Haim - Women in music pt. III

User Beitrag

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2712

Registriert seit 14.05.2013

19.07.2019 - 14:56 Uhr - Newsbeitrag


Otto Lenk

Postings: 601

Registriert seit 14.06.2013

19.07.2019 - 20:44 Uhr
Daumen hoch!
By the Way
20.07.2019 - 20:40 Uhr
Das klingt doch ziemlich vielversprechend nachdem das letzte Album nur so lala war.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2712

Registriert seit 14.05.2013

01.08.2019 - 10:59 Uhr - Newsbeitrag
Paul Thomas Anderson hat Regie geführt.

Klar
01.08.2019 - 11:16 Uhr
Klar dass das JD gefällt. Sagt alles.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2712

Registriert seit 14.05.2013

01.08.2019 - 11:21 Uhr
Wo genau schrieb ich, dass es mir gefällt?

Otto Lenk

Postings: 601

Registriert seit 14.06.2013

01.08.2019 - 14:55 Uhr
Dieser Lou Reed-Anklang gefällt mir sehr gut. Auch hier: Daumen hoch!

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

01.08.2019 - 19:19 Uhr
HAIM– “Summer Girl”



Pünktlich zur europaweiten Hitzewelle veröffentlichen HAIM ihren neuen Song „Summer Girl“, eine von Lou Reed inspirierte Single, die von Ariel Rechtshaid und Rostam Batmanglij produziert wurde. Die Single feierte als Annie Macs Hottest Record in the World auf BBC Radio 1 ihre Premiere. Parallel zum neuen Song haben die Schwestern aus Los Angeles auch ein Video für „Summer Girl“ veröffentlicht, bei dem ihr langjähriger Kollaborateur und Freund Paul Thomas Anderson Regie führte.



„Ich schrieb das Lied, als ich herausfand, dass mein Partner an Krebs leidet. Ich war auf Tour und wollte versuchen, ihm telepathisch positive Energie zu schicken. Wann auch immer ich zwischen den Shows nach Hause kam, wollte ich sein Sonnenschein sein – sein Sommer, als er sich dunkel fühlte, seine Hoffnung, als er sich hoffnungslos fühlte“, erklärt Danielle Haim.



HAIM präsentierten „Summer Girl“ erstmals im Juli vor einer ausverkauften Menge während einer besonderen, intimen Show im Teragram Ballroom in Los Angeles. Nach der Performance des Songs verbreiteten sich Videos der Aufführung schnell im Internet und in den sozialen Medien und der NME konstatierte: „eine ihrer bislang entspanntesten Darbietungen, die in eine völlig andere Richtung geht“. Noch in der gleichen Woche hatte das Trio einen Auftritt als Headliner beim Pitchfork Music Festival 2019 in Chicago, wo es den neuen Song erneut aufführte und „eine virtuose Performance ablieferte, die ihren Status als großartige Songwriterinnen, Instrumentalistinnen und Entertainerinnen bestätigte“ (Stereogum).



„Summer Girl” ist die erste Single, die die Band nach Release ihres zweiten Albums, „Something To Tell You“, im Juli 2017 veröffentlicht.






Die PM dazu.

Kevin

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 815

Registriert seit 14.05.2013

01.08.2019 - 19:22 Uhr
Fantastischer Song, tolles Video.

qwertz

Postings: 509

Registriert seit 15.05.2013

04.08.2019 - 15:32 Uhr
Doch, ja. Entzückendes Liedchen mit wunderbarem Groove.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2712

Registriert seit 14.05.2013

31.10.2019 - 11:49 Uhr - Newsbeitrag

Web2.0

Postings: 484

Registriert seit 09.10.2019

31.10.2019 - 12:00 Uhr
Wer produziert die denn? Ist ja wieder richtig gut. Kommt das Album noch in diesem Jahr(zehnt)?

Yeah, in dem Second-Hand-Laden im Video war ich ziemlich oft ^^

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

31.10.2019 - 12:10 Uhr
Ja, guter Song. Want You Back mag ich immer noch am liebsten.

Web2.0

Postings: 484

Registriert seit 09.10.2019

31.10.2019 - 12:15 Uhr
Beide Singles von Rostam Batmanglij von Vampire Weekend produziert, hab ichs doch gewusst. Vielleicht hat man ihm diesmal mehr machen lassen als beim letzten Album nur 3-4 Songs.

Eurodance Commando

Postings: 647

Registriert seit 26.07.2019

31.10.2019 - 14:01 Uhr
1/10 wie alles von dieser belanglosen Kapelle. Einen halben Punkt maximal obendrauf als PTA-Bonus.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

31.10.2019 - 17:45 Uhr




HAIM präsentieren ihre neue Single "Now I'm In It" + Video









Den Sommer haben sie uns mit "Summer Girl" versüßt, der ersten Veröffentlichung seit ihrem Album "Something To Tell You" aus dem Jahre 2017.

Jetzt geht es mit Vollgas in den Herbst - und HAIM legen in dieser Woche den Soundtrack dazu vor: Ihre neue Single "Now I'm In It" ist ab sofort erhältlich! Und auch das Video, wie bei "Summer Girl" erneut unter der Regie von Kult-Regisseur Paul Thomas Anderson (u.a. "Magnolia"), feierte Premiere.


Danielle Haim sagt über den Song: "Viele Leute denken, ich singe über das Ende einer Beziehung, weil es im Song heißt 'Wir können keine Freunde sein', dabei geht es hier um mich und meinen Verstand."





Schaut Euch hier das Video zu "Now I'm In It" an:



Hier noch die kleine Pressemeldung dazu.

Pepe

Postings: 289

Registriert seit 14.06.2013

31.10.2019 - 19:11 Uhr
1/10 wie alles von dieser belanglosen Kapelle.

Etwas zu hart in der Bewertung, aber im Grunde kann ich dir zustimmen. "Now I'm In It" ist ohne rechten Höhepunkt und zu "Summer Girl" muss ich sagen: Ein gutes Saxophon macht noch lange keinen guten Song. Für mich wieder ein klarer Fall von "Bands, die einem eigentlich gefallen müssten, es aber nicht tun."

Eurodance Commando

Postings: 647

Registriert seit 26.07.2019

31.10.2019 - 19:11 Uhr
Exakt.

Web2.0

Postings: 484

Registriert seit 09.10.2019

01.11.2019 - 11:35 Uhr
Mögt ihr Vampire Weekend auch nicht?

Pepe

Postings: 289

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2019 - 12:42 Uhr
Habe Vampire Weekend dieses Jahr erst mit ihrem Album *Father Of The Bride" richtig schätzen gelernt. Harmony Hall wird wahrscheinlich am Ende des Jahres in der Spotify-Liste meiner meistgespielten Songs mit oben stehen.

Web2.0

Postings: 484

Registriert seit 09.10.2019

01.11.2019 - 17:12 Uhr
Dann verstehe ich nicht, was an Haim auszusetzen ist. Ist doch im Prinzip das gleiche, nur weiblich.

Autotomate

Postings: 2116

Registriert seit 25.10.2014

01.11.2019 - 17:31 Uhr
"Now I'm In It" in Gedanken wird mir gleich durch das Regenspiel gegen Sandhausen helfen. Schöner Song.

Given To The Rising

Postings: 4564

Registriert seit 27.09.2019

01.11.2019 - 17:33 Uhr
Vielleicht ein MGTOW? Endlich kann ich mal die neue Vokabel anwenden.

Pepe

Postings: 289

Registriert seit 14.06.2013

01.11.2019 - 17:42 Uhr
<i >Ist doch im Prinzip das gleiche, nur weiblich</i >
und ohne gutes Songwriting.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2712

Registriert seit 14.05.2013

18.11.2019 - 19:47 Uhr - Newsbeitrag

Eurodance Commando

Postings: 647

Registriert seit 26.07.2019

18.11.2019 - 20:11 Uhr
Was haben die eigentlich immer mit PTA? Find ich vielleicht am besten daran, die Musik find ich eher so lala.

Saschek

Postings: 28

Registriert seit 23.07.2018

19.11.2019 - 18:12 Uhr
Hammersong! Haim ist sowas von zurück. Bisher strotzen alle drei Vorabveröffentlichungen nur so vor kreativem Selbstbewusstsein und Spielfreude. Hoffe auf ein besseres Album als das 2017er.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

19.11.2019 - 20:37 Uhr
HAIM präsentieren ihre neue Single + Video "Hallelujah"









Den Sommer haben sie uns mit "Summer Girl" versüßt, der ersten Veröffentlichung seit ihrem Album "Something To Tell You" aus dem Jahre 2017.

Jetzt geht es mit Vollgas in den Herbst - und HAIM legen in dieser Woche weiter nach: nach ihrer zweiten Single "Now I'm In It", erscheint heute schon die nächste und dritte Single „Hallelujah“. Das Video dazu entstand wieder unter der Regie des Kult-Regisseurs Paul Thomas Anderson (u.a. „Magnolia“).





Danielle Haim über „Hallelujah“: „In meiner Strophe geht es um unsere Beziehung als Geschwister, das Gefühl, dass Du schon vorher weißt, was Deine Schwester gleich sagen oder tun wird bevor sie es macht. Uns verbindet eine Art Telepathie – das ist wirklich so!!!! Das war auch die Idee für das Konzept des Videos. Als wir uns mit Paul (dem Regisseur) trafen, wollten wir das im Video auch zeigen – wie es ist, wenn man Geschwister hat, die immer für einen da sind. Eine Art „Support System“. Außerdem ist dieser Song ein Dankeschön an alle Menschen, die Dich jeden Tag lieben und unterstützen.“


Die PM dazu.

Daudi

Postings: 110

Registriert seit 22.08.2019

19.11.2019 - 21:06 Uhr
Nicht richtig kacke aber jetzt auch nichts besonderes. Ging mir schon immer so mit Haim. Ist okaye Musik aber mehr auch nicht.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2712

Registriert seit 14.05.2013

22.11.2019 - 10:21 Uhr - Newsbeitrag
Haim haben für den "Hanukkah+"-Sampler ein Leonard-Cohen-Cover aufgenommen – und es ist NICHT "Hallelujah", obwohl so deren neue Single heißt, sondern "If it be your will".

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 2712

Registriert seit 14.05.2013

02.03.2020 - 18:16 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

05.03.2020 - 19:31 Uhr - Newsbeitrag


HAIM präsentieren ihre neue Single + Video “The Steps” und kündigen ihr neues Album für April an
04.03.2020


Nach den bereits veröffentlichten Songs „Summer Girl“, „Hallelujah“ und „Now I’m In It“ haben Haim am Dienstag ihre neue Single „The Steps“ auf den Markt gebracht und zeitgleich ihr neues Album angekündigt! “WOMEN IN MUSIC PT. III” erscheint am 24. April… Auch das Video zu “The Steps” feierte jetzt Premiere!

Haim haben jns seit dem Spätsommer 2019 immer wieder mit neuen Songs versorgt, jetzt ist es offiziell: Am 24. April erscheint das neue Haim-Album “WOMEN IN MUSIC PT.III” und kann ab sofort vorbestellt werden! “WOMEN IN MUSIC PT. III” folgt auf das 2017er Album “Something To Tell You”.

Die dazugehörigen Videos zu den bisher veröffentlichten Singles entstanden einmal mehr unter der Regie des „Academy Award“-nominierten Filmemachers Paul Thomas Anderson („Magnolia“, „The Master“), der auch das Cover-Artwork inszenierte. Haim sind zurück — und die Sehnsucht nach außergewöhnlichen Pop-Hymnen mit Inhalt und Leidenschaft wird endlich gestillt werden!

Weitere Informationen unter:
http://www.universal-music.de/haim/home
http://haimtheband.com/
https://www.facebook.com/haimtheband/
https://www.instagram.com/haimtheband/

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

23.03.2020 - 21:22 Uhr - Newsbeitrag

Autotomate

Postings: 2116

Registriert seit 25.10.2014

24.03.2020 - 08:41 Uhr
Neuer Termin laut Amazon (sorry, falls das in dem fb-Posting auch schon drin steht) ist der 21. August. Da wäre ich theoretisch gerade in den italienischen Alpen :[]

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

29.04.2020 - 18:31 Uhr - Newsbeitrag
Haim “I Know Alone”



Die GRAMMY® nominierte kalifornische Band HAIM, bestehend aus dem Schwestern-Trio Danielle, Este und Alana Heim, veröffentlicht heute ihre neueste Single

“I Know Alone” aus dem kommenden Album “Women In Music Pt. III”. Mit dieser wilden Song-Collage aus verzerrten Vocal-Samples und 808 Beats, kombiniert mit Cello und akustischer Gitarre, spiegelt “I Know Alone” eine ganz bestimmte Stimmung wieder. Inspiriert wurde die Band dabei von ihren Gefühlen nachdem sie von einer längeren Tour nach Hause zurückkehrten und auf einmal ganz alleine waren: “been a couple days since I’ve been out” und “cause nights turn into days that turn to grey” . Diese Worte bekommen gerade jetzt eine ganz neue Bedeutung, in Zeiten von “social distancing” und Home office. Die Band selbst sagt dazu: “’I Know Alone” sollte eigentlich schon die ganze Zeit schon die nächste Single werden, aber gerade jetzt ist der Song noch viel passender um das widerzugeben, was gerade in der Welt passiert. Wir hoffen, dass der Song in der Lage ist, den Leuten Hoffnung zu geben”.



“I Know Alone” ist die aktuelle Single aus dem kommenden Album “Women In Music Pt. III”, das nun im Sommer veröffentlicht werden soll. Danielle Haim ko-produzierte das neue Album zusammen mit den langjährigen Kollaborateuren und Grammy-Gewinnern Ariel Rechtshaid (Adele, Blood Orange, Carly Rae Jepsen) und Rostam Batmanglij (Charli XCX, Solange, Frank Ocean). Das neue Album enthält auch die Single “The Steps”, die Haim früher in diesem Jahr veröffentlicht haben. Auf dem Album finden sich außerdem die bereits veröffentlichten Singles „Hallelujah“, „Now I’m In It“ und „Summer Girl“. “Women In Music Pt. III “ ist der Nachfolger des Debüt-Albums von Haim “Something To Tell You”, das im Juli 2017 veröffentlicht wurde.



HIER DAS VIDEO ZU „I KNOW ALONE“ ANSCHAUEN:






Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

22.05.2020 - 18:35 Uhr - Newsbeitrag
Haim “Don’t’ Wanna”



Die BRIT und GRAMMY® nominierte kalifornische Band HAIM, bestehend aus dem Schwestern-Trio Danielle, Este und Alana Heim, veröffentlicht heute ihre neueste Single

“Don’t Wanna” aus dem kommenden Album “Women In Music Pt. III”, das am 26. Juni veröffentlicht wird. “Don’t Wanna” ist eine wunderschöne Uptempo-Nummer, die mal wieder eindrucksvoll beweist, dass Band es spielend schafft mit ihren Songs Optimismus und Hoffnung zu versprühen – selbst unter den widrigsten Umständen: “I don’t wanna give up on you… I don’t wanna have to.” Alana, Danielle und Este schrieben die Single zusammen mit Rostam Batmanglij (Charli XCX, Solange, Frank Ocean), produziert wurde sie von Danielle, Rostam und Ariel Rechtshaid (Adele, Blood Orange, Vampire Weekend). “This song rolled off the tongue,” so die Band selbst, “it’s sexy, flirty and hopeful.”

“Don’t Wanna” ist die aktuelle und sechste Single aus dem kommenden Album “Women In Music Pt. III”, das nun am 26. Juni veröffentlicht wird. Danielle Haim ko-produzierte das neue Album zusammen mit den langjährigen Kollaborateuren und Grammy-Gewinnern Ariel Rechtshaid (Adele, Blood Orange, Carly Rae Jepsen) und Rostam Batmanglij (Charli XCX, Solange, Frank Ocean). Das neue Album enthält auch die Single “The Steps”, die Haim früher in diesem Jahr veröffentlicht haben. Auf dem Album finden sich außerdem die bereits veröffentlichten Singles „Hallelujah“, „Now I’m In It“, „Summer Girl“ und „I Know Alone“. “Women In Music Pt. III “ ist der Nachfolger des Debüt-Albums von Haim “Something To Tell You”, das im Juli 2017 veröffentlicht wurde.





HIER IN „DON’T WANNA“ REINHÖREN:






Xavier

Postings: 369

Registriert seit 25.04.2020

22.05.2020 - 22:53 Uhr
Nun ja. Ich denke, Plattentests und ich habe verschiedene Vorstellungen von guter Musik.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 17893

Registriert seit 08.01.2012

17.06.2020 - 20:14 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert. "Album der Woche"!

Meinungen?

Rainer

Postings: 571

Registriert seit 22.03.2020

17.06.2020 - 20:22 Uhr
Nicht euer fucking Ernst.

Autotomate

Postings: 2116

Registriert seit 25.10.2014

17.06.2020 - 21:21 Uhr
...und das geniale "Now I'm in it" nicht mal in den Highlights? "Nicht euer fucking ernst!", wie meine Oma immer sagt, wenn sie Verschwendung wittert.

RZA

Postings: 42

Registriert seit 17.12.2019

17.06.2020 - 21:33 Uhr
Keine Ahnung wie man so was als ernstzunehmende Musikseite gut finden kann.

Das ist langweiliger Dadrock mit langweiligem Pop gemixt.
Und deren Musikvideos sind ja schon fast Memes.

Deaf

Postings: 583

Registriert seit 14.06.2013

17.06.2020 - 21:47 Uhr
8/10 für sowas? Das ist einfach der grösste Dreck, man kann es nicht anders sagen.

Schwarznick

Postings: 646

Registriert seit 08.07.2016

17.06.2020 - 22:01 Uhr
verstehe hier eure aufregung nicht. nach den letzten beiden bewertungen hier (8/10, 9/10) doch wohl kaum anders zu erwarten.

Rainer

Postings: 571

Registriert seit 22.03.2020

17.06.2020 - 22:13 Uhr
Versteht ihr vielleicht jetzt, warum ich hier ständig "Meddl" reinwerfe? Bei so ner langwelligen Musik (Dadrock passt) bleibt doch echt nix anderes übrig...

Schwarznick

Postings: 646

Registriert seit 08.07.2016

18.06.2020 - 08:16 Uhr
meddl!

Marküs

Postings: 594

Registriert seit 08.02.2018

18.06.2020 - 10:53 Uhr
Was zur Hölle ist Dadrock? Mir laufen hier die Tränen

Rainer

Postings: 571

Registriert seit 22.03.2020

18.06.2020 - 12:18 Uhr
Ganz einfach. Rockmusik, die von Vätern gehört wird.

Alice

Postings: 162

Registriert seit 27.10.2019

18.06.2020 - 12:41 Uhr
Und Vater haben grundsätzlich einen schlechteren Geschmack als kinderlose?

Marküs

Postings: 594

Registriert seit 08.02.2018

18.06.2020 - 13:16 Uhr
He? Warum sind Haim dann Dadrock? Würde mein Vadder wohl kaum hören. Dadrock ist nach dieser Defintion dann doch wohl eher Deep Purple, Led Zeppelin etc. Haim? Das ist doch vor allem kein ROCK? Trotzdem war das erste Album Sahne

Autotomate

Postings: 2116

Registriert seit 25.10.2014

18.06.2020 - 15:20 Uhr
Dadrock ist nach dieser Defintion dann doch wohl eher Deep Purple, Led Zeppelin...

Kommt natürlich auf's Alter an... Davon abgesehen, ist die Bezeichnung Dadrock für Haims Musik kaum treffender, als die Bezeichnungen Kirmestechno oder Mommymeddl.

Seite: 1 2 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: