Refused - War music

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16004

Registriert seit 08.01.2012

24.07.2019 - 18:06 Uhr - Newsbeitrag
Die legendäre Hardcore/Punk-Band Refused aus Umeå, Schweden veröffentlicht am 18. Oktober 2019 ihr neues Album "War Music". Bereits am 02. August erscheint mit "Blood Red" eine erste Single, die mit einem 30-sekündigen Video angeteasert wird. Für "War Music" haben Refused einen neuen Plattenvertrag bei Spinefarm Records unterschrieben. Im November sind die Schweden bei vier Konzerten live in Deutschland zu sehen.


Berlin, 24.07.2019
Die 1991 in Umeå, Schweden gegründete Band Refused ist ohne Zweifel die wichtigste europäische Hardcore-Band aller Zeiten und eine der einflussreichsten Rock-Bands der frühen 00er Jahre. Künstler wie Linkin Park, Steve Aoki, Frank Turner oder Duff McKagan haben das Genre-sprengende Meisterwerk "The Shape Of Punk To Come" von 1998 als fundamentalen Einfluss auf das eigene Schaffen ausgemacht. Und sowieso, "The Shape Of Punk To Come" veränderte alles. Selten war ein Hardcore-Album so smart und vielschichtig. Elektronik, Jazz-Einflüsse. Ein Meilenstein.

Aber "The Shape Of Punk To Come" stürzte die Band auch in eine Identitätskrise. Über Nacht wurden die so eng mit der Hardcore-Subkultur verwurzelten Refused Popstars. Ihre stets politisch aufgeladenen Botschaften trafen auf eine neue Hörerschaft, die sich nur am Rande für die Gesellschafts- und Konsumkritik von Sänger Dennis Lyxzén interessierte. Refused waren Integrität und Konsequenz immer wichtiger als Zirkus. Die Band zog sich zurück und verschwand. Refused were f*cking dead.

Es dauerte 14 Jahre bis die Gruppe sich 2012 wiedervereinigte. 2015 folgte das "Comeback"-Album "Freedom". Mit "War Music" veröffentlichen Refused am 18. Oktober 2019 nun ihr fünftes Studioalbum. Einen ersten Vorgeschmack bietet am 02. August die erste Single daraus, "Blood Red". Refused verfolgen weiter ihre politische und musikalische Philosophie mit aller Konsequenz und größtmöglicher Haltung:

"We still believe that capitalism is cancer
and we still believe it can be cured.
We still believe that the patriarchy is cancer
and we still believe it too can be cured.
We still believe in the power of art to transform and expand the mind.
And last but by no means least:
We still believe in the total violent obliteration of the one percent.
Blood red until we're fucking dead.
Let's go."
- Refused

Refused werden im November im Rahmen ihrer Co-Headliner Tournee mit Thrice Halt in vier deutschen Hallen machen:

04.11.2019 Köln, Carlswerk
05.11.2019 Hamburg, Große Freiheit
11.11.2019 München, Tonhalle
12.11.2019 Berlin, Huxleys

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

24.07.2019 - 18:09 Uhr
Oha. Na mal sehen. Ich erwarte ein ordentliches Album.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

24.07.2019 - 18:13 Uhr
Ich erwarte eher ein langweiliges Album. Die "Freedom" war doch eher mittelmäßig und der Song, den sie zu Cyberpunk 2077 beigesteuert haben, packte mich auch nicht. Mal sehen, ob dieses Mal immer noch so viele Selbstzitate drin sind.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16004

Registriert seit 08.01.2012

02.08.2019 - 18:36 Uhr - Newsbeitrag
Die erste Single „Blood Red“ aus dem neuen Refused-Album „War Music“ (VÖ 18.10.) ist heute erschienen. Seht hier das Musikvideo:

REFUSED - BLOOD RED (Musikvideo)


"We still believe that capitalism is cancer
and we still believe it can be cured.
We still believe that the patriarchy is cancer
and we still believe it too can be cured.
We still believe in the power of art to transform and expand the mind.
And last but by no means least:
We still believe in the total violent obliteration of the one percent.
Blood red until we're fucking dead.
Let's go.“ - Refused

Refused live:
04.11.2019 Köln, Carlswerk
05.11.2019 Hamburg, Grosse Freiheit
11.11.2019 München, Tonhalle
12.11.2019 Berlin, Huxley’s Neue Welt

o. spengler (offiziell)
02.08.2019 - 18:47 Uhr
lol

waren in der letzten wenigstens noch zitate von franzakenanarchokommies?

derdiedas

Postings: 379

Registriert seit 07.01.2016

02.08.2019 - 23:31 Uhr
Puh... das klingt am Anfang schon wieder verdächtig nach New Noise, die Riffs wirken auch wie schonmal von ihnen so gehört, der Mitgröhlrefrain ist unerwartet, aber nicht wirklich im positiven Sinne

Ich würde ja gerne hoffen dass 'Freedom' zum Warmspielen war und sie noch ein tolles neues Album schreiben können, aber das hier macht mir keine große Hoffnung

Langsam frag ich mich ob sich der Rausschmiss des zweiten Gitarristen bemerkbar macht

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

03.08.2019 - 17:10 Uhr
Ok, an "New Noise" erinnert es mich jetzt nicht, find es aber doch recht lahm irgendwie.

Juhnke

Postings: 108

Registriert seit 08.02.2019

03.08.2019 - 22:36 Uhr
Puuuh, ziemlich belanglos. Wenn's nich Refused wär', würd's kein Arsch interessieren.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

03.08.2019 - 23:42 Uhr
Finde den auch echt schwach.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

24.08.2019 - 14:34 Uhr - Newsbeitrag


Zwar nennt sich die Band Samurai, aber das sind nur Refused, die für das Computerspiel "Cyberpunk 2077" Songs veröffentlichen.

derdiedas

Postings: 379

Registriert seit 07.01.2016

13.09.2019 - 11:01 Uhr
Neue Single: Rev 001

https://www.youtube.com/watch?v=TDv8i64Yunk

Excited to share with you all the new music video for #REV001. Out now!!!

#REV001 is a protest song. A punkrock song. We like to think of it as incredibly violent pop music. Whatever you call it, we're hoping it'll get your blood boiling and that it'll make you wanna dance (like it does our fearless captain
@dennislyxzen in the video), ‘cause what else can one do in these desperate times? Well, we at the bottom could arm ourselves and go for those at the top, while smashing a few banks on the way? We'll get there. Like we said, these things happen all the time.


Wieder sehr poppig, erinnert beim ersten Hören an Françafrique vom letzten Album ohne den Kinderchor.

Ich glaube diese Inkarnation von Refused und ich werden leider keine Freunde mehr

Ich will ihnen ja nicht verdenken, dass sie versuchen, ihre verspätete Erfolgswelle zu nutzen. Aber eingängigen Polit-Punk machen andere besser. Die Shape of Punk hat einfach als Gesamtwerk funktioniert, das inklusive seltsamer Intros und Spoken-Beiträge größer ist als die Summe der einzelnen Songs. Auf die Art konnte mich noch nichts von den neuen Refused packen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

13.09.2019 - 11:30 Uhr - Newsbeitrag

Eurodance Commando

Postings: 204

Registriert seit 26.07.2019

13.09.2019 - 12:47 Uhr
Was 'ne miese Witzfigurentruppe.
Neuer Song auch wieder ein Paradebeispiel der Bekanglosigkeit:
Langweilige, einfallslose Riffs, buntes Hipster-Video drunterjeknallt, irgendwat mit Revolution in der billigen Hook und fertig ist dit mit dem künstlerischen Bankrott.
1/10

Sofort wieder auflösen, danke.

Eurodance Commando

Postings: 204

Registriert seit 26.07.2019

13.09.2019 - 12:48 Uhr
*Belanglosigkeit

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

13.09.2019 - 13:19 Uhr
Wie extrem öde die einfach geworden sind. Sind wohl auf der Suche nach dem langweiligsten Song der Welt, und da sind sie auf einem guten Weg.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

13.09.2019 - 13:19 Uhr
Und die haben mal "The Shape Of Punk To Come" veröffentlicht!

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 636

Registriert seit 31.10.2013

13.09.2019 - 19:15 Uhr
Puh, das ist echt übel.

Schwarznick

Postings: 307

Registriert seit 08.07.2016

13.09.2019 - 19:34 Uhr
*schnarch*
hätte dennis die maske von papa emeritus getragen könnte man meinen, er wolle als ghost beim supertalent auftreten.

dronevil

Postings: 141

Registriert seit 14.08.2019

13.09.2019 - 19:38 Uhr
Und die haben mal "The Shape Of Punk To Come" veröffentlicht!

Was aber auch eher schlecht als recht gealtert ist :/ Dieser neue Song ist jetzt keine Katastrophe; es ist halt so, dass die Band dort nicht mehr wiederzuerkennen ist.

Schwarznick

Postings: 307

Registriert seit 08.07.2016

13.09.2019 - 19:41 Uhr
wiedererkannt hätte ich sie. klingt aber alles sehr anbiedernd.

Schwarznick

Postings: 307

Registriert seit 08.07.2016

13.09.2019 - 19:45 Uhr
und war music und revolution und bla klingt mir auch alles zu plump. ziemlich doof.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

13.09.2019 - 20:04 Uhr
Was aber auch eher schlecht als recht gealtert ist :/

Kann man sich sicherlich drüber streiten, finde ich aber eigentlich kaum. Schöne Energie, viele Ideen, das ist immer noch sehr klasse.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

13.09.2019 - 22:18 Uhr
Was ist denn an "Shape" schlecht gealtert? Der Techno-Snippet?
Find die vom Sound immer noch sehr frisch.

derdiedas

Postings: 379

Registriert seit 07.01.2016

13.09.2019 - 22:29 Uhr
Die Lyrics waren da auch nich immer das Gelbe vo Ei, man denke nur an

I took the first bus out of coca-cola city
'Cause it made me feel all nauseous and shitty
I took the first bus out of shell town
'Cause they didn't want me hanging around


Musikalisch find ich's aber immer noch top, vor allem rhythmisch viel interessanter als die neuen Songs hier

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

14.09.2019 - 04:19 Uhr
Aber was meintest du jetzt? Die Lyrics?

Und ja, dein Beispieltext ist nicht so doll, dafür ist das eine der musikalisch besten Stellen des Albums.

fakeboy

Postings: 54

Registriert seit 21.08.2019

14.09.2019 - 10:27 Uhr
Warum eigentlich immer die Shape of Punk Vergleiche? Klar, das herausragende Werk. Aber zuvor machten Refused auch schon guten Hardcore, wenn auch schlichteren, und mich dünkt dass die neuen Sachen eher an Song to Fan the Flames of Discontent anknüpfen.

Mayakhedive

Postings: 1096

Registriert seit 16.08.2017

14.09.2019 - 12:26 Uhr
Eine Band an ihrem herausragenden Referenzwerk zu messen, ist ja soooo abwegig nun nicht.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5660

Registriert seit 23.07.2014

14.09.2019 - 12:58 Uhr
Ich höre da auch nichts von "Song to Fan.." heraus. Und bei dem Vergleich dachte ich vor allem an die Qualität, nicht direkt an die musikalische Ausrichtung.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16004

Registriert seit 08.01.2012

09.10.2019 - 21:05 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

09.10.2019 - 21:08 Uhr
4/10... oha! Aber kann mir das bei all dem Vorab-Gedöns ganz gut vorstellen.

derdiedas

Postings: 379

Registriert seit 07.01.2016

09.10.2019 - 23:49 Uhr
Uff. Aber ja, keine Überraschung nach den Singles

Jack the real Wiesel

Postings: 41

Registriert seit 16.12.2013

10.10.2019 - 07:46 Uhr
Ja, mit 4/10 oder so habe ich auch gerechnet. Die Vorab-Singles waren jetzt nicht so geil. Ich dachte mir schon, dass am Ende sicher nur 2 - 3 gute Songs drauf seien werden.

Hab mir dieses Mal die Platte nicht vorbestellt und mir ist auch etwas bange vor dem 18.10. :D

derdiedas

Postings: 379

Registriert seit 07.01.2016

10.10.2019 - 10:56 Uhr
Vielleicht sollte ich mir statt der neuen Refused mal genauer anschauen, was Lyxzén mit The (International) Noise Conspiracy usw veranstaltet hat. Andere Ecke, aber deutlich bessere Songs, wie's ausschaut

XTRMNTR

Postings: 771

Registriert seit 08.02.2015

10.10.2019 - 10:59 Uhr
Also "Rev001" ist ja wirklich sowas von lahm. Die Revolution, die sie mit diesem Song anzetteln wollen, möchte ich ja mal sehen.

eric

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2129

Registriert seit 14.06.2013

10.10.2019 - 11:37 Uhr
Vielleicht sollte ich mir statt der neuen Refused mal genauer anschauen, was Lyxzén mit The (International) Noise Conspiracy usw veranstaltet hat. Andere Ecke, aber deutlich bessere Songs, wie's ausschaut

Unbedingt! Auch mal das INVSN-Debüt anhören.

fakeboy

Postings: 54

Registriert seit 21.08.2019

10.10.2019 - 12:24 Uhr
Lost Patrol Band hatte auch eine gute Platte (aus dieser Band ging schliesslich INVSN hervor). Vernachlässigbar ist aber der akustisch gehaltene Erstling von Lost Patrol - für diese Art von Musik ist Dennis' Stimme untauglich.

tjsifi

Postings: 344

Registriert seit 22.09.2015

10.10.2019 - 14:29 Uhr
Naja imo ist das Album schon sehr solide wenn auch natürlich nicht viel mehr.
Bei der 4/10 schwingt für mich ein bisschen falsche/überzogene Erwartungshaltung mit.
Für mich eine 4/10 die ich ziemlich gerne höre und das gilt nicht für viele 4/10 Alben.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

11.10.2019 - 00:03 Uhr
Neuer Song "Economy of Death":



Ich mach es mal nicht als News-Beitrag, damit die Rezension die aktuellste Neuigkeit bleibt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

11.10.2019 - 00:06 Uhr
Meistgestreamter Song übrigens: "New noise" mit rund 17 Millionen Plays. Zweiter Platz: "New noise" mit knapp 9 Millionen Plays. Exakt gleicher Song, nur auf zwei verschiedenen Releases.
So sieht gutes Streaming-Management aus. Statt 26 Millionen KLicks, warum nicht einfach aufteilen? Sind halt auch gegen den Kapitalismus, die Guten...

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

11.10.2019 - 00:17 Uhr
Boah, was ist denn mit den vor allen Dingen rhythmisch passiert? Schon "Rev001" stampfte vor sich hin, das hier ist fast noch schlimmer. Die Bierzelt-Revolution, oder was?

Mayakhedive

Postings: 1096

Registriert seit 16.08.2017

11.10.2019 - 04:31 Uhr
:D Da könnte man jetzt fast in die Meta-Ebene gehen und ihnen zugutehalten, dass man für die Mobilisierung der Massen, die man für eine Revolution ja zweifelsohne braucht, heute eben eher Bierzeltmusik machen muss.

Jack the real Wiesel

Postings: 41

Registriert seit 16.12.2013

11.10.2019 - 07:56 Uhr
@The MACHINA of God

Jaaaaa, vor allem David Sandström enttäuscht mich am meisten. Was der eigentlich am Schlagzeug wegschnetzeln kann. Dass der nicht bei den ganzen monotonen und simplen Stampf-Beats einpennt...
Ich weiß noch, dass sie damals in Interviews immer ganz bescheiden ihr Licht unter den Scheffel gestellt haben, wenn sie für ihre Riffings gelobt wurden: "Aaach, wir versuchen eigentlich nur unsere Riffs bei Slayer zu klauen." Und ich dachte mir immer: Die Riffs klingen null wie Slayer.
Bei den bisherigen vorab Singles von War Music sehe ich das aber total anders. Das klingt für mich 1 zu 1 wie Slayer. Weil langweilige Standard-Metal-Riffs (sorry, Slayer-Fans).
Was mir jedoch positiv auffällt: Ich habe das Gefühl, dass Dennis Lyxzens Screams wieder kraftvoller als auf Freedom sind.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

18.10.2019 - 19:46 Uhr
Erster Durchgang. Die ersten drei Songs sind schon mal lahm.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

20.10.2019 - 17:58 Uhr
Keiner mehr Interesse? :D

Given To The Rising

Postings: 339

Registriert seit 27.09.2019

20.10.2019 - 18:17 Uhr
Lohnt es sich denn? Mir ist nach dem ersten Track und Freedom die Lust vergangen. Da fehlt vollkommen der künstlerische Aspekt.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

20.10.2019 - 19:15 Uhr
Das scheppert halt irgendwie durch, hat aber keine Wucht oder Virtuosität. Während die "Freedom" wenigstens noch mit "Elektra" geiles Geballer und auch sonst zumindest sehr ordentliches zu bieten hatte, ist das hier leider echt nur laue Luft. Kein einziger Song bleibt mir nach 2 Durchgängen in Erinnerung. Und der Opener bleibt ne Frechheit.

Jack the real Wiesel

Postings: 41

Registriert seit 16.12.2013

21.10.2019 - 07:47 Uhr
Ich tendiere dazu zu sagen, dass sich das nicht lohnt. :D

Ich habe die Platte nun etwa 3 Mal wirklich bewusst gehört und so ca. 2 Mal nebenbei. Bei mir ist kaum etwas hängen geblieben. Das was hängen geblieben ist, ist jedoch nicht positiv... teilweise bin ich sogar unglaublich genervt davon.

Irgendwie ist es schon erstaunlich, dass die Band mit "The Shape..." sich selbst und der Szene 2 Schritte voraus war, während sie auf dieser Platte 2 Schritte hinterher hängen.
Würde da nicht Refused draufstehen, dann würde wahrscheinlich keine Sau darüber reden. So sollte Post-HC (oder wie auch immer man es nennen will) 2019 nicht mehr klingen.

Nach meinen Hörschdurchläufen halte ich sogar die Singles (+ 1 - 2 weitere Songs) für das beste und selbst das ist alles pures Mittelmaß. Ich laufe derzeit Gefahr, dass ich mir das Album schön höre und sowas will ich echt nicht. Ist für mich neben der Frank Carter schon die zweite Platte in diesem Jahr, die ich nach wenigen Hördurchläufen leider zur Seite legen muss. Wird bei der neuen Norma Jean sicher ähnlich sein. Leider!

Robert G. Blume

Postings: 470

Registriert seit 07.06.2015

21.10.2019 - 11:44 Uhr
Ich würde das so gerne lieber mögen als ichs letztlich tue. Schließlich geh ich in drei Wochen aufs Konzert. :(
Aber das Album ballert halt so rum, ohne wirklich Durchschlagskraft zu haben. Ich kann die Bewertung sogar nachvollziehen.

Milo

Postings: 106

Registriert seit 14.06.2013

22.10.2019 - 08:01 Uhr
"I wanna watch the World burn" ist ganz nett, klingt aber stark nach AFI.

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 17861

Registriert seit 07.06.2013

22.10.2019 - 23:37 Uhr
Wann ist der zweite Gitarrist ausgestiegen? Vor oder nach den Aufnahmen zu "Freedom"?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: