ZDF-Hitparade

User Beitrag

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 10:48 Uhr
Da wir inzwischen ja alle wissen, dass sich das grobe Durchschnittsalter in diesem Forum mittlerweile auf knapp über 50 beläuft, bin ich bestimmt nicht der Einzige hier, der musikalisch quasi mit der ZDF-Hitparade sozialisiert wurde. Niemals werde ich das Gesicht von Dieter Thomas Heck vergessen, als er plötzlich anstatt, wie üblich, völlig routiniert Wencke Myhre ansagen zu dürfen, nun lernen musste, mit Verrückten wie Trio umzugehen. Ein Traum!

https://youtu.be/XiQqzM6vsc4

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 10:49 Uhr
Die Blicke der Zuschauer im Publikum! Argh, ist das immer noch so gut :D

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 10:54 Uhr
Ich muss noch meinen Beitrag aus dem Songthread hier reinkopieren:

DÖF - Codo (1983)

https://youtu.be/xwBMrYJODmM

Damals saß ich mit meiner Oma und meinem Opa auf der Couch, durfte Kekse aus der Blechdose futtern und die ZDF-Hitparade mit ihnen anschauen. Ich klebte förmlich an den Lippen von Dieter-Thomas Heck. Und plötzlich kamen da zwischen Nana Mouskouri und Howard Carpendale all diese Verrückten an, die man irgendwie NDW nannte. Ich war platt und dachte, dass es nun auf ewig so weitergehen würde. Dabei war zufälliger- und auch irgendwie glücklicherweise lediglich Zeuge einer kurzen, aber komplett irren Episode der deutschen Musik. Welch Privileg!

Im Grunde war spätestens dieser Song der Tod der NDW, denn noch dümmer ging eigentlich nicht mehr. Aber es war kein wirklich gezielter Dolchstoß. Das meint der damalige Hauptinitiator heutzutage dazu:

"DÖF ist entstanden, indem ein findiger Plattenproduzent, nämlich der Markus Spiegel, der auch den Falco entdeckt hat, zu uns gesagt hat: "Macht doch was, ihr seid gut". Wir waren damals junge Burschen, die nicht viel arbeiten wollten und nur Lebenskunst leben wollten. Wir wollten nur Künstler sein. Wir haben dann etwas zusammengeschrieben und auch etwas aufgenommen und gesagt: "Das wäre unsere Idee". Daraufhin hat der Spiegel gesagt, dass er sich darunter nichts vorstellen könne, und dass er die Annette Humpe aus Berlin einfliegen lässt. Bevor die kam, mussten wir ganz schnell ein Demoband fertig machen. Das haben wir zu Hause auf einem Kassettenrekorder mit Gitarre aufgenommen. Wir dachten uns: "Wenn die das hört, fährt die eh gleich wieder nach Hause". Sie kam, hörte das und lachte sich schief. Sie meinte: "Das find ich toll, das machen wir". Und so ist DÖF und das Album entstanden, und "Codo" eroberte in fast ganz Europa die Top 10 der Hitparaden. Das war ein - wie sagt man - Glücksfall. Das ist etwas, das man nicht wiederholen kann, weil es so eine Eigendynamik hatte, die man nicht herstellen kann. Ein Zufall möchte ich nicht sagen, es war...Glück...Als die Plattenfirma damals beschlossen hat, "Codo" als Single auszukoppeln, hab ich noch gesagt: "Das ist völlig falsch! Das ist so ein dummes und kindisches Lied, das wird niemand wollen und niemand spielen". Und das hat ja nicht gestimmt. Als die Single ausgekoppelt wurde, waren die Radioprogramme voll damit, und die Single ist ein Wahnsinns-Hit geworden. Man kann ja nicht abstreiten, dass dieses Lied nicht sehr intelligent oder beseelt ist, aber offensichtlich war es für das breite Publikum genau das Richtige."

peppermint patty

Postings: 452

Registriert seit 07.05.2019

01.11.2019 - 11:05 Uhr
Ich hab das natürlich auch mit Eltern und Grosseltern geschaut. Wenn zum Beispiel Hubert Kah in seinem Nachthemd aufgetreten ist, dann war das schon mehr als ein Kulturschock für die. Dann haben sich meine Eltern über meine Grosseltern beömmelt, und ich war nur fasziniert von diesen kuriosen Gestalten. Oder Markus ("Ich will Spass' war übrigrens ein guter Song) in seinen kurzen Hosen, die aber schon wieder ein wenig was vom schnittigen HJ-Stil hatten. Role Midel für mich , was Coolness, Eleganz und Frisur anging, war allerdings der leider viel zu früh verstorbene Falco. Sein erstes Album klopt fast an der 10/10, würd ich auch nicht mal als NDW bezeichnen.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:11 Uhr
Falco war ein großer Künstler und interessanter Charakter. Der war qualitativ weit weg von denjenigen, mit denen er zu Beginn in eine Schublade gesteckt wurde.

Dieser Auftritt von Trio ist auch legendär:

https://youtu.be/eq2Ru8SjBcg

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:13 Uhr
Der besagte Markus:

https://youtu.be/UW7lB7p0Eow

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:14 Uhr
Könnte die Titelmelodie der Grünen-Homepage werden btw

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:19 Uhr
Kann mir übrigens jemand sagen, welche Show das hier war?

https://youtu.be/bfFKllPR9_A

Witt ist daran Schuld, dass ich bis zum heutigen Tage nicht tanzen kann. Ich dachte damals, das sei Tanzen, machte es nach und mache immer noch so.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:21 Uhr
Das man den damals mit so Etwas in einer Kindershow auftreten ließ, eigentlich unfassbar. Kein Wunder, dass wir heutzutage alle so gestört sind :D

Analog Kid

Postings: 461

Registriert seit 27.06.2013

01.11.2019 - 11:21 Uhr
Trio waren von dem ganzen NDW Gedöns sicherlich die coolsten.

Falco würde ich mitgehen, also von wegen interessanter Charakter und so, aber in den Neunzigern hat er doch musikalisch schon ordentlich abgekackt, siehe Peinlichkeiten wie "Mutter der Mann mit dem Koks ist da", und auch bei seiner letzten Platte fand ich zumindest die damals rauf- und runtergedudelten Singles ziemlich nervig. Und sein andauernder Drogenkonsum hat ihn zum Schluss schon in ein ziemliches Gespenst verwandelt, wenn man sich mal die letzten Interviews so anguckt.

On Topic

Klar, mit Heck bin ich natürlich auch aufgewachsen. Muss auch gestehen, dass diese ganze Schlagerscheisse von damals einen nicht ganz unerheblichen Bestandteil meiner musikalischen Sozialisation darstellt...

peppermint patty

Postings: 452

Registriert seit 07.05.2019

01.11.2019 - 11:29 Uhr
Bei Markus kann man auch wieder ganz wunderbar an die Mia-Diskussion " Deutschtümelei oder nicht" anknüpfen:
Deutschland Deutschland
spürst du mich?
Heut Nacht komme ich über dich

Wurd da eigentlich in dem Sinne drüber gesprochen? Ich war auf jeden Fall noch zu jung, als dass mich das interessiert hätte. Für mich war Markus nur ein cooler Hallodri.

peppermint patty

Postings: 452

Registriert seit 07.05.2019

01.11.2019 - 11:35 Uhr
Aber ich werd mich jetzt fürs erste aus dem Thread zurückziehen. Hab eh zu wenig geschlafem, und zu viele Erinnerungen an die gute alte Zeit erhöhen bei mir immer immens das Risiko, mir zu früh ein Bier zu gönnen. Will ich auf jeden Fall vermeiden. Vielleicht bis heute Abend, denn mein Pool an Erinnerungen geht natürlich gen unendlich.

Analog Kid

Postings: 461

Registriert seit 27.06.2013

01.11.2019 - 11:35 Uhr
Lol @ Witt

Das ist aber auch auf jeden Fall der typische unbeholfene Jungstanzstil, der glaub ich zumindest in den 80ern von nicht wenigen männlichen Jugendlichen mehr oder weniger so performt wurde (inkl. myself)

Ich kann mich übrigens noch super an den Schock erinnern, als der Heck bei der Hitparade dann abgedankt hatte und ein gewisser "Viktor Worms" plötzlich am Start war. Der hatte irgendwie so ein leicht pockennarbiges Gesicht und war so extrem uncool im Vergleich mit dem souveränen Moderationsfelsen Heck. Das war ab da dann definitiv nicht mehr meine Hitparade :)

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:38 Uhr
@Patty: solche Formulierungen haben damals keine Sau interessiert, geschweige denn gestört. Ich will mir erst gar nicht ausmalen, was aus den 80ern geworden wäre, hätte es damals schon das Internet gegeben. Und der Heck, das war schon einer. Der hat alles weggelächelt, selbst Trio. Ein echter Showman. Für mich der Größte damals, natürlich hinter Kulenkampff :D

@Kid: der spätere Falco war natürlich gesundheitlich gezeichnet. Seine früheren Werke hingegen besitzen einige geniale Momente.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:40 Uhr
Haha, ja! Der Worms war irgendwie nicht mehr Hitparade. Der Heck war einmalig. Und @Tanzstil: Der war aber auch irgendwie geil und er kommt meiner Hüftsteifheit auf optimale Art und Weise entgegen.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:41 Uhr
"MODERATIONSFELSEN" Beste Formulierung :D

Analog Kid

Postings: 461

Registriert seit 27.06.2013

01.11.2019 - 11:42 Uhr
https://youtu.be/E9dvmMMMlVg

"Wenn i mit di donz"

Ich war 8, und hoffnungslos in NICKI verliebt

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

01.11.2019 - 11:49 Uhr
Nicki! War meine Zweitliebe. Hatte paar Jahre vorher schon eine Affäre mit Andrea Jürgens :D

Im (wirklich unfassbar schlechten) Originalvideo zeigt Witt besagten Tanzstil übrigens in vollendeter Perfektion:

https://youtu.be/j0UAXn2lq3A

Mann 50 Wampe

Postings: 131

Registriert seit 28.08.2019

02.11.2019 - 09:45 Uhr
Ich fand 90 % der NDW schon damals scheisse und das völlig zurecht.

Huhn vom Hof

Postings: 1391

Registriert seit 14.06.2013

05.11.2019 - 13:16 Uhr
ZDF-Hitparade? Tss. Die einzige Musikshow, die man im Fernsehen ernstnehmen konnte, war die Mini-Playback-Show!

Huhn vom Hof

Postings: 1391

Registriert seit 14.06.2013

05.11.2019 - 13:41 Uhr
Der beste Falco-Song ist "Muss i denn" von Elvis.

An diesen Songs gab es in den 80ern kein Vorbeikommen:
99 Luftballons
Amadeus
Jeanny
Marmor, Stein und Eisen bricht
An der Nordseeküste
Sonne in der Nacht
Life is life (oder so ähnlich)
(Ich würde lügen, würde ich sagen, diese Liedfelsen hätten mich als Kind nicht geprägt.)

Analog Kid

Postings: 461

Registriert seit 27.06.2013

05.11.2019 - 15:47 Uhr
"Life is Life"

Jap, an der Nummer gabs in der Tat auch bei mir kein Vorbeikommen. Einer der schrecklichsten Songs aller Zeiten. Kann mich auch dunkel an ein traumatisierendes Video erinnern, Typen in Schnauzbärten und Netzhemden...

alterniemand

User und News-Scout

Postings: 1284

Registriert seit 14.03.2017

05.11.2019 - 17:01 Uhr
Hitparade war neben Disco und dem WWF Club, sowie später Formel 1 meist ein ziemliches Highlight. Musiksendungen gab es ja nicht viele seinerzeit.
Kann mich noch gut an die Zeit mit Nena erinnern, die eine lange Zeit da alles abgeräumt hat. Selbst als bei ? mal der Auftritt in die Hose ging weil das Playback zu leise war und das Publikum gebuht hat.
Für mich waren die ausdrucksstarken Auftritte von Juliane Werding in den 80ern immer was besonderes weil sie nicht von "Sommer, Sonne Cabrio" erzählte, sondern von Dingen, die ans Herz gingen (Sehnsucht ist unheilbar, Stimmen im Wind, Tarot).

Nicht zu vergessen Hans Hartz oder auch Karl, der Käfer.

Hab, so lange es ZDF Kultur gab, immer wieder gerne die Wiederholungen angeschaut, die da in Endlosschleife liefen. Heck war natürlich ein Original. Worms hingegen war extrem blass. Dafür hat sich die Hitparade ja musikalisch weit geöffnet. Erst musste noch zumindest der Interpret deutsch sein, dann reichte sogar der Autor/Komponist. Das fand ich damals natürlich cool weil dann auch Musik statt fand, die sich auch auf meinen aus dem Radio aufgenommenen Kassetten befand.
Mysterious Art, Off, Camouflage oder Silicon Valley zB


Muss peppermint patty Recht geben. Dieses baden in Nostalgie verleitet zum Trinken :)

Mann 50 Wampe

Postings: 131

Registriert seit 28.08.2019

05.11.2019 - 19:07 Uhr
Karl der Käfer ist natürlich ein alltime Hit genauso wie Eisbär.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

05.11.2019 - 20:24 Uhr
In Sachen Dauerpräsenz könnte man sicherlich einige Kandidaten anführen, aber Live is Life, The Final Countdown und Take on Me waren wohl die größten Elefanten im Raum.

Hier noch zwei legendäre Auftritte aus der Hitparade. Trio überfordern das Publikum mit komplexen Lyricpassagen zum Mitgrölen und Ina Deter wird am Ende des Videos souverän von Heck wegmoderiert. Geil.

Trio - Anna, lass mich rein, lass mich raus:
https://youtu.be/eq2Ru8SjBcg

Ina Deter - Neue Männer braucht das Land:
https://youtu.be/fTK-hREyvuU

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

05.11.2019 - 20:48 Uhr
Das ist wirklich harter Stoff. In den 80ern musste man durch eine harte Schule gehen. Geschadet hat's nicht.

https://youtu.be/rQSmfR1_SVE

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

05.11.2019 - 21:05 Uhr
Nach 35 Jahren der Ungewissheit musste ich das eben doch mal confirmen. Der singt an der einen Stelle tatsächlich "Laba dab dab dab Life". Kannste dir nicht ausdenken.

Analog Kid

Postings: 461

Registriert seit 27.06.2013

05.11.2019 - 21:06 Uhr
Ha. Hatte ich doch richtig in Erinnerung. Das waren so Rudi-Völler-Lookalikes.

"Lobobobdopdop - Leif! Nanananana."

Eine Sternstunde tiefgründiger Poplyrik.

Huhn vom Hof

Postings: 1391

Registriert seit 14.06.2013

05.11.2019 - 21:15 Uhr
"Live is life" ist der Rolls Royce unter den Popsongs, aber beim Aufbocken bockte
er schlussendlich.

Analog Kid

Postings: 461

Registriert seit 27.06.2013

05.11.2019 - 21:24 Uhr
Man hat sich aber auch allen möglichen Quatsch vorsingen lassen.

Ich z.B. hab tatsächlich erst vor ein paar Jahren geschnallt, dass es bei Falco heisst: "Drah di net um, schau schau, der Kommissar geht um"

Ich hab es wirklich viele Jahre unreflektiert für möglich gehalten, dass der da allen Ernstes singt "Da Didel Dum"

Bitte sagt mir, dass ich da nicht der Einzige war...

Huhn vom Hof

Postings: 1391

Registriert seit 14.06.2013

05.11.2019 - 21:31 Uhr
Da warst du nicht der einzige.

StopMakingSense

Postings: 197

Registriert seit 30.06.2015

05.11.2019 - 21:33 Uhr
"Da Didel Dum"... nicht schlecht, nicht schlecht.
Das gibt dem Song auch irgendwie eine ganz andere Note.

Analog Kid

Postings: 461

Registriert seit 27.06.2013

05.11.2019 - 21:33 Uhr
Ok. Dann ist ja gut.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

05.11.2019 - 21:47 Uhr
Der singt nicht Da Didel Dumm?? :(

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

05.11.2019 - 21:48 Uhr
Lol. Das "Dumm" war das Autocorrect. Manchmal hat selbst das seine Sternstunden.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

05.11.2019 - 21:52 Uhr
P.S.: Ich kenne trotz intimer Kenntnisse der Death- bis Blackmetalszene keinen einzigen Schlagzeuger, der derart konsequent sein Kit von allen Seiten verprügelt wie der Drummer der Ina Deter Band. Dafür meinen fetten Respekt.

StopMakingSense

Postings: 197

Registriert seit 30.06.2015

05.11.2019 - 23:06 Uhr
...der spielt sogar fills so schnell, dass man es gar nicht sieht, man hört sie nur. Ein Könner!

Loketrourak

Postings: 1105

Registriert seit 26.06.2013

06.11.2019 - 12:54 Uhr
"Im Zettttt Deee Efff"
Ich erinnere mich auch noch an die plötzliche Wendung zur (eher kommerziellen Ecke) der NDW.

Gedankensnippets einiger gennanter Künstler:
Marcus ("Ich will Spaß"): Ich war Zeuge eines legendären Auftritts von Marcus im Rahmen des Contests "Neue Deutsche Welle, die beste Kapelle" im Hamburger Stadtpark. Da haben dann 5 oder 6 Amateurbands gecontested und Stargast während die Jury sich beriet war Marcus & Band. Nun war es allerdings so, dass unter den Bands, die da auftraten, auch Mondial war - eine Hamburger Postpunkband, die in der den hamburger Punkszene viele Anhänger hatte. Die genannte Szene hatte sich im Laufe des nachmittages pünktlich und vollzählig zum Auftritt von Mondial relativ mannstark - ähem - kostenfrei Zutritt verschafft. Währen die auftraten, gab es dann halt Pogo vor der Bühne (und ich hatte ein bisschen Schiss). Der 'Popper' Marcus war denen natürlich ein extremes Dorn im Auge, und dessen Gastauftritt ging dann auch heillos unter im Rotzeregen, Farbeiern, echten Eiern und Bierdosenhagel. Nach 3,5 Stücken musste Marcus sichtlich gezeichnet und besudelt aufgegeben. Der offene Hedonismus Marcus' war schon ein paar Leuten ein Dorn im Auge (und Teile der Hamburger Punkszene hatte echt schon eine brutal harte Arroganz und Selbstgerechtigkeit an sich).

Falco:
"Da didel dum" + 1
Aber ich wusste irgendwann deutlich später auch, dass es "drah di net um" hieß.
In der englischen Version (erinnert sich wer?) hieß es auch Don't turn around - Der Kommisssar's in town".

Karl der Käfer von Gänsehaut war eher friedensbewegter Hippiekram (allein schon der Bandname...)
Eisbär von Grauzone war cool. (wobei ich mir nicht sicher bin, ob Grauzone je bei Heck aufgetreten sind).

Nach Heck und Victor Worms kam noch so ein blonder Lockenkopf Uwe Hübner (gerade den namen nochmal recherchiert), aber da wars wieder schlagermäßiger.

peppermint patty

Postings: 452

Registriert seit 07.05.2019

06.11.2019 - 13:04 Uhr
Hat von euch denn keiner die "Bravo" gelesen ?
Da stand es schon sehr früh zu lesen, dass es " drah di net um" und nicht "da didel dum" hiess.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

06.11.2019 - 13:23 Uhr
Ich hatte die Bravo verschlungen. An diesen aufklärerischen Bericht kann ich mich allerdings nicht erinnern. Eigentlich gut so, denn der Glaube an Da Didel Dum war an und für sich ein schöner.

Alles fing bei mir mit den Bravo-Postern meiner älteren Tante an. Dort hingen so geheimnisvolle Gestalten wie Limahl, Duran Duran oder Wham an der Wand und für mich war das schon fast der Eintritt in eine andere Welt. Als sie mir dann ihre Kajagoogoo-LP mit Too Shy drauf vorspielte, war das mein Schlüsselerlebnis. Die Dämme waren gebrochen.

Analog Kid

Postings: 461

Registriert seit 27.06.2013

06.11.2019 - 13:30 Uhr
Bravo war bei mir erst in den 90ern.

Da wurde ich dann aber mit Expertenwissen konfrontiert, dass es z.B. im Refrain von "Oops Up" von Snap auf deutsch übersetzt heisst: "Hoppla, eins auf den Kopf" Eigentlich noch besser als Da Didel Dum.

(Ich glaub, das war sogar in der ersten Bravo, die ich 'bewusst' gelesen hab.)

Huhn vom Hof

Postings: 1391

Registriert seit 14.06.2013

06.11.2019 - 13:33 Uhr
Meine musikalische Sozialisiaßiong erfolgte durch den zweifelhaften Genuss eines 1989 unbekannten Songs namens "Looking for Freedom".

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

06.11.2019 - 13:52 Uhr
Too Shy, Hasch, Hasch, eiowei. Wurde bei mir auch erst im Zeitalter des Internets final aufgeklärt.

Loketrourak

Postings: 1105

Registriert seit 26.06.2013

06.11.2019 - 14:07 Uhr
Too shy müsste ich noch die Single rumfliegen haben.

HELVETE II

Postings: 2466

Registriert seit 14.05.2015

06.11.2019 - 14:12 Uhr
Ergo: das Internet macht einen nicht zwangsweise dümmer, aber ärmer an Phantasie.

Huhn vom Hof

Postings: 1391

Registriert seit 14.06.2013

06.11.2019 - 14:39 Uhr
Zwar heiße ich nicht Martin, aber ich bin der Martin, ne?! Und jetzt sagt mich Wolfgang Lippert euphorisch an: "Jooaah, des isch o Krebs nä? Johaha, do kömmt där Maddin. Hallo Maddin!"

Huhn vom Hof

Postings: 1391

Registriert seit 14.06.2013

06.11.2019 - 20:46 Uhr
Mann, waren Opus genial. Die haben es sogar geschafft, mit Eiern beworfen zu werden, bevor sie überhaupt mit ihrem "Song" anfangen.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: