Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

Nada Surf - Never not together

User Beitrag

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

28.01.2020 - 13:49 Uhr
Und Teenage Fanclub ist auch eine dieser Bands, die für viele schon seit Jahren "aus der Zeit" gefallen sind. Ja, und? Sie liefern dennoch weiterhin ziemlich tolle Alben ab. Hoffentlich auch noch in Zukunft, auch wenn es ohne Gerard Love nicht mehr ganz dasselbe sein wird.

Telecaster

Postings: 1108

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 13:54 Uhr
Ja, Here war schon ein enorm starkes Album, und ich habe auch ein bißchen Angst vor einem Album ohne Gerard. Hör grad so n bißchen in die Sachen von Euros Childs rein, der da jetzt ja in der Liveband mitwerkelt...

Vive

Postings: 484

Registriert seit 26.11.2019

28.01.2020 - 13:59 Uhr
@tele
interessant. gut, wenn man das beste draus macht.

redd kross werd ich mir mal anhören!

VelvetCell

Postings: 4153

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 14:17 Uhr
Bei Redd Kross ist ja erstaunlich, wer da schon alles mitgewirkt hat:

Greg Hetson (Bad Religion)
Vic Indrizzo (u.a. Masters of Reality)
Jack Irons (RHCP, Pearl Jam)
Ron Reyes (Black Flag)
Brian Reitzell (Soundtracks für u.a. Lost in Traslation, American Gods)

Und aktuell ist Dale Crover von den Melvins der Drummer.

Aber das ist jetzt aber auch wirklich Off-topic.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

28.01.2020 - 14:30 Uhr
@Telecaster:

Bin auch mal gespannt. Auch die Single seit "Here", "Everything Is Falling apart", war schon mal ziemlich gut.

tumbleweed

Postings: 297

Registriert seit 02.09.2019

28.01.2020 - 15:18 Uhr
Dass Nada Surf Konzerte nicht mehr so gut besucht sind wie früher, muss nicht unbedingt etwas mit dem Status 'popular' zu tun haben (Achtung...Wortwitz...uhahahh)

Vor einigen Jahren (ca. 2010) sind aus meinem Umfeld immer ein paar Leute mitgegangen, die nicht unbedingt grosse Nada Surf Fans waren. Aber für ca. 20 € kann man ja mal gucken....

Mittlerweile fangen die Ticketpreise bei 36 € an(letzte Tour 28). Da überlegen es sich schon einige, ob man die Band (nochmal) sehen muss.

Auch ich habe mir vor einigen Jahren noch Clubkonzerte angeschaut, wenn es einigermaßen vielversprechend klingt (auch wenn ich nicht viele Songs von einer Band kannte) Aber der Preis ist heiss!

Hogi

Postings: 439

Registriert seit 17.06.2013

28.01.2020 - 17:04 Uhr
Die Stars...war nochmal richtig stark. Vielleicht sogar mein Lieblingsalbum von denen. Aber irgendwie ging's mit denen auch bei mir danach stark bergab, obwohl es ja danach bisher auch nur ein mittelprächtiges Album gab. Fand auch das Konzert auf der letzten Tour in HH ziemlich langweilig. Da fehlte der echt gute 2. Gitarrist plötzlich wieder. Und ich mag live keine ganzen Alben am Stück...

VelvetCell

Postings: 4153

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 17:05 Uhr
Stimmt: Der zweite Gitarrist war live echt eine Bereicherung.

Telecaster

Postings: 1108

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 19:16 Uhr
@VelvetCell:
...und vice versa spielt der Basser bei den Melvins.
RK im April auf Tour - vier Shows in Deutschland.

@jo:
Everything falling apart konnte mich leider nicht so sehr überzeugen.

Telecaster

Postings: 1108

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 19:18 Uhr
@Velvet Cell:
Von Brian hab ich noch irgendwo nen Drumstick rumliegen, als er 1997 bei RK getrommelt hat.

@jo:
Kennst du das Lightships-Album?

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

28.01.2020 - 19:54 Uhr
@tumbleweed:

Also, meine beiden letzten Nada-Surf-Tickets für 2018 und 2020 haben jeweils 26,50 € und nicht 36 € gekostet... Und die letzten davor (2013) ebenfalls. Keine Ahnung...
Und bei mir waren die Konzerte auch stets ziemlich voll. Seltsam.

@Hogi:
Das Minor-Alps-Album schrieb Caws zwischenzeitlich noch. War auch ziemlich gut.

@VelvetCell:

Der (also Gillard) war bei mir 2018 allerdings auch dabei. Ich denke nicht, dass sie da wieder "zurückbauen". War wohl eher Zufall, wenn er mal nicht dabei war.

@Telecaster:
Echt? Ich fand den schon mal ganz gut. Hatte was von der "Shadows"-Stimmung (die mochte ich sehr).
Aber ja, sowohl Lightships-Album als auch EP kenne ich und mag ich sehr. Viel mehr als das von The New Mendicants.

Telecaster

Postings: 1108

Registriert seit 14.06.2013

28.01.2020 - 23:56 Uhr
@jo:
Danke für die Anregung. The New Mendicants hab ich mir bisher gar nicht so wirklich angehört. Das Jonny-Album fand ich nach zwei Durchläufen nicht so arg berauschend - kennst du das?

tumbleweed

Postings: 297

Registriert seit 02.09.2019

29.01.2020 - 10:01 Uhr
@Jo: bekommst du irgendeinen Studentenrabatt oder so? Ich weiss, dass Eventim ein Abzocker ist, aber 10 Euro Aufpreis halte ich für unwahrsceinlich. Ich glaueb eher, du bringst da as durcheinander. War es gut besuct oder wart ihr ziemlich voll? ^^^^^^

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27235

Registriert seit 07.06.2013

29.01.2020 - 13:46 Uhr
Jetzt ist aus meiner "Indie-Schattenmacht" doch eine "Indie-Schattenmafia" geworden. Da will Kevin wohl dem anstehenden Urheberrechtsstreit gekonnt aus dem Weg gehen. :D

Zu Nada Surf:
Wie viele schon sagten, ist auhc für mcih "Let Go" das einzig durchgängig gute Album. Trotzdem waren da immer gute Songs dabei. Außer beim letzten, das mich durchweg kalt ließ. Mal schauen, wie die neue wird.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17996

Registriert seit 10.09.2013

29.01.2020 - 13:56 Uhr
Echt, "Friend hospital" hat dich kaltgelassen???

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27235

Registriert seit 07.06.2013

29.01.2020 - 13:57 Uhr
Ja. Weiss auch nicht wieso. Aber ich werde das Album zum Release des neuen sicherlich nochmal versuchen.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27235

Registriert seit 07.06.2013

29.01.2020 - 13:58 Uhr
"Friend Hospital" ist aber immerhin der einzige Song, an den ich mich von dem Album noch erinnern kann. Auch schon mal was.

MopedTobias (Marvin)

Mitglied der Plattentests.de-Schlussredaktion

Postings: 17996

Registriert seit 10.09.2013

29.01.2020 - 13:58 Uhr
Imo locker "Let go"-Niveau, der Song. Bzw wäre er da sogar in den erweiterten Highlights.

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1064

Registriert seit 31.10.2013

29.01.2020 - 14:02 Uhr
Das Moped hat schon völlig Recht, "Friend hospital" ist ganz ganz toll!
Ich mochte das letzte Album auch lange nicht, hab aber inzwischen doch noch reingefunden.
Insgesamt waren die nach "Let go" nie mehr überragend, aber auch nie wirklich schwach.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2020 - 14:55 Uhr
@Telecaster:

O nein, vielen Dank nun für die Anregung ;). Und bei Lightships sieht es ja so aus, als könnte was Neues kommen. Das freut mich.

@tumbleweed:

Nein, ich rede bei 2018 und 2020 aber von französischen Locations. Scheint also nur in Deutschland Aufpreis gegeben zu haben. Ob da die Band also wirklich was dafür kann? Zumal sie in Frankreich nicht mehr Shows als in Deutschland spielen und eher bekannter sind...
Und nein, ich war nicht voll, sondern bei allen Nada-Surf-Konzerten, bei denen ich war (also auch bei denen in Deutschland), jeweils die Location. Bin auch in der Regel nicht so der Typ, der Sachen durcheinanderbringt.

Stimme MartinS ansonsten auch zu. Finde ebenfalls nur "Let Go" überragend, aber alles danach auch nicht schwach. Gerade "The Stars..." fand ich auch ziemlich toll und die letzte, wie schon öfter gesagt, hatte auch ihre Momente.

VelvetCell

Postings: 4153

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2020 - 15:06 Uhr
Wegen der Ticketpreise:
Dass Tickets in Deutschland oft teurer sind als im Nachbarland (Ich erfahre das immer wieder, wenn ich für die Niederlande Tickets kaufe), mag auch an der sogenannten "Ausländersteuer" liegen. Das ist quasi die Einkommensteuer, die Künstler, die ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben, bei uns blechen müssen. Sind immer hin knapp 16 Prozent.

VelvetCell

Postings: 4153

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2020 - 15:26 Uhr
Ich habe mal kurz nachgeschaut: Ticket für Nada surf in Deutschland ab 35 Euro. In Spanien für 27,50 Euro.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 922

Registriert seit 14.05.2013

29.01.2020 - 15:32 Uhr
Oh, da habe ich auch "Macht" "Mafia" gemacht. Wird umgehend begradigt! Auf den Rechtsstreit lasse ich mich gerne ein!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 27235

Registriert seit 07.06.2013

29.01.2020 - 16:14 Uhr
Mehl an Anwalt ist raus.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2020 - 17:05 Uhr
@VelvetCell:

Das könnte gut sein, zumal die ja für beide Vertragsparteien gilt. Aber: Die gab es doch auch 2013 schon - und da gab es, glaube ich, noch nicht so einen Unterschied zum europäischen Ausland.

Davon abgesehen ist es aber natürlich korrekt, wenn die Preise hier dann höher sind, wenn es im Ausland nicht solche Einschränkungen gibt.

Boston

Postings: 621

Registriert seit 14.06.2013

29.01.2020 - 22:10 Uhr
mag auch an der sogenannten "Ausländersteuer" liegen. Das ist quasi die Einkommensteuer, die Künstler, die ihren Wohnsitz nicht in Deutschland haben, bei uns blechen müssen. Sind immer hin knapp 16 Prozent.

Wie bitte?! Eine Maut für Musiker und die CSU weiß nichts davon.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

29.01.2020 - 22:16 Uhr
Ach was, so was kann doch nur von der CDU kommen. Heißt natürlich noch lange nicht, dass sie davon wissen...

fakeboy

Postings: 1721

Registriert seit 21.08.2019

29.01.2020 - 22:19 Uhr
Freut euch einfach, dass ihr nicht in der Schweiz wohnt. Im April mal wieder in Zürich für satte 48 Franken (ca. 44 Euro)...

tumbleweed

Postings: 297

Registriert seit 02.09.2019

30.01.2020 - 10:52 Uhr
Ach so, du redest von französischen Locations, wenn wir von deutschen Ticketpreisen sprechen :D Ist dir mal ganz kurz entfallen, das zu erwähnen. ^^

tumbleweed

Postings: 297

Registriert seit 02.09.2019

30.01.2020 - 10:58 Uhr
Klar sind die Tickets in Deutschland meist teurer als in den Nachbarländern und klar liegt das auch an den Steuern. Dennoch find eich die Preisentwicklung der Tickets zuweilen schon enorm. Bei einigen Bands (Foals, Editors, BRMC) ist mir aufgefallen, dass das Ticket von Tour zu Tour seit 2016 immer mindestens 5 Euro teurer wurde. (Da lag der Preis bei ca. 27 - 29 €) Hab ein Editors Ticket von 2009 (23 €) Aber es ist halt Angebot/Nachfrage und die Hallen in Deutschland sind oft voll!

Telecaster

Postings: 1108

Registriert seit 14.06.2013

30.01.2020 - 10:58 Uhr
Bilde ich mir das nur ein, oder sind die Keyboards auf der neuen Platte dominanter denn je?

fakeboy

Postings: 1721

Registriert seit 21.08.2019

30.01.2020 - 11:49 Uhr
@telecaster: das macht Sinn, da ja jetzt Keyboarder Louie Lino fix dabei ist.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

30.01.2020 - 17:00 Uhr
@tumbleweed:

War auch nicht von Belang, da es nicht bei allen Bands der Fall ist und auch bei Nada Surf nicht immer so war. Zumal ich 2013 von deutschen Ticketpreisen sprach und es in Relation zu den ausländischen setzte. Keine Ahnung, warum es nicht vergleichbar sein soll. Gerade, da du ja den - deiner Meinung nach anscheinend sinnvollen - Vergleich von der "letzten Tour" und der jetzigen machtest. Das habe ich auch gemacht (hier eben auf Frankreich bezogen, wo der Preis komplett gleich im Vergleich zur letzten Tour blieb). Und die Steuern in Deutschland wurden seitdem nicht angehoben. Also warum ist das jetzt noch mal kein (zumindest halbwegs) sinnvoller Vergleich? Aber war dir wohl einfach mal kurz entfallen, das zu erwähnen... Vielleicht warst du auch voll beim Schreiben, wer weiß das schon ;).

tumbleweed

Postings: 297

Registriert seit 02.09.2019

30.01.2020 - 17:43 Uhr
Nun ja, ich denke eher du vergleichst Äpfel mit Birnen. Wenn ich erwähne, dass (trotz gleicher Besteuerung) das Ticket auf der jetzigen Tour laut Eventim bei 35 Euro beginnt und du erhebst Einspruch und wirfst 26 Euro in dem Raum (ohne das Land zu erwähnen), dann hast du das vielleicht wegen Schlaumeierei bewusst verschwiegen. Es entkräftet aber nicht mein Argument, dass die Ticketpreise der Band in Deutschland enorm angestiegen sind. Ich denke schon, daß du mich richtig verstanden hast :)

Dass Nada Surf Tickets in Buenos Aires vielleicht sogar noch für umgerechnet 18 Euro zu haben sind, würde ich nie anzweifeln. ^^ Aber egal.

Da die Band bei mir in der Gegend sowieso nicht spielt, muss ich mir auch keinen Kobb drum machen, ob ich das zahlen möchte.

musie

Postings: 3246

Registriert seit 14.06.2013

30.01.2020 - 19:05 Uhr
Krass finde ich ja die Preise bei Annenmaykantereit in Zürich. Ein Stehplatz kostet fast 70 Euro. Und das in einer 13000 Leute Halle.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

30.01.2020 - 19:11 Uhr
Ich denke eher, dass du mich nicht richtig verstanden hast.
Es ist ein vollkommen passender Vergleich, da du die letzte Tour erwähntest (mit 28 €) und ich ebenso (allerdings mit 26 €) - da hättest du, schlaumeierweise, ja schon auf die Idee kommen können, dass ich von was anderem spreche. Stattdessen kamst du mit Studentenrabatt und Gedöns, weshalb ich dann erklärt habe, warum. Hätte ich einfach mal Quatsch erzählen wollen, hätte ich das gar nicht gemacht.

Meine Aussage war aber eine andere - daher wohl dein Missverständnis. Ich habe nämlich lediglich gesagt, dass die Preise stabil geblieben sind - und letztlich angehangen: bei ebenfalls gleicher Besteuerung. Die Voraussetzungen waren ja gleich. Es hätte in Deutschland ja auch gleich bleiben können. Ist es aber nicht. Bei dir klang es gleich als Vorwurf in Richtung Band - nach dem Motto: "Pro Tour werden die teurer." Und das stimmt jetzt gerade mal bei einem Beispiel. Und bei anderen eben nicht. Daher mein vollkommen korrekter "Einspruch".

Wo ist also nun der unpassende Vergleich? Und warum sollte das Schlaumeierei sein, wenn es einfach nur korrekt war und ist?

Und dass Frankreich (= Nachbarland, dazu auch noch EU) nicht Argentinien (= schon irgendwie weiter weg) ist - ganz davon abgesehen: In der Regel ist vieles Alltägliches in Frankreich teurer als in Deutschland -, sollte ebenfalls klar sein.

tumbleweed

Postings: 297

Registriert seit 02.09.2019

31.01.2020 - 07:41 Uhr
@Jo: blahblahblahblah. Onanierst du eigentlich nach dem Lesen deiner Beiträge? Du kannst schwurbeln, was du willst, die werden auf jeder Tour teuerer. Überall!

Nach dem Hören des Albums werde ich wohl auch ca zu eienr 6/10 tendieren

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

31.01.2020 - 08:33 Uhr
Ja, es gibt nun mal Leute, die es mit Beweisen nicht so haben. Und sich sowieso mit indiskutablen Beiträgen disqualifizieren. Ist nicht mal ne Meldung wert...

Davon abgesehen: Freue mich weiter auf das Album. Die bisherigen Songs waren gut bis sehr gut.

tumbleweed

Postings: 297

Registriert seit 02.09.2019

31.01.2020 - 09:27 Uhr
Jo, Konzerttickerts und Infos per Google sind Beweise genug. Mit kilometerlangem selbstgefälligem Geschwurbel ohne Fakten gibst du dich nur der Lächerlichkeit preis. Du kannst das ganze auch noch nen Ronam lang zerreden. Typen wie du sind es die das global warming dementieren, nur um Beachtung zu finden.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

31.01.2020 - 11:05 Uhr
:D

"Warst du voll", "Geschwurbel", "blahblahblahblah", "onanierst du", "Typen wie du (wollen) Beachtung finden" - aber ich bin derjenige, der sich "lächerlich" macht. Alles klar. Ich habe mal gehört: Googlen kann nun mal nicht jede*r, ansonsten wüsste ich nicht, warum meine Tickets 2018 und 2020 gleich viel gekostet haben. Nun denn. Hätte sogar mehr bezahlt, war aber nicht nötig.

VelvetCell

Postings: 4153

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2020 - 11:18 Uhr
Wollt ihr nicht einen eigenen Battle-Thread aufmachen? Hier geht es nämlich um Nada Surf und darum, dass das immer noch eine grundsympathische Band ist, die noch kein schlechtes Album aufgenommen hat.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

31.01.2020 - 11:26 Uhr
Habe ja nichts anderes gesagt ;).

Es ging mir ja nur darum, dass die Ticketpreise nicht überall teurer geworden sind, wie zuvor behauptet wurde. Hat ja schon auch mit der Band und der zum Album gehörigen Tour zu tun.

fakeboy

Postings: 1721

Registriert seit 21.08.2019

31.01.2020 - 11:32 Uhr
Wie war das nochmals mit den Ticketpreisen? Sin die jetzt gestiegen oder nicht?

VelvetCell

Postings: 4153

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2020 - 11:49 Uhr
:D

musie

Postings: 3246

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2020 - 13:29 Uhr
Bei den Ticketpreisen Länder zu vergleichen macht ja eher wenig Sinn. Unterschiedliches Preisniveau ja nach Stadt/Region, Lokalität...

In der Schweiz gibt's zum Beispiel enorme Unterschiede zwischen Zürich und dem Rest der Schweiz.

Wenn Annenmaykantereit im grössten Konzertlokal der Schweiz (13'000 Leute) für einen Stehplatz fast 70 Euro verlangen, da schluckt man schon mal leer. Aber klar, ich weiss, anderes Preisniveau, Miete, Personal, Steuern etc. Und: Die Stehplätze sind trotzdem ausverkauft...

Vielleicht sogar europaweit unübertroffen waren die Eagles Sitzplatz-Tickets am selben Ort im vordersten Sektor für über 400 Euro.

Denke die Veranstalter spüren das schon auch ein bisschen: Für The National musste man innert wenigen Monaten erheblich mehr zahlen. Dafür wars dann bei Weitem nicht voll in Bochum oder auch Stuttgart. Aber auch hier schon klar, kommt dann ja wieder drauf an, wie exklusiv eine Band oder ein Künstler in einer Region spielt und Berlin war natürlich 2x voll.

Um aufs Thema zurückzukommen: Nada Surf wurden mit den Jahren im Raum Zürich immer etwas teurer. Aber sie haben ja auch immer mehr Songs ;-)

Boston

Postings: 621

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2020 - 16:16 Uhr
Das liegt daran, dass Zürich immer teurer wird. Alles voller reicher Scheißer. Wenn jemand das Recht hat, die abzuziehen, dann ja wohl Nada Surf.

musie

Postings: 3246

Registriert seit 14.06.2013

31.01.2020 - 17:47 Uhr
Ist das der Grund für die vielen Deutschen in/um Zürich? Das rote Zürich hat eine starke alternative Szene und Vergangenheit. Gerade in der Kultur zu sehen, da wo Nada Surf spielen.. Und Boston: Zürich wird nicht immer teurer. Es war schon immer teuer. Gerade Deutschland gleicht sich in gewissen Städten immer mehr an.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

31.01.2020 - 21:52 Uhr
Bei den Wohnungspreisen Länder zu vergleichen hat ja eher wenig Sinn. Unterschiedliches Preisniveau ja nach...

Nein, ernsthaft: Ist das so? Schweizer Verhältnisse in Deutschland?

Davon abgesehen habe ich das Album jetzt mal gehört (ein Freund hat es bei einem Konzert erstanden; da wurde es exklusiv verkauft - auch ne gute Sache). Ich fand es bisher durchaus schön. Und zum Beispiel das längere "Mathilda" - das in der Rezension gar keine Erwähnung findet - könnte ziemlich oft gehört werden.

oldschool

Postings: 341

Registriert seit 27.04.2015

01.02.2020 - 16:16 Uhr
Also auch wenn das Thema schon etwas eskaliert:
Das Preisniveau für Tickets ist in jedem Land anders, aber gestiegen sind die Preise überall. Zumindest in Europa. Ich bin beruflich schon recht viel rumgekommen und kann von Oslo, Madrid, Paris, Wien oder Amsterdam sprechen. Und vergleiche auch jeweils die betreffenden Locations und Bands. Billiger wurde es nirgendwo, auch wenn in manchen Ländern die jeweiligen Tickets noch günstiger sind als bei uns in Deutschland. Aber wie schon erwähnt, sollte man beim Vergleich im jeweiligen Land bleiben und Nada Surf sind mit der kommenden Tour schon teurer geworden.

Zum Album: Nach der Kritik hier hätte ich weniger erwartet. Klar ist das Album nicht so gut wie der Output der 00er Jahre. Aber ich finde es hat nicht weniger Highlights als die Alben der letzten Jahre. Es ist für mich eine gute A-Z Platte, man kann das Album gut durchhören, ohne daß man denkt "Naja, das ist nun nicht so toll". Das Gefühl hatte ich beim letzten Album nicht. Ausserdem sind Sie wieder verspielter geworden, nehmen sich mehr Zeit für die Songs und die Instrumentalparts. Ich mag das Album und den Flow der Platte.

jo

Postings: 3440

Registriert seit 13.06.2013

01.02.2020 - 21:28 Uhr
@oldschool:

und Nada Surf sind mit der kommenden Tour schon teurer geworden.

Wie gesagt: Ich habe beide Tickets und beide waren im Vorverkauf bei 26,50 €. Das ist in dem Fall (gleiche Stadt, gleiche Location) nicht teurer. Ich weiß nicht, wie es im weiteren Vergleich aussieht (habe ich auch nie behauptet) - kann gut sein, dass es da anders ist - aber in meinem Fall stimmt es nicht (ohne das Thema eskalieren lassen zu wollen).

Deiner Albumkritik stimme ich aber komplett zu :).

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: