Caroline Polachek - Pang

User Beitrag

Plattenbeau

Postings: 885

Registriert seit 10.02.2014

12.09.2019 - 15:19 Uhr
Ehemaliges Mitglied und Sängerin der Indie-Band Chairlift ("Bruises").

Ihr Debüt-Album unter eigenem Namen soll wohl im Oktober erscheinen.

Die Vorab-Single "Door" ist für mich ein Highlight des bisherigen Jahres. Sehr stilsicherer Art Pop mit R&B-Einflüssen. Auch die weitere Single "Ocean Of Tears" ist stark.

Die kunstvollen Videos auf Youtube kann man sich auch mal ansehen.

parnell17

Postings: 5

Registriert seit 11.05.2020

11.05.2020 - 11:39 Uhr
Eines der besten Pop-Alben des letzten Jahres; scheint bei plattentests.de unter den Radar geflogen zu sein?

Das Album ist zwar vom Sound her eher inkohärent und wirkt nicht wie ein geschlossenes Werk. Sie hat aber thematisch und visuell eine schöne Welt um das Album geschaffen. Zudem ist es schlicht eine starke Songsammlung, welche ein breites Spektrum abdeckt von eingängigem Pop ("So Hot You're Hurting My Feelings", "Door", "Hit Me Where It Hurts") über atmosphärische Tracks (The Gate, Parachute, Insomnia) hin zu leicht experimentelleren Tracks ("I Give Up", "Hey Big Eyes").

Irgendwie passt das Ganze insgesamt gut zusammen und Pang stellt einen mehr als gelungenen Einstieg in ihre Solo-Diskografie dar. Zeigt sowohl ihre musikalische Breite als auch ihre konzeptualen Skills.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: