Southside 2020

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16794

Registriert seit 08.01.2012

27.06.2019 - 18:46 Uhr

Vorverkaufsrekord für
Hurricane und Southside 2020


40.000 Tickets in zwei Tagen verkauft

Die Hurricane- und Southside-Fans sind offenbar immer noch vom letzten Wochenende begeistert: Nach nur zwei Tagen haben sie rund 40.000 Tickets für die Zwillingsfestivals in Scheeßel und Neuhausen ob Eck gekauft. Diese Zahl bedeutet einen Vorverkaufsrekord in der mehr als zwanzigjährigen Geschichte beider Festivals – und zeigt gleichzeitig, dass sich Fans für 2020 beeilen sollten.



Erst am vergangenen Wochenende hatten 380.000 begeisterte Besucherinnen und Besucher auf dem Hurricane und Southside internationale Musikgrößen wie Foo Fighters, Die Toten Hosen, The Cure, Macklemore, Mumford and Sons und Tame Impala gefeiert. Beide Events verliefen reibungslos und bei überwiegend bestem Sommerwetter. Schon zum Vorverkaufsstart am Montag zeichnete sich ab, dass viele Menschen dieses Wochenende unbedingt wiederholen wollen: Die große Nachfrage zwang den Ticketshop sogar zeitweilig in die Knie, was Veranstalter FKP Scorpio schnellstmöglich beheben konnte.



Derzeit gibt es für Hurricane und Southside noch Tickets der zweiten Preisstufe zu 169,- beziehungsweise 179,- Euro.



Auch für das kommende Jahr dürfen sich Fans auf große Namen freuen, die in Kürze bekanntgegeben werden. Mit Seeed wurde schon am letzten Festivaltag ein erster hochkarätiger Act für 2020 bestätigt.

www.hurricane.de | www.southside.de

Klima-Aktivist
27.06.2019 - 19:03 Uhr
Fahren die Bands eigentlich mit dem Zug von Festival zu Festival?

keenan

Postings: 2682

Registriert seit 14.06.2013

01.07.2019 - 11:50 Uhr
nein, per anhalter...

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16794

Registriert seit 08.01.2012

22.07.2019 - 19:49 Uhr

Hurricane und Southside testen
neue Maßnahmen gegen den Müll


Bestehendes Nachhaltigkeitskonzept in 2019 um viele Punkte ergänzt
- weniger Müll, bessere Reinigung

Ein Musikfestival ist wie eine Stadt - entsprechend hoch ist auch das Müllaufkommen, aber entsprechend effizient auch die Infrastruktur seiner Vermeidung und Verwertung. In diesem Jahr hat Veranstalter FKP Scorpio sein seit Jahren stetig verbessertes Nachhaltigkeitskonzept um mehrere Punkte erweitert und so insbesondere den Einwegplastikverbrauch erheblich reduziert, was sich auch auf die Müll-Gesamtmenge ausgewirkt hat.



Durchschnittlich lassen Besucherinnen und Besucher des Hurricane und Southside an einem viertägigen Festivalwochenende pro Kopf sechs bis acht Kilogramm Haus- und Sperrmüll zurück, wobei die genaue Menge maßgeblich von der Wetterlage abhängt und mit dem normalen Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland vergleichbar ist (Quelle: Statistische Ämter des Bundes und der Länder, Deutschland, 2019). Dennoch wurde der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch beim Hurricane in diesem Jahr erstmalig unterboten: Es fielen hier im gesamten Festivalzeitraum lediglich 4,5 Kilogramm pro Gast an, was auch auf die ideale Witterung zurückzuführen ist. Derzeit ist der Veranstalter außerdem in der Lage, rund ein Drittel dieser Menge zurück in den Wertstoffkreislauf zu geben, was zukünftig gemeinsam mit unseren Gästen noch gesteigert werden soll.



Mit neuen Vorgaben für Partner und einer breit angelegten Informationskampagne für Gäste wurde unter anderem der Verbrauch von Plastikmüll auf beiden Festivals signifikant verringert. Dazu beigetragen hat ein Einwegplastik-Verbot für alle Händler, Sponsoren und Gastronomen, was unter anderem Strohhalme, Besteck sowie Rührstäbchen aus Plastik beinhaltet. Die Besucher selbst wurden mit einer mehrteiligen Videokampagne online und vor Ort auf das Thema aufmerksam gemacht und aufgefordert, entsprechende Produkte nicht selbst mitzubringen, was Wirkung gezeigt hat, wie bei den Reinigungsarbeiten nach dem Festival deutlich wurde.



Auch der produktionsseitige Verbrauch an Einweg-PET-Flaschen ist deutlich zurückgegangen, denn beim Hurricane wurde ein neues System erfolgreich getestet, das auch auf anderen Festivals zum Einsatz kommen soll: Dafür wurden im Backstage-Bereich zahlreiche Wasserspender installiert, an denen sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in wiederverwendbare Flaschen gekühltes Trinkwasser abzapfen konnten. Das Ergebnis: Der Verbrauch von PET-Flaschen fiel über 70 Prozent geringer aus, in der Zukunft sollen sie noch weiter reduziert werden.



Um insbesondere kleinteiligen Metallmüll effektiver verwerten zu können, fand nach dem Hurricane ein weiterer Testlauf statt: Mit einem auf einem Trecker montierten Großmagneten können die Flächen in Zukunft noch besser und schneller gereinigt werden. Neben metallhaltigen Dosen und Konserven sowie Zelt-Heringen werden so auch kleinste Gegenstände wie Haarklammern, Sicherheitsnadeln, Schrauben, Nägel oder Drähte aufgelesen, was bei der händischen Reinigung bislang nicht möglich war. Ebenfalls neu beim Hurricane war die Einführung vom haushaltsüblichen Gelben Sack, wodurch die Effizienz der Sortierung nochmals gesteigert wurde.


Das "Grün Rockt"-Programm, das seit 2013 alle Themen der Nachhaltigkeit bündelt, besteht aus vielen Bausteinen, die in ihrer Gesamtheit die höchstmögliche Sortierquote und Reduktion von Ressourcen und ökologischem Fußabdruck zum Ziel haben. Zusätzlich stellt es sicher, dass Veranstalter FKP Scorpio seiner Verantwortung gerecht werden kann, wichtige Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen zielgruppengerecht und transparent zu kommunizieren.



Planung: Das Abfallkonzept in der jetzigen Form besteht seit 2015 und wurde seitdem kontinuierlich erweitert und adaptiert. Die Aufbauarbeiten der Infrastruktur beginnen nach der rund einjährigen theoretischen Planungsphase rund zwei bis drei Wochen vor dem Festival.



Recycling: Ein Netz aus festivaleigenen Gewerbehöfen, Recyclingstationen, Müllabfuhren und hunderte Helfer vor Ort sorgt für die für eine effiziente Entsorgung nötige Infrastruktur, wie sie auch in Städten existiert.



Partnerschaften: Durch Kooperationen mit Foodsharing oder lokalen Tafeln wirken wir der Verschwendung von Lebensmitteln entgegen. Gemeinsam mit Viva con Agua wandeln wir Pfandbecher in Spenden für sauberes Trinkwasser um, mit den Kompost-Toiletten von Goldeimer bieten wir eine nachhaltige Alternative für den Toilettengang unserer Besucher. Hanseatic Help oder regionale Partner wie die Beeke-Löwen sammeln unter anderem zurückgelassene Zelte, um sie grundgereinigt an Obdachlose zu verteilen. Auch Informationsangebote für Gäste, etwa durch die NAJU und viele andere Organisationen sind wichtig, um die Aufmerksamkeit und das Interesse für Umweltthemen zu steigern. Auch an vielen anderen Stellen sind Verbesserungen möglich: Beispielsweise werden seit diesem Jahr alle Banner, die nicht wiederverwendet werden können, beim Social Business Bagup von Langzeitarbeitslosen zu Taschen und Rucksäcken verarbeitet.



Weitere Zahlen, Daten und Fakten zu Nachhaltigkeit und Abfall gibt es im Grün Rockt-Bereich auf hurricane.de und southside.de.

www.hurricane.de | www.southside.de

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16794

Registriert seit 08.01.2012

01.08.2019 - 19:26 Uhr

Rekord-Vorverkauf setzt sich fort: Bereits 60.000 Tickets für Hurricane und Southside Festival verkauft


Veranstalter investiert außerdem siebenstellige Summe in das Hurricane-Festivalgelände



Nachdem der Vorverkauf für die Zwillingsfestivals mit 40.000 Tickets in zwei Tagen fulminant gestartet ist, setzt sich der Positiv-Trend weiter fort. Derzeit wurden bereits rund 60.000 Karten für das Hurricane und Southside Festival 2020 verkauft. Veranstalter FKP Scorpio freut sich über diesen Zuspruch und kündigt beim Hurricane Festival zudem eine siebenstellige Investition an, die das Festival in Scheeßel auf viele Jahre prägen wird.



Bereits in diesem Jahr wurde ein neues naturnahes Regenrückhaltebecken fertiggestellt, das den Eichenring auch für stärkste Niederschläge wappnet und in Kooperation mit der unteren Naturschutzbehörde und des NABU gleichzeitig ein naturnahes Habitat für Pflanzen und Tiere bietet. Das dafür eingesetzte Investitionsvolumen von rund 350.000 Euro wird sich bis zum kommenden Jahr nochmals verdreifachen, um das Rückhaltebecken mit einer leistungsfähigen Kanalisation zu versehen, die sich über den gesamten Eichenring verzweigen wird. Das neue System wird in der Lage sein, auf rund sieben Hektar auch Starkregen wie in 2016 abzuleiten und über das Rückhaltebecken kontrolliert in die Beeke zu führen. Wie bei anderen Kanalisationen auch stellen regelmäßig angebrachte Gullys sicher, dass das Wasser überall ungehindert abfließen kann. Dafür ist eine komplette Remodellierung des Geländes nötig, um den Regen durch Bodenneigung und eine Mischung aus Mutterboden, Schotter und Rasen effizient in die Kanalisation zu leiten. Die rund 80 Zentimeter starken Rohre kommen außerdem ohne Pumpsystem aus, da ihre Neigung über viele hundert Meter so berechnet ist, dass das Wasser von selbst ins Regenrückhaltebecken fließen wird.



Eine rund zehnmal kostengünstigere Drainage war keine Option, denn nur eine richtige Kanalisation stellt unter anderem sicher, dass auch stärkster Niederschlag sofort abfließen kann. Die Bauleitplanung für dieses Großprojekt ist bereits abgeschlossen, die Ausschreibung ist für diesen Herbst geplant, und der Auftrag soll regional vergeben werden. Nach Abschluss der Arbeiten gehören damit lokale Überschwemmungen wie in 2016 endgültig der Vergangenheit an.


Derzeit gibt es für Hurricane und Southside noch Tickets der dritten Preisstufe zu 189,- beziehungsweise 199,- Euro. Auch für das kommende Jahr dürfen sich Fans auf große Namen freuen, die in Kürze bekanntgegeben werden. Mit Seeed wurde schon am letzten Festivaltag ein erster hochkarätiger Act für 2020 bestätigt.

www.hurricane.de | www.southside.de

Der Umhäschtagger
13.08.2019 - 19:27 Uhr
*umhäschtag*

dronevil

Postings: 141

Registriert seit 14.08.2019

14.08.2019 - 09:56 Uhr
Eine Strategie, die um Nachhaltigkeit bemüht ist, ist schön und gut. Vor dem Hintergrund an Menschen und Ausstattung, die dort bewegt werden, sollte man aber darüber nachdenken, solche Megafestivals ganz sein zu lassen.
@Der Umhäschtagger
14.08.2019 - 21:56 Uhr
Was kannst du eigentlich du Pfeife?

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16794

Registriert seit 08.01.2012

17.10.2019 - 18:57 Uhr - Newsbeitrag


19. bis 21. Juni 2020, Eichenring Scheeßel und Neuhausen ob Eck

Vier weitere Headliner für Hurricane und Southside bestätigt



Mit insgesamt 26 neuen Namen starten die Festivals in den Herbst

Hurricane und Southside melden sich mit zahlreichen neuen Bestätigungen für den Festivalsommer 2020 zurück! Bereits zum Ende der beiden Festivals im Juni diesen Jahres standen Seeed als erstes Highlight für die Folge-Ausgaben fest. Dazu gesellen sich jetzt vier weitere hochkarätige Headline-Acts, die allesamt wissen, wie sie ihr Publikum kollektiv in Ekstase versetzen. Auf beiden Events, die im kommenden Jahr vom 19. bis 21. Juni stattfinden, wird es an jedem der drei Veranstaltungstage zwei Headliner-Shows geben. So bringen Seeed und der internationale Star-DJ Martin Garrix, einer der größten Electro-Acts der Stunde, mit ihren energiegeladenen Sounds die Fans an einem Tag zum kollektiven Tanzen und Toben. Kings Of Leon sind dafür bekannt, auf der Bühne Ohrwurm um Ohrwurm zu zelebrieren. Man darf sich dementsprechend auf eine Rock’n’Roll-Party der allerersten Güteklasse freuen. Wer am gleichen Tag wie die Rocker aus Tennessee auftritt, bleibt vorerst noch eine Überraschung. Fest steht jedoch, dass ein weiterer Festivaltag mit frühsommerlicher Open Air-Eskalation von den Party-Garanten Deichkind, die vor Kurzem ein hochgelobtes neues Album veröffentlicht haben, und den mitreißenden Genre-Tüftlern Twenty One Pilots musikalisch gekrönt wird. Das Erfolgs-Duo aus den USA sorgt weltweit dank ihrer Ausnahme-Auftritte für höchstes Vergnügen. Der Sommer kann also kommen!



Neben diesen fünf Headline-Acts konnten 22 Künstlerinnen und Künstler aus allen Klangfarben der zeitgenössischen Rock- und Popmusik für das Line-Up gewonnen werden. Laut und ungestüm wird es dabei mit den Alternative Metal-Giganten Bring Me The Horizon, den kompromisslosen Punkrockern Swiss & Die Andern und der Metalcore-Combo While She Sleeps. Dafür bekannt konsequent auf den Putz zu hauen, sind auch die Indierock-Größe The 1975 sowie die schwedische Indie-Punk-Institution The Hives. Außerdem haben die Indie-Pop-Wunderkinder Von Wegen Lisbeth und Giant Rooks zugesagt und werden das Festivalpublikum mit ihren tanzbaren Songs begeistern. Wer sich hier die Sohlen heißtanzt, wird auch bei den Shows von Wolf Alice und dem variantenreichen Trio Blond größte Freude verspüren.
Die Herzen der Rap-Fans dürften dank der Bestätigung des Berliners Kontra K, des Spaß-HipHop-Duos SDP und des Stuttgarter Trendsetters RIN höherschlagen. Auch der Hype der Stunde Kummer kommt mit seinem gefeierten Debütalbum im Gepäck und mit Juju, Kitschkrieg, Nura und Ferdinand and Left Boy sind im kommenden Sommer einige der spannendsten HipHop-Acts unserer Zeit beim Hurricane und Southside dabei. Hier ist nicht nur Kopfnicken ausdrücklich erwünscht!

Wie spannend und vielseitig Popmusik heutzutage sein kann, zeigen die junge norwegische Interpretin Aurora, die deutschsprachige Performerin und Produzentin Mine und die überaus kreative Singer-Songwriterin Miya Folick aus Kalifornien. Das New Yorker Duo Sofi Tukker und die DJane Lari Luke komplettieren die Riege der neuen Bestätigungen mit treibenden wie extrem tanzbaren Clubsounds.



Alle Infos und Tickets auf hurricane.de und southside.de.


Bisher bestätigt:



Hurricane:
Freitag: SEEED | MARTIN GARRIX
Samstag: DEICHKIND | TWENTY ONE PILOTS
Sonntag: KINGS OF LEON



Southside:
Freitag: KINGS OF LEON
Samstag: SEEED | MARTIN GARRIXX
Sonntag: DEICHKIND | TWENTY ONE PILOTS



Hurricane & Southside:
BRING ME THE HORIZON | THE 1975 | THE HIVES
KONTRA K | SDP | RIN | VON WEGEN LISBETH | GIANT ROOKS
KUMMER | SWISS & DIE ANDERN | JUJU | KITSCHKRIEG | NURA
FERDINAND AND LEFT BOY | WHILE SHE SLEEPS | AURORA | SOFI TUKKER
MINE | LARI LUKE | WOLF ALICE | BLOND | MIYA FOLICK


und viele mehr!


Hurricane-Tickets gibt es für 189€ über hurricane.de und eventim.de oder telefonisch unter 01806 / 853 333 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf). Die einmalige An- und Abreise mit den Zügen des Metronom ist wieder im Ticket mit enthalten - Beförderungsbedingungen auf hurricane.de. Gäste, die in einem Wohnmobil, Wohnwagen oder ähnlichem Gefährt anreisen, benötigen zur Zufahrt zum eigens reservierten Trailerpark eine WoMo-Plakette. Diese gibt es ausschließlich online über die Festivalseite und beim telefonischen Kartenservice für 60€ pro Fahrzeug.



Southside-Tickets gibt es für 199€ über southside.de und eventim.de oder telefonisch unter 01806 / 853 444 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf). Die einmalige An- und Abreise zum Festival ist in allen Nahverkehrszügen Baden-Württembergs und Teilen Bayerns im Ticket enthalten - Beförderungsbedingungen auf southside.de. Gäste, die in einem Wohnmobil, Wohnwagen oder ähnlichem Gefährt anreisen, benötigen zur Zufahrt zum eigens reservierten Trailerpark eine WoMo-Plakette. Diese sind bereits ausverkauft.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16794

Registriert seit 08.01.2012

27.11.2019 - 11:08 Uhr - Newsbeitrag


19. bis 21. Juni 2020, Eichenring Scheeßel und Neuhausen ob Eck

Neue Künstler für Hurricane und Southside Festival



Rise Against, The Killers und rund 30 weitere Acts erweitern das Line-up

Das Programm von Hurricane und Southside ist um etliche Namen reicher: Mit Rise Against und The Killers gesellen sich zwei weitere Rock-Headliner zu den fünf bereits bestätigten Top-Acts an der Spitze des Line-ups. Zusätzlich bestätigt Veranstalter FKP Scorpio heute zahlreiche weitere Künstler, die dem vielseitigen Musikangebot des Zwillingsfestivals in Scheeßel und Neuhausen ob Eck neue Facetten verleihen.



Wie vielleicht keiner anderen Band ist es Rise Against gelungen, harte Riffs mit sanglichen Melodien zu versöhnen: Ihr Sound aus Melodic Punk und Hardcore funktioniert so gut, dass auch Menschen, die normalerweise einen Bogen um härtere Spielarten machen, voll auf ihre Kosten kommen. Tatsächlich geht es den vier Vollblutmusikern aus Chicago um das große Ganze: Ihre Musik ist zwar perfekt dramaturgisiert, wäre ohne die Aussagen ihrer politischen und sozialkritischen Texte aber nicht komplett. Auch ihr kommerzieller Erfolg, energetische Live-Shows auf den größten Bühnen und Millionen von Fans auf der ganzen Welt haben so nichts daran geändert, dass Rise Against mit ihrer Musik vor allem für ihre Werte einstehen wollen.



Auch The Killers haben ihres Erfolgs zum Trotz nie den Aktivismus vergessen, der ihrem Indie-Rock von Beginn an seine Energie verliehen hat. Zwischen ihrer Gründung über eine Zeitungsannonce in Las Vegas und der Einladung Barack Obamas ins Weiße Haus liegt ein kometenhafter Aufstieg, der die vier Mitglieder aus Nevada zu einer der größten Rockformationen des 21. Jahrhunderts gemacht hat. Umjubelte Auftritte in mehr als 50 Ländern und Shows in Venues wie dem Madison Square Garden oder dem Wembley Stadium haben der Band einen legendären Ruf eingespielt, der nur allein mit mehreren Nummer-Eins-Alben nicht zu erklären wäre. Fans von vielschichtigem und hochwertigem Rock können in Scheeßel und Neuhausen ob Eck selbst erleben, warum man die Anhänger von The Killers nicht als Fans, sondern als "Victims" bezeichnet.



Den Indie-Veteranen von Mando Diao eilt ihr Ruf ebenfalls voraus, gemeinsam mit The Lumineers, Jimmy Eat World, Foals, Of Monsters And Men und Nothing But Thieves bereichern sie das Line-up mit unterschiedlichsten Spielarten des Rock. Noch härtere Klänge liefern die Metalcore-Giganten Killswitch Engage aus Massachusetts, Bad Religion aus der Punk-Metropole Los Angeles, Millencolin aus Schweden und die deutschen Punk-Garanten von Turbostaat. Bei den Schweden von Blues Pills ist der Name Programm, während The Dead South für mitreißenden Folk und Bluegrass stehen. Gut gemachten Pop-Punk bringen Neck Deep aus Großbritannien mit, und auch Mayday Parade, Pup, Brutus und Flash Forward haben ihre Gitarren dabei, die beim unverwechselbaren Stilmix von Skindred noch durch Reggae-Sounds ergänzt werden.



Für starke Stimmen und intensive Songs stehen der irische Singer-Songwriter Dermot Kennedy und Thees Uhlmann & Band gleichermaßen. Mit LP und Tones And I stehen zwei weitere großartige Musikerinnen auf der Bühne, und auch Georgia und JC Stewart werden zeigen, warum sie als Ikonen des Songwriting gehandelt werden. Nur beim Hurricane ist außerdem das Indie-Pop-Trio Helgen zu hören.



Freunde des gesprochenen Wortes kommen mit der jüngsten Veröffentlichung natürlich auch auf ihre Kosten: Direkt aus Berlin-Schöneberg stürmt die Hiphop- und Trap-Formation BHZ ins Line-up. Kelvyn Colt hat sich jüngst mit nachdenklicheren Tönen Respekt verschafft, während man die Jungs der Antilopen Gang niemandem mehr vorstellen muss.



Für das Hurricane Festival wird am Montag, 2. Dezember, ein limitiertes Kontingent an Tagestickets in den Verkauf gegeben. An diesem Tag tritt für beide Festivals auch die nächste Preisstufe in Kraft (Details unten). Weitere Bands für beide Festivals werden demnächst veröffentlicht. Alle Infos und Tickets auf hurricane.de und southside.de.


Bisher bestätigt:



Hurricane:


Freitag:

Seeed | Martin Garrix | The Killers

SDP | Dermot Kennedy | The Lumineers | Giant Rooks | LP | Killswitch Engage

Of Monsters And Men | While She Sleeps | Millencolin | The Dead South | Neck Deep

Aurora | Mayday Parade | Kelvyn Colt | Miya Folick


Samstag:

Deichkind | Twenty One Pilots

The 1975 | Von Wegen Lisbeth | Rin | Mando Diao | Kummer | Jimmy Eat World | Foals

Juju | Tones and I | KitschKrieg | Antilopen Gang | Bad Religion | Sofi Tukker

Nothing But Thieves | Turbostaat | Wolf Alice | Georgia | JC Stewart

Brutus | Flash Forward | Helgen


Sonntag:

Kings Of Leon | Rise Against

Kontra K | Bring Me The Horizon | The Hives | Thees Uhlmann & Band

Ferdinand And Left Boy | BHZ | Swiss & Die Andern | Blues Pills | Nura | Mine | Skindred

Lari Luke | Pup | Blond





Southside:


Freitag:

Kings Of Leon | Rise Against

Kontra K | Bring Me The Horizon | The Hives | Thees Uhlmann & Band

Ferdinand And Left Boy | BHZ | Swiss & die Andern | Wolf Alice | Blues Pills | Nura

Mine | Skindred | Lari Luke | Blond | Flash Forward


Samstag:

Seeed | Martin Garrix | The Killers

SDP | Dermot Kennedy | The Lumineers | Giant Rooks | LP | Killswitch Engage

Of Monsters And Men | While She Sleeps | Millencolin | The Dead South | Neck Deep

Aurora | Mayday Parade | Kelvyn Colt | Pup | Miya Folick


Sonntag:

Deichkind | Twenty One Pilots

The 1975 | Von Wegen Lisbeth | Rin | Mando Diao | Kummer | Jimmy Eat World | Foals

Juju | Tones And I | KitschKrieg | Antilopen Gang | Bad Religion | Sofi Tukker

Nothing But Thieves | Turbostaat | Georgia | JC Stewart | Brutus


...und viele mehr!


Hurricane-Tickets gibt es noch bis Montag, 2. Dezember um 12 Uhr, für 189€ über hurricane.de und eventim.de oder telefonisch unter 01806 / 853 333 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf). Danach beginnt die neue Preisstufe mit 199€ inkl. VVK-Gebühr. Zusätzlich wird am 2. Dezember ein begrenztes Kontingent an Tagestickets für 99€ inkl. VVK-Gebühr in den Verkauf gegeben. Die einmalige An- und Abreise mit den Zügen des Metronom ist wieder im Ticket mit enthalten - Beförderungsbedingungen auf hurricane.de. Gäste, die in einem Wohnmobil, Wohnwagen oder ähnlichem Gefährt anreisen, benötigen zur Zufahrt zum eigens reservierten Trailerpark eine WoMo-Plakette. Diese gibt es ausschließlich online über die Festivalseite und beim telefonischen Kartenservice für 60€ pro Fahrzeug.



Southside-Tickets gibt es noch bis Montag, 2. Dezember um 12 Uhr, für 199€ über southside.de und eventim.de oder telefonisch unter 01806 / 853 444 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf). Danach beginnt die finale Preisstufe mit 219€ inkl. VVK-Gebühr. Die einmalige An- und Abreise zum Festival ist in allen Nahverkehrszügen Baden-Württembergs und Teilen Bayerns im Ticket enthalten - Beförderungsbedingungen auf southside.de. Gäste, die in einem Wohnmobil, Wohnwagen oder ähnlichem Gefährt anreisen, benötigen zur Zufahrt zum eigens reservierten Trailerpark eine WoMo-Plakette. Diese sind bereits ausverkauft.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16794

Registriert seit 08.01.2012

13.02.2020 - 17:49 Uhr - Newsbeitrag

Neue Acts für Hurricane und Southside Festival



Das Programm der Zwillingsfestivals Hurricane und Southside bietet mit sieben Headlinern, großen Namen und interessanten Newcomern bereits jetzt ein hochklassiges Abbild der internationalen Musikszene. Nun bestätigt Veranstalter FKP Scorpio noch weitere Acts für die Festivals, die vom 19. bis 21. Juni in Scheeßel und Neuhausen ob Eck stattfinden.



Sum 41 haben weltweit über 15 Millionen Alben verkauft und sind noch lange nicht fertig. Ihr letztes Album schoss wieder in die Top Ten, und auch auf den Bühnen dieser Welt sind die Punk-Ikonen nach wie vor Garanten für intensive Konzerte. Nur beim Hurricane wird Sam Fender auf der Bühne stehen, der sich mit intensivem Songwriting und gefühlvollem Indie-Rock schon kurz nach Karrierestart an die Spitze der UK-Charts gesetzt hat. Dort ist auch das Quartett von Bombay Bicycle Club zuhause, die brandneue Songs im Gepäck haben und exklusiv auf dem Southside spielen. Rein elektronisch überzeugen dagegen Modeselektor Live. Das Berliner Duo wirkt als Produzent, DJ und Liveact, und ihre Mischung aus Techno, Hip-Hop und Electro ist in vielen Clubs in und außerhalb der Hauptstadt legendär.



Zurück auf die Insel: Hier machen gerade Catfish And The Bottlemen aus Nordwales Furore, deren treibender Indie-Rock genauso erfolgreich wie geschaffen für die Bühne ist. Noch etwas härter mögen es die Iren von Fontaines D.C., deren innovatives Verständnis von Post-Punk BBC 6 und Rough Trade ein Album-of-the-Year-Award wert war. Zu den Jungs von Frittenbude muss nicht mehr viel gesagt werden: Ihre Shows auf dem Hurricane und Southside sind legendär, ihr Elektropunk hat schon längst den gesamten deutschsprachigen Raum erobert.



Mit Fil Bo Riva kommt ein Meister der leiseren Töne nach Scheeßel und Neuhausen ob Eck. Seine irgendwo zwischen Folk und Soul angesetzte Melancholie hat allerdings eine Kraft, die live niemanden stillstehen lässt. In vielerlei Hinsicht trifft das auch auf das Duo von Oh Wonder zu, deren fein konstruierte Songs ursprünglich ohne Label oder Plan den Globus erobert haben. Das ist den Kanadiern von Half Moon Run ebenfalls gelungen, deren komplexe Harmonien und genreloses Songwriting illustre Fans wie Mumford & Sons haben.



Mit Kollektiv Turmstrasse ist ein weiteres DJ- und Produzentenduo am Start. Ihre Sets sind für Live-Situationen wie gemacht und verbinden treibende Beats mit melodischen Höhepunkten. Nur auf dem Eichenring in Scheeßel spielen Schrottgrenze, eine der wenigen Indie-Bands, deren Schaffen der damit verknüpften Ästhetik auch wirklich gerecht wird. Seit 1994 zeigen sie, wie bunt und mitreißend Musik sein kann. Auch Hot Milk machen vieles anders und sind damit erfolgreich: Der kraftvolle Power-Pop der Formation aus Manchester hat Hymnen hervorgebracht, die man am besten live erlebt.



Für das Hurricane Festival ist ein limitiertes Kontingent an Tagestickets erhältlich. Alle Infos und Tickets auf hurricane.de und southside.de.


Bisher bestätigt:



Hurricane:


Freitag:

Seeed | Martin Garrix | The Killers

SDP | Dermot Kennedy | The Lumineers | Giant Rooks | LP | Killswitch Engage

Of Monsters And Men | While She Sleeps | Millencolin | Fontaines D.C. | Fil Bo Riva

The Dead South | Neck Deep | Aurora | Mayday Parade | Kelvyn Colt | Miya Folick


Samstag:

Deichkind | Twenty One Pilots

The 1975 | Von Wegen Lisbeth | Rin | Mando Diao | Kummer | Jimmy Eat World | Foals

Juju | Tones and I | Kitschkrieg | Antilopen Gang | Bad Religion | Sofi Tukker

Nothing But Thieves | Oh Wonder | Turbostaat | Wolf Alice | Half Moon Run | Aurora

Kollektiv Turmstrasse | Georgia | JC Stewart | Brutus | Schrottgrenze | Flash Forward | Helgen


Sonntag:

Kings Of Leon | Rise Against

Bring Me The Horizon | Kontra K | The Hives | Thees Uhlmann & Band

Sum 41 | Sam Fender | Swiss & Die Andern | Ferdinand And Left Boy | BHZ

Modeselektor Live | Catfish And The Bottlemen | Frittenbude | Blues Pills | Nura | Skindred
Mine | Lari Luke | Pup | Hot Milk | Blond





Southside:


Freitag:

Kings Of Leon | Rise Against

Bring Me The Horizon | Kontra K | The Hives | Thees Uhlmann & Band | Sum 41

Bombay Bicycle Club | Swiss & die Andern | Ferdinand And Left Boy | BHZ | Modeselektor live

Catfish And The Bottlemen | Frittenbude | Wolf Alice | Blues Pills | Nura

Skindred | Mine | Lari Luke | Blond | Flash Forward


Samstag:

Seeed | Martin Garrix | The Killers

SDP | Dermot Kennedy | The Lumineers | Giant Rooks | LP | Killswitch Engage

Of Monsters And Men | While She Sleeps | Millencolin | Fontaines D.C. | Fil Bo Riva

The Dead South | Neck Deep | Mayday Parade | Kelvyn Colt

Pup | Miya Folick | Hot Milk


Sonntag:

Deichkind | Twenty One Pilots

The 1975 | Von Wegen Lisbeth | Rin | Mando Diao | Kummer | Jimmy Eat World | Foals

Juju | Tones And I | Kitschkrieg | Antilopen Gang | Bad Religion | Sofi Tukker

Nothing But Thieves | Oh Wonder | Turbostaat | Half Moon Run | Aurora

Kollektiv Turmstrasse Live | Georgia | JC Stewart | Brutus


...und viele mehr!


Hurricane-Tickets gibt es für 199€ inkl. VVK-Gebühr über hurricane.de und eventim.de oder telefonisch unter 01806 / 853 333 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf). Die einmalige An- und Abreise mit den Zügen des Metronom ist wieder im Ticket mit enthalten - Beförderungsbedingungen auf hurricane.de. Gäste, die in einem Wohnmobil, Wohnwagen oder ähnlichem Gefährt anreisen, benötigen zur Zufahrt zum eigens reservierten Trailerpark eine WoMo-Plakette. Diese gibt es ausschließlich online über die Festivalseite und beim telefonischen Kartenservice für 60€ pro Fahrzeug.



Southside-Tickets gibt es für 219€ inkl. VVK-Gebühr über southside.de und eventim.de oder telefonisch unter 01806 / 853 444 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf). Die einmalige An- und Abreise zum Festival ist in allen Nahverkehrszügen Baden-Württembergs und Teilen Bayerns im Ticket enthalten - Beförderungsbedingungen auf southside.de. Gäste, die in einem Wohnmobil, Wohnwagen oder ähnlichem Gefährt anreisen, benötigen zur Zufahrt zum eigens reservierten Trailerpark eine WoMo-Plakette. Diese sind bereits ausverkauft.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: