Beste Longtracks

User Beitrag

Matjes_taet

Postings: 275

Registriert seit 18.10.2017

09.09.2019 - 19:13 Uhr
*noch nicht erwähnt wurde

peppermint patty

Postings: 190

Registriert seit 07.05.2019

09.09.2019 - 19:15 Uhr
Deutsch-Rap kam bis jetzt eindeutig zu kurz.
Daher 2 Longtracks vom Grossmeister persönlich:

Bushido - Leben und Tod des Kenneth Glöckler
Bushido - Mephisto :))

HELVETE II

Postings: 2157

Registriert seit 14.05.2015

09.09.2019 - 19:18 Uhr
Oh ja. Mono ist ne gute Nennung, neben all dem Prog und Elektro sollte man bei dem Thema den Postrock nicht unterschlagen. Und im Sinne der Abwechslung noch eine Erwähnung aus dem longtrackuntypischen Punk:

https://youtu.be/5305Qy2o1V8
(Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen - Leb so, dass es alle wissen wollen)

Im Punk gehen 08:05 locker als Extralongtrack durch.

StopMakingSense

Postings: 145

Registriert seit 30.06.2015

09.09.2019 - 22:00 Uhr
Echt? Swans? Niemand? Praktisch die ganze To Be Kind? The Seer? Glowing Man? Und grmblfxig andere?
Jungs (Mädels/diverse), ich bin schwer enttäuscht...

Deaf

Postings: 94

Registriert seit 14.06.2013

09.09.2019 - 22:07 Uhr
Swans ist zu naheliegend, da es dort ja eher eine Ausnahme ist, wenn ein Song wengiger als 10 Minuten dauert. ;-)

Anna von Hausswolff - Come Wander With Me/Deliverance
Anna von Hausswolff - Ugly And Vengeful

MopedTobias

Postings: 12428

Registriert seit 10.09.2013

09.09.2019 - 22:14 Uhr
He, ich hab Swans erwähnt >:|

Bei von Hauswolff würd ich eher "The truth, the glow, the fall" nennen, aber fehlen darf sie natürlich auf keinen Fall.

Bonzo

Postings: 1504

Registriert seit 13.06.2013

09.09.2019 - 22:30 Uhr
Hat wirklich niemand "Die Längste Single der Welt" von Wolfgang Petry genannt? 30:18 Minuten voller Tief- und größerer Tiefpunkte.

derdiedas

Postings: 361

Registriert seit 07.01.2016

09.09.2019 - 22:46 Uhr
Dann aber auch Refused - Tannhäuser / Derivè

Zwar nur 8 Minuten aber in dem Genre eine Ewigkeit

keenan

Postings: 2362

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2019 - 09:47 Uhr
hab noch einen :-D

die komplette disco am stück von radiohead :-D

ist dann ja quasi auch ein longtrack :-D

Luc

Postings: 263

Registriert seit 28.05.2015

10.09.2019 - 10:15 Uhr
@dreckskerl
Oh ja, Grobschnitt natürlich!

Hab ich genauso vergessen wie Frank Zappa
- Yo Mama und
- Watermelons in Eastern Hay

revilo

Postings: 70

Registriert seit 18.06.2013

10.09.2019 - 10:18 Uhr
Jimmy eat World - Goodbye Sky Harbour

kashmir

Postings: 14

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2019 - 10:20 Uhr
The Mars Volta - Day Of The Baphomets
...And You Will Know Us By The Trail Of Dead - Tao Of The Dead Part III

Beide auf ihre Art wunderbar und von mir auch schon mehrfach in Reihe gehört.

Mayakhedive

Postings: 987

Registriert seit 16.08.2017

10.09.2019 - 10:29 Uhr
Da könnte man dann auch "Tao of the Dead Part I" (höre ich tatsächlich nur in der 35min-variante) und "Strange News from another Planet" nennen.

derdiedas

Postings: 361

Registriert seit 07.01.2016

10.09.2019 - 10:39 Uhr
HELVETE II

Und im Sinne der Abwechslung noch eine Erwähnung aus dem longtrackuntypischen Punk:

https://youtu.be/5305Qy2o1V8
(Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen - Leb so, dass es alle wissen wollen)

Im Punk gehen 08:05 locker als Extralongtrack durch.


Das ist ja geil, die Band ist an mir wohl vorbeigegangen. Norddeutsch-Punk à la Turbostaat und Captain Planet trifft Post-Punk/Wave. Nur die Synthies sind ein Stück zu viel

Deaf

Postings: 94

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2019 - 11:04 Uhr
Fucked Up - Vivian Girls
The Stooges - Fun House (Take 3)

fakeboy

Postings: 31

Registriert seit 21.08.2019

10.09.2019 - 11:19 Uhr
Leech - Insprial
Tortoise - Djed
Fireside - Elite
Wilco - One Sunday Morning

MopedTobias

Postings: 12428

Registriert seit 10.09.2013

10.09.2019 - 11:23 Uhr
Ach komm, zwei noch:

Broken Social Scene - It's All Gonna Break
Titus Andronicus - The Battle of Hampton Roads

Luc

Postings: 263

Registriert seit 28.05.2015

10.09.2019 - 11:27 Uhr
The Doors - The End

HELVETE II

Postings: 2157

Registriert seit 14.05.2015

10.09.2019 - 11:35 Uhr
Stooges <3

Im Übrigen bin ich ein großer Fan von Songlängen um die 8 Minuten. Genug Raum zur Entfaltung von Ideen aber auch gleichzeitig komprimiert genug, um nicht in Belanglosigkeiten abdriften zu müssen. Ich weiß, die Band hat hier keine Lobby, da sie den meisten zu käsig daherkommt, aber ein schönes Beispiel wäre zum Beispiel dieser wundervolle Song:

Threshold - Mission Profile

Tolle Textzeile auch:

...and while we all assume we all agree,
we're giving up the freedom to be free...

HELVETE II

Postings: 2157

Registriert seit 14.05.2015

10.09.2019 - 11:40 Uhr
...ein schönes Beispiel wäre zum Beispiel...

Argh. Überlegt euch das doch bitte mal mit der Korrigierfunktion ;)

Autotomate

Postings: 1116

Registriert seit 25.10.2014

10.09.2019 - 11:46 Uhr
Korrektur:

...aber ein schönes Beispiel wäre zum Beispiel dieses wundervolle Beispiel...

Jem Finer – Longplayer

Vielleicht nicht der beste, aber sicherlich der longste Longtrack.

peppermint patty

Postings: 190

Registriert seit 07.05.2019

10.09.2019 - 12:04 Uhr
Current 93 - Tamlin
Current 93 - All the stars are dead

HELVETE II

Postings: 2157

Registriert seit 14.05.2015

10.09.2019 - 12:10 Uhr
Und noch was aus der DDR:

City - Am Fenster

keenan

Postings: 2362

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2019 - 12:19 Uhr
sind knapp unter 10 minuten, zählen für mich aber auch zu longtracks:

oceansize - women who love men who love drugs
oceansize - saturday morning breakfast show
oceansize - long forgotten

die 3 songs am stück sind das beste ende auf einer platte (effloresce) in der musikgeschichte :-)

oceansize - music for a nurse

John Bello

Postings: 78

Registriert seit 26.08.2019

10.09.2019 - 12:19 Uhr
Frankie goes to Hollywood - Welcome to the pleasuredome

Luc

Postings: 263

Registriert seit 28.05.2015

10.09.2019 - 12:38 Uhr
An City hab ich auch schon denken müssen.

Und wenn ich die Platten meiner Teenie-Zeit (da war es gar nicht so selten, dass auf einer Albumseite auch mal nur ein Stück drauf war), fallen mir auch noch Jean-Michel Jarre (Oxygene, Equinoxe, Magnetic Fields) und Tangerine Dream ein.

Ab und an höre ich die sogar noch.

Und wenn ein Stück nur 6,7 MInuten lang war, dann gabs ja auch noch die Live-Versionen (Marillion (s.o.), Deep Purple (Lazy, Space Truckin'), Rainbow (Catch the Rainbow)).

sir anthony

Postings: 1

Registriert seit 10.09.2019

10.09.2019 - 11:43 Uhr
The Doors - The End

fakeboy

Postings: 31

Registriert seit 21.08.2019

10.09.2019 - 14:19 Uhr
Cortez The Killer in der Live-Version von Built To Spill

Mayakhedive

Postings: 987

Registriert seit 16.08.2017

10.09.2019 - 14:20 Uhr
@fakeboy

Oh ja, dem stimme ich mit Nachdruck zu.

dreckskerl

Postings: 1007

Registriert seit 09.12.2014

10.09.2019 - 14:25 Uhr
Mir sind da noch ein paar eingefallen.

Tangerine Dream - diverse ich nenne mal "Ricochet" "Invisible limits" "Rubycon"
Harmonia - Immer wieder!!
Embryo - Warm Canto
Ton, Steine Scherben - Steig ein

und natürlich so ein richtiger Brocken, da tatsächlich fast die gesamte Zeit gesungen, geflüstert, geschrien und gepredigt wird.

Van Morrison - Summertime in England (15:39)

nicht zu vergessen:
Joni Mitchell - Paprika plains (16:42)

und
Beth Orton - Galaxy of emptiness

dreckskerl

Postings: 1007

Registriert seit 09.12.2014

10.09.2019 - 14:39 Uhr
ja, ich liebe Built to spill und das ist ein geiles Cover von Cortez.

Aber die Dave Matthews Band spielt Cortez auch häufiger, eigentlich immer dann, wenn der sensationelle Warren Haynes (von Govt Mule) als Gast die Sologitarre spielt.

Hier live vom Central Park
verdammt gut
https://www.youtube.com/watch?v=6QjIHnb5Ivs

VelvetCell

Postings: 1408

Registriert seit 14.06.2013

10.09.2019 - 14:42 Uhr
Für mich gibt es da nur eine Antwort. Und das, obwohl ich massenhaft Longtracks höre.

Motorpsycho – The Golden Core

Mayakhedive

Postings: 987

Registriert seit 16.08.2017

10.09.2019 - 14:52 Uhr
The Golden Core läuft ja irgendwie auch außer Konkurrenz ;)

Herr

Postings: 864

Registriert seit 17.08.2013

10.09.2019 - 14:55 Uhr
The Temptations - Papa was a Rolling Stone
Dexy’s Midnight Runners – This Is What She’s Like
Television – Marquee Moon
Traffic – The Low Spark Of High-Heeled Boys

Herr

Postings: 864

Registriert seit 17.08.2013

10.09.2019 - 14:56 Uhr
Außer Konkurrenz beschreibt einen momentanen Zustand persönlicher Note ohne wissenschaftliche Bäsis.

Luc

Postings: 263

Registriert seit 28.05.2015

10.09.2019 - 15:17 Uhr
@Herr
"The Low Spark of High-Heeled Boys" hab ich sicherlich 30 Jahre nicht mehr gehört. Mal sehen, ob ich es noch irgendwo finde.
(Das hatte ich entweder auf Cassette oder es war eine LP aus dem 2001)

Luc

Postings: 263

Registriert seit 28.05.2015

10.09.2019 - 15:22 Uhr
Auf youtube fündig geworden.
Und schon fällt mir auch noch
Eric Burdon & War - Tobacco Road
ein.

Analog Kid

Postings: 343

Registriert seit 27.06.2013

10.09.2019 - 15:53 Uhr
Interessant hier übrigens auch die Ausführungen im Glossar der BBS, ein Longtrack wär alles über 7 Min, weil das die typische Obergrenze einer Vinyl-Singleseite gewesen wär.

Oder auch die Unterscheidung für Erbsenzähler zwischen richtigem "Longtrack" und "Suite", die nur eine Sammlung von Einzelsongs sei, die durch Interludes verbunden sind.

Meine Lieblingslongtracks:

Kansas - Song for America
Spock's Beard - At The End Of The Day
Transatlantic - All of the Above

Ok, ein bisschen vorhersehbar langweilig :)

Aber alles für mich von vorne bis hinten elektrisierende Nummern ohne eine schwache Sekunde. Der Thread heisst ja "beste Longtracks"

Hab grad keine Lust sämtliche Longtracks die ich kenne, hier aufzulisten :)

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 101

Registriert seit 25.09.2014

10.09.2019 - 17:22 Uhr
Wenn 8 Minuten reichen:
The Decemberists - Mariner's Revenge Song
Death Cab For Cutie - I Will Possess Your Heart

Ich bin aber häufig kein Fan von so langen Songs. Meistens wird die Länge dann doch nur mit einem mehr oder weniger sinnvollen Solo erreicht.

Pivo

Postings: 171

Registriert seit 29.05.2017

10.09.2019 - 17:35 Uhr
Jetzt ist mir selbst dann doch noch einer eingefallen:

Es war der erste Longtrack (und lange Zeit auch der Einzige) den ich in meinem Leben gehört habe.
Als Jugendlicher hatte ich normalerweise noch keine allzu lange Aufmerksamkeitsspanne und alle Lieder über 5 Minuten waren schon schwierig aber

Guns and Roses - Coma (10:12) (Abschluss von Use your Illusion I)

konnte mich dann damals doch schon begeistern.....

u.x.o.

Postings: 16

Registriert seit 29.08.2019

10.09.2019 - 18:37 Uhr
Meine drei Favoriten:

Mount Eerie - Dances With Wolves
Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra - 'Piphany Rambler
Songs: Ohia - The Big Game Is Every Night

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17174

Registriert seit 07.06.2013

10.09.2019 - 23:18 Uhr

oceansize - women who love men who love drugs
oceansize - saturday morning breakfast show
oceansize - long forgotten

die 3 songs am stück sind das beste ende auf einer platte (effloresce) in der musikgeschichte :-)

oceansize - music for a nurse


Word!

Loketrourak

Postings: 1061

Registriert seit 26.06.2013

11.09.2019 - 10:23 Uhr
Ins Archiv geschaut - wie konnte mir das nicht gleich einfallen:
I Trawl the Megahertz - Prefab Sprout/Paddy McAloon
Ausserdem:
By the Time I get to Phoenix - Isaac Hayes, überhaupt die ganze Hot Buttered Soul
(not just) Knee Deep - Funkadelic
Track Goes By - High Llamas
Last Call - Kanye West
The Ghetto - Donny Hathaway
Love Bizarre - Sheila E.
Jungle Land - Bruce Springsteen (Ok,9:35)

funkyGobble

Postings: 2

Registriert seit 27.08.2019

11.09.2019 - 13:37 Uhr
Ich würde sagen:
Fishmans - Long Season

Mayakhedive

Postings: 987

Registriert seit 16.08.2017

11.09.2019 - 13:45 Uhr
Bei Grenzwert 8 Minuten werfe ich noch in den Ring:

Talk Talk - After the Flood
Talk Talk - New Grass

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5404

Registriert seit 23.07.2014

11.09.2019 - 17:30 Uhr
Fishmans - Long Season

Bestätige ich tausendfach. Fantastisch.

VelvetCell

Postings: 1408

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2019 - 09:20 Uhr
Ein maximal essenziellen habe ich auch noch. Offiziell sind das zwar zwei Songs, aber im Grunde ist es einer und dich höre das auch ausschließlich am Stück.

Es handelt sich um
Wail of Sumer/And There Will Your Heart Be Also
von der Elizium, dem Meisterwerk der Fields of the Nephilim. Für mich das Dark Side of the Moon des Gothic Rock.

Der Song: Außerweltlich, transzendierend.

HELVETE II

Postings: 2157

Registriert seit 14.05.2015

12.09.2019 - 10:31 Uhr
@VelvetCell:

Doppeltes und dreifaches Word! Sowohl die ELIZIUM als auch die THE NEPHILIM gehören zu meinen Allzeitfavoriten, teilweise gilt dies auch für die DAWNRAZOR und das formidable Livealbum EARTH INFERNO. Danach nahm die Qualität dann sukzessive ab, aber diese vier Alben sind gemacht für die Ewigkeit.

VelvetCell

Postings: 1408

Registriert seit 14.06.2013

12.09.2019 - 10:38 Uhr
Na, da freue ich mich doch, mal jemanden zu finden, der die Fields ebenfalls so sehr schätzt wie ich. Bin auch bei deiner weiteren Einschätzung zur Diskografie ganz bei dir.

Autotomate

Postings: 1116

Registriert seit 25.10.2014

12.09.2019 - 11:19 Uhr
Äch. Ich bin ja eigentlich immer froh, wenn ich glaube, irgendeine allbekannte Band (aus welchen Gründen auch immer) ignorieren zu können. Von dieser Liste habe ich nun gerade wieder eine streichen müssen, danke Jungs^^

Seite: « 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: