The Used - Heartwork

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16879

Registriert seit 08.01.2012

06.12.2019 - 18:59 Uhr - Newsbeitrag


THE USED

Neuer Song "Blow Me (feat. Jason Aalon Butler)" - Musikvideo

Neu bei Hassle Records

Album in Planung

THE USED melden sich nach über zwei Jahren überraschend mit einem brandneuen Song zurück!

"Blow Me“ wurde von John Feldman (Goldfinger, Blink-182, Good Charlotte etc.) produziert und als Gastsänger ist FEVER 333-Frontmann Jason Aalon Butler zu hören:

Musikvideo - "Blow Me feat. Jason Aalon Butler"

Sänger Bert McCracken sagt folgendes über den Track:
“The Used are proud to present our new song Blow Me featuring Jason Aalon Butler from Fever 333. Whether metaphorically signifying the power of words in general, or magnifying concern for the situation of societal gun violence, we urge the fans of our music to find individual and personal meaning in all of our songs. Thank you, and please enjoy!”

Die Band arbeitet aktuell an ihrem achten Studioalbum arbeitet, das 2020 in Europa und UK erstmals über Hassle Records erscheinen wird.

Hassle Records - Labelchef Wez kommentiert: “We have worked with a host of artists that come from the same, or similar, musical backgrounds and ethos to The Used - Frank Iero, Fall Out Boy, We Are The Ocean, Alexisionfire to name but a few. It’s Hassle’s 15th year in 2020 and to finally get to work with The Used is not only an honour, but it feels like a really natural fit for us to be partnering with them’.

THE USED gründeten sich 2001 im US-Bundesstaat Utah. Es folgten zahlreiche TOP10 Chartplatzierungen, Touren mit hochklassigen Acts sowie über 2,5 Millionen verkaufte Tonträger.

Weitere Infos sind in der offiziellen Pressemitteilung enthalten:


Legendary rock icons The Used have surprised fans with a brand new single today. “Blow Me (Feat. Jason Aalon Butler)” is frenetic and explosive while showcasing the undeniable vocals of front-man Bert McCracken.

“The Used are proud to present our new song Blow Me featuring Jason Aalon Butler from Fever 333,” shares McCracken on the new single. “Whether metaphorically signifying the power of words in general, or magnifying concern for the situation of societal gun violence, we urge the fans of our music to find individual and personal meaning in all of our songs. Thank you, and please enjoy!”

Fever 333 supported The Used in 2018, but this is the first time members of the two groups have recorded together. “If I’m being honest, I’ve been a fan of this band since the first single they put on an Atticus Clothing comp CD back in 2002. I heard ‘Box Full Of Sharp Objects’ and thought- ‘This is it. This is the next step in heavier music with melodic sensibility,’” shares Butler on discovering The Used. “I loved it. I studied it. Then I met the man that produced it, John Feldmann. Loved him. Studied him. Then- a couple of months ago I was asked by the band and John to sing on a track from the new album. They played me some songs and, no bullshit, I got that feeling I felt when I first heard ‘Box Full’ on that comp 17 years ago. For any and all The Used fans - they’re back again. In a BIG fucking way.”

Fans can stream the music video for “Blow Me (Feat. Jason Aalon Butler)” at https://theused.ffm.to/blowme.

Today’s release is the first new piece of music from the band in over two years and marks the return of John Feldmann to their production team. The Used signed to Feldmann’s record label Big Noise earlier this year and are in the studio finishing their eighth full-length album.

"I couldn’t be more honored or grateful to have one of my favorite bands of all time at my record label! They are one of the most influential bands of the last 20 years and we are making a career-defining album at the minute,” shares Feldmann. “They are one of the best live bands I’ve ever seen and Bert is quite possibly the best singer I’ve ever worked with. This has been a dream of mine since I met them in 2001."

Feldmann signed The Used to Reprise Records in January 2002, one short year after the band formed in Orem, Utah. He also produced some of the band’s most monumental albums including their self-titled debut, Maybe Memories, In Love and Death, Lies for the Liars, Vulnerable and Imaginary Enemy. The upcoming album will mark their first release on Big Noise.

For the release, Big Noise will partner with Hassle Records for the UK and Europe. Hassle Records boss, Wez said “We have worked with a host of artists that come from the same, or similar, musical backgrounds and ethos to The Used - Frank Iero, Fall Out Boy, We Are The Ocean, Alexisionfire to name but a few. It’s Hassle’s 15th year in 2020 and to finally get to work with The Used is not only an honour, but it feels like a really natural fit for us to be partnering with them’.

Stay tuned to The Used’s social media accounts and website for more news soon.

Nearly twenty years ago, The Used was brought to life and have since released a collection of albums that shaped the space of the alternative rock scene. High energy live shows, gut wrenching relatable lyrics, and melodies that blended pop sensibility and hard rock was the perfect combination to make an everlasting impression on fans globally.

The Used is Bert McCracken (Vocals), Jeph Howard (Bass), Dan Whitesides (Drums) and Joey Bradford (Guitar).

For more information on The Used, please visit:

Website: www.TheUsed.net

Facebook: www.facebook.com/TheUsed

Twitter: twitter.com/WeAreTheUsed

tjsifi

Postings: 400

Registriert seit 22.09.2015

09.12.2019 - 11:48 Uhr
Der Song gefällt mir sehr gut obowohl ich sonst mit der Band nicht viel anfangen kann.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16879

Registriert seit 08.01.2012

07.02.2020 - 20:05 Uhr - Newsbeitrag
THE USED

Brandneue Single - "Paradise Lost, a poem by John Milton"





Neues Album "Heartwork" am 24.04.


THE USED melden sich nach über zwei Jahren überraschend zurück und kündigen mit "Heartwork" ein brandneues Album für den 24. April an - erstmals auf dem renommierten Label Hassle Records.

Zeitgleich präsentiert die Band mit "Paradise Lost, a poem by John Milton" eine brandneue Single. Der Song wurde von John Feldman (GOLDFINGER, BLINK-182, GOOD CHARLOTTE etc.) produziert. Passend dazu zeigt das Quartett ein sehenswertes Musikvideo:

Musikvideo

Sänger Bert McCracken kommentiert den Hintergrund:
"I’ve always been a bit obsessed with Paradise Lost. I really dug deep into the poem and its author, John Milton. As I was reading a lot of his political essays, I realized that a lot of what ’Satan’ says in Paradise Lost are quotes directly from John Milton’s own mouth. A lot of people thought he was the devil back then. He had a huge problem with the show of opulence from the Church. He thought it was disgusting. His poem is about the failed revolution against the Church of England, which is Satan’s failed revolution on earth. And what’s more incredible or exciting than a failed revolution?"

Ende 2019 veröffentlichten die Amerikaner den Album-Track "Blow Me" feat. FEVER 333-Frontmann Jason Aalon Butler.

Tracklisting for ‘Heartwork’
1. Paradise Lost, a poem by John Milton
2. Blow Me (feat. Jason Aalon Butler)
3. BIG, WANNA BE
4. Bloody Nose
5. Wow, I Hate This Song
6. My Cocoon
7. Cathedral Bell
8. 1984 (Infinite Jest)
9. Gravity's Rainbow
10. Clean Cut Heals
11. Heartwork
12. The Lighthouse (feat. Mark Hoppus)
13. Obvious Blasé (feat. Travis Barker)
14. The Lottery (feat. Caleb Shomo)
15. Darkness Bleeds, FOTF
16. To Feel Something

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 31.10.2013

09.02.2020 - 12:55 Uhr
Songs sind nicht übel, aber man sollte John Feldman einfach lebenslanges Produktionsverbot geben.

tjsifi

Postings: 400

Registriert seit 22.09.2015

13.02.2020 - 13:11 Uhr
Neuer Song gefällt mir auch.

@MArtinS was hast Du gegen den guten John? Ich mag disen fetten, knalligen Sound eigentlich sehr gern.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 31.10.2013

13.02.2020 - 14:02 Uhr
Interessant, wie die Meinungen da auseinandergehen können. Mir fällt spontan nicht ein von Feldman produziertes Album ein, dessen Sound ich mag. Wenn ich mir hintereinander "Cold war telescreen" und "Paradise lost" anhöre, möchte ich weinen, wie eklig Feldman den Song verklebt.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6374

Registriert seit 23.07.2014

13.02.2020 - 14:36 Uhr
Ich fand das Debüt schön, den Nachfolger davon ganz okay, auch wenn das oft zu schmalzig wurde. Habe ich was von der Band verpasst, sollte ich etwas nachholen?

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 723

Registriert seit 31.10.2013

13.02.2020 - 15:03 Uhr
"The canyon" ist lang und unübersichtlich, aber lohnenswert.

Oceantoolhead

Postings: 1131

Registriert seit 22.09.2014

13.02.2020 - 16:16 Uhr
Kann da Martin nicht so ganz zustimmen. So cool das Konzept hinter der Produktion von The Canyon auch war, so saft- und kraftlos was für mich das Ergebnis. Eine konventionellere Produktion hätte der Platte mMn gut getan. Bei der Fülle an Songs war auch der ein oder andere Ausfall dabei - vllt hätten die Band doch ein 11 oder 12 Trackalbum draus machen sollen.
Nicht desto trotz ist 'the Canyon' wieder etwas bzw. deutlich besser als seine 3 Vorgänger, vor denen ich nur abraten kann.

Oceantoolhead

Postings: 1131

Registriert seit 22.09.2014

13.02.2020 - 16:20 Uhr
Nachtrag: Die neuen Songs reißen mich im übrigen nicht vom Hocker und habe auch kaum verlangen Sie öfter zuhören. Vielleicht bin ich auch einfach durch mit der Band.

Ganz vergessen: Die Ocean in the Sky EP, welche zwischen den biederen Alben Vulnerable und Imaginary Enemy erschiehn, war ein kurzes Aufbäumen alter und (vielleicht unterdrückter) neuer Qualitäten - schade das die Band darauf nicht aufgebaut hat.

tjsifi

Postings: 400

Registriert seit 22.09.2015

13.02.2020 - 16:48 Uhr
Lerne das Debut gerade kennen und bin sehr angetan. Die beiden nueen Songs finde ich auch richtig gut.

Zu Feldmann: Ja, ich gebe zu dass mir seine Produktion rein soundmässig echt gut gefällt. Bspw. bei Fever 333. Mit den von ihm produzierten Bands/Alben/Songs kann ich aber ausser eben mit Fever333 oder jetzt dem The Used Debut eher wenig anfangen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: