Bundesliga-Saison 2019/20

User Beitrag

mIsland

Postings: 133

Registriert seit 16.04.2020

18.07.2020 - 09:09 Uhr
@Deaf: Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Klar, in der Rush Hour können die Züge schonmal voller sein.

Vor und gerade nach Spielen (wenn alle gleichzeitig wegwollen) platzen Busse und Bahnen aber aus allen Nähten. In Westfalen wurden Ende letzten Jahres sogar Sonderzüge abgeschafft, so dass die betroffenen Fans nun komplett den regulären Zug im Stundenakt nehmen müssen.

Mag sein, dass das bei euch anders ist, aber hier verbittet sich so ein Vergleich.

sonst sind viele Vereine nämlich bald ruiniert.

Wie angedeutet: Würde viele Fans in Deutschland, mich eingeschlossen, auch nicht mehr kratzen. Wir hatten einen schöne Zeit und irgendwann wird wieder etwas Neues entstehen.

fuzzmyass

Postings: 2303

Registriert seit 21.08.2019

18.07.2020 - 09:38 Uhr
Ja, die Kapazität der öffentlichen ist vor und nach Spielen ganz anders ausgelastet, das kann man mit der Rush Hour gar nicht vergleichen - in den Bahnen ist jeder Quadrathentimeter besetzt.

"Wie angedeutet: Würde viele Fans in Deutschland, mich eingeschlossen, auch nicht mehr kratzen. Wir hatten einen schöne Zeit und irgendwann wird wieder etwas Neues entstehen."

Das ist mal eine ganz üble Pauschalisierung, hast Du da Zahlen??? Nur weil es Dich und evtl Deine Freunde nicht kratzt, muss das nicht gleich für alle gelten...

Hier stand Ihre Werbung

Postings: 395

Registriert seit 25.09.2014

18.07.2020 - 17:43 Uhr
Neben den Öffis sehe ich noch die Pausen kritisch. Maskenpflicht beim Bierholen oder an der Bratwurstbude und selbst auf dem Klo ist absolut unrealistisch. Und Stadien auf ohne Verpflegung? Wäre vllt ein erster Ansatz, aber auch merkwürdig.

hubschrauberpilot

Postings: 5966

Registriert seit 13.06.2013

18.07.2020 - 19:31 Uhr
Dann ist das halt so. Dank Rummenigge, Hoeneß Watzke, Hopp und Co. hat sich der Profifußball vom normalen Fan doch eh schon komplett entfremdet. Da ist es doch nur konsequent, vor leeren Rängen zu spielen.

Stimmt, die sprechen natürlich für den gesamten Profifußball....

Das ist natürlich absoluter Unsinn Jahrelang komplett auf Zuschauer zu verzichten, denn den alles beendenen Impfstoff wird es evtl gar nicht geben...
Es ist absolut nachvollziehbar, dass man nach Lösungsmöglichkeiten sucht und diese abwägt, aber die Sorge um die öffentlichen Verkehrsmittel teile ich ebenfalls - da muss man höllisch aufpassen, denn das ist so ziemlich der "gefährlichste" Teil des ganzen... soweit ich sehe wird dieser Aspekt aber von den Klubs ernst genommen... hier könnte man den Zuschauern bestimmte Zeitfenster für die Anreise zuweisen, das wird ja aktuell diskutiert... lieber kreativ und progressiv sein und so die richtigen Lösungen finden, als einfach stupide alles zuzusperren, bis evtl mal ein Impfstoff kommen könnte...


Da sind wir mal einer Meinung. Wenn reale Sicherheitsbedenken bestehen sollte man natürlich Gefährdungen komplett vermeiden.

Wie angedeutet: Würde viele Fans in Deutschland, mich eingeschlossen, auch nicht mehr kratzen. Wir hatten einen schöne Zeit und irgendwann wird wieder etwas Neues entstehen.

Nach mir die Sintflut oder was soll so ein Kommentar? Viele erinnern sich gern zurück an ihren ersten Stadionbesuch als Kind mit dem Vater (mich eingeschlossen), die Stimmung, die Atmosphäre... das kann man vorm Fernseher nicht ansatzweise erleben. Und ich glaub die meisten Fans würde es sehr wohl kratzen, wenn sie nicht mehr ins Stadion dürfen. Wahrscheinlich nicht sofort, aber in ein paar Monaten wenn ein passendes Sicherheitskonzept vorhanden ist.

fuchs

Postings: 22

Registriert seit 19.07.2020

19.07.2020 - 21:45 Uhr
Da im Herbst erstmal eine Firmen-Pleitewelle ansteht, neben der drohenden zweiten Welle, werden viele Fans ganz andere Dinge im Kopf haben als irgendwelche Stadienbesuche. Für die interessieren sich in erster Linie die Funktionäre, die natürlich weiter fleißig dafür lobbyieren werden, als wäre Fussball so wesentlich für die Wirtschaft wie die Autoindustrie.

Given To The Rising

Postings: 4876

Registriert seit 27.09.2019

20.07.2020 - 01:06 Uhr
Der Blender ist jetzt Trainer bei Monaco. Das dürfte eine(n) besonders freuen.

Felix Klaus

Postings: 672

Registriert seit 30.12.2019

20.07.2020 - 01:15 Uhr
Hab's auch leider gehört. Ich hätte ihn lieber weiter in der Buli gesehen, logo. Aber Leben ist kein Wunschkonzert, ch hätt mir auch gern die Kommentare hier durchgelesen, wenn der mit seinem neuen Club die Bayern mal für einen beschissenen Tag abgezogen hätte, naja nix zu machen..

Felix Klaus

Postings: 672

Registriert seit 30.12.2019

20.07.2020 - 01:19 Uhr
"Der Blender" Ja, ich weiss noch, der nöchste Schritt wär Zuhälter gewesen, Kovac ein Menschenhändler?

Felix Klaus

Postings: 672

Registriert seit 30.12.2019

20.07.2020 - 01:29 Uhr
Schade für mich, aber an seiner Stelle hätte ich auch fürs erste keinen Bock mehr auf Deutschland gehabt. Was soll nach den Bayern noch kommen? Und in Monaco lösst sich schön leben und steuergünstig ein bisschen was verdienen.

Felix Klaus

Postings: 672

Registriert seit 30.12.2019

20.07.2020 - 01:33 Uhr
Spielen wohl nicht international, sind nur 9ter geworden, umso besser für Kovac, kann erstmal ne ruhige Kugel schieben :-)

Seite: « 1 ... 49 50 51 52
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: