Morrissey - I am not a dog on a chain

User Beitrag

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 978

Registriert seit 11.06.2013

10.01.2020 - 08:21 Uhr - Newsbeitrag
Wen es noch interessiert: Neues Album erscheint im März.



Da dies nicht der offizielle Kanal ist, noch ein ergänzender Spotify-Link.

Gordon Fraser

Postings: 1676

Registriert seit 14.06.2013

10.01.2020 - 14:29 Uhr
Ich spendiere mal noch eine Tracklist:

01 Jim Jim Falls
02 Love Is On Its Way Out
03 Bobby, Don’t You Think They Know?
04 I Am Not A Dog On A Chain
05 What Kind of People Live in These Houses?
06 Knockabout World
07 Darling, I Hug A Pillow
08 Once I Saw the River Clean
09 The Truth About Ruth
10 The Secret of Music
11 My Hurling Days Are Done

Und freue mich wie eh und je auf das Album. "Bobby" ist völlig over the top, aber vielleicht ist ja theatralischer Größenwahn der einzige Ausweg aus des Mozzers gegenwärtiger kreativer Durststrecke. Schauen wir mal. :D

VelvetCell

Postings: 2571

Registriert seit 14.06.2013

10.01.2020 - 14:38 Uhr
Wobei "Send The Day In Bed" vom letzten Album wirklich ein Kracher war. Das Album als solches leider ziemlich medioker.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18377

Registriert seit 08.01.2012

14.01.2020 - 19:08 Uhr


MORRISSEY meldet sich am 20.03. mit seinem neuen Album „I Am Not A Dog On A Chain“ zurück! Die Vorabsingle „Bobby, Don`t You Think They Know?“ feat. Thelma Houston ist jetzt erhältlich!

Am 20. März veröffentlicht Morrissey sein 13. Studioalbum mit dem Titel „I Am Not A Dog On A Chain“. Die Scheibe folgt auf sein im letzten Jahr erschienenes Cover-Album „California Son“, mit dem er die britischen Charts auf Platz 4 enterte und ist Morrisseys bisher dritten Release via BMG.

„I Am Not A Dog On A Chain“ wurde von dem Grammy-ausgezeichneten Producer Joe Chicarelli (Beck, The Strokes, The Killers) produziert und während mehrerer Aufnahmesessions im Studio La Fabrique im französischen Saint-Rémy-de-Provence sowie im kalifornischen Sunset Sound Studio in Hollywood eingespielt.

Mit dem Track „Bobby, Don`t You Think They Know?“ legt Morrissey die Lead-Single seines kommenden Albums vor. Als Gastsängerin ist die Motown-Legende Thelma Houston zu hören, die durch ihre Interpretation des Hits „Don`t Leave Me This Way“ bekannt wurde, der die Billboard Hot 100-Charts im Jahr 1977 auf Platz 1 enterte.

Der Track ist hier zu hören: https://morrissey.lnk.to/bobbyPR


Hier noch mal alles.

Herr

Postings: 1438

Registriert seit 17.08.2013

14.01.2020 - 20:12 Uhr
Der Song ist ja nun wirklich ein Kracher!!

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4772

Registriert seit 02.07.2013

24.02.2020 - 21:06 Uhr
Die ersten dreißig Sekunden klingen nach Depeche Mode. :-)

Gordon Fraser

Postings: 1676

Registriert seit 14.06.2013

24.02.2020 - 21:21 Uhr
Muss ja ehrlich zugeben dass ich "Bobby" ganz gut finde - besser als alles vom letzten regulären Album. "Love Is on Its Way Out" ist dann schon wieder nix mehr.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4772

Registriert seit 02.07.2013

24.02.2020 - 22:30 Uhr
Dann sei froh, dass du den dritten neuen Song noch nicht kennst...

Gordon Fraser

Postings: 1676

Registriert seit 14.06.2013

24.02.2020 - 22:46 Uhr
Naja, so übel ist der nicht. Wie eine schwächere B-Seite aus den frühen 90ern.

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

25.02.2020 - 12:52 Uhr
Dr Albumtitel ist übrigens gekürzt, vollständig lautet er "I am not a dog on a chain, but niggers should be".

Herr

Postings: 1438

Registriert seit 17.08.2013

25.02.2020 - 13:19 Uhr
Die andere Auswahl war:
„...., at least our Kingdom isn‘t anymore“.

N. Senada

Postings: 55

Registriert seit 15.12.2019

25.02.2020 - 18:05 Uhr
Jemand sollte ihm den Zugang zu Melodyne verbieten

tumbleweed

Postings: 260

Registriert seit 02.09.2019

26.02.2020 - 08:00 Uhr
Mozzers kreative Durststrecke begann schon vor über 10 Jahren. Der rumpelnde Altherrenrock auf years of refusal wurde nur
durchgewunken, weil er zu der Zeit noch seine Immunität und seinen Ikonenstatus genoß.

Nach diversen fragwürdigen Aussagen und Interviews ist das heute anders. Morrissey ist weder besse rnoch schlechter geworden, nur der Personenkult wurde weniger.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5466

Registriert seit 26.02.2016

28.02.2020 - 23:47 Uhr
Kann man auf einem Albumcover noch unsymapthischer rüberkommen?

Gordon Fraser

Postings: 1676

Registriert seit 14.06.2013

29.02.2020 - 01:54 Uhr
Naja, so ziemlich jeder Gangstarapper, oder? Finde das Cover jetzt nicht sonderlich schlimm.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5466

Registriert seit 26.02.2016

29.02.2020 - 09:48 Uhr
Im Englischen gibt es das Wort "smugness", das beschreibt mein Empfinden des Covers ganz gut.

Herr

Postings: 1438

Registriert seit 17.08.2013

29.02.2020 - 10:49 Uhr
Interessante Vokabel. Wieder was gelernt.
Würde da auch „bigotry“ passen?

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5466

Registriert seit 26.02.2016

29.02.2020 - 10:51 Uhr
Hm, eher nein, das ist schon was anderes.

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

29.02.2020 - 10:56 Uhr

zum Cover: die toten Augen von Saint-Remy

"Elf Songs hat »Moz« dafür im französischen Saint-Remy aufgenommen. Hinter den Reglern saß sein Langzeitproduzent Joe Chicarelli".

Herr

Postings: 1438

Registriert seit 17.08.2013

29.02.2020 - 10:57 Uhr
Ich finde eigentlich, er guckt eher belustigt schadenfroh, weil grad auf der gegenüberliegenden Straßenseite einer Frau beim Versuch des Aufschließens ihres Autos der Autoschlüssel in den Gulli gefallen ist.

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

29.02.2020 - 11:00 Uhr

. . . bückt sie sich beim Guck in den Gully?

tumbleweed

Postings: 260

Registriert seit 02.09.2019

02.03.2020 - 09:09 Uhr
Naja.....ich finde das selbstgefällige Cover nun auch nicht schlimm. Da gibt es ganz andere Dinge, die man ihm vorwerfen kann. Sein selbstgefälliges und selbstgerechtes Verhalten zum Beispiel.

BTW: In 15-20 Jahren könnte Robbie Williams auf seinem Cover genauso aussehen.....Ich finde da gibt es schon eine Ähnlichkeit.


slowmo

Postings: 675

Registriert seit 15.06.2013

02.03.2020 - 10:51 Uhr
Bin mir nicht sicher, ob das nur mein subjektives empfinden ist oder tatsächlich andere auch so sehen, aber füher war Morrissey für mich immer irgendwie so ein legendärer, unnahbarer Popmythos, ähnlich wie vllt. Kate Bush oder David Bowie. Sein sehr schwieriger Charakter und Narzissmus war ja auch damals schon bekannt, aber irgendwie konnte man ihm das verzeihen, weil es auch etwas zu seinem schillernden Wesen dazu gehörte. Morrissey war immer jemand der aneckte und auch auf sehr eigene Art und Weise auch immer jemand, dem die Menschen an den Lippen hingen und einer dem sich die Frauen zu Füßen schmissen. Einer der immer sich seinen Weg gebahnt hatte und gegen den Strom schwomm.
Ihn mal Live zu sehen war auf Jahre sehr schwierig. Es gab nur wenige Deutschlandkonzerte und neue Platten von ihm waren nahezu automatisch immer absolute Jahreshighlights, aber irgendwie ist dieser ganze Mythos um ihn zerbrochen.
Als ich ihn vor etwa zehn Jahren das erste mal Live erleben durfte war das für mich noch ein total unglaubliches Erlebnis, aber dann etwa mein letztes Liveerlebnis mit ihm vor etwa 4 Jahren lud eigentlich schon eher zum fremdschämen ein. Dort sah man einen abgewrackten, frustrieren, alten Mann der einfach nicht verstanden hatte, dass er keine 30 mehr ist, er nicht mehr der große unerreichbare Frauenschwarm ist und diese Narzissmusnummer irgendwann mal überarbeitet werden muss.
Leider hat er sich über all die Jahre nicht wirklich weiterentwickelt und ist im Gegenteil eher den völlig falschen Weg gegangen. Wenn man ehrlich ist kam schon seit "You Are The Quarry" im Jahre 2004 eigentlich kein wirklich großes musikalisches Highlight mehr was wirklich hängen blieb. Danach hörte sich zwar alles immer noch ganz gut an, aber das gewisse Etwas war einfach nicht mehr da.
Dazu kommt auch einfach, dass er viel zu präsent wieder geworden ist, das er viel zu oft neue Platten rausbringt und eben auch seine äußerst peinlichen politischen Äußerungen. Das alles hat dazu beigetragen, dass der Morrissey des 21. Jahrhunderts leider einfach völlig seinen eigenen Legendenstatus zerstört hat und obwohl Morrissey schon in ein paar Wochen luftlinie 500 Meter von meiner Wohnung ein Konzert gibt, merke ich das dies gar keine Anziehung mehr auf mich hat. Früher wäre ich vor Begeisterung explodiert.

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

02.03.2020 - 11:17 Uhr
the Smith werde ich immer gut finden, Johnny Marr auch (the The), aber mit Morrissey solo wurde ich nie warm . . . habe es mit einigen Alben probiert, aber ne . . .

Wiki über das Danach des Debüt the Smith Albums zu Morrissey:

Nach der Veröffentlichung des Albums fokussierte sich die englische Musikpresse auf Morrissey, der seine depressive Jugend, eine nicht eindeutige sexuelle Orientierung sowie seinen angeblich zölibatären Lebensstil öffentlich machte. Zudem entwickelte sich eine Diskussion um die Texte der Lieder (Reel Around the Fountain, The Hand That Rocks the Cradle, Handsome Devil), die angeblich pädophile Andeutungen enthielten. Das umstrittene Lied „Suffer Little Children“, dessen Text die von Myra Hindley und Ian Brady in den 1960er Jahren in Manchester begangenen Moormorde thematisierte, stieß bei den Angehörigen der Opfer auf Empörung.

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

02.03.2020 - 11:18 Uhr
gut, besser mit S the Smiths

tumbleweed

Postings: 260

Registriert seit 02.09.2019

02.03.2020 - 11:45 Uhr
@slowmo:
Live fand ich Morrissey nie wirklich so toll. Es war alles zu perfekt, zu einstudiert, zu glatt.

"....er nicht mehr der große unerreichbare Frauenschwarm ist"

Ich denke er war nie der Frauenschwarm und es haben sich ihm auch nie Frauen zu Füssen geschmisssen(wenn überhaupt denke ich sind es eher Männer)

Aber das Anhimmeln hatte weder etwas mit Geschlecht, noch mit Optik zu tun. Morrissey präsentierte sich über Jahre immer als Gegener des konservativen und biederen Lebensentwurfes. Ein Mensch, der ein Herz für die Freaks, Andersdenkenden, Underdogs hatte. Diese Glaubhaftigkeit ist ihm aber immer mehr abhanden gekommen. Alles wirkt gewollt und aufgesetzt. Einfach nur aus Prinzip Anecken und gegen den Strom schwimmen langt eben nicht



VelvetCell

Postings: 2571

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2020 - 14:18 Uhr
Wenn man ehrlich ist kam schon seit "You Are The Quarry" im Jahre 2004 eigentlich kein wirklich großes musikalisches Highlight mehr was wirklich hängen blieb

"Spent the day in bed" ist aber wirklich noch mal ein Hammersong gewesen!

https://youtu.be/1rmAi9XmlIo

slowmo

Postings: 675

Registriert seit 15.06.2013

02.03.2020 - 16:47 Uhr
Also ich fand und finde immer noch sehr viele Alben von Morrissey großartig. Für mich ist er nur einfach nicht mehr dieser unfassbare Poptitan, sondern halt einfach nur noch ein guter Sänger und Songwriter, der zugleich eben leider auch ein Sinnbild für den „alten weißen Mann“ geworden ist. Natürlich schmälert das die Qualität seiner älteren Sachen nicht.

@tumble oh doch, es gab viele Groupiefrauen die ihn regelrecht vergöttert haben. Nahezu auf allen seiner Konzerte hatten immer einige Frauen versucht die Bühne zu stürmen. Einmal hatten es sogar einige geschafft und dann musste das Konzert abgebrochen werden. Bei seinem Auftritt vor 4 Jahren verlief das allerdings etwas gesitteter. Peinlich war da nur, dass er sich dann irgendwann sein Hemd vom Leib riss und oberkörperfrei suggerieren wollte, wie toll er doch ist (was zu dem Zeitpunkt nun wirklich keiner mehr sehen wollte).

Gordon Fraser

Postings: 1676

Registriert seit 14.06.2013

02.03.2020 - 16:51 Uhr
Morrissey war und ist sicher vieles, aber "Frauenschwarm" wäre mir als Kennzeichnung nie eingefallen. Bei dem Wort denke ich an irgendwelche Boybandbübchen, aber doch nicht an einen ewigen Misanthropen wie den Mozzer. Das heißt nicht das er nicht trotzdem auch auf viele (sexuell) attraktiv gewirkt hat, aber auf einem ganz anderen, ambivalenteren (und v.a. homosexuellen) Kontext.

slowmo

Postings: 675

Registriert seit 15.06.2013

02.03.2020 - 20:47 Uhr
Ja gut, denke auch eher nicht im Sinne von Boybandbübchen, aber er hatte schon scheinbar viele fanatische Stalker.

tumbleweed

Postings: 260

Registriert seit 02.09.2019

03.03.2020 - 08:12 Uhr
Ich denke das relativiert sich nun alles etwas.
Aber auch beim neuen Album gebe ich Ihm eine faire Chance. Die fanatische Begeisterung bei manchen seiner Alben aufgrund seiner Person fand ich immer übertrieben.Ich werde ihn aber nun auch nicht im Vorfeld schmähen,nur weil sein Stern gesunken ist.

@slowmo: "guten Sänger und Texter" wäre vielleicht treffender als Songwriter.

VelvetCell

Postings: 2571

Registriert seit 14.06.2013

03.03.2020 - 08:26 Uhr
@slowmo

Dieses "Hemd-vom-Leib-reißen" kenne ich in Verbindung mit dem (ganz großartigen) Song "Let me kiss you". Und er reißt sich das Hemd runter bei der Zeile

And you see someone that you physically despise

Und in dem Kontext fand ich das schon cool.

tumbleweed

Postings: 260

Registriert seit 02.09.2019

03.03.2020 - 09:39 Uhr
@velvet call: Ja als ich das das erste Mal gesehen habe, fand ich das auch recht toll. Bis ich dann mal merkte, wie sehr einstudiert alles bei einem Live Auftritt ist. Selbst ein oft spontaner lockerer Spruch oder Witz wird jeden Abend 1:1 runtergebetet.

Ich erinnere mich an eine lustige Anekdote bei einem Konzert im Capitol in Offenbach bei Frankfurt. Mozzer fragte das Publikum, für was denn die Stadt Offenbach "famous" wäre. Keine Reaktion. Er schaute fragend ins Publikum ...keine Reaktion. Dann zuckte er mit den Schultern und war für den Rest des Abends sehr wortkarg und gab die Diva.

Was Mozzer nicht wusste: Das Capitol in Offenbach ist eine schöne Lokation mit einer tollen Akustik. Aus Offenbach selbst werden wohl wenn überhaupt nur vereinzelt Zuschauer gewesen sein. Bekannt ist Offenbach nämlich für Kriminalität, Dreck, Arbeitslosigkeit und dafür, dass auf der Strasse wenig Deusch gesprochen wird....;)

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

03.03.2020 - 09:56 Uhr

. . . ich komme aus Frankfurt! Kultur ohne Grenzen heißt das in Bad Offenbach, bitte!

VelvetCell

Postings: 2571

Registriert seit 14.06.2013

03.03.2020 - 10:10 Uhr
Klar ist der Mozzer eine launische Diva. Das macht ihn ja so unterhaltsam. Aber ich bin auch kritisch: Die letzten Alben waren eher mau, seine politischen Äußerungen werden immer extremer.

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

03.03.2020 - 10:13 Uhr

. . . abgesehen von Mozzers Allüren, die Mucke spricht mich auch nicht wirklich an!

tumbleweed

Postings: 260

Registriert seit 02.09.2019

03.03.2020 - 10:24 Uhr
Die launische Diva kann unterhaltsam sein, solange eine gewisse Grenze nicht überschritten wird. Er teilt gerne aus, kann aber nichts einstecken! Das ist armselig.

Da gab es mal den Fall, dass er einen Fan rauswerfen lies. Der hatte ihm spasseshalber den Stinkefinger gezeigt, nachdem der Mozzer wieder seine uralten ironischen Seitenhiebe gegen Fleischkonsumenten loslies.Da wurde er richtig giftig.....

VelvetCell

Postings: 2571

Registriert seit 14.06.2013

03.03.2020 - 10:47 Uhr
Stimmt schon – die Momente, wo man sich für ihn schämt, sind erschreckend zahlreich geworden.

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

03.03.2020 - 10:50 Uhr

. . . Love Is On Its Way Out, Bobby, Don't You Think They Know?, Knockabout World, gerade mal reigehört.
Bin überrascht, gute Nummern. Werde mir das Album mal genau anhören.

Bei Morrissey denke ich immer auch an LLoyd Cole.

VelvetCell

Postings: 2571

Registriert seit 14.06.2013

03.03.2020 - 10:59 Uhr
. . . abgesehen von Mozzers Allüren, die Mucke spricht mich auch nicht wirklich an!

Bin überrascht, gute Nummern. Werde mir das Album mal genau anhören.

So schnell kann´s gehen ... :D

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

03.03.2020 - 11:05 Uhr

. . . aber echt, ist nicht mehr so sperrig.

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4772

Registriert seit 02.07.2013

07.03.2020 - 17:31 Uhr
Extrem arschig, wie Morrissey Konzert-Besucher rauswirft - wegen (kleinen, harmlosen) Protestplakaten.

#action=share

Lichtgestalt

User und Moderator

Postings: 4772

Registriert seit 02.07.2013

07.03.2020 - 17:38 Uhr
"Die Demonstranten mit einem „Großmaul“-Plakat und einem durchgestrichenen Zeichen der rechtsextremen „For Britain“ Partei wurden von Moz angewiesen, die Halle zu verlassen."

Quelle: Rolling Stone

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

07.03.2020 - 18:15 Uhr
Er schmeisst seit Jahren Leute aus den Konzerten, die ihn beleidigen, da reicht weniger als ein Plakat.

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

07.03.2020 - 18:19 Uhr

. . . die Blumen-Diva hat schnupfen, das geht ja mal gar nicht! Wein trinken und Wasser predigen . . . bei den Smiths hat er/sie ja Kultstatus, und dann das.

Herr

Postings: 1438

Registriert seit 17.08.2013

07.03.2020 - 18:27 Uhr
Ich denke bei Morrissey auch immer an Lloyd Cole, und zwar dergestalt dass ich letzteren lieber schnellstens anschalte.

kingbritt

Postings: 2331

Registriert seit 31.08.2016

07.03.2020 - 18:35 Uhr

. . . bis auf die Rattlesnakes!

Talibunny

Postings: 256

Registriert seit 14.01.2020

07.03.2020 - 22:00 Uhr
mich macht die ganze entwicklung um morrissey einfach fassungslos und traurig.

kann aber beim hören seiner soloalben bzw. der smiths von der aktuellen person trennen.
auf das konzert in köln habe ich jedoch leichten herzens verzichtet. hätte ich früher auch nicht für möglich gehalten.

Hallohallo

Postings: 365

Registriert seit 30.01.2020

08.03.2020 - 10:14 Uhr
Ich möchte "Irish blood, english heart" immer sehr. Aber jetzt kann man sich das nicht mehr anhören. Klingt jetzt wie der Beginn seiner negativen Entwicklung.

Herr

Postings: 1438

Registriert seit 17.08.2013

08.03.2020 - 10:25 Uhr
Dem stimme ich zu!

Und es gibt soooo viele andere spannende Künstler & Künstlerinnen.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: