Listen




Banner, 120 x 600, mit Claim


Lysistrata

User Beitrag

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

20.10.2019 - 18:37 Uhr
Erstaunlich, dass diese drei jungen Franzosen, die am vergangenen Freitag ihr Zweitling veröffentlicht haben (GHvC) und denen ein unglaublicher Ruf als Liveband vorauseilt hier weder im Forum erwähnt wurden, noch hier mit einer Rezi bedacht wurden (ehrlich gesagt: weniger erstaunlich) wurden. Musikalisch eine wilde Mischung aus Post-Hardcore, Mathrock und Postrock.

Mayakhedive

Postings: 2519

Registriert seit 16.08.2017

20.10.2019 - 19:25 Uhr
Hab mir den Namen gerade heute aufgeschrieben, weil sie auf visions.de bei den Neuerscheinungen.geführt wurden und der kurze Text da ganz ansprechend klang. Die Tage auf jeden.Fall mal reinhören.

timo

Postings: 134

Registriert seit 28.07.2017

21.10.2019 - 12:10 Uhr
Ich habe sie dieses Jahr live gesehen und fand sie bombastisch. Ihr Erstling hält allerdings nicht ganz die Versprechen, die sie live abgeliefert haben.

Mayakhedive

Postings: 2519

Registriert seit 16.08.2017

21.10.2019 - 18:35 Uhr
Musikalisch auf jeden Fall ziemlich spannend, aber der Gesang fährt dem Ganzen in meinem Ohr leider einige Minuspunkte ein.
Vielleicht hör ich immer mal wieder rein und hoffe einen Gewöhnungseffekt.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

21.10.2019 - 19:01 Uhr
Mich erinnert der Gesang (Alle drei Bandmitglieder beteiligen sich wohl) oftmals stark an Atd-i, weiß aber noch nicht genau woran es liegt. Stimme? "Gesangslinien"?

Mayakhedive

Postings: 2519

Registriert seit 16.08.2017

21.10.2019 - 19:11 Uhr
Das hab ich jetzt nicht so empfunden.
At the Drive-In fand ich zu Beginn gesanglich aber auch grausig und bin irgendwann Fan gewesen. Klappt mit den Franzosen vielleicht auch nach diesem Muster.

Underground

Postings: 1614

Registriert seit 11.03.2015

21.10.2019 - 19:12 Uhr
Ich drück dir die Daumen ;-)

noise

Postings: 982

Registriert seit 15.06.2013

13.07.2020 - 13:16 Uhr
Habe die Band vor ein paar Wochen das erste Mal gehört und mir das Debut besorgt. Finde diese Mischung aus Mathrock und Hardcore ungewöhnlich aber sehr gelungen.
So ein bisschen Mars Volta und La Dispute höre ich daraus. Sehr interessant jedenfalls. Was natürlich auch für den Nachfolger Breathe In/Out gilt.

fakeboy

Postings: 4888

Registriert seit 21.08.2019

29.03.2023 - 23:42 Uhr
Über die Serie Les 7 vies de Léa (Netflix) auf diese sehr tolle Band aufmerksam geworden. Der zentrale Song der Serie (Our Secret) wurde wohl auch von denen gespielt, allerdings scheint er (noch?) nicht veröffentlicht worden zu sein. Das Album Breathe In/Out ist jedenfalls ziemlich grossartig. Knochentrockener, mitreissender Post-Hardcore mit sehr starken, expressiven Gitarrenparts, wuchtigen Drums und prägnantem Gruppen-Gesang.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht:





Banner, 300 x 250, mit Claim