Lightning Bolt - Sonic citadel

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15970

Registriert seit 08.01.2012

15.08.2019 - 18:10 Uhr - Newsbeitrag
Die Noise-Rock Legenden Lightning Bolt sind zurück.
Ihre neue Single "Air Conditioning" erscheint heute, das neue Album "Sonic Citadel" am 11. Oktober 2019

"Listening is akin to the scene in The Wizard Of Oz where a sepia tone gives way to Technicolor; it opens up new vistas to the sound, while giving the band an opportunity to exhibit more involved musicianship. It's less a blur and more a detailed map of planned aggression." - NPR

"The Bolt's music is urgent, bludgeoning, viceral and louder than fuck." - Relix

"Listen to the crack of Chippendale's snare against Gibson's bass on a cosmic level, or get in the pit and try to love someone" - SPIN

4 Jahre nach Veröffentlichung von "Fantasy Empire" kündigen Lightning Bolt ihr neues Album "Sonic Citadel" für den 11. Oktober 2019 an (Thrill Jockey / Rough Trade) und haben heute die erste Single mit dem Titel "Air Conditioning" vorgelegt. Auf "Sonic Citadel" haben Bassist Brian Gibson und Schlagzeuger / Sänger Brian Chippendale Wagemut bewiesen und die Maske der klanglichen Verzerrung abgelegt und offenbaren dadurch wie nie zuvor die nackten Pop-Strukturen ihrer Songs, eine so reduzierte Version eines Pop-Songs - in ihrem Stil. "Air Conditioning" nutzt Raum und stimmliche Klarheit wie kein anderer Lightning Bolt-Song zuvor, behält jedoch die unerbittliche Energie, den Einfallsreichtum und die ungebremste Freude, die all ihre Musik antreibt.

"Air Conditioning" feierte gestern früh seine Premiere bei BBC Radio 6 Music.

▶ Anhören: Lightning Bolt - "Air Conditioning"



Im Laufe ihrer Karriere, die 1999 mit dem selbstbetitelten Debüt begann, wurde der unvergleichliche Sound von Lightning Bolt durch das Wechselspiel zwischen roher Kraft, ungezügelter Einfachheit und einem grenzenlosen, kindlichen Gefühl des Staunens geprägt. "Sonic Citadel" ist das abwechslungsreichste Werk des Duos seit dem wegweisenden Album "Wonderful Rainbow", das eine große Bandbreite von Emotionen zwischen und in jedem Song erforscht. Brian Gibson und Brian Chippendale nahmen erneut mit Seth Manchester in den angesehenen Machines With Magnets Studios auf, um die Unbekümmertheit ihrer Musik mit Klarheit und Gibsons unglaublich vielfältiger Dynamik festzuhalten und an das Erlebnis einer Live-Performance so nah wie möglich heranzukommen.

Der treibende "Blow To The Head" und das wirbelige "Van Halen 2049" markieren zwei der wildesten Songs in der Karriere von Lightning Bolt. Im krassen Gegensatz dazu stehen Songs wie "Don Henley In The Park" und "All Insane" und nehmen fast konventionelle Pop-Formen an, obwohl sie ganz spontan im Studio entstanden sind. Diese sehr unterschiedlichen Ansätze sind ein Beweis für die unermessliche Fähigkeit des Duos, neue Klanggebiete organisch und größtenteils durch Improvisation zu erkunden.

Underground

Postings: 1143

Registriert seit 11.03.2015

15.08.2019 - 19:07 Uhr
der vorabsong klingt schon einmal spannend...
Juhu
15.08.2019 - 19:10 Uhr
Juhu

Underground

Postings: 1143

Registriert seit 11.03.2015

08.10.2019 - 13:22 Uhr
06.11. im gebäude9, köln

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: