Obernerv-Songs

User Beitrag

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6179

Registriert seit 13.06.2013

08.01.2020 - 18:34 Uhr
Woher eigentlich der Hate gegen guten 80s-Rock? Van Halen? Ernsthaft?

VelvetCell

Postings: 1691

Registriert seit 14.06.2013

09.01.2020 - 09:24 Uhr
"Jump" ist nun wirklich eine lachhafte Nummer ...

Herr

Postings: 1194

Registriert seit 17.08.2013

09.01.2020 - 10:58 Uhr
Hier der Beweis, dass der Song als solcher gut ist.

https://youtu.be/COtZZmWKcRI

VelvetCell

Postings: 1691

Registriert seit 14.06.2013

09.01.2020 - 14:39 Uhr
So gesehen ist auch "Barbie girl" ein guter Song. Echt jetzt.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6179

Registriert seit 13.06.2013

09.01.2020 - 14:49 Uhr
Muss mich wirklich mal mehr mit Van Halen beschäftigen.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1121

Registriert seit 15.06.2013

09.01.2020 - 22:33 Uhr
Was bisher geschah:

1. REO Speedwagon - Keep on Loving You
2. Supertramp - It's Raining Again
3. Patrick Swayze & Wendy Frazer - She's Like The Wind
4. Foreigner - I Want To Know What Love Is
5. Aretha Franklin & George Michael - I Knew You Were Waiting (For Me)

Telecaster

Postings: 850

Registriert seit 14.06.2013

09.01.2020 - 23:19 Uhr
Hör dir mal von Subterfuge das Cover von Keep On Loving You an, das versöhnt dich vielleicht mit dem Song.

Telecaster

Postings: 850

Registriert seit 14.06.2013

09.01.2020 - 23:20 Uhr
Ach, und von Cigarettes After Sex gibt es auch ne schöne Version.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1418

Registriert seit 12.12.2013

09.01.2020 - 23:20 Uhr
"Barbie girl" ist ein genialer Song. Extrem nervig, aber auch richtig gut gemacht.

Eurodance Commando

Postings: 554

Registriert seit 26.07.2019

09.01.2020 - 23:23 Uhr
Auweia. Lass das ja niemanden lesen.

Analog Kid

Postings: 554

Registriert seit 27.06.2013

09.01.2020 - 23:39 Uhr
Also hier jetzt richtig:

"We build this city" ist super.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6179

Registriert seit 13.06.2013

09.01.2020 - 23:52 Uhr
Nein, der geht gar nicht.

https://www.gq.com/story/oral-history-we-built-this-city-worst-song-of-all-time

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6179

Registriert seit 13.06.2013

10.01.2020 - 00:00 Uhr
Summer of '69 mag ich immer noch.

Analog Kid

Postings: 554

Registriert seit 27.06.2013

10.01.2020 - 00:09 Uhr
Jaja, ich kenne den Artikel. Ist n guilty pleasure, kann man nichts gegen machen. In die selbe Kategorie fällt z.b. auch Calling America von ELO.

Childhood Radio Days Memories halt

Analog Kid

Postings: 554

Registriert seit 27.06.2013

10.01.2020 - 00:11 Uhr
Damn, jetzt hab ich voll den Ohrwurm.

*marconi plays the mamba - listen to the radio...*

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1418

Registriert seit 12.12.2013

10.01.2020 - 00:50 Uhr
"We built this city" tut einfach nur weh.

Analog Kid

Postings: 554

Registriert seit 27.06.2013

10.01.2020 - 01:03 Uhr
Jeder Song tut weh wenn man ihn ständig unfreiwillig tausend mal am Tag im Radio hört.

Ich hör seit Ewigkeiten überhaupt kein Radio mehr, und wenn gezwungenermaßen, nur äusserst sporadisch. Mit oben genannten 80ies-Schmonzetten hab ich fast durchgehend überhaupt kein Problem, dafür nervt aktuelle Chartsmucke ungefähr 1 Millionen mal mehr, oder den Autotunemüll, den Jugendliche heutzutage ständig aus ihren Handys und Bluetooth-Boxen plärren lassen in Bus und Bahn.

tumbleweed

Postings: 62

Registriert seit 02.09.2019

10.01.2020 - 08:04 Uhr
Pearl Jam - alive

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1121

Registriert seit 15.06.2013

10.01.2020 - 08:31 Uhr
"dafür nervt aktuelle Chartsmucke ungefähr 1 Millionen mal mehr, oder den Autotunemüll, den Jugendliche heutzutage ständig aus ihren Handys und Bluetooth-Boxen plärren lassen in Bus und Bahn."

Auch als Verfasser dieser 80s-Schmonzettenlisten gebe ich dir hier uneingeschränkt recht. Ich hatte es schon einmal irgendwo geschrieben. Bei mir ist das ganz eindeutig Hassliebe. Dank meiner Mutter bin auch ich mit dem Dudelfunk im Hintergrund aufgewachsen. Es lief immer entweder hr3, (damals noch) SWF3 oder sogar SR1 Europawelle Saar. Der Kram lief bei uns ununterbrochen und daher kann ich dir bis heute im Schlaf aus der Erinnerung heraus eine Liste nach der anderen erstellen über diesen Plunder. Meine Listen sind insofern auch als eine respektvolle Verbeugung vor diesen Songs zu verstehen, die es irgendwie geschafft haben, dass sie 2020 immer noch in der Hot Rotation laufen. Einige Sender scheinen ihr musikalisches Programm seither kaum angepasst zu haben. Das zollt mir auch durchaus Respekt vor diesen Stücken ab, aber trotzdem gibt es für mich eine unsichtbare Geschmackstrennlinie zwischen tatsächlich unantastbaren Meisterwerken aus dieser Epoche, wie z.B. Running up that Hill, oder eben den wirklich hart an der Grenze zum guten Geschmack agierenden Schmalzhymnen wie etwa jene von Chris de Burgh oder Chicago. Nichtsdestoweniger kann ich es mir nicht verkneifen, dass ich mir bis heute immer wieder gerne mal eine Stunde Dudelfunk freiwillig gebe, denn in der Tat ist damit auch das wohlige Gefühl der Kindheit verbunden.

Insofern werde ich weiterhin gerne diese Listen erstellen, mit dem jeweils notwendigen Respekt und sogar einem Funken unverhohlener Zuneigung. Denn in der Tat ist entgegen den 80er-Ohrwürmern das moderne Autotunezeug tatsächlich eines: vollkommen unhörbar. Eine Stunde hr1 bedeutet für mich immer noch keine Qual, 10 Minuten you.fm hingegen bedeutet Folter.

Huhn vom Hof

Postings: 1707

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2020 - 09:00 Uhr
Wenn ich mal dem Dudelfunk schutzlos ausgeliefert bin, kommt 100 pro immer "Manic Monday" von den Bangles - seit vielen, vielen Jahren. Dieses Unlied scheint mich zu verfolgen.

Autotomate

Postings: 1569

Registriert seit 25.10.2014

13.01.2020 - 09:26 Uhr
Die Strophe ist fast noch ok,

Six o'clock already
I was just in the middle of a dream...


aber der Refrain ist einfach scheußlich:

It's just another manic Monday (oh-huoh)
I wish it were Sunday (oh-huoh)
'Cause that's my fun day (oh-huohohoho)

Huhn vom Hof

Postings: 1707

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2020 - 09:33 Uhr
Einfach unglaublich cheesy, der Song. Aber die Radiosender predigen ja permanent was von "100 % die beste Musik bla blubb", also irre ich mich und im Radio läuft nur Qualitätsmusik.

Wenn ich gewisse Lieder zum 94.000 Mal höre, möchte ich allen Radiosendern eine Liste mit guter Musik zukommen lassen (Vorschläge wären willkommen). Converge zwischen Chris de Burgh und Mark Forster käme sicher auch gut.

Autotomate

Postings: 1569

Registriert seit 25.10.2014

13.01.2020 - 10:18 Uhr
Converge ist doch keine gute Musik

Autotomate

Postings: 1569

Registriert seit 25.10.2014

13.01.2020 - 10:23 Uhr
Sorry, zu früh auf "Senden" geklickt:

Converge ist doch keine gute Musik für den Dudelfunk.

Huhn vom Hof

Postings: 1707

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2020 - 10:27 Uhr
Converge ist doch keine gute Musik für den Dudelfunk.

Das ist Chris de Würg auch nicht ;) Nur scheint das Radiofußvolk zu sehr an seichte Cheesyness gewöhnt zu sein, sodass ein Brecher der Marke "Axe to Fall" für sie ein Schock wäre.

Außerdem: Warum kommt von den großartigen R.E.M. fast immer nur "Losing My Religion"? Die hatten doch noch mehr Hits wie "Drive" und "The One I Love".

Autotomate

Postings: 1569

Registriert seit 25.10.2014

13.01.2020 - 10:48 Uhr
Ich halte Chris de Burgh schon für wesentlich bessere Dudelfunkmusik als Converge. Der Dudelfunk lebt doch von seichter Musik, deswegen heißt er so, oder? Nach "Axe to Fall" würde ein Großteil des "Radiofußvolkes" (...) sein Gerät zur Reparatur oder zur Mülltonne tragen.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 6179

Registriert seit 13.06.2013

13.01.2020 - 12:42 Uhr
Einfach unglaublich cheesy, der Song.

Ist auch der schlechteste Song von Prince.

Bay

Postings: 36

Registriert seit 12.07.2019

13.01.2020 - 16:03 Uhr
Die Neigung speziell des Dudelfunks, aber auch etwas anspruchsvollerer Sender, das gesamte Repertoire einer Band meist auf einen Song zu reduzieren, wird ja mit einer besseren Durchhörbarkeit des Programms begründet. Ich habe mich schon gefragt, ob dies durch seriöse Studien/Höreranalysen gestützt wird oder man sich es hier bei der Musikzusammenstellung so einfach wie möglich machen will. Wie das Huhn vom Hof weiter oben am Beispiel von R.E.M. schon gackerte: Wenn man schon nicht auf Unbekanntes aus dem Backkatalog von gängigen Bands zurückgreifen will, bleiben ja immer noch jede Menge Hits übrig, die die Hörer nicht zum Abschalten nach dem Motto "Kenn isch nit, fott damit" bewegen dürften.

Bonzo

Postings: 1587

Registriert seit 13.06.2013

13.01.2020 - 16:54 Uhr
Shiny Happy People, The One I Love und Man On The Moon liefen früher zumindest auch gefühlt in Dauerschleife.

Huhn vom Hof

Postings: 1707

Registriert seit 14.06.2013

13.01.2020 - 17:40 Uhr
Einmal ist mir auch "Nightswimming" im Radio begegnet und des öfteren "Leaving New York" und "Aftermath" als sie neue Singles waren.

Im Grunde sollte man sich ja nicht zu sehr über den Dudelfunk aufregen. Manchmal kann man ihn aber leider nicht ausschalten. Und mehr Vielfalt im Radio sowie weniger Heavy Rotation würde bestimmt guttun.

Telecaster

Postings: 850

Registriert seit 14.06.2013

20.01.2020 - 21:00 Uhr
Beautiful Day von U2 ist selbst für U2-nach-den-Achtzigern-Verhältnisse ein enorm grauenhaftes Stück Musik.

lumiko

Postings: 378

Registriert seit 09.09.2015

20.01.2020 - 21:03 Uhr
Echt? "Beautiful Day" finde ich ganz gut.

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: