The Düsseldorf Düsterboys - Nenn mich Musik

User Beitrag

Mayakhedive

Postings: 1197

Registriert seit 16.08.2017

01.11.2019 - 05:48 Uhr
Hab mal in ein paar Lieder eingehört, weil AdW und weil mit Turbostaat, Element of Crime und Love A gerade auch verstärkt deutschsprachige Musik bei mir rotiert.
Das hier gibt mir aber nicht wirklich viel.

Zumindest kann ich jetzt sagen, dass ich die nicht nur des völlig beknackten Bandnamens wegen nicht höre.

VelvetCell

Postings: 1472

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2019 - 08:56 Uhr
Höre gerade auch mal rein. Zuerst war ich abgeschreckt, habe aber dem Impuls gleich wieder auszuschalten widerstanden. Und wenn das dann so läuft wird es doch ganz nett. Ich gebe den Düsterboys mal die Chance, mich zu überzeugen.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 139

Registriert seit 25.09.2014

01.11.2019 - 09:27 Uhr
Mir fehlt ja übrigens in den Referenzen noch Isolation Berlin mit den langsameren Stücken.
Die Songs auf youtube hauen mich noch nicht vom Hocker, aber sind so interessant, dass ich gerne zum Konzert im Januar gehen werde. Ich könnte mir vorstellen, dass sie da, genau wie Isolation Berlin, auch nochmal gewinnen.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 509

Registriert seit 13.02.2013

01.11.2019 - 09:38 Uhr
@dreckskerl: Ich habe meine gesamte Kindheit und Jugend bei den Pfadfindern verbracht (christlich ja, nationalistisch nicht im geringsten!). Wandern und dabei singen war sozusagen mein größtes Hobby. Ein kleines Hefterl mit Pfadfinderliedern hatte ich immer in der Hemdtasche meiner Kluft. Da gab es auch Überschneidungen mit der Mundorgel und strukturell gehen die Düsterboys-Songs tatsächlich in so eine Richtung. Es ist also schon sehr kausal, warum mich das so anspricht :D

@Hier stand ihre Werbung: Ja, Isolation Berlin passt, wobei die Songs dort fast alle von Weltschmerz getragen werden, während es hier fast immer die Freude ist. Dass ich Isolation Berlin auch toll finde, kann man ja nachlesen hier :) Ich packs noch in die Referenzen.

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 139

Registriert seit 25.09.2014

01.11.2019 - 09:46 Uhr
@Pascal: Naja, Teneriffa ist jetzt kein Ausbund an Fröhlichkeit und Kaffee aus der Küche eher dadaistisch als fröhlich. Und irgendwie habe ich gerade zu letztgenanntem Lied und "Kicks" von Isolation Berlin die gleiche Melodie im Kopf. Muss ich mir nachher mal anhören, ob da tatsächlich Ähnlichkeiten bestehen.

MM13

Postings: 1765

Registriert seit 13.06.2013

01.11.2019 - 09:58 Uhr
gibt mir überhaupt nichts,weder musikalisch noch textlich,ist aber bei international music genauso,damit kann ich nichts anfangen.die komplizen der spielregeln find ich da schon besser,und was den vergleich mit isolation angeht,das find ich ja fast schon als beleidigend,sorry nichts für mich.

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 509

Registriert seit 13.02.2013

01.11.2019 - 10:05 Uhr
@Hier stand Ihre Werbung: Klar, nicht immer, aber oft. Isolation Berlin, tut mir fast immer weh. Außerdem gibt es da sowas wie Ironie eigtl. selten, was ja bei den Düsterboys fast Stilmittel Nr. 1 ist. Da brauchen wir aber nicht drum fighten, ich finde ja beides richtig gutes Zeug :)

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 139

Registriert seit 25.09.2014

01.11.2019 - 10:09 Uhr
@Pascal: Ich kenne wie gesagt nur die paar Lieder, die es auf Youtube gibt. Da hast du natürlich deutlich mehr Expertise!

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 509

Registriert seit 13.02.2013

01.11.2019 - 10:12 Uhr
Ähnlichkeiten gibt es unbestritten :) Hör doch mal ins ganze Album rein! :)

Web2.0

Postings: 386

Registriert seit 09.10.2019

01.11.2019 - 11:33 Uhr
Nach wie vor kein PT-User vorhanden der das Album besonders umwerfend findet.

Klaus

Postings: 413

Registriert seit 22.08.2019

01.11.2019 - 11:35 Uhr
Eine Seite vorher:

Amused: "Album des Jahres".

Web2.0

Postings: 386

Registriert seit 09.10.2019

01.11.2019 - 11:38 Uhr
Unseriös, sowas zu sagen. Das Jahr ist doch noch gar nicht zu Ende!

Klaus

Postings: 413

Registriert seit 22.08.2019

01.11.2019 - 11:40 Uhr
Deine Meckerei ist schon arg putzig, aber auch unterhaltend :)

VelvetCell

Postings: 1472

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2019 - 12:19 Uhr
Bei der Arbeit jetzt zweimal durchgehört. Doch, ich mag das! Und möchte es direkt noch mal hören – gutes Zeichen! Interessant ist der Kontrast vom psychedelisch-folkigen Sound zu den Lyrics. Das ist irgendwie schreiend komisch, aber ohne das man lachen muss ...

musie

Postings: 2563

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2019 - 13:36 Uhr
wo sind sie hin die federleichten Tage. es gibt keine Maikäfer mehr..

dreckskerl

Postings: 1244

Registriert seit 09.12.2014

01.11.2019 - 14:10 Uhr
Sorry den Song muss ich jetzt posten.

keine maikäfer mehr...Reinhard Mey durchaus passende Referenz zu den Düsterboys, eine von unzählig verwirrend vielen Referenzen.

Hier ein Reinhard Mey Song, von seinem vielleicht besten Album "Ikarus" 1975

"Es schneit in meinen Gedanken"

https://www.youtube.com/watch?v=KlXamwofRIY

musie

Postings: 2563

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2019 - 14:31 Uhr
na dann trinken wir auf die Zechkumpanen! & to my sad Captains. das gepostete Lied passt gut zum heutigen Tag.

dreckskerl

Postings: 1244

Registriert seit 09.12.2014

01.11.2019 - 14:46 Uhr
so sieht es aus
Der November beginnt.

Es schneit in meinen Gedanken
Und es weht kalt in meinem Sinn
Und meine Träume umranken
Eisblumen, als wär's Januar darin
Schlaft noch nicht ein, ihr Zechkumpane
Lasst mich heute Nacht nicht allein
Und lasst die Schwermut, die ich ahne
Uns einen Grund zum Zechen sein
Trinkt mit mir, ich will mit euch wachen
Singt, bis das ganze Haus erdröhnt
Bis unser Grölen, unser Lachen
Die Stille in mir übertönt
Kommt, trinkt auf die, die sich von mir abwandten
Ich glaub', dass sie aus ihrer Sicht
Mich vielleicht zu Recht verbannten
Doch anders handeln konnt' ich nicht
Die mich geliebt und nicht mehr lieben
So hat Geschwätz und Zwistigkeit
Einen Keil zwischen uns getrieben
Und falscher Stolz hat uns entzweit
Trinkt mit auf die, die ich in dieser Runde
Heute Nacht unter uns vermiss'
Und ob wir uns in dieser Runde
Je wiederseh'n ist ungewiss
Denn uns wird all das widerfahren
Was uns da widerfahren soll
Trinkt auf die Freunde, die wir waren
Und wenn ihr geht, verlasst mich ohne Groll
Und es taut in meinen Sorgen
Und ein Föhn weht durch meinen Sinn
Trinkt mit mir, Brüder, bis zum Morgen
Bis ich betrunken eingeschlafen bin


Auf unser Wohl!

musie

Postings: 2563

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2019 - 15:10 Uhr
Prosit Neujahr

dreckskerl

Postings: 1244

Registriert seit 09.12.2014

01.11.2019 - 15:34 Uhr
ja richtig ...hat was von Jahresendsong.
Aber gut, altmodisch aber saugut.

Sorry, back to topic.
Was wiederrum mich zum Thema "Referenzen" bringt, was heisst das eigentlich?
Ich hab nich gezählt aber bei dieser Rezi gibt es mind 50 Referenzen...das sind zuviele :-)

Sind Referenzen nicht die Künstler, von denen man denkt, dass ihr Werk das zu besprechende Album in seiner Entstehung beeinflusst haben?

Aber nicht Dutzende von Bands die irgendwie im Kontext passen könnten.
Hier wäre mir weniger, viel weniger lieber und zielführender als 50 Nennungen...und dann in diesem Fall mir mit den bereits erwähnten Zupf hansels eine fürmich klare referenz fehlt...;-), oder auch Marius und Stefan Raab.

Mein Vorschlag:
Wenn jeder Rezensent sich mit 20 Namen als Referenz begrenzen sollte und das Forum im entsprechend relavanten Thread über zwingend fehlende Referenzen diskutiert und , die passende Erweiterung der Liste bestimmt der Rezensent wenn er entschieden hat welche 25 Referenzen letztlich stehen bleiben.





dreckskerl

Postings: 1244

Registriert seit 09.12.2014

01.11.2019 - 15:36 Uhr
sorry war ja neuer Topic, kein back to topic.

Halte jetzt die Klappe.

ToRNOuTLaW

Postings: 143

Registriert seit 19.06.2013

01.11.2019 - 17:06 Uhr
Kann die Jungs und ihre Mucke nicht ausstehen, und verstehe Menschen nicht so recht, die sowas gut finden. Muss ich aber auch nicht.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5889

Registriert seit 13.06.2013

01.11.2019 - 17:20 Uhr
Wieso verstehst du diese Menschen nicht?

dreckskerl

Postings: 1244

Registriert seit 09.12.2014

01.11.2019 - 17:39 Uhr
nein, musst du auch nicht. Bleib da wo du bist.

Telecaster

Postings: 808

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2019 - 19:18 Uhr
"Kaffee aus der Küche" hat irgendwie was von dem "Coconut"-Song von Harry Nilsson.

Web2.0

Postings: 386

Registriert seit 09.10.2019

01.11.2019 - 22:27 Uhr
Lustig ist ja auch, dass bei deutschen Bands bei den Referenzen erstmal zu 90% nur andere deutsche Bands kommen, und eigentlich immer Tocotronic.

Zu faul zum einloggen

Postings: 55

Registriert seit 13.07.2017

01.11.2019 - 23:24 Uhr
Habe noch ein paar Lo-Fi-Demos hier rumfliegen, die ich eigentlich zu belanglos hielt. Wird jetzt doch veröffentlicht:

The Saarland Schwenkerboys (a.k.a. Die Ur-Pilse) - Keine Kunst

01. Mamas Kartoffelsalat (Will Never Die, But...)
02. Kaltes Stubbi
03. Maggi im Schrank
04. Nauwieser Nächte
05. Hostelzimmer Prag
06. Auf dem Küchenboden
07. Schales Bier
08. An der Grenze
09. Maggi ist leer (daily struggle)
10. Samstags ins Cora
11. Schweinegeil
12. Liebe kennt keine Liga
13. Muss
14. Kleiner Klub
15. Wird Schon, Superburschi
16. Antiintellektuell
17. Damals, Klassenfahrt
18. Endlich 18
19. Ohne Witz (Bonustrack: Indie Deluxe Edition)

Würde mir auch noch einen Pornobalken wachsen lassen und mich in Second-Hand-Klamotten (oder den alten Trainingsanzug aus der D-Jugend) schmeißen fürs Album-Cover.

Ich denke, eine Rezension von Pascal sollte drin sein.

Eurodance Commando

Postings: 305

Registriert seit 26.07.2019

01.11.2019 - 23:31 Uhr
Posting der Woche

Underground

Postings: 1235

Registriert seit 11.03.2015

02.11.2019 - 00:03 Uhr
großartig :-D

Underground

Postings: 1235

Registriert seit 11.03.2015

02.11.2019 - 00:04 Uhr
Aber wenn D-Jugend-Trainingsanzug, dann Oberteil halb offen mit Feinrip-Unterhemd drunter. Sicher ist sicher. Optional mit Goldkettchen.

Plattenbeau

Postings: 753

Registriert seit 10.02.2014

02.11.2019 - 16:47 Uhr
Hm, sehr ...speziell und das ist gut! Hatte eher die nächste deutsche Indie Rock-Band nach Schema F erwartet.

Irgendwie spricht mich das gerade an. Hat so einen schön 60ies-Folk-Vibe und ein bisschen Psychedelic-Einfluss.

Die Stimmen für sich sind eher mäßig, doch der Harmoniegesang funktioniert gut. Das ist auch so ein typisch deutsches Phänomen. Warum haben deutsche (Indie-)Bands fast immer bescheidene Sänger?

Habe gerade gesehen, dass sie auf Tour nach Magdeburg kommen. Das werde ich mir bestimmt geben.

badpit

Postings: 131

Registriert seit 20.07.2013

02.11.2019 - 18:01 Uhr
habe mal kurz reingehört, schade aber extrem gruselige Musik für mich!

Pascal

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 509

Registriert seit 13.02.2013

02.11.2019 - 18:49 Uhr
@Zu faul zum einloggen: Hahaha. Rezi-Deal steht. Sende die Demos einfach an meine E-Mail und die nächste 10/10 ist hiermit gebucht.

Phasm

Postings: 4

Registriert seit 21.08.2019

02.11.2019 - 19:49 Uhr
@Zu faul zum einloggen: Posting des Jahres. Mit Abstand. 10/10.

Underground

Postings: 1235

Registriert seit 11.03.2015

06.11.2019 - 10:25 Uhr
nun also auch in der Zeit: https://www.zeit.de/kultur/musik/2019-11/the-duesseldorf-duesterboys-band-nenn-mich-musik-album-lokalpatriotismus

Web2.0

Postings: 386

Registriert seit 09.10.2019

06.11.2019 - 10:59 Uhr
Aber von Daniel Gerhard, das zählt nicht, der ist quasi auch von Plattentests.

Seite: « 1 2
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: