Babymetal - Metal galaxy

User Beitrag

Robert G. Blume

Postings: 511

Registriert seit 07.06.2015

28.09.2019 - 01:37 Uhr
Erscheint am 17.10.
Ich bin mehr Fanboi geworden, als das eines erwachsenen Mannes würdig ist, und entsprechend freue ich mich unvernünftig stark darauf. Vier Songs sind bis jetzt draußen, jeder einzelne davon ein Knaller.

PA PA YA!

Klarer Sommerhit mit Rap-bzw. Raggamuffin-Feature.

Elevator Girl

Breakbeat-Intro, dann ultratief gestimmtes Metalriff. Der Refrain kommt direkt aus dem Pophimmel. Babymetals erster englischer Song. Grandios.

Distortion

Ist schon seit letztem Jahr draußen. Mal wieder faszinierend, wie hier Popmelodien, Metal-Gitarren, unwirklich schnelle Doublebass, Growls und cheesy Keyboards zusammenfinden. Was auf dem Debüt teilweise noch überambitionierter Käse war, funktioniert hier einfach.

Shanti Shanti Shanti

Die Dreistigkeit, mit der sich Mastermind Koba durch alle Genres plündert, ist schon unglaublich. Nun also indische Hindi-Musik. Und was soll man sagen? Mit Sumetals Gesang funktioniert das supergut, die Metalgitarren spielen eher so pro forma mit. Aber die Melodie macht süchtig.

Robert G. Blume

Postings: 511

Registriert seit 07.06.2015

28.09.2019 - 02:04 Uhr
Natürlich hab ich Blödsinn geschrieben. Es gab ja mit The One bereits einen englischsprachigen Song.

Mann 50 Wampe

Postings: 143

Registriert seit 28.08.2019

28.09.2019 - 08:53 Uhr
Wow !! Ist das mal interessant.

Schwarznick

Postings: 394

Registriert seit 08.07.2016

28.09.2019 - 10:05 Uhr
sie werden immer besser, und pa pa ya knallt ja schonmal ordentlich :D

hubschrauberpilot

Postings: 5569

Registriert seit 13.06.2013

18.10.2019 - 21:54 Uhr
Kriege das kalte Kotzen.

Die Dreistigkeit, mit der sich Mastermind Koba durch alle Genres plündert, ist schon unglaublich. Nun also indische Hindi-Musik. Und was soll man sagen? Mit Sumetals Gesang funktioniert das supergut, die Metalgitarren spielen eher so pro forma mit. Aber die Melodie macht süchtig.

Hat bei einem Hit funktioniert - Karate. Muss zugeben, das war gut. Aber auch gezielte Merchandise-Popscheiße. Die Sängerin kam durch ein Casting an die Öffentlichkeit, die Band ist Nebenrolle.

Absolut verachtenswert. Auf einem Level mit Nu Pagadi und Konsorten.

Schwarznick

Postings: 394

Registriert seit 08.07.2016

18.10.2019 - 22:18 Uhr
du hast keine ahnung, solltest dich vllt. vorher mal mit kawaii metal befassen, auch dass japanische musik anders tickt, als deine engstirnigkeit. selbst in hardcore metalkreisen mach die mucke einfach fun. nu pagadi? was ein schwachsinn!

nörtz

User und News-Scout

Postings: 5946

Registriert seit 13.06.2013

18.10.2019 - 22:34 Uhr
Kann mit denen gar nichts anfangen. Da passts für mich vorne und hinten nicht. Bei laut schreiben sie, dass Babymetal den Metal reformieren würden. Diese Reform sitze ich gerne aus. Bin aber generell nicht so der Fan von "Fun-Musik".

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1255

Registriert seit 12.12.2013

18.10.2019 - 22:39 Uhr
Ihr schwächstes Album.

Neuer

Postings: 187

Registriert seit 10.05.2019

18.10.2019 - 22:48 Uhr
Also beim Debüt war ja viel Autotune dabei, das hat echt genervt. Liveversionen von ein paar Liedern mochte ich ganz gerne. Das war wie härterer J-Pop. Die Band ist für mich wohl eher als Meme als als Band unterhaltsam

Mr. Fritte

Postings: 388

Registriert seit 14.06.2013

18.10.2019 - 23:23 Uhr
Das Debut find ich nach wie vor supergrandios, die beiden Alben danach dann leider schon deutlich schwächer, vor allem weil den meisten Songs dieser herrliche Wahnsinn des Debuts und die dort reichlich vorhandenen ultimativen Ohrwurmmelodien fehlen. Vom zweiten Album ist bei mir eigentlich nur The One hängen geblieben (spitzenmäßige Kitschballade allererste Güte), beim neuen sind schon ein paar mehr ganz gute Sachen drauf. Highlight ist auf jeden Fall Shanti Shanti Shanti. Wenn Japan beim ESC mitmachen würde, damit müssten sie antreten.

Schwarznick

Postings: 394

Registriert seit 08.07.2016

19.10.2019 - 10:33 Uhr
jepp, das wären die perfekten esc-teilnehmer ;>

Eurodance Commando

Postings: 402

Registriert seit 26.07.2019

19.10.2019 - 11:15 Uhr
1/10 wie alles von dieser Rotze

hubschrauberpilot

Postings: 5569

Registriert seit 13.06.2013

20.10.2019 - 19:13 Uhr
du hast keine ahnung, solltest dich vllt. vorher mal mit kawaii metal befassen, auch dass japanische musik anders tickt, als deine engstirnigkeit. selbst in hardcore metalkreisen mach die mucke einfach fun. nu pagadi? was ein schwachsinn!

Hey, wenn du auf minderjährige japanische Mädchen in Schuluniformen stehst, die auf der Bühne zu Metal-Musik irgendwelche komischen Tanz-Choreos veranstalten ist das dein Ding, ich finds eher befremdlich.

Wobei die Band noch ganz gut ist, sollten ihr eigenes Ding durchziehen.

Robert G. Blume

Postings: 511

Registriert seit 07.06.2015

21.10.2019 - 08:52 Uhr
@Mr. Fritte: Ich finde das zweite Album wesentlich besser als das erste. Viel homogener und ernsthafter, und da wirken die Stilbrüche nicht so übers Knie gebrochen.
Awadama Fever ist ein 10/10-Popsong.



Vom neuen bin ich jetzt leider doch etwas ernüchtert. Die Singles knallen nach wie vor, aber die anderen Albumsongs wollen nicht so recht zünden.

Mann 50 Wampe

Postings: 143

Registriert seit 28.08.2019

26.10.2019 - 00:21 Uhr
Und ich Idiot dachte in diesem Forum würde es um ernstzunehmende Musik gehen...

Robert G. Blume

Postings: 511

Registriert seit 07.06.2015

28.10.2019 - 12:34 Uhr
Auch. Aber Matthias Reim bringt eben nicht alle Tage ein "MR20" raus ...

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: