Envy - The Fallen Crimson

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7274

Registriert seit 23.07.2014

01.11.2019 - 13:05 Uhr - Newsbeitrag
Nach dem kurzen Ausstieg (und anschließendem Wiedereinstieg) des Vokalisten war es ja eine Zeit lang ungewiss, wie es mit der Band weitergehen würde. Allerdings wurde jetzt ein neues Album für 2020 angekündigt.

The Fallen Crimson – the first new studio album from Envy in five years – is a record that almost never happened. Japan’s most iconic and influential post-hardcore band suffered seemingly insurmountable personal and creative struggles that challenged the very existence of the band like nothing they had experienced in their nearly three decades together. After reuniting with briefly estranged singer Tetsuya Fukagawa – and shaking up their lineup for the first time in 25 years –­ Envy return refreshed with their most dynamic and progressive work, The Fallen Crimson. Opening with the melodic thrash that made Envy so renowned in the first place, The Fallen Crimson finds the band perfecting their past, exploring their present, and pondering their future. It is the deepest, and most poignant album of Envy’s legendary career. It bears the stories and scars of a band whose relationships with each other are as dynamic and progressive as their music.

Angegeben wurde der 7. Februar als Releasetag.

Tracklist:


1. Statement of freedom
2. Swaying leaves and scattering breath
3. A faint new world
4. Rhythm
5. Marginalized thread
6. HIKARI
7. Eternal memories and reincarnation
8. Fingerprint mark
9. Dawn and gaze
10. Memories and the limit
11. A step in the morning glow

Quelle

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7274

Registriert seit 23.07.2014

01.11.2019 - 13:06 Uhr
Wenn ich ehrlich bin, fand ich den Gedanken an eine Auflösung der Band in Ordnung. "Atheist's Cornea" war nochmal so ein schönes Abschlussalbum, in welchem die meisten Seiten der Band noch einmal präsentiert werden. Ob ich jetzt noch mehr Material brauche? Mal sehen, wird sicherlich mindestens gut.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7274

Registriert seit 23.07.2014

26.11.2019 - 18:54 Uhr
Gar nicht mitbekommen, das man den Closer schon hören kann.

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

17.01.2020 - 22:53 Uhr
Nächster Song:
https://www.youtube.com/watch?v=jqtEG0q1fO0

Kann mir mal jemand erklären, wie ich hier ein Youtube-Video einbinde? Mit iFrame geht es nicht.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7274

Registriert seit 23.07.2014

17.01.2020 - 23:20 Uhr - Newsbeitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7274

Registriert seit 23.07.2014

17.01.2020 - 23:21 Uhr
Kann mir mal jemand erklären, wie ich hier ein Youtube-Video einbinde? Mit iFrame geht es nicht.

Das klappt als normaler User leider nicht.

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

17.01.2020 - 23:27 Uhr
Aha. Aber du bist doch auch grün. Oder hast du gewisse Privilegien? ;)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7274

Registriert seit 23.07.2014

17.01.2020 - 23:29 Uhr
Bist du mobil auf der Seite? Da siehst du es nämlich nicht. Bin eingetragen als "User und News-Scout", da darf ich Videos einbinden und Newsbeiträge erstellen.

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

17.01.2020 - 23:30 Uhr
Nein. Aber ich benutze die mobile Ansicht, weil die übersichtlicher ist.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 7274

Registriert seit 23.07.2014

22.01.2020 - 20:24 Uhr
Envy bei bandcamp daily. Spannend zu lesen.

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

25.01.2020 - 16:42 Uhr
Das Album ist mittlerweile geleakt und gefällt mir sehr gut, weil es auf die aggressiven Hardcore-Passagen größtenteils verzichtet und sehr post-rockig klingt.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

03.02.2020 - 20:40 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?


Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

03.02.2020 - 20:42 Uhr
Sehr gute Rezi. Mit der Wertung gehe ich mit. Auf jeden Fall besser als Atheist's Cornea.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21787

Registriert seit 07.06.2013

04.02.2020 - 01:51 Uhr
Beim Lesen der Rezi dachte ich kurz "Ah, cool der Sänger ist weg", nur damit dass dann gleich revidiert wird. Nun ja. Nicht falsch verstehen: Der ist schon ok, aber ein Instrumental-Album von ihnen fänd ich mal klasse.

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

04.02.2020 - 07:55 Uhr
Das, was MACHINA sagt. :)

Beefy

Postings: 273

Registriert seit 16.03.2015

04.02.2020 - 08:29 Uhr
Der "Sänger" geht mir ab und zu schon mächtig auf die Nerven. Aber die Musik ist einfach zu gut, um sich davon kaputtkriegen zu lassen.

Kai

Postings: 425

Registriert seit 25.02.2014

04.02.2020 - 18:35 Uhr
Ich warte auf das Vinyl, welches hoffentlich am Freitag eintrudelt... Die EP (mit den beiden Tracks von oben) hat mir schon sehr gefallen.

kiste

Postings: 80

Registriert seit 26.08.2019

06.02.2020 - 09:18 Uhr
Tolle Rezession, vor allem die kleine Zusammenfassung der jüngsten Bandgeschichte war interessant zu lesen.
Die Vorabsongs gefallen mir sehr gut, mal sehen, was das Album kann!

fakeboy

Postings: 353

Registriert seit 21.08.2019

06.02.2020 - 10:50 Uhr
@kiste: was hat eine Plattenbesprechung mit einer Rezession, also einem Rückgang der Konjunktur zu tun?

Kai

Postings: 425

Registriert seit 25.02.2014

07.02.2020 - 20:17 Uhr
Vinyl in sehr guter (schwerer) Pressung und richtig starkes Album.

8/10 sind da absolut gerechtfertigt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 21787

Registriert seit 07.06.2013

07.02.2020 - 20:20 Uhr
Seit wann haben die solche kurzen Stücke? :)

kiste

Postings: 80

Registriert seit 26.08.2019

08.02.2020 - 09:16 Uhr
@fakeboy: sind halt verrückte Zeiten in denen wir leben, da ist alles möglich;)
Rezension könnte aber besser passen, da hast du recht!

Euroboy

Postings: 122

Registriert seit 14.06.2013

09.02.2020 - 17:53 Uhr
Tolle Platte. Alles sehr auf den Punkt gespielt, ohne große Interludes wie bei den Vorgängern. Teilweise fast schon etwas zu melodisch/hymnenhaft, besonders der Frauengesang bei "Rhythm" ist hart an der Grenze, passt aber dann doch.

Schade das die nur zwei Deutschlandtermine auf ihrer Tour haben, könnte live auch recht imposant sein.

Dumbsick

Postings: 91

Registriert seit 31.07.2017

12.02.2020 - 19:42 Uhr
Eine weitere Review einer sehr guten Platte:

https://www.transcendedmusic.de/2020/02/envy-the-fallen-crimson-review/

Magoose

Postings: 55

Registriert seit 15.06.2013

12.02.2020 - 22:34 Uhr
Bin wohl deutlich in der Minderheit, wenn ich Atheist's Cornea deutlich besser finde.

Finde grundsätzlich gut, dass sie mit TFC ein bisschen weniger (und das seh ich anders als Given To The Rising) post rockig/metallig sind als früher, sondern einerseits mehr in Richtung klassischem Hardcore gehen (gut!) und dann An- und Ausfälle Richtung Eurovision Song Contest haben, was bei Rhythm ganz hart an der Grenze ist, bei anderen Songs eher nervt und sich auch nicht wirklich harmonisch einfügt.

Ich würde es so beschreiben: Man merkt deutlich, dass Envy suchen. Nur was und wo wissen sie noch nicht so richtig.

Hoschi

Postings: 331

Registriert seit 16.01.2017

13.02.2020 - 08:37 Uhr
Bis jetzt ist die Begeisterung ausgeblieben.
Nettes Album aber irgendwie bleibt nichts hängen wie z.B. damals auf ihrer Split EP mit Thursday.

6/10

Dumbsick

Postings: 91

Registriert seit 31.07.2017

13.02.2020 - 08:55 Uhr
das beste, nie veröffentlichte, „album“ sind die abyssal ep+jesu split+thursday split hintereinander weg

kiste

Postings: 80

Registriert seit 26.08.2019

13.02.2020 - 11:36 Uhr
Irgendwie möchte ich dieses Album mögen, aber es sträubt sich. In der Summe sind es dann für mich doch zu viele gesprochene Passagen, die sich alle gleich anhören. Zu viele flirrende Gitarren und „aufgeblasene“ Momente. Auch der ewige Wechsel zwischen ruhigen und wütenden Abschnitten ermüdet mich auf die volle Distanz. Schade.

Autotomate

Postings: 2116

Registriert seit 25.10.2014

02.07.2020 - 22:47 Uhr
Wow, was für ein Album, hab's gerade zum dritten Mal durch! Diese permanente, im postcorigen Untergrund brodelnde Heilig-Abend-Stimmung ist einfach atemberaubend^^

Marküs

Postings: 594

Registriert seit 08.02.2018

03.07.2020 - 11:20 Uhr
Eines der besten Alben des Jahres nach wie vor!

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: