Handynutzung bei Konzerten

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16174

Registriert seit 08.01.2012

07.11.2019 - 19:06 Uhr
Hohe Konzertpreise halten zwei von drei Deutschen vom Ticket-Kauf ab

Aktuelle Groupon-Studie unter mehr als 1000 Befragten beleuchtet Entwicklungen im Live-Geschäft



64 Prozent würden ein Konzert aufgrund des zu hohen Preises nicht besuchen
79 Prozent filmen oder fotografieren während eines Live-Events, 45 Prozent nervt das
Jedem Vierten ist die Location egal, solange das Event in der Nähe stattfindet



Berlin, 07.11.2019 – Der Online-Marktplatz Groupon hat über 1000 Deutsche zu Live-Events befragt. Die größten Störfaktoren für (potenzielle) Konzertbesucher sind steigende Ticketpreise und die zunehmende Handynutzung bei Live-Events. Pop-Musik bleibt das beliebteste Genre.



Der Preis als entscheidender Faktor



Kaufentscheidungen von Konzerttickets sind oftmals emotional aufgeladen. Nichtsdestotrotz geben lediglich vier Prozent der Befragten an, dass der Preis egal ist, solange von ihnen favorisierte Musiker oder Musikgruppen spielen. Darüber hinaus äußern 64 Prozent, dass ein zu hoher Preis sogar ein Grund ist, ein Konzert nicht zu besuchen. Ganze sechs Prozent besuchen gar keine Konzerte, da die Ticketpreise zu hoch sind.



Handy hoch statt Hände hoch



Einmal in eine Eintrittskarte investiert, greifen die Konzertbesucher immer öfter zum Handy, um Erinnerungen festzuhalten. So geben 79 Prozent an, bei einem Konzert Foto- oder Videoaufnahmen zu machen. Davon filmen zwei Prozent sogar durchgängig. Auf der anderen Seite sind 45 Prozent genau davon genervt. Nur jeder fünfte Befragte gibt an, das Handy bei Konzerten gar nicht zu nutzen.

69 Prozent der Befragten filmen oder fotografieren, um die Aufnahmen der Familie zu zeigen, zwei von drei wollen sich die Aufnahmen Zuhause nochmal anschauen und jeder Fünfte teilt sie in sozialen Netzwerken.



Pop-Musik weiterhin auf Platz 1



Trotz steigender Beliebtheit von Hip Hop, bleiben Pop, Rock und Schlager die beliebtesten Musikgenres der befragten Konzertbesucher. Jeder Zweite gibt an, am liebsten ein Pop-Konzert zu besuchen. Darauf folgen Rock & Indie (43%) und Schlager (23%). Lediglich 16 Prozent geben an, Hip Hop-Konzerte zu bevorzugen.



Stadien unbeliebte Konzert-Location



Bekannte Pop- und Schlager-Künstler locken tausende Menschen in die Stadien, die als Event-Location jedoch nur bei 16 Prozent der Befragten beliebt sind. 27 Prozent der Konzertbesucher ist egal, wo genau ein Konzert stattfindet, solange es in ihrer Nähe ist. Zu den präferierten Locations gehören Konzertsäle und kleinere Hallen (32%) sowie Open-Air-Gelände (17%). Am schlechtesten schneiden Clubs und Bars mit acht Prozent ab.



Unter https://www.groupon.de/occasion/tickets-home finden Sie eine Vielzahl an vergünstigten Live-Events.






Und Ihr so?

ƒennegk

Postings: 80

Registriert seit 07.11.2019

07.11.2019 - 19:11 Uhr
Handys an der Pforte abgeben. Wäre fein.
Was die Preisfrage betrifft: Tangiert mich bandweise bzw. auch hinsichtlich meiner Konzertgangmöglichkeiten eher weniger bis gar nicht.

MM13

Postings: 1763

Registriert seit 13.06.2013

07.11.2019 - 19:13 Uhr
die locations sind mir auch relativ egal,und freu mich wenn es in der nähe ist(bei mir wärs raum stgt.,da könnte z.b noch ein bisschen mehr gehn)
ansonsten ist die umfrage iom grossen und ganzen auf meiner wellenlänge.
für bestimmte künstler wär mir der preis egal.stadien find ich zum kotzen,dann lieber kleiner clubs.

Given To The Rising

Postings: 731

Registriert seit 27.09.2019

07.11.2019 - 19:26 Uhr
Die Bands, die ich höre, sind nicht teurer als 50€. Das größte Hindernis ist die Anfahrt per Zug, sowohl was die Umstände als auch die Kosten angeht. Cult of Luna in Berlin wird bestimmt ne richtige Strapaze, aber was soll's. Große Hallen, Stadien und besonders Festivals wirken für mich abtörnend, ich brauche die richtige Atmosphäre um das zu genießen.

ƒennegk

Postings: 80

Registriert seit 07.11.2019

07.11.2019 - 19:38 Uhr
Cult Of Luna sind ein gutes Beispiel: Zur "Eternal Kingdom"-Tour war's nice (in Berlin) zehn Minuten Straßenbahn fahren zu müssen; diesen Dezember aber von Ulm nach München (und dort gar ins Zentrum zu müssen, weil's nicht das Backstage geworden ist) zu müssen, verhagelt mir die Vorfreude etwas.

doept

Postings: 30

Registriert seit 09.12.2018

07.11.2019 - 22:30 Uhr
Ich glaube mittlerweile eine Korrelation zwischen Intelligenz der Konzertbesucher Anzahl der Besucher und Handynutzung erkannz zu haben - sicher nicht als einziger hier.
Sprich: Je kleiner der Ort, je weniger Mainstream die Musikrichtung ist, desto weniger Handys werden hochgehalten. War vorgestern auf einem Indiekonzert mit 200 Leuten, da haben halt ein paar Leute kurz ein Foto gemacht und dann ist es auch gut.

Und mal ehrlich: Was will man in einem Stadion bzw einer Halle? Im kleinen Club gibt's (häufig) keine Security, die Preise sind ok, Getränke sind schnell beschafft und die Stimmung ist entspannt. Was will man mehr?

Underground

Postings: 1228

Registriert seit 11.03.2015

07.11.2019 - 23:00 Uhr
Gute Musik.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: