Coldplay - Everyday life

User Beitrag

musie

Postings: 2564

Registriert seit 14.06.2013

03.11.2019 - 11:06 Uhr
ui sehr schöner song

Schniidelwutz

Postings: 6

Registriert seit 03.11.2019

03.11.2019 - 14:19 Uhr
bei PT wird es ne 6/10 geben

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5892

Registriert seit 13.06.2013

03.11.2019 - 15:52 Uhr
Richtig langweilig, der Song. Kein Totalausfall, aber musikalisch völlig belanglos.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5811

Registriert seit 23.07.2014

03.11.2019 - 16:37 Uhr
Auch wieder schön. Man sollte sich vielleicht vor Augen halten, dass der Song der Closer der zweiten CD ist, und an der Position wird der sich bestimmt gut machen. Ich hätte nicht mehr damit gerechnet, aber ich bin durchaus gespannt aufs Album.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18301

Registriert seit 07.06.2013

03.11.2019 - 18:50 Uhr
"Arabesque" hör ich derzeit rauf und runter. Der Titeltrack gefällt auf's erste Ohr acuh. Hat was elegantes.

Huhn vom Hof

Postings: 1368

Registriert seit 14.06.2013

03.11.2019 - 21:41 Uhr
Der Titelsong ist gelungen, wenn auch nicht so gut wie "Arabesque". Im Albumkontext funzt er sicherlich besser.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16212

Registriert seit 08.01.2012

04.11.2019 - 18:37 Uhr

COLDPLAY
präsentierten ihre neue Single "Everyday Life" bei Saturday Night Live und gaben eine etwas andere Pressekonferenz, auf der sie Release Shows in Jordanien ankündigten!



Coldplay haben den Titeltrack ihres kommenden Albums „Everyday Life“ veröffentlicht, nachdem sie ebendiesen überraschend im amerikanischen TV bei Saturday Night Live performt haben (unten zu sehen).

Der Song bildet den Abschluss des zweigeteilten Albums und folgt auf die frühere Veröffentlichung der beiden Tracks „Orphans“ und „Arabesque“. Alle drei Songs werden auf dem Album „Everyday Life“ enthalten sein, das am 22. November über Parlophone / Atlantic erscheint.

Am Freitag verkündete die Band außerdem, dass sie mit YouTube Originals für den Release von „Everyday Life“ zusammenarbeiten wird, mit zwei exklusiven Auftritten, die am 22. November, live aus Jordanien übertragen werden: Für den Veröffentlichungstag des neuen Albums haben Coldplay zwei Performances im jordanischen Amman angekündigt, die bei YouTube live gestreamt werden.

Passend zu den Titeln der beiden Seiten des Doppelalbums, geht es um 5 Uhr morgens unserer Zeit (4 Uhr GMT) mit einem "Sunrise"-Konzert los, um 15 Uhr (14 Uhr GMT) folgt dann ein "Sunset"-Konzert. "These two broadcasts have been our dream since we first started work on this album", kommentiert die Band. "It’s a bit impossible and a bit scary, like all the best dreams. YouTube is the perfect home for it.”

Coldplay verbreiteten die frohe Kunde in Form einer unterhaltsamen Fake-Pressekonferenz ("We don’t give a toss about no one because we’re fucking Coldplay"), die ihr nachfolgend seht. Die unbequemen Fragesteller sind übrigens Fred Armisen und Carrie Brownstein aus der sehr guten Serie "Portlandia":
Die etwas andere "Pressekonferenz" von Coldplay:




Die neue Single "Everyday Life" @SNL:




Das 53-minütige Doppelalbum ist in zwei Hälften unterteilt, „Sunrise“ und „Sunset“ und wird auf CD, Vinyl, Kassette und digital erscheinen.

Das Albumcover basiert auf einem um 1919 aufgenommenen Foto des Urgroßvaters von Coldplay-Gitarrist Jonny Buckland. Das Artwork wurde letzte Woche mit geheimnisvollen Postern und Plakatwänden und um die Welt angeteast, von Sao Paolo bis Tokio.

Das Tracklisting das Albums – enthüllt durch Kleinanzeigen in lokalen Zeitungen weiltweit liest sich wie folgt:



Sunrise

Sunrise
Church
Trouble In Town
BrokEn
Daddy
WOTW / POTP
Arabesque
When I Need A Friend

Sunset

Guns
Orphans
Èkó
Cry Cry Cry
Old Friends
بنی آدم
Champion Of The World
Everyday Life

BinschMettLel

Postings: 136

Registriert seit 26.09.2015

05.11.2019 - 13:39 Uhr
Wird es ein zweites "Viva La Vida or Death..."?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5811

Registriert seit 23.07.2014

05.11.2019 - 13:51 Uhr
Zumindest hoffe ich das.

Bona

Postings: 12

Registriert seit 20.10.2019

05.11.2019 - 16:33 Uhr
Ich glaube es nicht. Ich gehöre allerdings auch zur Fraktion "Pro Viva La Vida and De...".
Die für mich unterschätzte Platte von Coldplay, zumindest kommt es mir so vor als wenn darüber eher gebasht als gefeiert wird...
Eno hat einen tollen Spirit in das Album gebracht.
"Yes" mit Anhängsel für mich der Übersong des Werks.

Bei Everyday Life mit 6 Produzenten in den Startlöchern. Everyday Life als Song ganz okay. Nichts Weltbewegendes, als Closer aber gut positioniert.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18301

Registriert seit 07.06.2013

05.11.2019 - 19:03 Uhr
Geh ich mit. "Viva" geht mehr als klar.

Underground

Postings: 1236

Registriert seit 11.03.2015

05.11.2019 - 19:46 Uhr
53 min mit 16 Titeln? habe mich erst gewundert, aber für ein pop-album doch recht im rahmen :-|

qwertz

Postings: 462

Registriert seit 15.05.2013

05.11.2019 - 21:27 Uhr
Starke Songs. Ich kann sogar mit "Orphans" leben. So kann das was werden, schön!

hexed all

Postings: 205

Registriert seit 15.06.2013

12.11.2019 - 18:53 Uhr
Wie gut ist bitte "Trouble in Town"?

Klaus

Postings: 423

Registriert seit 22.08.2019

12.11.2019 - 19:12 Uhr
Kann man wo hören?

hexed all

Postings: 205

Registriert seit 15.06.2013

12.11.2019 - 19:40 Uhr
Auf den Leak-Seiten deines Vertrauens...

Klaus

Postings: 423

Registriert seit 22.08.2019

12.11.2019 - 21:57 Uhr
Achso, also weiter warten.

Perfect Day

Postings: 25

Registriert seit 18.01.2014

13.11.2019 - 00:00 Uhr
Ist ja nicht mehr lang

kenny23

Postings: 50

Registriert seit 07.11.2013

13.11.2019 - 21:46 Uhr
Sehr schönes Snippet von Daddy
https://youtu.be/QzNtWDkaJok

hexed all

Postings: 205

Registriert seit 15.06.2013

13.11.2019 - 22:01 Uhr
Würde schon sagen, dass es ihr bestes seit VLV ist. Habe die letzten beiden aber auch so gut wie kaum gehört.

Sick

Postings: 102

Registriert seit 14.06.2013

14.11.2019 - 23:15 Uhr
""Arabesque" hör ich derzeit rauf und runter."

Höre ich gerade zum ersten Mal. Könnte mir auch passieren. Gutes Ding.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5811

Registriert seit 23.07.2014

14.11.2019 - 23:26 Uhr
Der ist wirklich richtig klasse.

köttbullar

Postings: 12

Registriert seit 03.10.2019

15.11.2019 - 00:56 Uhr
Das wird die Platte auf die alle Parachutes- und Rush-Freunde gewartet haben. Fragil, kreativ, freigeistig.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18301

Registriert seit 07.06.2013

15.11.2019 - 01:06 Uhr
Also sowas wie "Arabesque" hatte weder "Rush" noch "Parachutes" zu bieten. Und ne Platte wie die beiden brauch ich eigentlich auch nciht nochmal.

köttbullar

Postings: 12

Registriert seit 03.10.2019

15.11.2019 - 01:23 Uhr
Ich meine damit eher das diejenigen die mit der ganzen Entwicklung ab X&Y nichts anfangen konnten Freude haben werden. Das wird in der Umsetzung nix mit Rush und Parachutes zu tun haben, aber eben auch nix mit Radio und Fußballstadion.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18301

Registriert seit 07.06.2013

15.11.2019 - 02:21 Uhr
Jepp, das stimmt.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1898

Registriert seit 14.05.2013

15.11.2019 - 17:26 Uhr - Newsbeitrag

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5892

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2019 - 00:25 Uhr
Musik und Video = Kitsch^9000.

jo

Postings: 1005

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2019 - 08:22 Uhr
Dabei aber gar nicht so übel...

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5811

Registriert seit 23.07.2014

16.11.2019 - 11:39 Uhr
Jap, sehr schöner Teaser. Erinnert mich an die besseren Momente der "Ghost Stories".

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5811

Registriert seit 23.07.2014

16.11.2019 - 11:40 Uhr
die mit der ganzen Entwicklung ab X&Y nichts anfangen konnten

Wobei "Viva la vida.." nochmal richtig super war und "X&Y" haushoch überlegen.

musie

Postings: 2564

Registriert seit 14.06.2013

16.11.2019 - 12:10 Uhr
bitte nörtz, tu uns den gefallen und schreib noch tausend mal Kitsch. am besten auch noch in jeden ghost stories thread.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5892

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2019 - 14:29 Uhr
Nicht vergessen, liebste musie:

Eines der Momente von Kitsch, die als Definition sich anbietet, wäre die Vortäuschung nicht vorhandener Gefühle und damit deren Neutralisierung sowohl wie die des ästhetischen Phänomens. Kitsch wäre die Kunst, die nicht ernst genommen werden kann
oder will und die doch durch ihr Erscheinen ästhetischen Ernst postuliert.

jo

Postings: 1005

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2019 - 15:01 Uhr
Ändert ja nichts daran, dass es durchaus Gefühle auslösen kann (tut es bei dir ja scheinbar auch).

Und ob es
1.) jemals Ziel des Künstlers war, Kitsch zu erschaffen oder ob
2.) tatsächliche Gefühle transportiert werden soll(t)en,

müsste zuerst noch geklärt werden.

Denn, dass du es als Kitsch einstufst, macht es ja nicht gleich zu solchem.

Also alles gut, musie.

Ich finde den Ausschnitt tatsächlich besser als 99% der "Ghost Stories", die mir insgesamt (mit wenigen Ausnahmen) zu langweilig war.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5811

Registriert seit 23.07.2014

16.11.2019 - 15:06 Uhr
Deswegen sagte ich ja auch bessere Momente der "Ghost Stories". :D An den tollen Closer muss ich da beispielsweise denken.

Ich denke, da kommt ein tolles Album auf uns zu. Selbst "Orphans" ist in Ordnung.

MopedTobias

Postings: 13022

Registriert seit 10.09.2013

16.11.2019 - 15:20 Uhr
Woher weiß man, ob Gefühle vorhanden oder nicht vorhanden sind? Das sollte diese Definition, wo auch immer sie her ist, ja beantworten können, sonst würde sie sich selbst ad absurdum führen.

jo

Postings: 1005

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2019 - 15:40 Uhr
@Affengitarre:

Stimmt :). Sollte aber auch nicht gegen deinen Beitrag sprechen.

@MopedTobias:

Stimme komplett zu - daher ging meine Anmerkung auch in ebendiese Richtung.

köttbullar

Postings: 12

Registriert seit 03.10.2019

16.11.2019 - 15:58 Uhr
Sollte irgendjemand nach mehrmaligem Hören der Platte von Kitsch sprechen wäre das grotesk.

Affengitarre, da wird sogar ein sehr tolles, und vor allem außergewöhnliches Album kommen. Etwas was man von Coldplay in der Form vielleicht nicht mehr erwartet hätte.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5892

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2019 - 16:32 Uhr
Ich meinte auch nur das Video in Verbindung mit der Musik. Mag ja sein, dass dem Album als Gesamtkonstrukt auch andere Facetten immanent sind.

Ändert ja nichts daran, dass es durchaus Gefühle auslösen kann (tut es bei dir ja scheinbar auch).

Das stimmt. Bei mir löst es zum Beispiel Aversion aus, was nun sicher nicht die Intention des Künstlers gewesen ist. Ich habe mittlerweile gelernt, Kitsch zu erkennen und mich davon abzugrenzen. Wo bleibt da, bei alle Rührseligkeit, der intellektuelle Nährwert?

Und ob es
1.) jemals Ziel des Künstlers war, Kitsch zu erschaffen oder ob


Das halte ich für irrelevant. In beiden Fällen hätte sicher Künstler des Kitsches verdächtig gemacht. Nur das ist wichtig.


2.) tatsächliche Gefühle transportiert werden soll(t)en,<

Das halte ich für selbstverständlich.

Woher weiß man, ob Gefühle vorhanden oder nicht vorhanden sind? Das sollte diese Definition, wo auch immer sie her ist, ja beantworten können, sonst würde sie sich selbst ad absurdum führen.

Irgendein Gefühl ist beim Rezipienten doch aber immer vorhanden? Selbst beir mir.

Dieser Absatz fasst das Problem ganz gut zusammen.


Ersatzkultur, Kitsch, geschaffen für all jene, die für die Werte originärer Kultur zwar unempfänglich sind, aber dennoch Zerstreuung verlangen, die eben nur Kultur, gleich welcher Art, bedienen kann. [...] Kitsch ist mechanisch und funktioniert nach festen Formeln. Kitsch ist Erfahrung aus zweiter Hand, vorgetäuschte Empfindung. [...] Kitsch ist der Inbegriff alles unechten Lebens.

MopedTobias

Postings: 13022

Registriert seit 10.09.2013

16.11.2019 - 16:58 Uhr
Was soll denn "intellektueller Nährwert" bei Musik bedeuten? Das kann ja wenn nur über den Text gehen, da die Musik selbst, egal wie komplex sie ist, keine Erkenntnisse liefern kann. Und textlich findet man im Zweifel immer Bücher oder andere unmusikalische Erzeugnisse, die den jeweiligen Sachverhalt besser beleuchten.

Und meine Frage empfinde ich als unbeantwortet. Der Autor dieser Definition postuliert seinen eigenen ästhetischen Ernst ganz toll, aber erklärt nicht, wie die Prämissen seines Kitschbegriffs zustande kommen. Wie erkennt man, ob eine Empfindung vorgetäuscht ist oder nicht?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18301

Registriert seit 07.06.2013

16.11.2019 - 17:01 Uhr
Die wichtigste Frage ist doch: Gibt es überhaupt noch Musik, die nörtz gefällt?

jo

Postings: 1005

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2019 - 17:20 Uhr
@nörtz:

Du hast mit vielen (unnötigen) Worten zusammengefasst, was du auch nur mit einem hättest machen können (hatte ich vorher versucht aufzuzeigen, kam anscheinend nicht an): Meinung. Das ist nun mal deine (exklusive). Mehr nicht, weniger aber auch nicht.

Und MACHINAs (leicht überspitzt gestellt) Frage kommt einem durchaus berechtigt vor.

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5892

Registriert seit 13.06.2013

16.11.2019 - 20:20 Uhr
Die wichtigste Frage ist doch: Gibt es überhaupt noch Musik, die nörtz gefällt?

Foals :D

Bona

Postings: 12

Registriert seit 20.10.2019

16.11.2019 - 21:16 Uhr
Bunter Trallala und ne heile Welt. Das ist für mich Kitsch. Das Video ist im Grunde auch Kitsch.
Animationen so niedlich wie nur möglich dargestellt. Kitsch eben. ;)

Mir gefällt es dennoch. Kitsch ist ja nur eine Beschreibung, keine Bewertung. ;)

Oceantoolhead

Postings: 1037

Registriert seit 22.09.2014

16.11.2019 - 21:40 Uhr
Mensch ich wünschte ich könnte eure Begeisterung teilen und mich endlich mal wieder auf ein Coldplay Album freuen.

Leider find ich das was es bisher herzuhören gab, bestenfalls *ganz nett* :(

musie

Postings: 2564

Registriert seit 14.06.2013

17.11.2019 - 12:29 Uhr
wie bitte? der intellektuelle nährwert von musik?? quatsch statt kitsch.. und zum kitsch: wir haben hier aktuell 50cm schnee. das schaut am abend sehr schön aus mit den lichtern. bald ist advent. kitsch? nee das wahre leben

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5892

Registriert seit 13.06.2013

17.11.2019 - 15:10 Uhr
Jedoch nicht vergessen: Es gibt kein richtiges Leben im falschen.

Neuer

Postings: 186

Registriert seit 10.05.2019

17.11.2019 - 18:27 Uhr
"Intellektueller Nährwert von Musik" lässt mich auch nur den Kopf schütteln.

Klaus

Postings: 423

Registriert seit 22.08.2019

17.11.2019 - 20:24 Uhr
Wer intellektuellen Mehrwert möchte kann ja zu h.gicht gehen. :)

Neuer

Postings: 186

Registriert seit 10.05.2019

17.11.2019 - 22:51 Uhr
"Intellektueller Nährwert" in der Musik. Den Gestank nach Elitismus kann jetzt wirklich keiner mehr wegdiskutieren. Aber immerhin hat es mein Interesse geweckt, mir das Album zumindest mal anzuhören

Seite: « 1 2 3 4 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: