Neil Young & Crazy Horse - Colorado

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18071

Registriert seit 08.01.2012

30.08.2019 - 19:13 Uhr - Newsbeitrag

NEIL YOUNG VERÖFFENTLICHT
SEIN ERSTES NEUES ALBUM MIT CRAZY HORSE
SEIT SIEBEN JAHREN

COLORADO ERSCHEINT AM 25. OKTOBER
ÜBER REPRISE RECORDS

Den Track „Milky Way“ gibt es schon jetzt im Stream

Neil Young und Crazy Horse haben ein brandneues Studioalbum aufgenommen, das den Titel COLORADO trägt und am 25. Oktober über Reprise Records erscheint. Es ist ihre erste neue Musik seit dem 2012 veröffentlichten und von der Kritik hochgelobten PSYCHEDELIC PILL.

COLORADO wurde vornehmlich live im Studio in den Rocky Mountains von Colorado aufgenommen und von Young und John Hanlon produziert, zusätzliches Mixing erfolgte in den Shangri-La Studios in Malibu. Das Mastering übernahm Chris Bellman bei Bernie Grundman Mastering, Hollywood. Wie bei jeder Veröffentlichung von Neil Young ist die daraus resultierende Audioqualität schlicht atemberaubend und klingt, als weile man während der Aufnahmen persönlich mit der Band im Studio.
Neil Young + Crazy Horse - Milky Way



COLORADO erscheint über NYA als Hi-Res-Audio sowie als dreiseitiges Doppel-Vinylalbum mit einer Bonus-7“-Vinylsingle, außerdem als CD und digital bei allen Streaming- und Digitalpartnern. Die Bonus-Single enthält zwei Non-Albumtracks, „Rainbow Of Colors” (live) – aufgenommen von Neil Young solo und die erste öffentliche Performance mit diesem kraftvollen neuen Fan Favorite – sowie „Truth Kills“, ein Studiotrack von Young mit Crazy Horse.

Beim Vorbestellen von COLORADO gibt es den Albumtrack „Milky Way“ schon jetzt als Download. Hier kaufen und streamen

NEIL YOUNG + CRAZY HORSE
"COLORADO"
LABEL: REPRISE RECORDS
VERTRIEB: WARNER MUSIC
VÖ: 25.10.2019
COLORADO Tracklisting:

Side 1
Think Of Me
She Showed Me Love

Side 2
Olden Days
Help Me Lose My Mind
Green Is Blue
Shut It Down

Side 3
Milky Way
Eternity
Rainbow Of Colors (studio version)
I Do

Side 4
Etched artwork

Bonus 7” Single:
A-Side:
Rainbow Of Colors (solo, live in Portland, OR May 17, 2019)

B-Side:
Truth Kills (Neil Young with Crazy Horse – studio)

Weiterhin gibt es zu berichten, dass Neil Young Co-Autor eines gemeinsam mit Phil Baker geschriebenen Buches ist, das den Titel TO FEEL THE MUSIC: A Songwriters Mission To Save High Quality Audio trägt und im September von BenBella Books veröffentlicht wird. Die Memoiren beschäftigen sich mit Youngs größter Leidenschaft: Musikliebhabern qualitativ hochwertiges Audio zurückzubringen, die sich gezwungenermaßen mit komprimierten, digitalen Dateien arrangieren mussten, die den Songs ihre ursprüngliche Wärme rauben. Hier gibt es weitere Informationen.

CRAZY HORSE:
Neil Young – Gitarre, Gesang, Piano, Vibrafon, Mundharmonika
Nils Lofgren, Gitarre, Gesang, Harmonium
Ralph Molina, Drums, Gesang
Billy Talbot – Bass, Gesang

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

30.08.2019 - 20:49 Uhr
Yeah!

Herr

Postings: 1433

Registriert seit 17.08.2013

04.09.2019 - 13:53 Uhr
Au weia, der Song dümpelt und rümpelt ja mächtig vor sich hin, und der Bass ist ja dünn. Nur der Harmoniegesang erinnert wohltuend an den Sound des famosen "Sleeps with Angels".

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

04.09.2019 - 16:04 Uhr
Typisch NY with CH.
Klingt wie der Soundcheck einer Schülerband vorm Straßenfest. Mit der Sozialkundelehrerin, die kurz vor der Pension ist, als Sängerin.

VelvetCell

Postings: 2359

Registriert seit 14.06.2013

04.09.2019 - 18:49 Uhr
... sagt der Nutzer namens Peacetrail. Schöner Humor!

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

04.09.2019 - 21:11 Uhr
Ich liebe Soundchecks, Scülerbands und Sozialkundelehrerinnen.

VelvetCell

Postings: 2359

Registriert seit 14.06.2013

04.09.2019 - 21:39 Uhr
Guter Mann!

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

18.09.2019 - 10:54 Uhr
Neuer Song: Rainbow of Colours

https://m.youtube.com/watch?v=ggjGyxWIfIQ

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

16.10.2019 - 07:25 Uhr
Nur am 18. November läuft in ausgewählten Kinos die Doku zum Colorado-Album: Mountaintop.

Hier der Trailer:

https://m.youtube.com/watch?v=x6CRn71oi6Y

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 18071

Registriert seit 08.01.2012

16.10.2019 - 21:39 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Herr

Postings: 1433

Registriert seit 17.08.2013

17.10.2019 - 11:33 Uhr
Wie sich das so liest, macht es Vorfreude!

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

17.10.2019 - 19:20 Uhr
Ja, die Rezi ist sehr gut. Obwohl man hier eigentlich Jenny D. mit heißem Herzen erwartet hätte.

Herr

Postings: 1433

Registriert seit 17.08.2013

17.10.2019 - 22:12 Uhr
Ich kenne mich mit Rezendenzenten nicht so aus.
Warum gerade Jenny D.?

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

18.10.2019 - 07:39 Uhr
Jennifer Depner hat so einige Favoriten in ihrer Rezi-Liste, und nach der 8/10 für Songs für Judy hätte ich fest damit gerechnet, dass sie bei NY wieder dran ist.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2890

Registriert seit 14.05.2013

18.10.2019 - 09:21 Uhr
Vielleicht nächstes Mal wieder. :)

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

18.10.2019 - 12:41 Uhr
Hoffentlich gibts bei NY noch ein nächstes Mal. Wobei ich mir das seit zehn Jahren denke.

VelvetCell

Postings: 2359

Registriert seit 14.06.2013

18.10.2019 - 15:36 Uhr
Klar gibt´s bei Neil ein nächstes Mal! Der ist doch megaproduktiv. Und trotz aller gesundheitlichen Probleme, die er schon hatte, noch topfit, wie er auf der letzten Tour bewies.

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

25.10.2019 - 18:22 Uhr
9,5/10

captain kidd

Postings: 1884

Registriert seit 13.06.2013

29.10.2019 - 08:32 Uhr
Ist es das beste Album von Neil Young seit Ragged Glory? Gefällt momentan jeweils sehr. Herrlich zerschossen. Niemand veröffentlicht heute noch so wackelige Alben mit so einem offenen Sound. Man hat das Gefühl, dass das jederzeit zusammenstürzt, dass sich "The Horse" in ihrer Langsamkeit verheddern und einfach aufhören zu spielen. Doch der Mahlstrom geht immer weiter. Und darüber singt er im brüchigen Falsett. Long Live the Horse!

tumbleweed

Postings: 259

Registriert seit 02.09.2019

29.10.2019 - 09:01 Uhr
Ehrlich gesagt kommt es für mich nicht an Psychedelic Pill ran.Da waren songs wie "walk like a giant" oder "ramada Inn" mit herrlichen Melodien und ausufernden Gitarrensessions.Dere inzige lange Song auf dem neuen Album ist "she showed me love" und abgesehen von dem peinlichen Altherrentext langweilt mich der Song nur. Irgendwann passiert nicht mehr viel, der song tritt auf der Stelle. Da war schon mal mehr Spielfreude da.

Nicht falsch verstehen. Kein schlechtes Album für mich. Aber STANDDING OVATIONS haben für mich andere Alben verdient

Herr

Postings: 1433

Registriert seit 17.08.2013

29.10.2019 - 09:02 Uhr
Fulminant gut in Worte gefasst.

Am Beispiel vom kontinuierlich verebbenden „She showed me love“ wird das besonders klar, wobei mir hier ein beherztes Aufbäumen mit „Ragged Glory“-Explosivität durchaus auch gefallen hätte.

Telecaster

Postings: 926

Registriert seit 14.06.2013

29.10.2019 - 09:39 Uhr
"Rainbow of Colors" ist meiner Meinung nach ein dreistes Plagiat von George Harrison's "Behind That Locked Door".

captain kidd

Postings: 1884

Registriert seit 13.06.2013

29.10.2019 - 14:13 Uhr
Giant und Ramada waren dann aber auch die einzigen Highlights. Der Doppelalbum-Charakter hat Pill nicht gut getan. Zu viele mediokre Songs. Mag den Sound beim neuen Album. Echt so zerschossen. Und in Plagiaten mag ich angesichts des Alters nicht denken. Da ist der gute Neil weit drüber hinaus...

Peacetrail

Postings: 1179

Registriert seit 21.07.2019

29.10.2019 - 20:34 Uhr
Ich höre mit Olden Days und Green is blue zwei echte Perlen. She showed me und Milky Way finde ich klassisch Crazy Horse, wegen Soundcheckcharakters. Der Rest ist komplett solide. Überraschend ist, dass das Album so wenig überraschend ist. Die Verweise hier auf Ragged Glory, Sleeps with Angels und PsyPill zeigen das ja auch.

tumbleweed

Postings: 259

Registriert seit 02.09.2019

29.10.2019 - 22:41 Uhr
Nicht wahr Cpt. Kid! She's always dancing...nur klasse! Kein einziger song des neuen Albums reicht an das Stück heran. Auch der Titeltrack war gut. Okaaayy...Driftin back hätte auch nur halb so lang sein können ^^
Aber die Verweise hier auf Ragged Glory, Sleeps with Angels und PsyPill haben Ihren Grund.....für ein Neil Young Album mit Crazy Horse etwas belanglos und brav

fakeboy

Postings: 377

Registriert seit 21.08.2019

10.12.2019 - 10:35 Uhr
Schönes Album, herrlich nostalgisch und wohlig-warm. Tät ich mir gerne auf Vinyl zulegen - aber fast 50 Euro für die einzig verfügbare Ausgabe? Übel.

VelvetCell

Postings: 2359

Registriert seit 14.06.2013

10.12.2019 - 15:01 Uhr
Wohl wahr, fakeboy. Der Vinyl-Preis ist unanständig. Daher bleibt es beim Streaming. :(

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: