Coldplay - X&Y

User Beitrag
Armin
28.05.2004 - 00:34 Uhr
Dass Chris Martin von COLDPLAY seit dem 14. Mai stolzer Vater einer Tochter ist, hat sich herumgesprochen. „Wir schweben 900 Meilen über dem Mond“, sagte Chris Martin, nachdem Apple Blythe Alison Martin nach der Geburt ebenso wohlauf war wie die Mutter Gwyneth Paltrow. Nur wenige Tage später hat der Sänger im Überschwang der Gefühle seiner Familie ein außergewöhnliches musikalisches Ständchen gegeben. Verkleidet mit Glam-Rock-Perücken nahmen Coldplay unter dem Namen The Nappies (Die Windeln) einen Song auf und stellten das dazugehörige Video für einige Tage auf ihre Homepage. Dabei bewies Chris Martin einmal mehr seinen Hunor: „I’ll be there through the thin and the thick/I’m gonna clean up all the poo and the sick“. Darüber hinaus ermöglichen Coldplay ihren Fans, den Aufnahmeprozess zu ihrem neuen Album mitzuverfolgen. Über die Website www.coldplay.com kann man einen Blick ins Studio werden, in dem Coldplay Webcams angebracht haben. Derzeit sind vier Clips von Aufnahmesessions zu sehen.
Armin
08.07.2004 - 20:40 Uhr
*** COLDPLAY haben sich in ein Studio in New York begeben, um dort mit ihrem Produzenten Ken Nelson die Arbeiten an ihrem dritten Studioalbum fortzusetzen. Zuvor hatte die Band bereits in Chicago erste Demoaufnahmen gemacht und in London einige Aufnahmesessions absolviert. Bis zum Ende des Jahres sollen alle Aufnahmen für das neue Werk abgeschlossen sein. Von der genialen Songschmiede Chris Martin & Co., die von Millionenverkäufen und massiven internationalen Musikpreisen gekrönt wurde, profitiert erst einmal eine andere Band: „Gravity“, Comeback-Single der britischen Band Embrace, stammt aus der Feder von Coldplay.
evilkneevilchen
08.07.2004 - 20:41 Uhr
auch wenn´s wohl noch länger dauert,ich freu mich schon mal ne Runde =)
Wollwolf
08.07.2004 - 20:46 Uhr
Die Diskussion führen wir schon im Coldplayforum: Es ist doch blöd, Songs mit auf die neue Platte zu nehmen, die schon längst bekannt sind und teilweise nicht selten auch schon gespielt wurden. Vor einiger Zeit haben sie noch große Töne gespuckt, dass sie die beste Musik der Welt (kein Scherz!) machen wollen - und dann bringen sie womöglich ein Album, das man schon vorher kennt? :-/

Ich meine.. nichts desto trotz freue ich mich auf ein weiteres Album.
Wollwolf
08.07.2004 - 20:48 Uhr
OOOPS, das steht ja da gar nicht *sorry*
Motor Music Germany hat neulich folgendes verkündet (daher rührt mein Aufstand):

Nach einer kleinen Kreativpause sind Coldplay wieder dabei, an einem neuen Langspieler zu arbeiten. Nachdem die Briten erste Demoversionen in London und Chicago dingfest gemacht haben, befindet sich das Quartett nun in New York, um zusammen mit Produzent Ken Nelson weiterzuwerkeln. Enden des Jahres soll der "A Rush Of Blood To The Head"-Nachfolger angeblich in den Läden stehen und mit Songs wie "Poor Me", "Moses" und "World Turns Upside Down" glänzen.
simon
08.07.2004 - 21:05 Uhr
man darf jedenfalls gespannt sein!
electrolite
08.07.2004 - 21:35 Uhr
enorme Enttäuschungsgefahr.
Geschätzte Plattentests Bewertung: 7/10

;-)

hoffentlich hab ich unrecht.
todde
09.07.2004 - 09:25 Uhr
Ist irgendwie ähnlich wie bei Interpol - Man kennt das neue Album schon von Liveauftritten. Irgendwie blöd.
ventolin
09.07.2004 - 09:37 Uhr
Selten eine derart überschätzte Band gehört. Ihr nächstes Album wird eine weitere Stufe der Regression ihrer Musik seit Parachutes darstellen.
merde
09.07.2004 - 09:58 Uhr
@ventolin
jetzt renn du! verräter!
*nichtmitwasserpistolesondernmitpumpgunaufdichziel*
;-)
evilkneevilchen
09.07.2004 - 09:59 Uhr
echt..unverschämtheit!!!
ich zumindest mochte " a rush of blood .." sogar moch ein klein wenig mehr als "parachutes"
ventolin
09.07.2004 - 10:21 Uhr
ähm... ich muss weg.
Wollwolf
09.07.2004 - 11:06 Uhr
@ventolin: Naja, also soviel Regression konnte ja da bisher noch nicht stattfinden bei zwei Alben (die zudem vielleicht nicht die gleiche Qualität haben, aber das eine immerhin auch nicht wesentlich schlechter als das andere ist). Versuch's nochmal, wenn das dritte raus ist ;)

Und so "überschätzt" werden sie zumindest in Deutschland ja auch erst seit Clocks - ich würde das nicht so ernst nehmen.
ventolin
09.07.2004 - 11:14 Uhr
@wolfwolf
Wo ist die Entwicklung dieser Band? Die ist doch stagniert seit sich Martin für den neuen Thom Yorke hält. Parachutes ist ein hübsches kleines Album mit einigen ausgezeichneten und einigen Mittelmässigen Songs. Man sollte das nicht überbewerten, ganz genau. Das zweite Album fand ich nur noch abstossend. Die könnten zu einem zweiten Oasis mutieren. Das wäre verdammt schade, Talent scheinen sie ja zu haben.
Wollwolf
09.07.2004 - 11:27 Uhr
Wenn du das erste Album noch gut und das zweite abstoßend fandest/findest, muss es ja eine Entwicklung gegeben haben.. ob die nun nach vorne oder zurück ging, ist dabei natürlich die andere Frage, aber stagnieren können sie dann schlecht, oder?

Ja, ich weiche vom Thema ab. Aber ich will dich auch gar nicht von etwas anderem Überzeugen, denn gerade bei Musik ist das eigntlich nicht mehr möglich - man mag sie oder eben nicht.
Ich gehöre z. B. zu der Gruppe, die beide Alben sehr mag. Wobei Parachutes ziemlich sicher mein kleiner Evergreen wird. AROBTTH ist eine Nuance "schlechter", aber es ist auch anders und keineswegs minderwertig.

Warum findest du das zweite Album abstoßend?
Lukas
09.07.2004 - 12:49 Uhr
Was mich fast noch mehr freut als die Coldplay-News ist die Tatsache, dass es wieder was von Embrace geben wird. Auch wenn deren letztes Album eher verhalten war, bin ich sehr gespannt. Und mit kompetenten Songwritern kann ja eigentlich gar nicht mehr so viel schief gehen...
simon
09.07.2004 - 13:05 Uhr
ich freu mich jedenfalls dass sie sich entwickeln und nicht stehen bleiben. Is doch letztendlich dasselbe wie bei radiohead, sie hamm sich halt von der art die auf parachutes noch dominierte wegbewegt, sind selbstbewusster geworden und haben halt auf arobtth was anderes gemacht. das dass einigen nicht gefällt versteht sich von selbst.
ich mag jedenfalls beide alben-
merde
09.07.2004 - 14:55 Uhr
obwohl ich beide alben sehr mag, habe ich (wie ventolin) auch meine bedenken in sachen weiterentwicklung. dass sie auf arobtth was anderes (zitat simon) gemacht haben möchte ich so nicht unterschreiben. sie sind imho doch ziemlich auf der gleichen schiene geblieben. ich persönlich hoffe, dass das 3. album anders wird. sonst wirds langweilig.
simon
09.07.2004 - 15:38 Uhr
naja vergleich mal daylight mit... we never change.
oder politik mit don't panic... und dieser kontrast bezieht sich nich nur aufn paar songs...
merde
09.07.2004 - 15:49 Uhr
naja du vergleichst äpfel mit birnen wenn ich die beiden alben als gesamtes betrachte, sehe ich keine besondere weiterentwicklung. klar gibt es kontraste zwischen den einzelnen songs, sogar innerhalb der einzelnen platte. wir sprechen ja hier schliesslich von einem songwriter mit format. nicht von bohlen oder so.
simon
09.07.2004 - 15:52 Uhr
naja was erwartest du denn?
sind halt immernoch dieselben leute und dieselbe band. unter der vorraussetzung von äpfeln zu birnen zu kommen find ich schon ne veränderung ;)
ventolin
09.07.2004 - 16:01 Uhr
@simon
Also bitte, Miles Davis war derselbe, Miro war derselbe, scheisse sogar Radiohead sind die selben. Wie erklärst du dir deren Entwicklung während andere an Ort und Stelle verharren?
merde
09.07.2004 - 16:04 Uhr
stimmt wohl, das mit den äpfeln und birnen. da hab ich mir wohl selbst ins fleisch geschnitten :-)

bleibe aber bei meiner meinung. da muss sich was tun beim 3. album. sonst wirds langweilig. und ihr letztes one.
merde
09.07.2004 - 16:08 Uhr
ja genau, ventolin.
wenn man die entwicklung von radiohead anschaut: das ist ne einzige steigung. eine abfahrtsstrecke rückwärts sozusagen.
habe einfach die befürchtung dass das album-palmares von coldplay zur langlaufstrecke wird. und das ist doch langweilig oder!?
dionisio
11.07.2004 - 18:11 Uhr
kann's kaum erwarten

poor me
moses
your world turns upside down

sind sehr gute songs, hoff aber dass es die einzigen auf der platte sind, die man schon kennt!
simon
11.07.2004 - 18:49 Uhr
ok, das mit den selben leuten war auch was unglücklich...
was ich meine ist, dass die band halt einen bestimmten stil hat, eine bestimmte richtung und die auch weitergehen werden, es sei denn sie sind so genies wie du eben nanntest, ventolin.
hörst du denn nur bands die nach zwei alben einen totalen umbruch hatten?
Vera
11.07.2004 - 19:44 Uhr
Ich sag nur eins: COLDPLAY ist einfach nur super.
Es war schwer, ein zweites Album zu machen, dass so genial wie PARACHUTES ist.
Ist ihnen aber trotzdem gelungen. Finde ich.
Und ist bei IN MY PLACE der Anfang mit Schlagzeug nicht einfach wundervoll??
mondangler
11.07.2004 - 21:37 Uhr
Da muss ich doch tatsächlich zustimmen.

In der Riege der absoluten Übersongs ist 'In My Place' ein geschliffener Diamant. Wahrscheinlich der beste, den sie je gemacht haben.
evilkneevilchen
11.07.2004 - 21:58 Uhr
find ja "in my place" im vergelich zu "the scientist" nur durchschnittlich..aber jedem das seine =)
simon
11.07.2004 - 22:10 Uhr
@evilkneevilchen
dito
find auch da gibts bessere sachen, unter anderem politik, amsterdam, see you soon, halt the scientist,hunting high and low...
Benny
31.10.2004 - 10:09 Uhr
Also für m ich is Coldplay die beste Band aller Zeiten und AROBTTH hat mir tatsächlich noch einen Tick besser gefallen alls Parachutes. Ich finde auch nicht gerade, dass sich der Stil dieser beiden Alben wirklich unterscheidet und hoffe, dass auch das dritte Album diesen geniale und nicht zu kopierenden Stil beibehält ;)
Martin
31.10.2004 - 15:27 Uhr
Die Band Coldplay ist halt für die Menschen da, die Radiohead zu "hart" finden.
Benny
31.10.2004 - 18:12 Uhr
Also, ich kenne Radiohead sehr gut und muss ehrlich sagen, dass sie nicht mal teilweise an Coldplay rankommen, dazu fehlt einfach die Genialität derSongs Ja klar, natürlich ist Yorke ein exzellenter Songwriter, keine Frage.... Aber Martin ist einfach unvergleichbar...
und zu hart finde ich Radiohead auf keinen Fall. Im Gegenteil: Einige Songs sind mir sogar zu soft :). Aber dennoch ist Radiohead die zweitbeste Band für mich ;) Coldplay rules
Benny
31.10.2004 - 18:17 Uhr
Also, ich kenne Radiohead sehr gut und muss ehrlich sagen, dass sie nicht mal teilweise an Coldplay rankommen, dazu fehlt einfach die Genialität derSongs Ja klar, natürlich ist Yorke ein exzellenter Songwriter, keine Frage.... Aber Martin ist einfach unvergleichbar...
und zu hart finde ich Radiohead auf keinen Fall. Im Gegenteil: Einige Songs sind mir sogar zu soft :). Aber dennoch ist Radiohead die zweitbeste Band für mich ;) Coldplay rules
simon
01.11.2004 - 10:48 Uhr
@benny
was stört dich denn an rh?
Guybrush Threepwood
01.11.2004 - 11:29 Uhr
Wahrscheinlich nicht sehr viel, denn es ist ja wie er sagt die zweitbeste Band für ihn! ;)
Benny
01.11.2004 - 12:09 Uhr
hehehe, Threepwood hat Recht...
Radiohead ist nach wie vor die zweitbeste Band :D
hehehehehe freu mich schon Cp nächstes Jahr live zu sehen und das werde ich auch (schön für mich).
Entschuldigung für meinen Doppelpost ;)
simon
01.11.2004 - 12:26 Uhr
aber was ist es, was rh hinter coldplay platzieren lässt?
Benny
01.11.2004 - 14:00 Uhr
Ich finde einfach, dass Coldplay 4 absolut normale Typen sind, normaler geht es eigentlich nicht. Thom Yorke und co. haben aber alle total einen weg :P . Naja, das ist aber nicht der Grund.
Coldplay's Musik spricht mich einfach mehr an
Norman Bates
01.11.2004 - 14:06 Uhr
IMHO ist Coldplay langweiliger Pop.
Benny
01.11.2004 - 14:15 Uhr
@ Norman : Man muss sich die Lieder schon genau anhören um die Genialität zu erkennen. 1- mal reicht nicht!!! und ich denke nicht, dass Coldplay Pop sind. Soft Rock!! Feinster Soft Rock!!!
Demon Cleaner
01.11.2004 - 16:34 Uhr
Gerade die "A Rush Of Blood To The Head" hat sich bei mir sher schnell abgenutzt, kann ich mittlerweile kaum noch hören. Gut sind die Songs aber trotzdem.
Benny
01.11.2004 - 17:06 Uhr
Alle keine Ahnung ;)
nur Spaß ok ? :P
TheDoctor
02.01.2005 - 19:52 Uhr
@Benny

Doch Coldplay ist schon Pop. Nur wird Pop im englisch sprachigem Raum, etwas anderst definiert. ZB bezeichnete sich auch Curt Cobain als Pop-Star.
Coldplay, Travis, blur, Franz Ferdinand und wie sie alle heißen, sind sehr wohl Popgruppen, um genau zu sein Brit-Pop Gruppen.
klostein
03.01.2005 - 14:31 Uhr
Was Coldplay eigentlich fehlt, ist eine bestimmte Sache, die sie aus dem Durchschnitt rausholt: Eigenständigkeit. Coldplay sind die 3 Doors Down dieser ganzen "Quiet is the new loud"-Bewegung.
TheDoctor
03.01.2005 - 15:29 Uhr
Würd i ned unbedingt sagen. Dadurch sie vorallem sehr viel mit U2 verkehren sind sie mittlerweile schon zu einer ziemlichen größe herangewachsen. Und ich denke gerade Chris Martins Stimme ist etwas sehr eigenes und hat einen sehr hohen Wiedererkennungswert.
Das ist aber bei allen Brit-Pop Gruppen so.
zb Damon Albarn oder Gallagher (schreibt man den so?).
Arne Willander
03.01.2005 - 15:57 Uhr
Finde AROBTTH besser als Parachutes

Parachutes 8/10
A Rush 9/10
Benny
03.01.2005 - 20:19 Uhr
jawohl AROBTTH ist ein bisschen besser!!
@thedoctor: Britpop ist doch eine sehr hässliche Bezeichnung für solche Musik, Kann man bei Oasis vielleicht sagen, aber nicht bei Coldplay.

Frage: DAs Album soll im März kommen und eine weitere große Welttpur ist geplant... WARUM HÖRT MAN DENN NIX VON TICKETS ODER NEUEN SINGLES?????
TheDoctor
03.01.2005 - 20:33 Uhr
Des mit Tour Tickets dauert noch. Sie versuchen die Karten so knapp wie möglich vor dem Tourstart heraus zu bringen. Außerdem gibt es ja noch nicht einmal Tourtermine oder so.

Es ist sehr schwer zu sagen, welches Album das bessere ist. Vorallem deswegen, weil beide ihre Lichtblicke und Genialität haben. ZB bei Parachutes Yellow und Shiver. Auf der anderen Seite findet man auf AROBTTH doch eine höhere Qualität in der Quantität und wirkt gleichzeitig nicht überproduziert. Ich würde AROBTTH mit How to dismantle an atomic Bomb vergleichen. Dieses Album bietet ebenfalls eine sehr große breite an wirklich guten Liedern nur merk man dass die meisten davon eindeutig überproduziert sind und somit leider erst live wieder auf normale Ebene kommen.

at (der Klammeraffe funkt momentan bei mir ned) Benny: Oasis ist wie Coldplay, nur weitaus scharfsinniger was die Musik betrifft.
Benny
03.01.2005 - 21:13 Uhr
soll das im Klartext heißen Oasis ist besser????

und: Danke für die Infos ;)

Seite: 1 2 3 ... 34 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: