Listen


Banner, 120 x 600, mit Claim

The Dead Sound - Cuts

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 21230

Registriert seit 08.01.2012

18.08.2019 - 20:46 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Saschek

Postings: 113

Registriert seit 23.07.2018

26.08.2019 - 18:53 Uhr
Ui - nee. Das wäre für mich keine 7/10 gewesen. Ja - man kann irgendwie erahnen, dass die Musik ganz gut sein würde, wenn … wenn … ja, wenn dieser furchtbar schwächliche und konturlose Gesang nicht wäre. Das ist für mich ein totales K.O.-Kriterium gewesen … Album aus der Playlist gelöscht. Nicht zum Aushalten.

MM13

Postings: 2053

Registriert seit 13.06.2013

26.08.2019 - 19:29 Uhr
muss ich klar dagegen halten,ja der gesang kommt aus dem hintergrund und aus dem hall,aber ich denke das ist gewollt und macht ja die atmosphäre der songs aus.ähnlich wie es ritual howls,the kvb und auch steellenweise jesus and mary jane machen und genau in diese ecke gehören the dead sound halt auch.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2524

Registriert seit 14.06.2013

26.08.2019 - 20:07 Uhr
Am Anfang rauscht es tatsächlich etwas durch, stimmt. Gesang höre ich ähnlich als bewusst dem Klangbild untergeordnet. Und ich mag gerade die poppige Seite, die bei manch anderen mehr dusteren Hauptreferenz-Künstlern nich so ausgeprägt ist.

wilson

Postings: 217

Registriert seit 10.08.2015

26.08.2019 - 21:46 Uhr
jesus and mary JANE!?...is klar....;-)

Saschek

Postings: 113

Registriert seit 23.07.2018

27.08.2019 - 19:27 Uhr
Ich meinte tatsächlich nicht die Art der Abmischung, sondern die Stimme - den Charakter, Klang, Ausdruck der Stimme - an sich. Der Sänger wirkt, als sei er selbst nicht von dem überzeugt, was er da macht bzw. sagt. Dass das vermutlich massiv täuscht, kann durchaus sein. Stimmen sind natürlich Geschmackssache. Klar - daran sollte man eine Bewertung nicht festmachen. Mir fällt es einfach schwer, eine einmal empfundene Antipathie zur Gesangsstimme zu überhören.

MM13

Postings: 2053

Registriert seit 13.06.2013

27.08.2019 - 19:44 Uhr
das mit der antipathie mit der stimme kenn ich,wenns nicht passt,passts nicht.
ps:man verzeihe mir meinen fauxpas mit jesus and mary CHAIN!

wilson

Postings: 217

Registriert seit 10.08.2015

25.10.2019 - 09:11 Uhr
habe das erst das erst als halbgare lightversion von a place to bury strangers oder ceremony (die von der ostküste, nicht die ex-hardcoreband) abgetan...nachdem ich dem ganzen dann 'ne zweite, dritte chance gegeben habe gefällt es mir aber doch noch...die songs sind einfach verdammt catchy!

slowmo

Postings: 829

Registriert seit 15.06.2013

20.01.2020 - 16:28 Uhr
Habe sie gestern mal als Live gesehen. Musikalisch war es schon recht gut, aber der Gesang war ging gar nicht klar. Kam da kaum durch und auch zu monoton. Der Junge wirkte auch sehr schüchtern auf der Bühne. Wirkte vom Sound her sehr komisch abgemischt, dass ganze.

Auf Platte gefallen sie mir da besser.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: