Cold War Kids - New age norms, Vol. 1

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16174

Registriert seit 08.01.2012

21.06.2019 - 20:05 Uhr - Newsbeitrag
Cold War Kids veröffentlichen neues Album im Herbst!

Liebe Freunde, liebe Medienpartner,

die Indie-Institution Cold War Kids kündigt heute die Veröffentlichung ihres siebenten Studioalbums "New Age Norms, Vol. 1" an, das am 08.11.2019 erscheinen wird und den Auftakt für eine geplante Album-Trilogie bilden soll.

Nachdem das Quintett aus Kalifornien bereits am 18.06. den neuen Song "4th of July" teilte, legt es heute am 21.06. begleitend zur Release-Ankündigung die Single "Complainer" nach: Ein Track mit infektiösem Groove, über dem die charakteristische Kopfstimme des Lead-Sängers Nathan Willett thront, die schon Songs wie das mittlerweile zum Klassiker mutierte "Hang Me Up To Dry" zu Ohrwürmern machte. Das Video zu "Complainer" feiert heute um 18 Uhr seine Weltpremiere. Darauf kann hier bereits jetzt dank der YouTube-Premieren-Funktion hingefiebert und verlinkt werden.

"Complainer" wurde von Lars Stalfors produziert, der bereits Künstler wie St. Vincent, HEALTH oder Foster The People unter seinen Fittichen hatte. Zudem ist es der erste Song, den die Cold War Kids mit der bereits für Katy Perry und Rita Ora tätigen Multi-Platin-Songwriterin Bonnie McKee und Asa Taccone von Electric Guest geschrieben haben. Und keine Bange, wie auch schon Portugal. The Man eindrucksvoll bewiesen haben, ist es auch als gestandene Indie-Band manchmal gar nicht so uncool, sich dem Pop zu öffnen.

Diesen Sommer wird es die neuen Songs auch erstmalig auf US-Festivals live zu hören geben - unter anderem bei Jeep On The Rocks, einem ganz besonderen, einmaligen Konzertereignis, das am 5.10. im Morrison, dem weltberühmten Red Rocks Amphitheater, stattfindet. Im Herbst geht es für die Cold War Kids dann auf große US-Tour, hoffentlich gefolgt von Europa-Daten.

Für die Cold War Kids steht nun 15 Jahre nach ihrer Gründung bereits zum siebenten Mal der Release eines Studioalbums bevor. Bislang haben die Kalifornier über 450 Millionen Streams gesammelt und mehr als zwei Millionen Singles verkauft.





Nick Black
21.06.2019 - 20:44 Uhr
Bin gespannt!

The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18114

Registriert seit 07.06.2013

21.06.2019 - 21:00 Uhr
Ich mag von denen irgendwie nur die eine Platte. Die mit "Tuxedos" drauf. Name grad vergessen. Was ist sonst zu empfehlen?

MartinS

Plattentests.de-Mitarbeiter

Postings: 646

Registriert seit 31.10.2013

21.06.2019 - 21:29 Uhr
Du meinst "Dear Miss Lonelyhearts".
Ich würde eigentlich ganz klar zu den ersten beiden Alben "Robbers & Cowards" und "Loyalty to loyalty" raten, die sind schon deutlich stärker als der Rest.
Generell ist das Schaffen der Band aber ein nie gehaltenes Versprechen. Haben ihr Potential nie ganz umgesetzt bekommen.

maxlivno

Postings: 1617

Registriert seit 25.05.2017

22.06.2019 - 01:47 Uhr
Cold War Kids haben nie ein wirkliches Überalbum gemacht, aber sind mMn bis auf ihr letztes Album vor zwei Jahren immer mindestens solide gewesen und das schätze ich an der Band irgendwie sehr.

Robbers&Cowards 8/10
Loyalty To Loyalty 7,5/10
Mine Is Yours 7,5/10
Dear Miss Lonelyhearts 8/10
Hold My Home 7/10
LA Divine 5/10

Die zwei neuen Songs sind immer hin besser als fast alles von der LA Divine, was mich schon mal positiv überrascht. Mal schauen wie das Album wird, aber denke, dass sie sich mit einer Trilogie wahrscheinlich etwas übernehmen und die Ergebnisse eher gemischt ausfallen werden. Wahrscheinlich lässt sich ein starkes Album draus schustern.

Plattenbeau

Postings: 750

Registriert seit 10.02.2014

22.06.2019 - 09:57 Uhr
Hin und wieder ein guter Popsong, aber in meinen Augen völlig sinnlos ein Album von denen anzuhören.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16174

Registriert seit 08.01.2012

18.10.2019 - 19:19 Uhr - Newsbeitrag
Cold War Kids veröffentlichen mit "Beyond The Pale" eine intime Ballade aus ihrem neuen Album!

Liebe Freunde, liebe Medienpartner,

die bisherigen Auskopplungen aus dem am 01.11.2019 erscheinenden Album "New Age Norms, Vol. 1" standen ganz im Zeichen des Grooves: Die erste Single "Complainer" stürmte enthemmt und enthusiastisch auf das Parkett der Indie-Disco, während "Waiting For Your Love" mit seinen gediegenen Funk- und Soul-Anleihen zum Engtanz einlud. Nun offenbaren die Kalifornier eine vollkommen andere Facette ihres siebten Studioalbums: Mit "Beyond The Pale" erscheint heute am 18.10. eine intime Klavierballade.

Der Lead-Sänger Nathan Willett wendet sich in dem neuen Song an seine zuhause verbliebene Partnerin und stellt unmissverständlich klar, dass sein konstantes Tourleben zwar einige Verlockungen bereit hält - diese aber nichts an seiner Liebe zu ihr ändern können: "I've already got somebody - somebody waiting at home".

Für "Beyond The Pale" wurde ein Video produziert, das Einblicke hinter die Kulissen des Tourlebens der Band bietet. Den Clip gibt es hier zu sehen.



Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16174

Registriert seit 08.01.2012

08.11.2019 - 11:27 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: