Jimmy Eat World - Surviving

User Beitrag

hubschrauberpilot

Postings: 5535

Registriert seit 13.06.2013

26.10.2019 - 19:36 Uhr
Schwierig, sehe ich eher nicht so. JEW machen keine Solos. Es ist nicht automatisch ein Solo nur wenn kein Gesang da ist. Geht eher so in Richtung Filler/Bridge.

Meine Highlights bis jetzt: Delivery, 555, All the way, Love never, Recommit. Meine Wertung von 7,5/10 möchte ich auf 8/10 anheben. 2 mehr oder weniger Ausfälle, 3 mittelprächtige und 5 tolle Songs. Nach der doch sehr schwachen Integrity blues eine eindeutige Verbesserung. Delivery kommt in meine All-time-favourite-top-10 von JEW.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18282

Registriert seit 07.06.2013

27.10.2019 - 19:14 Uhr
Der Closer ab 4.30: Mega!

Die könnten auch gut ne Post-Hardcore-Band sein, wenn sie wollten. So a la Thrice.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5805

Registriert seit 23.07.2014

27.10.2019 - 22:26 Uhr
Der Closer ist auch mein klares Highlight bisher. Die funktionieren halt auch ohne viel Pop ausgezeichnet.

Vennart

Postings: 398

Registriert seit 24.03.2014

27.10.2019 - 23:55 Uhr
Jetzt kriegen die sogar vom ollen pitchfork die zweite gute Besprechung in Folge, nachdem die damals die Klassiker zerissen haben. Ist eigentlich auch völlig egal aber irgendwie witzig, dass die jetzt von diesem Lifestyleportal Anerkennung kriegen.

Was mich beim Lesen im Thread verwundert hat, ist dass "Chase This Light" und die beiden darauffolgenden Alben in einen Topf geworfen werden. "Chase This Light" ist bei mir eventuell unter den Top 3 der Band aber ist nicht so Konsens, hm?

Zu "Surviving", Album wird immer besser und ich dachte nach "Invented" und auch "Damage", dass sie jetzt halt noch solide Platten machen aber die letzten beiden sind echt wieder Knüller.

@hubschrauberpilot: "Integrity Blues sehr schwach"? Ist bei dir Gegenteiltag?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5805

Registriert seit 23.07.2014

28.10.2019 - 01:36 Uhr
Die "Chase This Light" hat schon super Songs, leidet aber ein wenig unter den Ausfällen (vor allem halt "Here it goes") und auch die extreme Poppigkeit und glatte Produktion schreckt etwas ab. "Invented" ist schön, aber etwas langweilig und "Damage" etwas unterschätzt, das ist zwar ohne große Highlights (wobei der Opener schon toll ist) aber hat eine schöne Stimmung und ein konstantes Niveau.

Aber ja, "Integrity Blues" war wieder ein großer Sprung nach oben, hat bei mir aber ein wenig gedauert. Diese subtile, etwas balladeske Richtung stand ihnen sehr gut und die Songs waren auch wieder super. In die neue muss ich mich noch etwas reinhören, aber sie wächst und wächst. Ist halt wieder direkter, aber auch schön.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5805

Registriert seit 23.07.2014

28.10.2019 - 01:39 Uhr
Es freut mich jedenfalls, dass die Band nach so vielen Jahren immer noch da ist und immer noch liefert. Ich liebe die Stimme von Jim Adkins und die Band schafft es trotz simpler und gewöhnlicher Grundzutaten regelmäßig, in mir ganz besondere Emotionen auszulösen. Und das passiert eigentlich auf jedem Album der Gruppe.

hubschrauberpilot

Postings: 5535

Registriert seit 13.06.2013

28.10.2019 - 17:07 Uhr
@hubschrauberpilot: "Integrity Blues sehr schwach"? Ist bei dir Gegenteiltag?

Nö, gehe mit dieser Liste weitgehend mit:

https://www.ranker.com/list/best-jimmy-eat-world-albums/ranker-music

Bis auf The end is beautiful gefällt mir nix von der Integrity Blues. Ich bin eh nicht der größte JEW-Fan, war überrascht wie gut mir Surviving am Ende gefällt.

solea

Postings: 277

Registriert seit 15.06.2013

05.11.2019 - 09:40 Uhr
Das Album als Ganzes würde ich jetzt von der Bewertung her irgendwo in der Mitte der Chronologie ansetzen. Richtige highlights sind für mich nur delivery und 555. Zwar groovt der Rest, aber richtig krachen wie "sweetness" (als Beispiel) tuts ja dann auch nicht so wirklich. Für mich eher so 6/10 aus dem Bauch raus. Vielleicht bin ich jetzt auch zu hart, aber jew hat eben auch einen besonderen Status bei mir.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18282

Registriert seit 07.06.2013

05.11.2019 - 10:11 Uhr
Jew haben nen besonderen Status bei dir und dann sind 6/10 die Mitte der Diskographie? :)

Vennart

Postings: 398

Registriert seit 24.03.2014

07.11.2019 - 00:01 Uhr
@ Affengitarre
Schön geschrieben, so sehe ich das auch, bis auf "Here It Goes", das ist natürlich super.
Nur alleine die zweite Strophe ist doch ein Endorphinrausch! Da hat das Album IMO eher andere Durchhänger.

@hubschrauberpilot
Interessante Liste aber ich gehe da mit kaum was mit, mit "Futures" auf der Zwei vielleicht. "Integrity Blues" ist für mich auf jeden Fall ein Knüller und bei dir ist Gegenteiltag! :D

solea

Postings: 277

Registriert seit 15.06.2013

07.11.2019 - 10:03 Uhr
"Jew haben nen besonderen Status bei dir und dann sind 6/10 die Mitte der Diskographie? :)"

Ja, so ungefähr :-) die Mitte ist eher als Median und nicht als arithmetisches Mittel zu sehen ;-)

Damage und invented sind darunter mit 5/10 (wobei das zugegeben schon hart ist) ganz oben bleed American mit 9/10.

Hab sie jetzt noch ein paar mal gehört, vielleicht dann doch 7/10

Seite: « 1 2 3
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: