Travis - 10 Songs

User Beitrag

El arco

Postings: 53

Registriert seit 02.12.2019

06.10.2020 - 11:09 Uhr
Bis auf „a ghost“ war das ja alles so lala. 6. Song „waiving at the window“ nun draußen.

flow79

Postings: 173

Registriert seit 09.09.2020

06.10.2020 - 11:18 Uhr
Schön, dass es die noch gibt. Das ist einfach schöne Musik.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18611

Registriert seit 08.01.2012

07.10.2020 - 20:28 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7675

Registriert seit 23.07.2014

07.10.2020 - 20:29 Uhr
Passt wieder mit dem Link nicht, war beim Lesen schon ganz verwundert.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18611

Registriert seit 08.01.2012

07.10.2020 - 20:33 Uhr
Ist getauscht, danke.

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

07.10.2020 - 20:38 Uhr
Sehr schönes Review, Pascal. Ich bin weiterhin gespannt auf das Album, aber das macht schon mal etwas mehr Vorfreude :). Einzig: Es liest sich teilweise wie eine 8, aber ich glaube zu wissen, wie das im Travis-Kosmos zu interpretieren ist :).

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 605

Registriert seit 13.02.2013

07.10.2020 - 21:19 Uhr
Stimmt, ich hatte zwischenzeitlich auch an eine 8/10 gedacht, mir dann aber letztlich die Fanboy-Wertung (gerade nach dem schwachen Vorgänger) doch verkniffen ;)

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

07.10.2020 - 21:50 Uhr
Kann ich gut nachvollziehen :).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

08.10.2020 - 14:16 Uhr
Ach, ich freu mich auch drauf. So megasympathisch, die Band. Und immer für eine Handvoll toller Songs gut.

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

08.10.2020 - 16:01 Uhr
Da stimme ich komplett zu. Und ja, die besten Videos hatten sie schon immer. Alleine die aus "The Man Who" waren allesamt grandios und auch danach hatten sie immer wieder gute Ideen.

Und auch durchaus schöne Texte.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 605

Registriert seit 13.02.2013

08.10.2020 - 22:52 Uhr
Ich bin damals als 13-jähriger wie immer nach der Schule vor der Glotze gehangen und da kam "Why does it always rain on me" auf MTV oder Viva. Ich war so begeistert von Song und Video, dass ich direkt zum Bus bin, um in die Stadt zu Müller zu fahren und mir dort die Maxi zu holen. Stattdessen gabs eine EP und da war auch eine Live-Aufnahme von "Driftwood" drauf. Davor plappert Healy ein bisschen was auf Schottisch, das fand ich damals schon so sausympathisch alles. "Driftwood" ist wohl noch immer mein liebster Travis-Song.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 605

Registriert seit 13.02.2013

08.10.2020 - 22:54 Uhr
Ach, eine weitere Pointe dazu: Zu der Zeit hab ich eigentlich ausschließlich HipHop gehört. Man kann schon fast sagen, dass das mein erster nachhaltiger Kontakt mit Gitarrenmusik war.

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

08.10.2020 - 23:00 Uhr
Das ist "lustig", weil es mir damals ziemlich ähnlich ging. Ich hörte auch fast nur HipHop und RnB, aber so 2001 schwenkte das langsam endgültig wieder in Richtung Rock/Alternative und Indie um (hörte ich übrigens so bis 1997; und seit meiner Kindheit eben). Der Unterschied war jedoch: Irgendwie war mir die Band sympathisch, aber ich fand "Why Does It Always Rain on Me?" und auch zuerst "Sing" super langweilig.

Aber irgendwann im Laufe des Jahres 2002 machte es so dermaßen klick, dass ich in Rekordzeit alles mögliche von diversen Bands "zurückrecherchiert" habe. Und ganz vorne dabei war eben "The Invisible Band", das ich insgesamt als Album sogar stärker finde als "The Man Who" (welches für mich die besseren Einzelsongs hat). Manche Bands, die ich zu dieser Zeit - also so 2002/2003 - sehr gerne hörte, kann ich heute nicht mehr hören. Travis (und auch Feeder zum Beispiel; die sogar noch mehr) waren aber immer eine Konstante.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 605

Registriert seit 13.02.2013

08.10.2020 - 23:36 Uhr
Also ich finde "The man who" und "The invisible band" insgesamt gleichwertig auf ziemlich hohem Niveau, wobei letzteres fast die besseren Einzelsongs hat. Dafür ist es mir manchmal zu bedrückend (vor allem "The cage"). Da muss ich die richtige Laune haben. "The man who" geht dagegen wirklich so gut wie immer.

El arco

Postings: 53

Registriert seit 02.12.2019

08.10.2020 - 23:57 Uhr
„ I'm gonna buy a gun, Gonna shoot everything, everyone And then I'm coming for you
'cos it was you that drove me to
This could be the last train“ - das zu dem Thema Texten. Damit hatten sie mich damals sehr überrascht.

Takenot.tk

Postings: 942

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2020 - 00:27 Uhr
Last Train ist so mein heimlicher Lieblingssong von Travis, neben meinen "offiziellen" (Flowers on the window, Side, Quicksand, und allen voran das göttliche Why does it always rain on me).

El arco

Postings: 53

Registriert seit 02.12.2019

09.10.2020 - 00:39 Uhr
Da hast du schon einige Kracher genannt.

Meine wären:

Turn, side und tatsächlich idlewild. Ein standout track vom mäßigen letzten album.

Hogi

Postings: 359

Registriert seit 17.06.2013

09.10.2020 - 07:44 Uhr
Hmmm, erster Durchlauf überzeugt mich leider noch nicht so recht. Bleibt bis auf 2 Songs sehr wenig hängen und plätschert so vor sich hin. Ging mir mit dem letzten Album ähnlich. Where we stand war davor allerdings nochmal richtig gut.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

09.10.2020 - 11:40 Uhr
Schöne Geschichten. Bei mir war es das Video zu "Turn", was mich zum Fan gemacht hat. Bis heute für mich ihr wohl bester Song.
Ansonsten wie ich schon früher schrieb nicht wirklich eine Band, deren Albenmich durchweg überzeugen, aber die immer für 3-5 richtig tolle Songs pro Album gut ist.

Lieblingssongs:
Good day to die
I love you always
As you are
Driftwood
Turn
Side
Song to self
Before you were young (!!)
Mother
Where you stand
A different room
Radio song
Everything at once

Tatsächlich find ich "Invisible band" gar nicht so gut, obwohl es mit mein erstes Album war. Und auch die zwei Alben danach haben für mcih keine wirklichen Karriere-Highlights. Die kamen dann mit den zwei Closers der "Ode to J. Smith" und dem tollen "Where you stand"-Album wieder.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

09.10.2020 - 11:56 Uhr
@Hogi:
Bei Bands wie Travis bleibt bei mir selten was beim ersten Mal hängen. Finde ist eine Sich-Reinhör-Band. Generell geb ich inzwischen wenig auf erste Durchgänge. :)

Andreas

Postings: 165

Registriert seit 29.12.2013

09.10.2020 - 12:39 Uhr
Mein "Erstkontakt" war die RollingStoneRockTour (oder so ähnlich) um 2000, Travis waren eine von drei Bands und wir kamen zumindest in Hannover bequem ganz nach vorn. Geflasht hat mich damals besonders All I wanna do is rock, inzwischen wären meine Highlights

I love you anyways
Funny thing
Driftwood
Writing to reach you
As you are
The cage
Before you were young

aber zuletzt war's eher weniger. Zur Neuen bin ich gespalten zwischen ewigen (riesigen) Sympathiepunkten und Belanglosigkeit. Einerseits sehr seicht, andererseits nimmt man Fran selbst den größten Schmalz begeistert ab. Aber es kann natürlich sein, dass das nach mehreren Durchgängen besser wird.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

09.10.2020 - 12:42 Uhr
Na, da seh ich doch ein paar Überschneidungen bei den Songs. :)

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2020 - 15:08 Uhr
Ich weiß nicht, warum, aber ich kann "The Invisible Band" auch immer hören. Auch wenn es solche düsteren Sachen wie "The Last Train" hat (bei "The Cage" empfinde ich das wegen der süßlichen Melodie gar nicht so), hat es ja andererseits solche himmlichen Songs wie "Flowers in the Window". Das gleicht es immer gut aus.

"The Man Who" (worauf ich natürlich auch schnell "Why Does It Always Rain on Me?" lieben gelernt habe; auch wenn ich "Writing to Reach You" immer vorziehen würde) ist für mich insgesamt eher ein Herbst-/Winteralbum. Geht natürlich zwischendurch auch, aber vor allem dann.

dieDorit

Postings: 845

Registriert seit 30.11.2015

09.10.2020 - 16:06 Uhr
Hab das neue Album jetzt auch zum ersten Mal durchgehört und es hat bei mir spontan wieder die Travis-Nostalgie geweckt. Das verdient auf jeden Fall noch ein paar Mal gehört zu werden. Meine Highlights nach dem erst Durchgang neben dem grandiosen "A ghost", "Butterflies", "Kissing in the wind" und "Nina's song".

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

09.10.2020 - 17:04 Uhr
Hatte heute auch den ersten kompletten Durchlauf und bin auch sehr angetan - hatte nach den "Vorabsingles" (eher dem Vorabhalbenalbum) aber auch eigentlich nichts anderes erwartet.

Highlights kann ich noch nicht genau ausmachen, aber es ist bisher schon mal kein Skip-Kandidat dabei. Freue mich schon mal auf die Demos und bin auf Unterschiede gespannt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

14.10.2020 - 12:26 Uhr
68 Ratings bei rym nach einer knappen Woche. Die Band interessiert leider echt niemanden mehr so richtig. :/

Werd heute mal wieder reinhören. Bisher gefiehl mir "Valentine" am besten.

musie

Postings: 2909

Registriert seit 14.06.2013

14.10.2020 - 12:51 Uhr
Valentine das gewohnte Schrammellied und ansonsten viele sehr schöne Lieder und Melodien. Obwohl ich Travis ja mag, die letzten Album waren dann doch nicht so wirklich gut, mit 10 Songs knüpfen sie jedoch an die auch schon fast 20jährigen Glanztaten an.

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

14.10.2020 - 15:02 Uhr
die letzten Album waren dann doch nicht so wirklich gut

Bitte? "Where You Stand" war klasse.

@MACHINA:

Die Band interessiert leider echt niemanden mehr so richtig. :/

Oder "rym" ;). Immerhin steht die Band in den Album-Charts im UK momentan auf Nr. 1. Das reicht.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

14.10.2020 - 15:08 Uhr
Ach echt? Oha. Wobei, kein Plan ob das noch was aussagt. Aber die Plays auf Spotify sind eigentlich auch ganz ordentlich. Nun ja, zu wünschen ist es ihnen.

Gordon Fraser

Postings: 1691

Registriert seit 14.06.2013

14.10.2020 - 15:09 Uhr
Ich denke auch dass rym eine absolute Nische für Freaks ist, die man nicht überbewerten sollte. Selbst ich als Musikliebhaber nutze die Seite kaum.

Zurück zum Album: "Butterflies" ist mein bislang einsames Highlight; das Album fügt sich definitiv harmonisch in die Diskographie ein. Allein über den bescheuerten Titel bin ich immer noch nicht hinweggekommen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

14.10.2020 - 15:12 Uhr
Ich denke auch dass rym eine absolute Nische für Freaks ist, die man nicht überbewerten sollte.

Naja, ich hab es ja eben auch mit älteren Alben der Band verglichen. Von daher kann man die Zahlen schon vergleichen.

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

14.10.2020 - 15:17 Uhr
Ja, ich denke auch, dass "rym" schon eher als Nische zu bezeichnen ist. Halte es da wie Gordon Fraser.

Und mit den alten Zahlen kannst du es natürlich erst ernsthaft in 20 Jahren (oder so) vergleichen ;).

@Gordon Fraser:

Ja, aber mit tollen Album-Namen hatten sie es noch nie. Ich glaube, da haben sie wirklich nicht ein einziges Mal große Energie investiert :D.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

14.10.2020 - 15:25 Uhr
Naja, der Trend ist ja schon über die letzten Alben zu sehen. Und auch in der restlichen öffentlichen Wahrnehmung. Und wie gesagt, innerhalb einer Band rym-Wertungen zu vergleichen entkräftet ja eben das Nischen-Argument.

So, Album läuft jetzt mal wieder. Wetter scheisse, vielleicht tröstet es etwas. :D

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

14.10.2020 - 15:33 Uhr
Wollte damit nicht das "Nischen"-Argument bekräften oder irgendwas. Aber es ist doch klar, dass "Kultalben" öfter bewertet werden als die neuen Werke einer*s Künstlerin*s.

Die öffentliche Wahrnehmung für mich ist sowieso, dass Musik in den letzten Jahren klar an Aufmerksamkeit verloren hat. Würde das nicht nur an Travis (bei denen das so seit 2003 circa ist) ausmachen.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 5732

Registriert seit 26.02.2016

14.10.2020 - 16:08 Uhr
Wobei es bei anderen Künstlern durchaus nach oben geht, die in letzter Zeit released haben. Fiona Apple oder The Weeknd haben mit der letzten die meisten Votings überhaupt, die relativ neue Deftones hat schon jetzt mehr als der Vorgänger. Wäre mal interessant, wie viel Votes pro Jahr je abgegeben werden.

Andere Verzerrung: Alben, bei denen häufig viele "reinhören" sind tendenziell etwas niedriger bewertet. Der krasseste Fall ist da Merzbow. Die eigentlich als sein Klassiker "Pulse Demon" geltende Scheibe hat einen deutlich niedrigeren Score als umliegende Alben. Weil viele wohl reingehört haben und dachten "Was ein Scheiß". :-D

Ok, ich kopier das noch mal in den RYM-Thread, sonst schweift das hier ab...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

14.10.2020 - 16:24 Uhr
Ich antworte dazu mal im RYM-Thread. Das mit Dingen wie Fiona u.ä. ist mir eben auch aufgefallen. Das nicht unbedingt weniger bewertet wird. Aber dazu drüben mehr.

El arco

Postings: 53

Registriert seit 02.12.2019

16.10.2020 - 16:23 Uhr
Nach 19 Jahren wieder auf Platz 1 in UK. Wer hätte das gedacht.

jo

Postings: 1994

Registriert seit 13.06.2013

16.10.2020 - 20:48 Uhr
Ist wohl doch nur Nummer fünf geworden. Ich schätze, das aus den Mid-Week Charts war wegen der Vorbestellungen (andererseits...).

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 22915

Registriert seit 07.06.2013

17.10.2020 - 00:25 Uhr
Wenn der Chor in "Valentine" einsetzt, bin ich glücklich. So liebe ich sie.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: