Various Artists - Come on up to the house: Women sing Waits

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18088

Registriert seit 08.01.2012

19.12.2019 - 21:45 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Xavier

Postings: 448

Registriert seit 25.04.2020

31.07.2020 - 23:55 Uhr
Phoebe Bridgers - Georgia Lee

Es ist vielleicht die beste Interpretation von dem Song, die ich je gehört habe. Die Aufnahme gehört in ihrer absoluten Introvertiertheit zu den erstaunlichsten und eindrucksvollsten Coverversionen der Waits-Discographie. Auch sehr schön: Rosanne Cash "Time" und Aimée Mann "Hold On"...

doept

Postings: 323

Registriert seit 09.12.2018

01.08.2020 - 00:30 Uhr
Nein, schlecht ist das sicher nicht.
(Habe gerade zum ersten Mal reingehört).
Aber Tom Waits zu covern ist schon sehr undankbar, weil die Latte extrem hoch liegt.

Und das hört man dann in den Covern von "Ol 55" oder "Tom Trauberts Blues" mehr als deutlich. Phoebe Bridgers zieht sich mehr als achtbar aus der Affäre, aber ernsthaft: Hör mal das Original an, deswegen mag man Tom Waits.
Aber großen Respekt für den Versuch, im Zweifel nehme ich aber dann doch in diesem Fall das Original.

fuzzmyass

Postings: 2405

Registriert seit 21.08.2019

01.08.2020 - 02:55 Uhr
Das was doept sagt

Xavier

Postings: 448

Registriert seit 25.04.2020

01.08.2020 - 06:02 Uhr
"im Zweifel nehme ich. . das Original"

Oder Emily Barkers Version von "Day After Tomorrow", die noch besser als das Original ist.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: