Roskilde 2020

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

18.09.2019 - 11:54 Uhr - Newsbeitrag
Taylor Swift auf dem Roskilde 2020
& VVK-Start


Die amerikanische Ikone ist der erste Act für die 50. Ausgabe des Non-Profit-Festivals. Tickets sind ab sofort im Verkauf!
27. Juni - 04. Juli 2020
Erst kürzlich feierte das Roskilde eine ausverkaufte Festival-Ausgabe und schon jetzt gibt es den ersten guten Grund sich auf das 50. Jubiläum nächsten Sommer zu freuen: Taylor Swift ist die erste Headlinerin, die für das Festival bekannt gegeben wurde.

Gerade hat Taylor Swift ihr Album „Lover“ veröffentlicht, das weltweit die Charts erobert hat. Die 29-jährige selbst beschreibt ihr neues Album als ein Fest der Liebe in all ihrer Komplexität, Wärme und Verwirrung. Mit Liedern wie „You Need to Calm Down“ und „The Man“ zeigt sie, wie man sich für soziale und politische Rechte einsetzt, nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere in Not. Seit ihrem selbstbetitelten Debüt im Jahr 2006 hat Swift mit ihren Aufnahmen und ihren kraftvollen Live-Auftritten das Publikum für sich gewonnen und Welthits veröffentlicht.

Programmleiter Anders Wahrén sagt:
„Wir sind stolz darauf, Taylor Swift's erste Show in Dänemark veranstalten zu dürfen. Sie ist mit Abstand eine der relevantesten und einflussreichsten Popstars unserer Zeit und wir können es kaum erwarten, unser 50. Festival mit Taylor Swift auf unserer legendären Orange Stage zu feiern."

Die Tickets
Der Vorverkauf der Festivaltickets startet ab sofort. Tickets sind auf roskilde-festival.dk und bei der Theaterkasse Schuhmacher erhältlich. Weitere Künstler werden in Kürze bekannt gegeben.

Das Festival
Das Roskilde Festival ist zu 100% gemeinnützig. Alle Gewinne werden von der Roskilde Festival Charity Society an soziale und kulturelle Wohltätigkeitsorganisationen gespendet. Das Festival bei Kopenhagen (nur 30 km entfernt) ist leicht mit dem Zug, Bus und Flug zu erreichen (Flughafen Kopenhagen). Auf der legendären Orange Stage spielten schon Ikonen wie David Bowie, Eminem, The Rolling Stones, Rihanna, Bob Dylan, Jay-Z, Paul McCartney, Nirvana, Björk, Prince, Kanye West, Bruce Springsteen, Cardi B, Metallica, Radiohead, Kendrick Lamar und Black Sabbath.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

07.10.2019 - 13:37 Uhr - Newsbeitrag
Erste Bandwelle mit Thom Yorke, The Whitest Boy Alive und Pusha-T

Nach der Ankündigung mit Taylor Swift als erste Headlinerin, enthüllt Nordeuropas größtes Festival die erste Bandwelle für seine 50. Ausgabe. Unter den insgesamt 12 neuen Acts befinden sich außerdem Mura Masa, Whitney, CHAI und Tropical Fuck Storm. Tickets sind ab sofort erhältlich.
Thom Yorke und Pusha-T führen die Welle an
Radiohead-Ikone Thom Yorke wird im kommenden Jahr endlich als Solokünstler zum Roskilde zurückkehren. Mitbringen wird er Radiohead-Produzenten Nigel Godrich (Keys, Bass und Gitarre) und Tarik Barri, der die Show mit abstrakten Video-Projektionen begleiten wird.
Pusha-T ist unbestreitbar auf dem Höhepunkt seiner Karriere angekommen. Sein letztes Album brachte ihm begeisterte Kritiken und eine Grammy-Nominierung für das beste Rap-Album ein. 2020 ist er nun zurück auf der Roskilde Bühne!

Indie-Legenden und eine überraschende Supergroup
Die neue Bandwelle beinhaltet viele Indie-Lieblinge: Neben The Whitest Boy Alive, Whitney, der japanische Girlband CHAI und den Blues-Punk-Weirdos von Tropical Fuck Storm, wird mit The No Ones auch eine Indie-Supergroup auf der Bühne stehen, die aus den R.E.M. Mitgliedern Peter Buck und Scott McCaughey sowie den Norwegern Frode Strømstad und Arne Kjelsrud Mathisen von I Was a King, besteht.

Programmleiter Anders Wahrén sagt:
„Die 50. Ausgabe des Roskilde Festivals wird zu einem Fest der Vielfalt und genau das spiegeln diese Künstler aus allen Teilen der Welt wider. Mit Ikonen wie Thom Yorke und Pusha-T und jungen Acts wie CHAI und Mura Masa sowie den Indie-Helden Whitest Boy Alive und 170 weiteren Künstlern, die noch folgen werden, gibt es jede Menge Gründe sich zu freuen!“

Die Tickets
Festivaltickets sind auf roskilde-festival.dk und bei der Theaterkasse Schuhmacher erhältlich.

Diese Acts wurden bisher für das Roskilde Festival 2020 bestätigt:
TAYLOR SWIFT | THOM YORKE TOMORROW'S MODERN BOXES | MURA MASA | PUSHA-T | THE WHITEST BOY ALIVE | WHITNEY | CHAI | DEATH BY UNGA BUNGA | HUGORM | LAND OF KUSH | THE NO ONES | OLD MAN GLOOM | TROPICAL FUCK STORM

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

28.11.2019 - 13:08 Uhr - Newsbeitrag

50. Roskilde Festival mit weiteren Bestätigungen

Tyler, The Creator, TLC, Deftones, der brasilianische Tropicália-Veteran Tom Zé und die deutsche Ausnahmemusikerin Lisa Morgenstern sowie rund 30 weitere Acts neu dabei

Die 50. Ausgabe des größten Festivals Nordeuropas wird 2020 in der Zeit vom 27. Juni bis zum 4. Juli stattfinden. Nun legt das Roskilde nach einem spektakulären Start mit der Bestätigung von Taylor Swift als Headlinerin mit weiteren hochklassigen Acts nach.



Tyler, The Creator als „IGOR“ auf der Orange Stage



So wird der kalifornische Rapper, Sänger, Produzent und Künstler Tyler, The Creator zum Roskilde zurückkehren. Zuletzt sorgte er 2011 mit dem HipHop-Kollektiv Odd Future Wolf Gang Kill Them All (kurz: OFWGKTA) für Anarchie und Ekstase auf der Zeltbühne. Wie ein Derwisch rollte der damals am Bein verletzte Tyler mit einem Rollstuhl über die Bühne und rollte am Ende gar zum Crowdsurfing in die Menge. Seitdem ist viel passiert: Nach abgründigen, schockierenden, faszinierenden Alben wie „Goblin“, „Wolf“ und „Cherry Bomb“ zeigte spätestens sein 2017er-Album „Flower Boy“ ganz andere Seiten von ihm. 2019 gelang ihm dann mit „IGOR“ nicht weniger als eines der Alben des Jahres. Motown-Drums, an Prince gemahnende Gitarren, smoothe Beats und schillernde Keyboard-Sounds bilden das Klangbett für eine gleichgeschlechtliche Love Story. Da ist es nur folgerichtig, dass Tyler 2020 die Orange Stage bespielen wird – und zwar, so hat er es angekündigt, in der Rolle seiner Kunstfigur „IGOR“.



Programmdirektor Anders Wahrén sagt dazu: „Als Headliner ist Tyler, The Creator eine logische Ergänzung zu Taylor Swift und bestätigt unsere Erkenntnis, dass viele der aktuellen, jüngeren Stars auf die Hauptbühnen gehören. Tyler ist nicht nur Produzent, Sänger, Performer – er ist ebenso Trendsetter und Fashion Ikone. Er bringt in seiner Musik viele Aspekte urbaner Musik zusammen und bestreitet seine bisweilen riesigen Shows meist ganz alleine auf der Bühne. Das schaffen nur die Wenigsten – aber Tylers Bühnencharisma und seine starken Visuals lassen auch die letzten Reihen seiner Crowd nicht kalt.“



Legenden des R&B und ein Veteran der Tropicália-Bewegung



Das Line-up des Roskilde Festival schaut seit jeher auch auf große Heldinnen und Musikrichtungen, die auf westlichen Festivals oft nicht die Bühnen bekommen, die sie verdienen. Fast 30 Jahre nach ihrer Gründung werden TLC auf dem Roskilde ihre allererste Show in Dänemark spielen. Ihre Hits „Waterfalls”, „No Scrubs“ und „Unpretty“ empowerten und inspirierten in den Neunzigern eine ganze Reihe junger Frauen, die später selbst die ganz großen Bühnen enterten. Beyoncé sei da als bekanntestes Beispiel genannt. Mit dem Brasilianer Tom Zé erfüllen sich die Macherinnen und Macher einen lang gehegten Traum. Der Mann, der mit Künstlern wie Gilberto Gil, Caetano Veloso oder der Band Os Mutantes, in der Tropicália-Bewegung in den Sechzigern politischen Aktivismus, frühen Rock’n’Roll und Bossa Nova zusammenbrachte, spielt endlich zum ersten Mal auf dem Roskilde.



Lisa Morgenstern, Alex Cameron und Deftones dabei



Auch eine deutsche Künstlerin findet sich im Line-up: Lisa Morgenstern verbindet in ihrer Musik klassisches Klavierspiel und minimalistische Elektronik mit tiefem Gesang und großer Experimentierfreude. Auf dem Roskilde wird sie vom Chor Bulgarian Voices Berlin begleitet. Ein guter Kontrast zu Alex Camerons extravaganten und nicht jugendfreien Pop-Entwurf und dem harten Crossover der Deftones.



Video-Aufruf engagierter „Young Voices“



Das Roskilde unterscheidet sich in vielen Punkten von anderen Festivals in dieser Größenordnung. Der wichtigste ist sicherlich, dass das Roskilde als gemeinnütziger Verein geführt wird und Gewinne an politische, wohltätige und kulturelle Organisationen gespendet wird. Mit einem neuen Videoclip ruft das Roskilde nun gezielt junge Menschen auf, die sich mit ihren Projekten um eine Förderung bewerben können – ein wichtiges, gutes Zeichen, in Zeiten, in denen gerade vor allem Schülerinnen und Schüler der Menschheit klarmachen, dass sich Dinge ändern müssen.

Alle neuen Bestätigungen im Überblick:

Tyler, The Creator (US)
Alex Cameron (AU)
Deftones (US)

Thomas Helmig (DK)
TLC (US)
Tom Zé (BR)
Unge Ferrari (NO)
Ak Dan Gwang Chil (KR)
Amenra (BE)
Bremer/McCoy (DK)
Cage the Elephant (US)
Cate Le Bon (UK)
Conjurer (UK)
Guiss Guiss Bou Bess (FR/SN)
Hjalmer (DK)
Hugo Helmig (DK)
Lingua Ignota (US)
Lisa Morgenstern & Bulgarian Voices Berlin (DE)
Rapsody (US)
Svalbard (UK)
Weval (NL)
Anansi (SE)
Bette (DK)
Ganger (DK)
Josephin Bovién (DK)
Joyce (DK)
Jung (DK)
Kaaliyah (DK)
Mekdes (DK)
Tessa (DK)

keenan

Postings: 2864

Registriert seit 14.06.2013

29.11.2019 - 16:17 Uhr
was kostet da mittlerweile ein ticket, vierstellig ?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

30.01.2020 - 18:32 Uhr - Newsbeitrag
FAITH NO MORE
ANDERSON .PAAK & THE FREE NATIONALS
FKA TWIGS | KACEY MUSGRAVES
ANGEL OLSEN | YOUNG THUG
FATOUMATA DIAWARA FEAT. ANGÉLIQUE KIDJO & MAYRA ANDRADE
GIRL IN RED | HEATHE | SAMPA THE GREAT | ANNA MEREDITH | UVM.



32 weitere Acts bestätigt:

Faith No More, Anderson .Paak, FKA Twigs,

Kacey Musgraves und viele mehr neu dabei

Run auf die letzten Tickets der 50. Ausgabe des Festivals wird erwartet

Frischer Wind, Crossover Legenden und starke Vorbilder



Ein perfektes Festival-Line-up feiert das Beste der Vergangenheit und bietet den Durchstartern der Jetztzeit die große Bühne. Oder wie es Programmchef Anders Wahrén so schön formuliert: Man lässt den „neuen, frischen Wind der Kunst über das Festival wehen.“ Dafür steht die junge Britin FKA Twigs wie keine andere. Ihr letztes Album „Magdalene“ pulsiert geradezu vor junger Energie, vermischt thematisch aber ganze Epochen der Kunst- und Musikgeschichte. FKA Twigs wird mit einer ihrer visuell, athletisch und musikalisch herausfordernden Live-Shows ihr Roskilde-Debüt geben. Das wiederum liegt bei Faith No More exakt 40 Jahre zurück. Die Band um das wilde Genie Mike Patton hatte schon Anfang der 90er bewiesen, dass Rockmusik und Crossover durchaus ein wenig mehr Humor vertragen könnten. Ihre Live-Shows gelten bis heute als legendär, was nicht nur an Pattons Entertainerqualitäten liegt, sondern auch an einem Oeuvre, das stilvolle Balladen Classics wie „Easy“ auf wilden Mitspring-Crossover wie „Epic“ folgen lässt.



Anderson .Paak wird mit seiner Liveband The Free Nationals sein Debüt auf der Orange Stage geben. Der Kalifornier kann in Sachen kreativer Energie locker mit Patton mithalten. Smooth gleitet er – zuletzt auf dem Album „Ventura“ - zwischen R’n’B, Funk, Pop hin und her, singt wie ein junger Gott, kann veritabel rappen – und alles das sogar, während er gleichzeitig ein Schlagzeug verdrischt. Eine Grenzgängerin der besonderen Art ist Kacey Musgraves. Schon ihr Debüt „Same Trailer, Different Park“ aus 2013 versöhnte die konservative, eher ältere Country-Szene mit jungen Fans, die sich einfach nicht gegen ihre Stimme und ihren starken Country-Pop wehren konnten.



Programmchef Anders Wahrén meint: „Das Besondere an dieser KünstlerInnen-Generation ist, wie schnell sie ihre Spuren in der Musikgeschichte hinterlassen. Künstlerisch, aber auch in Sachen Aufmerksamkeit. Acts wie FKA Twigs, Anderson .Paak und Kacey Musgraves sind wichtig für die Musikwelt, aber sie sind auch starke Vorbilder für jungen Menschen.“



Ticket Alarm für die 50. Ausgabe



Wenn die Ticketverkäufe in dieser Geschwindigkeit weitergehen, gehen die Veranstalter stark davon aus, dass das Roskilde schon Wochen vorher komplett ausverkauft sein wird. Schon die ersten Line-up-Bekanntgabe mit Headlinerin Taylor Swift, TLC oder Tyler, The Creator hatten einen wahren Run auf die Tickets ausgelöst. Die neuen Bestätigungen und die Tatsache, dass das Roskilde sein 50. Jubiläum feiert, dürfte einen ähnlichen Effekt haben. Deshalb sollte man schnell zuschlagen.



Neben den hier bereits genannten neuen Bestätigungen, sind noch 28 weitere neue Acts dazugestoßen. Zum Beispiel Rapstar Young Thug, die neue Indie-Königin Angel Olsen, die afrikanischen Legende Fatoumata Diawara Feat. Angélique Kidjo & Mayra Andrade, die junge norwegische Songwriterin Girl In Red, die dänischen Heath, die großartige Sampa The Great, Anna Meredith mit ihrem futuristischen Electro-Pop und viele mehr.



Camping Optionen ab sofort buchbar



Ab sofort wird es auch möglich sein, die Camping Optionen für die Festivalwoche zu buchen - und wer jemals auf dem Roskilde war, der weiß, dass bei diesem Festival das Campingleben einfach dazugehört. Die Auswahlmöglichkeiten reichen hier vom „Silent & Clean“ Camp, über das schon aufgebaute Zelt, über das Buchen von Wohnmobilstellplätzen bis zum komfortablen „Tenthouse“.



Mit den Campingplätzen, die man von anderen Festivals in der Größenordnung kennt, hat das Areal auf dem Roskilde allerdings wenig zu tun. Es ist wie eine Stadt angelegt und wer zum Beispiel im West End sein Zelt aufstellt, fühlt sich schnell als BürgerIn eines pulsierenden Viertels, lernt die Nachbarn kennen und wird Teil von etwas Größerem - fast so, als hätte man die Traumwohnung in dieser neuen Metropole gefunden, in die jetzt gerade alle ziehen wollen.



Als kreatives Zentrum fungiert dabei „Dream City“: Hier bauen die Camps schon Monate vorher an ihren Quartieren, denken sich bunte Themen aus und verbinden all das mit einer Art gesellschaftlichen Utopie des bunten und freien Zusammenlebens, die hier – zumindest für eine Woche – Realität wird..




Alle neuen Bestätigungen im Überblick:



Faith No More (US)
FKA Twigs (UK)
Anderson .Paak & The Free Nationals (US)
Angel Olsen (US)
Fatoumata Diawara feat. Angélique Kidjo & Mayra Andrade (INT)
Kacey Musgraves (US)
Young Thug (US)
Anna Meredith (UK)
Chancha Via Circuito (AR)
Girl In Red (NO)
Heathe (DK)
High On Fire (US)
Lous and The Yakuza (CD)
lydmor x corpus (dk)
MC Yallah & Debmaster + MCZO & Duke (INT)
Nyredolk (DK)
OOIOO (JP)
ORM (DK)
Sampa The Great (ZM)
SAVEUS (DK)
Special Request (UK)
Squid (UK)
Tyler Childers (US)
Youth Code (US)

Auszug aus den bisherigen Bestätigungen:



TAYLOR SWIFT | THOM YORKE TOMORROW'S MODERN BOXES | TLC | TYLER, THE CREATOR | FAITH NO MORE | ANDERSON .PAAK & THE FREE NATIONALS | DEFTONES | FKA TWIGS | MURA MASA | PUSHA-T | THE WHITEST BOY ALIVE | WHITNEY | HUGO HELMIG | ALEX CAMERON | KACEY MUSGRAVES | ANGEL OLSEN | YOUNG THUG | UVM.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

07.04.2020 - 11:16 Uhr - Newsbeitrag
Roskilde Festival 2020 abgesagt

Die dänische Regierung hat gestern, am 06.04.2020, die Verlängerung des Verbots für größere Versammlungen in Dänemark bis einschließlich 31. August 2020 bekanntgegeben. Dieses Verbot betrifft auch das diesjährige Roskilde Festival. Die 50. Ausgabe des dänischen Festivals wird nun auf 2021 verschoben.

Roskilde Festivals CEO, Signe Lopdrup, sagt:
"We are devastated. Though we feared this would happen, we have until now hoped that it wouldn't end this way. However, the risk of getting infected with the COVID-19 virus is too large when many people are gathered, and that consideration is by far the most important."

Die 50. Ausgabe des Roskilde Festivals sollte etwas ganz Besonderes werden. Man wollte den Ursprung des Festivals feiern und gemeinsam in die Zukunft blicken. Es sollte ein Fest der Kunst, der Gemeinschaft und des Aktivismus werden. Ein Fest, nach dem wir uns in diesen schwierigen Zeiten gesehnt und wir mehr denn je gebraucht hätten.

Die 50. Ausgabe des Roskilde Festivals wird nun auf 2021 verschoben.

Signe Lopdrup, CEO, sagt:
"Our ambitions have been sky high. We have all worked hard and made an extraordinary effort to make Roskilde Festival truly special. Even under quite extraordinary conditions during the last weeks. The preparations looked really promising, and now they will be a great foundation for next year's edition of the festival."


Tickets können übertragen werden
Wer ein Ticket für das Roskilde Festival 2020 gekauft hat, kann dieses auf 2021 übertragen. Wer dies nicht möchte, bekommt das Ticket erstattet. Das Festival wird hierzu so schnell wie möglich Bedingungen veröffentlichen.


Ernsthafte Auswirkungen auch für Andere
Die Auswirkungen von Roskilde Festivals Absage sind weitreichend. Das Roskilde Festival befindet sich in einer besonders schwierigen Situation.

Die Non-Profit Organisation, die hinter dem Festival steckt, organisiert jenes, um Geld für gemeinnützige Initiativen zu sammeln - dieses Jahr mit einem Fokus auf die Unterstützung von Kindern und jungen Erwachsenen. Alle Gewinne des Festivals werden gespendet, sodass nie große Ersparnisse übrig bleiben, auf die das Roskilde Festival zurückgreifen kann. Das Festival startet dementsprechend jährlich bei null.

Signe Lopdrup, CEO, sagt:
"It is still too soon for us to say anything specific about the economic consequences. They depend on the conditions that the Danish government has put forward to help us and others and which we will now look into. There is no doubt that we are facing an extremely serious situation, but the consequences go far beyond us. Artists, the volunteer societies, cultural partners, businesses, and organizations that are running the different stalls, servicing the festival guests, securing production and supplies, or are contributing to the festival program; they will all be severely affected. Many of them are already suffering by the current situation."

Letztendlich wird die Roskilde Festival Charity Society, die Organisation hinter dem Festival, nicht in der Lage sein, ihrer Absicht gerecht zu werden, die Chancen von Kindern und jungen Erwachsenen zu unterstützen. Dänische und internationale Initiativen werden unter der Absage leiden. Doch genau diese Intitiativen brauchen diese Unterstützung jetzt mehr denn je.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17679

Registriert seit 08.01.2012

11.05.2020 - 19:44 Uhr
Großzahl der KäuferInnen behält Festivalticket
Restkontingent ab morgen verfügbar
"Wir sind sehr dankbar" heißt es vom Roskilde Festival, nachdem sich mehr als 85% der TicketkäuferInnen dafür entschieden haben, ihr Ticket für das Roskilde Festival 2021 zu behalten. Ab morgen, Dienstag, d. 12. Mai, gehen die letzten refundierten Full Festival und Special Camping Tickets für das Roskilde Festival 2021 in den Verkauf. Wer dabei sein will, muss schnell sein.
Seitdem feststeht, dass das Roskilde Festival in diesem Jahr aufgrund von Covid-19 nicht stattfinden kann, haben die Veranstalter viel Rückendeckung und Support durch Fans und Partner erfahren. Auch auf den sozialen Medien hat das Festival eine Welle von Zuspruch bekommen, und nun zeigt sich, dass mehr dahinter steckte. Bis Freitag, d. 8. Mai, konnten KäuferInnen ihre für 2020 gekauften Tickets zurückgeben. Mehr als 85% haben sich entschieden, ihre Tickets zu behalten und somit 2021 mit dabei zu sein. Ab morgen, Dienstag, d. 12. Mai um 12 Uhr, werden die wenigen refundierten Tickets denjenigen angeboten, die auf der Warteliste des Festivals stehen.

Pressesprecherin Christina Bilde sagt dazu:
”Wir sind sehr dankbar dafür, dass sich so viele dafür entschieden haben, ihr Ticket zu behalten. Es bedeutet uns unglaublich viel, diese Rückendeckung von allen Beteiligten zu spüren. Ganz konkret bedeutet dies, dass wir weiterhin an der 50. Ausgabe des Roskilde Festivals 2021 arbeiten können. Wir freuen uns, wieder Initiativen unterstützen zu können, die an positiven Projekten für Kinder und junge Erwachsene arbeiten."

Weniger Spenden-Gelder
Als Non-Profit Organisation ist das Ziel des Roskilde Festivals, Geld für karikative Initiativen zu sammeln, die sich für Kinder und junge Erwachsene einsetzen. Durch die Absage des diesjährigen Festivals können die Veranstalter in diesem Jahr weniger einsammeln als sonst. Darüber hinaus verliert eine große Zahl an wohltätigen Vereinen und Partnern mit der Absage des Festivals in diesem Jahr eine wichtige Einnahmequelle.
Im Moment untersucht das Fesival alternative Möglichkeiten, Geld zu Spendenzwecken einzusammeln.

Ticket-Restkontingent via Warteliste verfügbar
Ab morgen, Dienstag, d. 12. Mai um 12 Uhr gehen die refundierten Tickets via einer Warteliste in den Verkauf. Da die 2020er Ausgabe des Festivals schon Anfang März ausverkauft war, heißt es auch bei den Wartelisten-Tickets: schnell sein wird belohnt!
Bis Montag, d. 11. Mai um 24 Uhr kann man sich noch auf die Warteliste schreiben:

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: