Banner, 120 x 600, mit Claim

Weezer - Van Weezer

User Beitrag

mr.birdy

Postings: 34

Registriert seit 08.05.2021

11.05.2021 - 22:40 Uhr
Wieso erwähnt niemand den „fear the reaper“ rip off bei „I need some of that?“ !?

Garmadon

Postings: 272

Registriert seit 29.08.2019

12.05.2021 - 14:36 Uhr
"I Need Some of That" contains interpolations of "Heat of the Moment", as written by Geoff Downes and John Wetton and as performed by Asia, and "(Don't Fear) The Reaper", as written by Donald Roeser and performed by Blue Öyster Cult.

Quelle: wikipedia

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

12.05.2021 - 14:45 Uhr
Donald Roeser ist auch in den Credits als Co-Autor von I Need Some Of That genannt. So wie Ozzy und Randy Rhoads als Co-Autoren von Blue Dream genannt werden.

Mr Oh so

Postings: 1776

Registriert seit 13.06.2013

12.05.2021 - 14:51 Uhr
Heute endlich angekommen, das Ding. Yo, würd mal sagen Album des Jahres.

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

12.05.2021 - 14:55 Uhr
Auf jeden Fall das Weezer Album des Jahres ;-)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

12.05.2021 - 15:02 Uhr
Ich denke, da würden einige widersprechen.

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

12.05.2021 - 15:15 Uhr
Die liegen aber falsch ;-) Ok Human ist nett, aber hat mich nicht annähernd so begeistert wie Van Weezer. Van Weezer zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht, lässt mich mitsingen und Luftgitarre spielen. Genau das, was ein Weezer Album 2021 machen soll.

All Crips are Bloods

Postings: 170

Registriert seit 05.06.2020

12.05.2021 - 15:24 Uhr
Jo, Van Weezer hat hier die Nase vorn. Zumindest die erste Hälfte schlägt alles seit der Weißen.

FenomenoVero

Postings: 25

Registriert seit 29.04.2021

12.05.2021 - 17:25 Uhr
Ich finde Van Weezer ganz nett, aber OK Human (deutlich) gelungener. Die Mehrheit tendiert wohl auch darin (rateyourmusic). Aber ist ja jedem selbst überlassen. Für alle Weezer-Hörer sollte 2021 mindestens ein gutes Album dabei sein. Und das ist doch was feines :)

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8801

Registriert seit 23.07.2014

12.05.2021 - 17:46 Uhr
Finds bisher leider nicht so gelungen. Irgendwie platt alles, ich kann auch mit den ganzen Hardrockreferenzen nicht so viel anfangen. Zudem passt diese glatte, laute Produktion nicht so gut zu den rockigeren Songs. Da mochte ich die schöne, atmosphärische "OK Human" auch deutlich mehr. Aber ist ja cool, dass die verschiedenen Weezerfans versorgt werden. Zumindest alle, die nicht den ersten beiden Alben nachtrauern. :D

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

12.05.2021 - 19:00 Uhr
Beide Alben IMO für'n Arsch, nach Maladroid kann ich mit dieser Band einfach nix mehr anfangen...

Mr Oh so

Postings: 1776

Registriert seit 13.06.2013

12.05.2021 - 19:51 Uhr
Kann alles weg.

MfG
Mario Basler

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7098

Registriert seit 26.02.2016

13.05.2021 - 00:40 Uhr
Ich bin auch deutlich mehr bei "OK Human". Da gab es sehr schöne Songs, bei "Van Weezer" nur nette Oberfläche.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

13.05.2021 - 04:33 Uhr
Ich find die Produktion total desaströs und unpassend für diesen Old School Rock Sound - viel zu poliert, komprimiert und glasiert... wenn man sowas macht, dann bitte auch richtig produzieren, damit es kein leeres Gimmick wird... richtig produziert hätte man evtl. ein wenig mehr Leben erzeugen können... aber so ist es einfach ein leb-, seelen- und gefühlloses poliertes Stück Scheiße... 2/10

OK Human war zwar auch kein Meisterstück, hatte aber wenigstens nette Momente und die Grundidee war nicht schlecht 5/10

Eliminator Jr.

Postings: 995

Registriert seit 14.06.2013

13.05.2021 - 08:34 Uhr
Yo, würd mal sagen Album des Jahres.

Ernstgemeinte Frage: Bist du vertraut mit Genreklassikern wie Def Leppard Pyromania, der ersten Van Halen oder Ozzys Diary Of A Madman? Wenn dir dieses Album so gut gefällt, kann ich mir vorstellen, dass die oben genannten mindestens genau so viel Spaß machen.

Mir ist das leider mal wieder nicht konsequent genug. Ich hab was übrig für cheesy good times 80s Metal, aber am Ende klingt das wieder wie Weezer, die eine etwas andere Maske aufsetzen. Dahinter steckt leider trotzdem bloß.. Weezer.

HerrH.

Postings: 19

Registriert seit 04.02.2021

13.05.2021 - 09:36 Uhr
Ich finde gerade die Verschmelzung vom Stil von "Genreklassikern" mit dem klassischen weezer- Sound gelungen.
Macht Spaß, ist weezer, holt mich aber nicht so rundum ab wie OK Human! DAS hat AOTY- Potential!

Kojiro

Postings: 782

Registriert seit 26.12.2018

13.05.2021 - 10:01 Uhr
Ja, der Mix ist wirklich fürchterlich. Eben wieder eines dieser Weezer-Alben, die man nach ein- bis zweimaligem Hören in die Tonne werfen kann.



fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

13.05.2021 - 11:30 Uhr
Weezer sind Weezer - aber wenn sie sich an 80s-Hardrock versuchen ist das deutlich authentischer als wenn sie R&B machen... Natürlich ist immer eine Dicke Schicht Ironie über allem - Rivers will sich wohl nie mehr so in die Seele blicken lassen wie mit Pinkerton. Genau diese Schicht Ironie finde ich zuweilen sehr abstossend - aber im Fall von Van Weezer einfach sehr passend. Keine Ahnung warum mich das Album grad so abholt. Kennt jemand die Black Mirror-Episode San Junipero? Irgendwie hat sich Van Weezer für mich emotional mit dieser Episode vermischt, obwohl es gar keinen Zusammenhang gibt. Aber es evoziert dieselben Gefühle. Und die Songs sind gut. Catchy, cheesy, aber gut. Den Mix mag ich auch. Hat etwas Plakatives, grelles. Passt, dass Rivers "I Need Some Of That" zuerst als japanische Version mit Scott & Rivers veröffentlicht hat.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8801

Registriert seit 23.07.2014

13.05.2021 - 11:34 Uhr
aber am Ende klingt das wieder wie Weezer, die eine etwas andere Maske aufsetzen. Dahinter steckt leider trotzdem bloß.. Weezer.

Ganz genau!

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

13.05.2021 - 11:36 Uhr
Warum "leider"? Das impliziert, dass du Weezer im Kern nicht magst. Und dann ist ja die ganze Diskussion überflüssig. Natürlich sind Weezer Weezer, wer sollen sie denn sonst sein?

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 8801

Registriert seit 23.07.2014

13.05.2021 - 11:38 Uhr
Meinst du jetzt mich oder Eliminator Jr.? Ich jedenfalls mag Weezer sehr sehr gerne und kann mit vielen ihrer verschiedenen Facetten eine Menge anfangen. Hier geht für mich die Mischung einfach nicht wirklich auf, die Songs packen mich nicht so und sind gefühlt platter als in ihren besseren Momenten. Aber ich will hier keinesfalls jemanden das Album schlecht machen, freue mich, wenn du so viel Spaß damit hast!

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

13.05.2021 - 11:42 Uhr
Ich meinte den Urheber des "leider", also Eliminator. Interessant ist ja, dass alle, die Weezer mögen, andere Favoriten haben. Im Diskografie-Thread gibt es ja sogar jemanden, der Pinkerton am wenigsten mag! (wie kann man nur???) Der Konsens ist wohl: Blau und Pinkerton sind Meisterwerke. Und nachher gehen die Meinungen auseinander.

Eliminator Jr.

Postings: 995

Registriert seit 14.06.2013

13.05.2021 - 12:25 Uhr
Warum "leider"? Das impliziert, dass du Weezer im Kern nicht magst.

Das kommt drauf an, was Weezer im Kern ausmacht. Hochstilisierte, ironisierte Songklauberei a la Red Album, Raditude, OK Human und die neue? Back to the roots Alt-Rock a la EWBAITE, White Album und Hurley? Gequirlte Scheiße wie Make Believe, Pacific Daydream, Black Album? Mir scheint es, als hätte Rivers die Kernbedeutung seiner Band zusammen mit den Bemühungen um persönliche und authentische Lyrics in einem Harvard‘schen Hörsaal liegen lassen.
Ich denke, genau da liegt auch mein Problem. Egal, welche Maske Weezer aufsetzen, es ist letztlich rein gar nichts dahinter. Die Maske selbst ist das Produkt und damit alles, was diese Band noch ausmacht.

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

13.05.2021 - 12:32 Uhr
Ich wiederhole dazu gerne meine (sehr populärpsychologische) Theorie. Rivers hat alles, was er hatte, in Pinkerton gesteckt. Eine unglaublich ehrliche und direkte Platte. Und er ist damit - zumindest unmittelbar nach dem Release - gefloppt. Das hat ihn so aus der Bahn geworfen, dass er seither alles mit - ich hab's schon mehrfach erwähnt - dicker Schicht Ironie überzieht. Darum wirkt alles seit Pinkerton irgendwie leerer und oberflächlicher als das, was man als Fan der ersten Stunde liebgewonnen hat. Und dennoch entdecke ich immer mal wieder genau das in neuen Songs, was ich an Weezer mochte. Die Mischung aus ultraeingängigen Melodien, dicken Gitarren und einem zur Schau gestellten Aussenseitertum. Dieser Nerd-Rock bewegt sich auf dünnem Eis, ist zuletzt öfter mal eingebrochen aber schafft es auch immer wieder, sich zu retten.

Mr. Fritte

Postings: 587

Registriert seit 14.06.2013

14.05.2021 - 00:38 Uhr
Hab es jetzt zum ersten Mal gehört. "Sheila can do it" ist toll, da klingen sie auch irgendwie so befreit und locker. Ansonsten ist "Hero" noch ganz spaßig und den Abschlusstrack mag ich auch. Aber alles andere... puuuuh... ich versteh nicht wie die so ein großartiges Album wie die "Everything" aufnehmen konnten mit richtig guten, abwechslungsreichen und toll produzierten Songs oder kürzlich erst ein "OK Human" mit frischem Sound, und jetzt machen sie wieder so eine klebrige Soße, bei der ein Song wie der andere klingt und bei der auch die paar halbgaren Gitarrensoli nicht helfen. Seufz! Naja, vielleicht kann ich es mir noch schönhören, das hat ja sogar bei "Pacific Daydream" ein bisschen geklappt, die ich beim ersten Hören noch viel schlimmer fand. Hoffe aber mal, dass "OK Human" da eher die Richtung für zukünftige Alben anzeigt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

29.05.2021 - 23:01 Uhr
Der Stampfbeat im Opener macht mich alle. Fürchterlich. Auch ansonsten wird das Album eher im unteren Drittel der Diskographie landen. Wie meistens extrem viele Ohrwürmer und paar schicke Melodien, aber irgendwie ist diese Mischung aus 80s-HairMetal und Pop nicht so meins. Naja, Weezer halt. :D

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 7098

Registriert seit 26.02.2016

29.05.2021 - 23:49 Uhr
Ich verlier auch meist nach ein paar Songs die Lust daran. Alles so gleich belanglos.

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

01.06.2021 - 14:35 Uhr
Bei mir durchgehend Freude und Begeisterung für das Album. Ihr seid doch alles griesgrämige Indie-Nerds! Im Gegensatz zu den komischen R&B-Entgleisungen auf dem schwarzen Album ist Van Weezer genau das, was die Band schon auf dem Debut angedeutet hat: "I got posters on my wall, my favourite rock band Kiss, I got Ace Frehley, I got Peter Criss, waiting there for me". Und ja, das ist wenig originell, aber mir bereitet es sehr viel Hörvergnügen. Auf die Ozzy-Adaption hätte ich verzichten können und der letzte Song ist auch kein Knaller, aber das Album gefällt.

Mr Oh so

Postings: 1776

Registriert seit 13.06.2013

01.06.2021 - 18:13 Uhr
word

simple

Postings: 11

Registriert seit 02.02.2021

03.06.2021 - 08:41 Uhr
Seh ich auch so, mir macht sie eigentlich auch von vorne bis hinten Spass, auch wenn sie nicht zu meinem neuen Lieblingsalbum wird.

Vielleicht sollte Plattentests generell mit den Bewertungen aufhören. So eine Diskussion über ein Album ist viel spannender als die Frage ob das jetzt fünf oder sieben imaginäre Punkte des - s.o. - "griesgrämmigen Indie-Nerds" bekommt ;) Aber so vergleichsweise niedrige Bewertungen werten ein Album generell auf den ersten Blick ab, das ist doch überflüssig.

fuzzmyass

Postings: 5551

Registriert seit 21.08.2019

03.06.2021 - 14:36 Uhr
2/10 mit Wohlwollen.. mehr hat das Album eh nicht verdient, weiß gar nicht warum das so viel Aufmerksamkeit bekommt...

Mr Oh so

Postings: 1776

Registriert seit 13.06.2013

03.06.2021 - 15:05 Uhr
Ach was! 2/10 sind viel zu gut. Das müsste eigentlich in den Minusbereich. Das ist schlechter als Witt! Schlechter als Naidoo! Schlechter als alles, was es in der Musikgeschichte jemals gab.

KingAdRock

Postings: 99

Registriert seit 17.06.2013

03.06.2021 - 20:34 Uhr
Die polarisierenden Meinungen steigern weiter meine Vorfreude auf das Voting.
PS: Mir macht das Album auch Spaß :-)

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 25591

Registriert seit 07.06.2013

11.06.2021 - 09:26 Uhr
https://consequence.net/2021/06/weezer-tell-me-what-you-want-stream/

lumdam

Postings: 16

Registriert seit 02.07.2014

11.06.2021 - 13:10 Uhr
„Tell me what you want „ recycled zep jamb (Maladroit Demo) als bridge 👍

fakeboy

Postings: 1114

Registriert seit 21.08.2019

11.06.2021 - 13:34 Uhr
Rivers tönt nicht besonders gut in dieser Live-Aufnahme. Irgendwie ist sein Live-Gesang aktuell nicht auf der Höhe.

Seite: « 1 2 3 4 5
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: