JPEGMAFIA - All My Heroes Are Cornballs

User Beitrag

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6585

Registriert seit 23.07.2014

11.09.2019 - 01:30 Uhr - Newsbeitrag
Diesen Freitag, am 13. September, erscheint das neue Album von JPEGMAFIA, der Nachfolger zu "Veteran" aus 2016.

Den Opener gab es bereits zu hören:



Jetzt gibt es noch den Song "Beta Male Strategies".

maxlivno

Postings: 1991

Registriert seit 25.05.2017

11.09.2019 - 05:23 Uhr
Veteran ist aus dem Jahr 2018.

Jesus Forgive Me, I‘m a Thot ist ein großartiger Song! Mal schauen ob er an Veteran (eine 9/10 und mein AOTY) anknüpfen kann

Plattenbeau

Postings: 853

Registriert seit 10.02.2014

11.09.2019 - 07:03 Uhr
"Jesus..." ist schon ziemlich geil. Der Song offenbart ein gutes Pop-Gespür, für mich ergibt sich da eine gewisse Nähe zu Kanye West.

Das Vorgänger-Album war mir etwas zu anstrengend. Mal sehen, in welche Richtung sich das Neue entwickelt.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6585

Registriert seit 23.07.2014

11.09.2019 - 10:11 Uhr
Veteran ist aus dem Jahr 2018.

Achja, stimmt. Fand ich jedenfalls auch sehr cool, wenn auch wie gesagt etwas anstrengend.

maxlivno

Postings: 1991

Registriert seit 25.05.2017

13.09.2019 - 11:12 Uhr
Das Album ist sehr anders als ich erwartet habe. Die Beats sind fast schon psychedelisch. Peggy geht nicht ganz so viel nach vorn mit seinem Rap. Sehr interessantes Album. Auf den ersten Blick fehlt bisher aber ein Meisterwerk wie Real Nega, Baby I’m Bleeding oder Rock n Roll Is Dead. Der Opener kommt dem aktuell am nächsten

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6585

Registriert seit 23.07.2014

13.09.2019 - 13:22 Uhr
Gibt es übrigens, wie auch den Vorgänger, als nyp bei bandcamp.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6585

Registriert seit 23.07.2014

13.09.2019 - 13:22 Uhr

BarryLoveless

Postings: 59

Registriert seit 09.08.2019

13.09.2019 - 13:28 Uhr
geht ja grad bei RYM echt steil bei fast 1000 Bewertungen nen 4,15/5,0 Schnitt.
Sollte mir wohl mal den Vorgänger vorknöpfen.

Plattenbeau

Postings: 853

Registriert seit 10.02.2014

13.09.2019 - 16:22 Uhr
Das neue Album bleibt experimentell, ist aber auch leichter zu konsumieren. Das ist wohl auch der Grund, warum es so gut ankommt. Die Einstiegshürden sind niedriger. Next level s#!t mit Pop-Gespür.

maxlivno

Postings: 1991

Registriert seit 25.05.2017

26.09.2019 - 15:18 Uhr
Dieses Album ist schwer zu greifen für mich. Habe über 10 Durchgänge durch und das Album schwebt irgendwo im Bereich zwischen 8.5 und 10. Peggy's Produktion ist unglaublich detailreich und fesselnd und gleichzeitig versucht man sich auf den Rap zu fokussieren, was nicht immer gelingt.

Highlights:
Jesus Forgive Me I'm A Thot
Grimy Waifu
Free The Frail (!!!!)
Post Verified Lifestyle
All My Heroes Are Cornballs
Beta Male Strategies

BarryLoveless

Postings: 59

Registriert seit 09.08.2019

26.09.2019 - 19:15 Uhr
Free The Frail ist echt ein mega Brett.
Finde momentan die Produktion am spannendsten. Und ab und zu blitzt tatsächlich dieses Pop-Gespür auf das sehr Kanye West ähnelt.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6585

Registriert seit 23.07.2014

26.09.2019 - 19:18 Uhr
Die Produktion ist wirklich absolut klasse. Alles sehr fragmentartig, aber das hat was. Braucht aber noch Zeit.

Christopher

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 1538

Registriert seit 12.12.2013

06.10.2019 - 14:49 Uhr
Bin da neulich eher zufällig drauf gestoßen. Gefällt mir sehr gut. 8/10.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17236

Registriert seit 08.01.2012

30.10.2019 - 20:25 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

maxlivno

Postings: 1991

Registriert seit 25.05.2017

30.10.2019 - 20:41 Uhr
Tolle, Tolle Review. Highlights kann ich voll so unterschreiben, würde nur AMHAC knapp über Post Verified Lifestyle sehen, das ist aber Haarspalterei.
"Peggys bester und schönster Song, das von Helena Deland unterstützte "Free the frail", setzt sich am deutlichsten mit diesem Aspekt auseinander: 'Don't rely on the strength of my image […] Break it down, the shit is outta my hands.' "

Vor allem hier hat Marvin 100% Recht.

Das einzige, was Ich persönlich anders sehe ist, dass Peggy "aus dem nichts" No Scrubs gecovert hat. Er hat in einem der "Disappointed" Videos schon angekündigt und es ist nicht das erste Mal das Peggy etwas covert.
Eines seiner bekanntesten Lieder aus seiner Anfangszeit ist ein Cover von "Call Me Maybe":
https://www.youtube.com/watch?v=NRDmeBz6Wzs

Sehr schön, dass dieses Album hier rezensiert wurde. Peggy ist ein echt angenehmer Typ abseits der Musik. Hat sich letztes Jahr nach seinem Konzert in Frankfurt für jeden Zeit genommen. Dazu war sein Konzert absolut gigantisch. Von der Performance hatte das mehr was von Hardcore Punk Bands als von Hip Hop und ich denke das beschreibt seinen Stil auch ganz gut.
Peggy ist der Punker des Hip Hops

Marvin

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 62

Registriert seit 27.04.2018

30.10.2019 - 23:06 Uhr
Danke für das Lob, freut mich sehr :-) Das "Call me maybe"-Cover kannte ich, die "Disappointed"-Videos hab ich mir aber nicht im Detail angeschaut. Ich meinte mit dem "aus dem Nichts" eher diese Ansatzlosigkeit, Unberechenbarkeit, die das ganze Album bestimmt und hier auf gewisse Weise zur Spitze getrieben wird.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20838

Registriert seit 07.06.2013

04.11.2019 - 18:42 Uhr
Oh, so experimentelle HipHop mag ich. :)

Sind die Videos mit Tweedy eigentlich inszeniert von JPEG oder wie läuft das?

maxlivno

Postings: 1991

Registriert seit 25.05.2017

04.11.2019 - 19:25 Uhr
Was meinst du mit inszeniert? Eigentlich ziemlich unverblümte Unterhaltungen zwischen Künstlern in allen Videos. Das beste “Disappointed”-Video war jedenfalls das mit James Blake. 35 Minuten lang und man hat Einblicke in ihre Herangehensweisen bekommen. Das Video mit Tweedy und Hannibal Buress war ganz gut. Lustig waren die Videos mit Kenny Beats und Denzel Curry

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20838

Registriert seit 07.06.2013

04.11.2019 - 19:45 Uhr
Ich hab das VIdeo noch nicht gesehen. Lass es nur in der Rezi, hab das Video angeklickt und gesehen, dass es von JPEG selber hocchgeladen wurde. Deshalb dachte ich, das wäre ein Marketing-Gag.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 20838

Registriert seit 07.06.2013

18.11.2019 - 19:52 Uhr
Ich mag den experimentellen Ansatz. Der Vorgänger "Veteran" ist ja auch klasse.

Was haben eigetlich alle mit Macauley Culkin? :D

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6585

Registriert seit 23.07.2014

22.03.2020 - 10:06 Uhr - Newsbeitrag

Plattenbeau

Postings: 853

Registriert seit 10.02.2014

22.03.2020 - 10:32 Uhr
Der haut echt regelmäßig krasses Zeug raus.

"BALD!", welches vor etwa einem Monat veröffentlicht wurde, fand ich auch geil.

https://www.youtube.com/watch?v=RBlRmwRVBpM

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 6585

Registriert seit 23.07.2014

22.03.2020 - 10:33 Uhr
Ich bette es mal eben auch ein. :)

maxlivno

Postings: 1991

Registriert seit 25.05.2017

22.03.2020 - 17:34 Uhr
Vielleicht kommt 2020 ja das dritte Peggy Album in 3 Jahren. Und vielleicht die dritte 9/10 für mich

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: