Jahrzehntenlisten (2010er) der Magazine

User Beitrag

Deaf

Postings: 299

Registriert seit 14.06.2013

18.12.2019 - 22:51 Uhr
Sie hat die nervigste Stimme aller Zeiten. Und spielt dazu Harfe. HARFE. Reicht das nicht als Begründung?

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1100

Registriert seit 15.06.2013

18.12.2019 - 23:08 Uhr
Bisschen schwach. Aber nun gut.

jo

Postings: 1228

Registriert seit 13.06.2013

18.12.2019 - 23:36 Uhr
Verstehe nicht, was an der Argumentation schwach sein soll. Wenn Deaf weder die Stimme noch die Harfe an sich leiden kann, ist das doch durchaus nachvollziehbar, dass der erste Platz seltsam erscheint.

Ich sehe das zwar alles nicht so, kann die Argumentation aber nachvollziehen.

jo

Postings: 1228

Registriert seit 13.06.2013

18.12.2019 - 23:38 Uhr
Die Liste an sich war okay, aber auch nicht wirklich besser als viele andere, die hier bisher versammelt wurden. Zu viel Kendrick Lamar und eben auch Taylor Swift, Carly Rae Jepsen (letztere so weit oben?)...

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1100

Registriert seit 15.06.2013

18.12.2019 - 23:45 Uhr
Ich habe seine Aussage zugrunde gelegt, dass es sich dabei um einen erschütternden Irrtum handele. Daher hatte ich etwas mehr erwartet als "ihre Stimme missfällt mir" und "ich mag die Harfe als Instrument nicht". Aber sei's drum.

jo

Postings: 1228

Registriert seit 13.06.2013

19.12.2019 - 19:38 Uhr
Okay, auch verständlich. Aber dennoch beide Seiten ;).

Deaf

Postings: 299

Registriert seit 14.06.2013

19.12.2019 - 19:56 Uhr
Ich dachte ja bereits bei ihrer ersten Erwähnung auf Platz 82, dass die Liste somit zerstört ist. Bei Newsom wünsche ich mir wie bei niemand anderem, wirklich taub zu sein.

Autotomate

Postings: 1560

Registriert seit 25.10.2014

19.12.2019 - 20:18 Uhr
Hab gedacht, du wärest schon taub, Deaf.

Mister X

Postings: 2751

Registriert seit 30.10.2013

20.12.2019 - 08:10 Uhr
Top 3 der Spex ist da. Jeder weiss die Spex supportet nur die kommerziellste Pop-Music und ist die Bravohits der Magazine....nicht

https://spex.de/die-besten-alben-2010-2019-platz-3-1/

Was die wohl mit ihrem Check machen ?

Marküs

Postings: 448

Registriert seit 08.02.2018

20.12.2019 - 10:48 Uhr
"https://medium.com/@indieheadspod/the-100-best-albums-of-the-2010s-af08f422cd96

Da ist nichts drin, was ich in den Top Hundert hätte. Werde die Pup auschecken und die Vampire Weekend, da die beiden Bands dieses Jahr hervorragende neue Platten rausgebracht haben.

Deaf

Postings: 299

Registriert seit 14.06.2013

20.12.2019 - 13:40 Uhr
Die Spex-Liste treibt die Verbannung weisser Männer auf die Spitze.

MopedTobias

Postings: 13738

Registriert seit 10.09.2013

20.12.2019 - 13:48 Uhr
Mimimi

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1414

Registriert seit 12.12.2013

20.12.2019 - 13:51 Uhr
Die Spex-Liste hält sich im Fahrwasser von P4K auf. Langweilig. Sind ja keine schlechten Alben (Ich liebe Kendrick Lamar auch.), aber ich finde es schade, dass man so stark dem US-Mainstream folgt. Es sind auch in Europa extrem viele tolle und wichtige Alben erschienen (btw auch welche, die nicht von weißen Männern stammen). Und dann ausgerechnet Ja, Panik. Ich weiß, viele Leute mögen die. Ich kriege beim Hören ihrer Musik Schüttelfrost.

Loketrourak

Postings: 1133

Registriert seit 26.06.2013

20.12.2019 - 13:55 Uhr
Die Spex top 50 insgesamt ist schon prima. Die Top 10 ist natürlich der feuchte Alptraum von Achim3000.

Der Wanderjunge Fridolin

Postings: 1100

Registriert seit 15.06.2013

20.12.2019 - 14:14 Uhr
Bin während des Lesens der Spexliste eingeschlafen.

Gordon Fraser

Postings: 1406

Registriert seit 14.06.2013

20.12.2019 - 15:50 Uhr
Die Spex-Liste ist relativ egal, aber Ja, Panik ist bei mir natürlich auch weit vorn in den Top 10. Beste deutschsprachige (nun ja...) Platte der letzten 25 Jahre ohne jeden Zweifel.

Klaus

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 860

Registriert seit 22.08.2019

20.12.2019 - 16:29 Uhr
" Die Spex-Liste treibt die Verbannung weisser Männer auf die Spitze. "

Da kann einem doch glatt der Monokel in den Tee fallen!!!einself

Klaus

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 860

Registriert seit 22.08.2019

20.12.2019 - 17:36 Uhr
Nächste "Untergang des Abendlandes" Liste: dieses Mal zwei Jahrzehnte.

https://www.theguardian.com/music/2019/sep/13/100-best-albums-of-the-21st-century

Loketrourak

Postings: 1133

Registriert seit 26.06.2013

20.12.2019 - 19:09 Uhr
Guardian auch Ok, auch wenig überraschend.

dreckskerl

Postings: 1567

Registriert seit 09.12.2014

20.12.2019 - 20:19 Uhr
Die Guardian Liste war bereits im allerersten Post von Mister called "the Lister" X dieses Threads verlinkt und diente mir als Argument im Leserpollthread.
Diese Liste beinhaltet 70 ooer und 30 10er Alben und unterstreicht somit zumindest statistisch, dass dieses Jahrzehnt an "Meisterwerken" ärmer ist, als das zuvor.
Insbesondere, wenn man mit NuSoul,RnB und Rap einfach nicht in dem Maße "berührt" wird.

dreckskerl

Postings: 1567

Registriert seit 09.12.2014

20.12.2019 - 20:22 Uhr
die ooer :-)

dreckskerl

Postings: 1567

Registriert seit 09.12.2014

20.12.2019 - 20:24 Uhr
Und zu SPEX möchte ich bemerken, dass die Redaktion schon vor 20 Jahren eine klare Affinität zu Rap und HipHop hatten, die Nummer 1 an Beyonce wundert mich allerdings schon.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 19801

Registriert seit 07.06.2013

27.12.2019 - 12:31 Uhr
Gibt es eigentlich noch Listen, die irgendwie alles mit abdecken?
Hab das Gefühl es gibt nur noch die Art "whoohoo-wir-sind-so-modern-und-hipster-und-offen-neue-welt-whoohoo", die Mister X am Fliessband postet (ja keine Gitarren, Frauen und PoC dafür in Massen) oder solche verstockten Festhäng-Müll wie die eine irgendwo, wo dann tatsächlich Stone Sour in die Top 10 kommt und alles auch hätte 2004 erscheinen können.
Ich finde ja jeder der bisher im "2010er"-Thread geposteten Listen spannender und vor allem OFFENER als alle hier bisher gesichteten.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1414

Registriert seit 12.12.2013

27.12.2019 - 12:54 Uhr
Ja, da hast du Recht. Ich denke, dass man bei diesen Magazinlisten immer einen Konsenswust bekommt, weil meistens in den Redaktionen abgestimmt und stumpf zusammengerechnet wird. Listen einzelner Personen sind oftmals offener, weil ein subjektiver Geschmack viel weiter ausfransen kann als die Summe einzelner Geschmäcker.

In A Snowstorm

Postings: 6

Registriert seit 04.11.2019

08.01.2020 - 16:27 Uhr
Treblezine haben mit ihren Jahrzehntlisten tatsächlich gewartet, bis das Jahrzehnt zu Ende ist:

Top 150 Albums of the 2010s

Top 150 Songs of the 2010s

fitzkrawallo

Postings: 989

Registriert seit 13.06.2013

08.01.2020 - 19:05 Uhr
...nicht, dass das irgendwas an den Listen geändert hätte.

Von tinymixtapes gab es auch noch welche:

Favorite 100 Releases of the Decade

Favorite 100 Songs of the Decade

Die Listen sind zumindest in Bezug auf das, was auf der Seite in den letzten ein, zwei Jahren vornehmlich begutachtet wurde, recht konventionell. Aber leider vielleicht auch das letzte, was dort erschienen ist, ist die Seite nun doch im Hiatus mit unklarer Rückkehr.

Mister X

Postings: 2751

Registriert seit 30.10.2013

21.01.2020 - 16:52 Uhr
Die Songlisten sind ja sehr überschaubar. Auch bei den Alben-Listen kam schon lange nichts mehr. Sind Listen out ?

Given To The Rising

Postings: 1706

Registriert seit 27.09.2019

21.01.2020 - 17:02 Uhr
Ja, zumindest die Magazinlisten. Da fände ich die Einzellisten von einigen Forumsteilnehmer interessanter.

Seite: « 1 ... 4 5 6 7
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: