2020 – Es wird Zeit für Musik! Mit diesen zwölf Namen für die 21. Festivalausgabe vom 29. bis 31. Mai ist die Vorfreude auf das gemeinsame Fest groß.
Das Immergut Festival präsentiert:

HUNDREDS: Vor 11 Jahren haben Eva und Philipp das erste Mal auf dem Immergut gespielt und seitdem ist der gesamte immergutrocken e. V. vollwertiges Familienmitglied bei den Milners. Statt auf Kaffee und Kuchen freuen wir uns auf ihr am 27.März erscheinendes neues Album „The Current“.
SHAME: „I'm not much to look at and I ain't much to hear“ – das sehen wir anders. Schließlich waren die Londoner eben noch mit Gurr auf Tour. Ja, das lassen wir als Qualitätsmerkmal hier einfach so stehen.
THE DÜSSELDORF DÜSTERBOYS: Wenn International Music Peter und Pedros Partyband ist, dann ist The Düsseldorf Düsterboys ihre Band für die Party nach der Party. Gefragt nach dem „Was ist jetzt?“, würden die beiden einfach antworten: „Wenn du dir sicher bist, dass du dir nicht mehr sicher bist.“
SQUID: Damals beim Reeperbahn Festival hörte man es an jeder Ecke tuscheln. Squid? Was Squid? OK, Squid! Die Tuschler*innen lagen richtig, denn diese Brightoner Postpunker dürfen sobald auf keinem Festival mehr fehlen.
ILGEN-NUR: Vor zwei Jahren war Ilgen mit ihrer Band schon zu Gast beim Immergut. Nach einem kleinen „Power Nap“ ist Ilgen dieses Jahr mit ihrem melancholischen Indierock zurück in Neustrelitz.
VIAGRA BOYS: Unsere digitale Herausforderung. Denn bei diesem Bandnamen klingeln wahrscheinlich die Filter für die sichere Mailzustellung in den Posteingang. Diese Schweden sind der nicht mehr ganz so geheime Geheimtipp aus dem Norden.
RIKAS: Klingt wie Schweden, sind aber Schwaben. Rikas veröffentlichten im Herbst ihr Debütalbum „Showtime“. Ihre Liveshows zeugen von Soulpop und viel Unterhaltungsspaß und nehmen ganz lässig die Gratwanderung zwischen cool und albern auf sich.
BLOND: Kein Kommentar zu Kraftklub, Chemnitz oder dem Osten allgemein. Mit Martini Sprite wird beim Immergut Festival zu diesen Drei wild vor der Zeltbühne getanzt.
ROLLING BLACKOUTS COASTAL FEVER: Kein Wunder, dass Rolling Blackouts C.F. im Roster des Seattler Kultlabels Sup Pop zu finden sind. Endlich wieder Gitarren, endlich wieder punkiger Pop – und Besuch aus Australien hat Neustrelitz vielleicht noch nie gehabt.
MOLCHAT DOMA: Während überall die 90er gefeiert werden, sind diese Blümchen zwischen den uns so bekannten Plattenbauten geboren. Diese weißrussische New Wave Band geht direkt ins Tanzbein.
SHARI VARI: „Gothic-Gospel“ nennt das Internet Shari Vari, das Projekt von Sophia Kennedy zusammen mit der Filmemacherin Helena Ratka. Wir nennen es Experimental-Pop aus dem Herzen des Dancefloors.
BLANCO WHITE: Neue Klangwelten dank Charango, melancholische Erinnerungen an Indie-Soundtracks und Fahrten auf Landstraßen. Josh Edward sorgt mit Folkpop für Gefühle beim Immergut Festival.


Viele Wege führen zur Karte für das Immergut Festival 2020. Auf www.immergutrocken.de findet sich der Immergut Kartenladen, die VVK-Stellen sowie die Verkaufszeiten des Berliner Festivalbüros. Karten gibt es aktuell in der dritten VVK-Stufe für 75€ inkl. 10€ für Zelten, Parken & Pendelzug + 5€ Müllpfand und Gebühren.
Das ist jetzt,
Der immergutrocken e.V.

Das Immergut Festival 2020 mit Blanco White, Blond, The Düsseldorf Düsterboys, Hundreds, Ilgen-Nur, Molchat Doma, Rikas, Rolling Blackouts Coastal Fever, Shame, Shari Vari, Squid, Viagra Boys und bald mehr.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 462

Registriert seit 15.05.2013

13.01.2020 - 20:21 Uhr
danke fürs Posten noch vor der offiziellen Bekanntgabe, Armin ;)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

11.03.2020 - 23:09 Uhr
PRESSEINFORMATION
22 neue Künstler*innen für das Line-Up des 21. Immergut Festivals 2020


Neustrelitz, 11. März 2020 – Was ist jetzt? Wo stehen wir? Wie wollen wir miteinander umgehen? Während sich die Welt in Irrsinn aufzulösen scheint, Viren wandern und Deutschland sowie die EU in Bezug auf Rassismus und Menschlichkeit gänzlich versagen, klart der Himmel über Neustrelitz langsam auf und lässt ein sonniges, solidarisches Festival in sehnsüchtige Nähe rücken. Um Menschen zusammenzubringen, ist die verbindende Erfahrung von Musik ein guter Anfang auf dem Weg zu einem gemeinschaftlicheren Miteinander.

Darum holt das Immergut 22 weitere, fantastische Künstler*innen zum Immergut Festival vom 29. - 31. Mai 2020 nach Neustrelitz.

Neu mit von der Partie sind:
José González, Ikan Hyu, Giant Rooks, Paula Irmschler, Golden Dawn Arkestra, Pabst, Faye Webster, Kaltenkirchen, June Cocó, Friends of Gas, Jens Balzer, Mine, Circa Waves, Jessy Lanza, Hendrik Otremba, "These Girls" von und mit Juliane Streich, Glenn Astro, alyona alyona, Klaus Johann Grobe, Sarah Farina, Crack Cloud und Paramida



Auf www.immergutrocken.de finden sich Karten für das Immergut Festival 2020 im Immergut-Kartenladen, alle VVK-Stellen sowie die Verkaufszeiten des Berliner Festivalbüros. Karten gibt es aktuell in der vierten VVK-Stufe für 85€ inkl. 10€ für Zelten, Parken & Pendelzug + 5€ Müllpfand und Gebühren.


Im besten Glauben an das Schöne in der Welt, seid gut zueinander!
Mit erwartungsvollen Grüßen

Euer immergutrocken e.V.




Das Immergut Festival 2020 mit José González, Ikan Hyu, Giant Rooks, Paula Irmschler, Golden Dawn Arkestra, Pabst, Faye Webster, Kaltenkirchen, June Cocó, Friends of Gas, Jens Balzer, Mine, Circa Waves, Jessy Lanza, Hendrik Otremba, "These Girls" von und mit Juliane Streich, Glenn Astro, alyona alyona, Klaus Johann Grobe, Sarah Farina, Crack Cloud, Paramida, Blanco White, Blond, The Düsseldorf Düsterboys, Hundreds, Ilgen-Nur, Molchat Doma, Rikas, Rolling Blackouts Coastal Fever, Shame, Shari Vari, Squid, Viagra Boys und bald mehr.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

11.03.2020 - 23:09 Uhr
Ach, und:

danke fürs Posten noch vor der offiziellen Bekanntgabe, Armin ;)

Mit einer Pressemitteilung ohne Sperrfrist ist es offiziell. :-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

16.03.2020 - 20:47 Uhr - Newsbeitrag
Sonderrundschreiben

Was ist jetzt?

Auf der Zielgeraden zum Immergut Festival 2020 machen natürlich auch wir uns Gedanken zu dem aktuellen Coronavirus / COVID-19 Geschehen. Als veranstaltender Verein sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber euch, den Künstler*innen, unseren Partner*innen und unseren vielen Helfenden bewusst und nehmen diese ernst. Noch sind es mehr als 70 Tage bis zum gemeinsamen Fest in Neustrelitz und damit für uns zu früh, um Schlüsse für die Durchführung des Immergut Festivals 2020 zu ziehen. Momentan planen wir das Festival für den 29. bis 31. Mai. Wir stehen im Austausch mit den zuständigen Behörden. Wenn diese zu der Einschätzung kommen, dass Veranstaltungen und damit auch das Immergut Festival 2020 abgesagt oder verschoben werden müssten, werden wir euch umgehend informieren. Für diesen Fall habt ihr als Käufer*innen selbstverständlich ein Anrecht auf die Erstattung der Ticketkosten.

Bis dahin: es gibt so viel gute Musik, hört sie und bleibt gesund!

Euer immergutrocken e.V.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

30.03.2020 - 19:26 Uhr - Newsbeitrag
PRESSEINFORMATION
Das Immergut Festival 2020 wird verschoben


Neustrelitz, 30. März 2020 – Als Ende des letzten Jahres das Motto für das Immergut Festival 2020 feststand, war nicht daran zu denken, dass die Frage nach dem "Was ist jetzt?" plötzlich drei Oktaven höher auf der Dringlichkeitsskala schrillen würde. Da aktuell mit Hochdruck an der Eindämmung der COVID-19-Pandemie gearbeitet wird und niemand abschätzen kann, wie sich die Situation weiterhin entwickeln und wie lange das vorläufige Verbot von Veranstaltungen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte bestehen wird, sieht das Immergut Festival sich in der Verantwortung zu handeln. Als veranstaltender Verein ist der immergutrocken e.V. sich seiner Verantwortung gegenüber seinen Besucher*innen, den Künstler*innen, seinen Partner*innen und vielen Helfenden bewusst und nimmt diese ernst. Das Immergut soll ein schönes und sicheres Festival sein, was jedoch nach aktuellem Stand im Mai nicht möglich sein wird. Um seinen Teil zur Eindämmung der Pandemie beizutragen, wird das Immergut Festival vom 29. bis 31. Mai 2020 in den (Spät-)Sommer verschoben.


Der September wird Immergut! Das Immergut Festival 2020 wird vom 3. bis 5. September 2020 in Neustrelitz stattfinden.


Momentan wird intensiv daran gearbeitet, das aktuelle Line-up von Künstler*innen für den neuen September-Termin zu bestätigen – bisher sieht es gut aus! Das Immergut wird selbstverständlich in den kommenden Wochen über jegliche Änderungen im Line-up informieren.

Natürlich sind alle bisher erworbenen Karten automatisch für das neue Festivaldatum im September gültig. Es gibt die Möglichkeit bis zum 30. April 2020, alle bisher gekauften Karten zu stornieren, gegen Karten für das Immergut 2021 umzutauschen oder eine Spendenquittung in Höhe des Kartenpreises vom immergutrocken e.V. zu erhalten, falls dessen ehrenamtliche, gemeinnützige Arbeit für Musikkultur und die Region Mecklenburgische Seenplatte unterstützt werden soll. Detailierte Informationen dazu finden sich auf unserer Webseite unter: http://immergutrocken.de/news/der-september-wird-immergut/


Jetzt heißt es: länger vorfreuen, klatschen und dann Hände waschen, zuhause bleiben, helfen, wo es geht und Kopf hoch. Passt auf euch auf und bleibt gesund!

Mit besten Grüßen
euer immergutrocken e.V.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

24.04.2020 - 19:38 Uhr - Newsbeitrag
Alles neu macht der September

Liebe spazierende Sehnsuchtsmenschen,

die Pollen fliegen durch die Lüfte, die Kirschblüte dominiert die Instagramfeeds und DIE Küchenschublade (wir haben sie doch alle) wird langsam leerer. Zwischen verschämtem Allergieschniefen und der letzten selbstgemachten Marmelade versuchen wir alle, zu hoffen. Ihr wisst schon.

Mit unserer Verlegung des Immergut Festivals vom Mai auf den 3. bis 5. September 2020 haben wir bereits vor einiger Zeit einen Sprung gemacht. Nun zeigt sich, dass es wohl unser großes Glück war. Die Vorbereitungen für das Immergut Festival 2020 werden nun wie angedacht fortgesetzt und wir hoffen, euch im September in Neustrelitz zu sehen. Wir sind voller Hoffnung, dass wir noch ein bisschen Festivalsommer feiern können, sind uns aber bewusst, dass die kollektive Gesundheit im Vordergrund steht und wir entsprechend handeln werden.

Heute haben wir erst einmal gute Nachrichten für unsere Septemberausgabe:



Was ist jetzt? Diese Künstler*innen kommen mit in den September
So schön konnten wir uns das gar nicht ausmalen aber nun steht fest: das Line-up strahlt farbenfroh. Viele Namen aus dem Mai lassen die gepackte Festivaltasche im Flur stehen und schauen bereits, welche Route nach 17235 genommen wird. In alphabetischer Reihenfolge, dafür aber mit umso mehr Emotion (A wie Aww bis Z wie zaubervoll) das aus dem Mai bekannte Line-up für den 3. bis 5. September 2020:



Alyona Alyona / Blond / Circa Waves / Friends Of Gas / Giant Rooks / Glenn Astro / Hendrik Otremba / Hundreds / Ikan Hyu / Ilgen-Nur / Jens Balzer / Jessy Lanza / José González / June Cocó / Kaltenkirchen / Klaus Johann Grobe / Mine / Molchat Domat / Pabst / Paramida / Paula Irmschler / Rikas / Sarah Farina / Shame / Shari Vari / These Girls (Juliane Streich)



Richtig gezählt! Da fehlen Namen. Leider klappt es mit Rolling Blackouts Coastal Fever, Golden Dawn Arkestra, Blanco White, The Düsseldorf Düsterboys, Squid und Faye Webster nicht mit dem neuen Termin. Sehr schade finden wir, nun schauen wir mal, ob das im nächsten Jahr dann etwas wird mit dem Besuch beim Immergut Festival.

Jetzt haben wir die Jukebox noch einmal angeschmissen, sind in Gesprächen und schauen nach neuen Namen für den September. Also noch einmal Überraschungen, ihr hört von uns.



Was ist jetzt? Wie komme ich hin, wie komm ich da wieder raus
Alle bisher erworbenen Karten sind automatisch für den September gültig. Solltet ihr vom 3. bis 5. September 2020 keine Zeit haben, habt ihr noch bis zum 30. April 2020 Zeit, alle bisher gekauften Karten zu stornieren, gegen Karten für das Immergut 2021 umzutauschen oder eine Spendenquittung in Höhe des Kartenpreises vom immergutrocken e.V. zu erhalten, wenn ihr unsere ehrenamtliche, gemeinnützige Arbeit für Musikkultur und die Region Mecklenburgische Seenplatte unterstützen möchtet. Detailierte Informationen dazu finden sich auf unserer Webseite.

Wer noch keine Karte hat, uns durch den Erwerb bei der ehrenamtlichen kulturellen Arbeit unterstützen möchte und im September den Festivalspätsommer mit uns feiern will, einmal hier entlang in unseren Kartenladen.


Uns bleibt zu sagen: Maske auf, Hände waschen, Omi anrufen und von Balkonen winken.
Euer immergutrocken e.V.


Hoffen wir das Beste.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

28.05.2020 - 19:33 Uhr - Newsbeitrag
m Immergut: Digital im Mai

Liebe Zoomer*innen und Festivalvermissende,

schwupps da ist es Ende Mai und wir sind vor allem eines nicht: in Neustrelitz, meh. Drei Tage lang wollten wir mit euch am Bürgerseeweg feiern und den Festivalsommer eröffnen. Da nun ein Mai für uns ohne Immergut schwer vorstellbar ist, hat jede*r so seine eigenen Methoden, doch ein bisschen Festival zu feiern. Sei es, das Feierabend-Bier aus der Emailletasse zu trinken, aus Festivalbändchen Mund-Nasen-Schutz zu nähen, das Zelt im Wohnzimmer aufzuschlagen oder ernst gemeint eine Dose Ravioli aufzutischen.

Vom 29. bis 31. Mai – also unser ursprüngliches Festivalwochenende 2020 – gibt es nun etwas für alle, die sich auch ein bisschen auf die Festivalfläche träumen wollen.

Ab morgen füllen wir euch drei Tage mit Konzerten aus 2019 (danke ALEX Berlin), zum Beispiel mit Hope, Kala Brisella und Some Sprouts, aktuellen Impressionen aus Neustrelitz, Interviews aus der Vergangenheit, Schnuckelsessions aus dem Wald (danke Berlin Sessions), lustigen Auf- & Abbau-Videos aus den Vereinssmartphones (kennt noch jemand die Uups, die Pannenshow-Ästhetik?) und mit Immergut - Der Film (ja, so richtig im Kino gab’s den mal).

Drei Tage volles Programm – nur auf unserem YouTube-Kanal und auch nur dann, am Dienstag, 2. Juni, ist alles wieder verschwunden. Freitag, 16 Uhr geht’s los – den kompletten Zeitplan findet heute im Laufe des Tages auf www.immergutrocken.de und auf unseren Social-Media-Kanälen.
HIER GEHT’S ZUM IMMERGUT KANAL

Wir sehen uns on air? Verrückt, und das im Mai!

Bis gleich im www
Euer immergutrocken e.V.



PS: Wenn schon nicht jetzt, dann vielleicht im September. Das Immergut Festival 2020 planen wir für den 3. bis 5. September in Neustrelitz. Wir hoffen, dass wir noch ein bisschen Festivalsommer feiern können, sind uns aber bewusst, dass die kollektive Gesundheit im Vordergrund steht und wir entsprechend handeln werden. Karten und stetige Informationen findet ihr auf www.immergutrocken.de.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

26.07.2020 - 20:20 Uhr - Newsbeitrag
Neues vom Immergut: Bitte einmal alles kurzmalgut

Liebe Daumendrückende,

lange war es still um uns. Aber aus gutem Grund natürlich und nicht etwa, weil wir auf Mallorca die ersten waren, die die Indie-Clubs wieder beklatschen sollten. Die Köpfe haben geraucht, viele viele digitale Seiten wurden geschrieben, Telefonate geführt, auf unserer Fläche die Grashalme gestreichelt und natürlich ist die Erkenntnis gereift, dass das Immergut Festival 2020 leider nicht stattfinden kann.

Aber bevor ihr nun dieses Rundschreiben in den Papierkorb schiebt: stop! Wir haben einen Plan B. In einem Jahr, in dem wir die Frage nach dem “Was ist jetzt” eigentlich anders beantworten wollten, haben wir für den September entschieden, dass aus dem Immergut vielleicht noch etwas anderes werden wird. Habt ihr Bock auf Campingurlaub mit Musik?

Wenn alles in trockenen Tüchern ist, dann wollen wir euch einladen. Zwei Tage in Neustrelitz. Liebevoll kuratiertes Line-up, Gartenzwerg in der Parzelle und einfach mal wieder ein bisschen Laune mit Indie-Faktor.
Wir sind an dieser Stelle ganz offen mit euch, machen uns verletzlich: unser inzwischen viertes Konzept läuft aktuell durch das Faxgerät in den mecklenburgischen Ämtern, damit wir doch noch in diesem Jahr zusammenkommen können.

So oder so, in der kommenden Woche sitzen wir wieder mit der Stadt Neustrelitz, dem Ordnungsamt sowie dem Gesundheitsamt der mecklenburgischen Seenplatte zusammen und entscheiden final über die Tage im September, die unter dem Namen “Kurzmalgut” am 3. und 4. September und noch einmal am 5. und 6. September am Bürgerseeweg stattfinden könnten. Was genau es damit auf sich hat oder gehabt haben könnte und welche Varianten wir auf der Strecke verloren haben, erzählen wir euch dann.

Damit stellen wir den VVK für das bislang noch für den September geplante Immergut Festival 2020 ein. Die bisherigen Ticketinhaber*innen erhalten die Möglichkeit, ihre Karte für 2021 zu behalten, den Betrag dem Verein zu spenden oder ihr Geld zurückzuerhalten. Sobald wir mit den Rückerstattungen für das Immergut Festival 2020 starten, erhaltet ihr von uns eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen zur Rückgabe.

Wir hätten gern jetzt schon schönere Nachrichten gehabt, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Mit gedrückten Daumen stimmt das diesmal vielleicht wirklich.

Bringt das Zelt noch nicht wieder in den Keller, wir melden uns schnellstmöglich bei euch.

All das fehlt.
– Euer immergutrocken e.V.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18117

Registriert seit 08.01.2012

09.08.2020 - 19:48 Uhr - Newsbeitrag
PRESSEINFORMATION

Ein stiller Sommer in Neustrelitz

Nach Festivalabsage und Veranstaltungsplanung ist nun auch der letzte Versuch immergute Popkultur in die Mecklenburger Seenplatte in 2020 zu bringen gescheitert. Der immergutrocken e.V. auf der Suche nach Erklärungen und Visionen für den nächsten Festivalsommer.

Neustrelitz, 9. August 2020 – Am Freitag fiel die finale Entscheidung über eine mögliche Veranstaltung in Neustrelitz. Damit ist nach frühzeitiger Festivalverschiebung, digitalem Maiwochenende und Planungen für zwei 2-Tages-Veranstaltungen nun entschieden, dass es still bleibt am Bürgerseeweg.

Das Konzept zum Kurzmalgut Anfang September sah eine Veranstaltung vor, die – angepasst an die aktuelle Situation – für alle Seiten, egal ob Gast, Künstler*in, Dienstleister*in oder auch Nachbar*in in Neustrelitz sicher gewesen wäre. 1.000 Personen (700 Gäste, 300 Helfende, Künstler*innen, usw.) sollten für 2x2 Tage Camping mit Musik im September nach Neustrelitz kommen, eine entspannte Zeit auf den Zeltplätzen und vor den Bühnen auf Picknickdecken oder Stühlen und ruhiger Indie-Musik aus dem eigentlichen Immergut Festival 2020 Line-up haben.

Das alles unter den bekannten AHA-Regeln und, für den immergutrocken e.V. als Veranstalter essentiell, mit einem obligatorischen Covid-19-Test aller Personen vor Ort (der im Ticketpreis inkludiert gewesen wäre), denn nur mit einem negativen Ergebnis wäre man auf die Veranstaltungsfläche gekommen. Leider wurde dieses mehr als 100 Seiten starke Konzept nicht genehmigt, da die Behörden Schwierigkeiten in der Umsetzung und Durchführung sahen. So zum Beispiel, dass der Arbeitsaufwand, den ein solches Testcenter mit sich bringt, schwer zu handhaben wäre oder dass die bekannten AHA-Regeln nicht im Kosmos einer solchen Musikveranstaltung von allen Beteiligten wirklich eingehalten werden können. Auch mit der Gewährleistung, diese Vorgaben erfüllen zu können, Konzepte für den Umgang mit positiven Fällen klar definiert und die Durchführung dieser Tests an anderen Orten bereits erprobt wurde, würde das Konzept nicht die Sicherheit bieten, die aktuell gefordert wäre. Der Verein hätte gerne mit diesem ambitionierten und vermutlich aktuell sichersten Konzept für Veranstaltungen dieser Art eine Möglichkeit in Mecklenburg-Vorpommern geschaffen, die Zukunft für Konzerte unter Covid-19-Bedingungen mitzugestalten.

Nichtsdestotrotz wird dem Bürgermeister sowie den Behörden der Stadt und des Landkreises für die intensive Zusammenarbeit gedankt, wobei auf ein anderes Ergebnis erhofft wurde.

So laufen traurige Erkenntnis, Enttäuschung und das nahende Ende des Sommers zusammen, sodass der immergutrocken e.V. hiermit entscheidet, das Vorhaben, Popkultur in Neustrelitz in diesem Jahr genießen zu können, in Kraft und Vision für den Festivalsommer 2021 steckt.

Der immergutrocken e.V. erarbeitet nun eine Zusammenfassung aller Ereignisse, um allen eine Nachlese dieser emotionalen Fahrt durch den Festivalsommer 2020 zu ermöglichen.

Alle Ticketbesitzer*innen für das Immergut Festival 2020 erhalten separat eine Mail zur Rückabwicklung. Dann kann entschieden werden, ob das Ticket aus 2020 in ein Festivalticket fürs 21. Immergut Festival (27.- 29. Mai 2021) eingetauscht, der Ticketpreis zurückerstattet oder dem immergutrocken e.V. gespendet wird.

Auf dass es wieder laut und lebendig wird auf den Festivalflächen
– Der immergutrocken e.V.

AndreasM

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 462

Registriert seit 15.05.2013

10.08.2020 - 09:12 Uhr
mindestens ein weinendes Auge!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: