Listen



Banner, 120 x 600, mit Claim


Papa Roach - Getting away with murder

User Beitrag
Greg
06.10.2004 - 22:53 Uhr
Hi, ich war in Hamburg auf dem Konzert und hab die Jungs Live getroffen und geredet und ich kann euch nur sagen geht mal hin das wird euer schönste Tag werden garantiert!!!

Und Mesa hat Recht und den Text den er da abgelichtet hat stimmt zu 100%!!

Hört es euch einfach mal an und genießt es und ihr werdet sehen was P-Roach wirklich ist und was sie draufhaben!

stay Roach
Lene
07.10.2004 - 22:55 Uhr
Da nun alle schon ihre Meinung abgegeben haben werd ich mich auch mal zu Wort melden :o). Ich war auch in Hamburg auf dem Konzert und ich muß sagen es war der Hammer. PRoach ist live noch genialer als auf Cd. Ich kenne leider nur die letzten 3 Alben und ich finde sie genial, auch wenn andere meinen dass das letzte Album ein Flopp war.
"Stellt euch erst mal selbst ins Studio und bringt was vernünftiges auf Cd, dann könnt ihr sagen Boah sind die schlecht. Macht es doch erstmal selbst besser. Nur was dabei rauskommt das sehen wir ja in diesen überflutetet Casting Shows."
Papa Roach ist und bleibt die genialste Rockband für mich, auch wenn mal ein Album "floppt", ich werd trotzdem in den nächsten Laden rennen und es kaufen. :o)
Obrac
08.10.2004 - 00:48 Uhr
Nein, niemand, der über Musik urteilt muss selbst Musik machen. Bist du Musiker(in?)? Wenn nicht, warum sagst du dann, dass Papa Roach gut sind?
jo
08.10.2004 - 10:05 Uhr
richtig.

sonst wären plattenkritiken (die des öfteren von "instrument-unerfahrenen" leuten kommen) ja auch total unnötig. wo wäre da der sinn?
advocatus-diaboli
15.10.2004 - 13:12 Uhr
also kindazz: diese scheibe ist das geilste überhaupt! habs mir gelich am ersten tag geholt und...ich liebe es!!! getting away with murder ist der hammer!!! =)
Tanja
15.10.2004 - 15:54 Uhr
ich hab mir auch die neue platte geholt, ich muss sagen, konzekuet wurde rock durchgezogen! kann positiv und negativ sein, auf MICH(kann man anders urteilen) wirken die songs alle ein wenig zu ähnlich... ANSICHTSSACHE
darespeKKt
28.11.2004 - 11:56 Uhr
ich find das album einfach nur krass!!
Und ihr?
badrique
28.11.2004 - 12:06 Uhr
Den Thread gibts schon! Das Album ist ok, halt sehr Massenkompatibel.
die_muetze
28.11.2004 - 16:34 Uhr
Ohne scheiss jetzt mal LHT war wirklich ein gutes album, hat sich überhaupt hier schon einmal jemand die mühe gemacht und den test dazu gelesen ? weiterhin war das erste album ganz klar noch nen bischen nervig mit diesem rapgesang und so aber noch lange nicht so peinlich wie linkin park wo der rapper wie plattentest.de ja schon feststellte für keinen cent flow hat, trotzdem muss ich anmerken das das neue album allenfalls mittelmäßig bis fastb schlecht ist, die single ist auf jeden fall noch eines der highlights.
Norman Bates
28.11.2004 - 16:59 Uhr
Booooring. Zu mainstream, zu einfallslos und zu lasch.

Marina
22.02.2005 - 19:03 Uhr
Papa Roach sind die geilste Band die es gibt!!!
Obrac
22.02.2005 - 19:04 Uhr
Das mag vielleicht sein.. aber noch lange nicht die beste. Du weisst hoffentlich, was "geil" eigentlich bedeutet?
Marina
27.02.2005 - 20:01 Uhr
Ja das weiß ich schon..
Dann formulier ichs eben um:
Papa Roach sind die beste Band die es gibt!
Obrac
27.02.2005 - 20:06 Uhr
Ja? Kennst du denn alle anderen? Man kann nur eine Auswahl treffen, wenn man alle Möglichkeiten kennt.
Armin
15.04.2005 - 19:55 Uhr
PAPA ROACH & HELMET
03.06.05 Rock am Ring Festival
04.06.05 Rock im Park Festival
06.06.05 Hamburg - Docks
07.06.05 Herford - X
Armin
22.05.2005 - 13:26 Uhr
Papa Roach
Aktuelle Single: "Scars" - VÖ: 23.05.05 // Aktuelles Album: "Getting Away With Murder" (Tour Edition) - VÖ: 06.06.05

Papa Roach - Kraftvoll und eingängig

"Scars" ist die zweite Auskopplung aus dem Erfolgs-Album "Getting Away with Murder", welches in Deutschland direkt auf # 8 in den Charts einstieg und in den USA bereits Gold Status erreicht hat. Mit der neuen Single zeigen sich Papa Roach deutlich ruhiger und nachdenklicher als sie es in ihren bisherigen Nu Rock-Klassikern taten - einmal mehr ein Song, in dem Sänger Jacoby Shaddix einen tiefen Blick in sein Innerstes gewährt und gleichzeitig eine starke, sehr eingängige Rockballade, die kompositorisch genreübergreifend ist.

Im Sommer kommen die 4 Kalifornier auf Tour und lassen es mal wieder so richtig krachen! Zusätzlich zu den Festivals Rock am Ring und Rock im Park spielen sie auch 2 Club Termine in Deutschland mit der Unterstützung von Helmet! Am 06.06. erscheint außerdem die TOUREDITION von "Getting Away With Murder". Neben dem normalen Albumtracklisting gibt es zusätzlich drei neue Songs, die Videos zur ersten Single und zu "Scars" und exklusives Behind The Scenes Material zu sehen.

Daemon 87
26.05.2005 - 08:45 Uhr
Das (Schon etwas länger)neue Papa Roach Album ist
einfach genial !!!!
Habs mir sofort gekauft
Ist zwar net mehr ganz der alte Styl aber trotzdem
Genial!!!!
Armin
04.06.2005 - 12:36 Uhr
Papa Roach
Aktuelles Album: Getting Away With Murder (Tour Edition) - VÖ: 06.06.05


Papa Roach - lassen es krachen

Papa Roach eroberten sich ihr Nu-Metal Terrain mit dem dritten Erfolgs-Album "Getting Away with Murder" zurück, welches in Deutschland direkt auf # 8 in den Charts einstieg und in den USA bereits Gold Status erreicht hat. Mit der neuen Single "Scars" zeigen sich Papa Roach deutlich ruhiger und nachdenklicher, als sie es in ihren bisherigen Nu Rock-Klassikern taten - einmal mehr ein Song, in dem Sänger Jacoby Shaddix einen tiefen Blick in sein Innerstes gewährt und gleichzeitig eine starke, sehr eingängige Rockballade, die kompositorisch genreübergreifend ist.

Im Sommer kommen die 4 Kalifornier auf Tour und lassen es mal wieder so richtig krachen! Zusätzlich zu den Festivals Rock am Ring und Rock im Park spielen sie auch 2 Club Termine in Deutschland mit der Unterstützung von Helmet!

Aus diesem Anlass gibt's jetzt die Touredition mit vielen Extras wie den Videos zu "Getting Away With Murder", einem Making Of, dem Video zu "Scars" und 3 hierzulande unveröffentlichten Tracks!

LIVE:

03.-05.06. Rock am Ring / Rock im Park
06.06. Herford X (mit Helmet)
07.06. Hamburg Docks (mit Helmet)

tom delonge
07.06.2005 - 13:01 Uhr
paparoach find ich auch ganz gut!!!
Flunch
18.08.2005 - 16:38 Uhr
Ich glaub, die Fans moderner Rockmusik sollten sich hier verpissen, schließlich is hier alles verseucht von Indies, für die die Welt 1993 untergegangen ist.

Radiohead 4ever haha:D
MADE
02.09.2005 - 20:38 Uhr
find ich gar nicht mal so schlecht!!!
Armin
21.10.2005 - 14:58 Uhr
PAPA ROACH::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Am 18. November ist es soweit: Papa Roach melden sich mit ihrer ersten DVD,
"Live And Murderous in Chicago", zurück.

Im Mittelpunkt der DVD steht natürlich die 75-minütige Live-Show, die am 01. Mai 2005
im Vic-Theater/Chicago von sage und schreibe 12 Kameras aufgenommen und in feinstem 5.1
Dolby Surround abgemischt wurde. Zusätzlich enthält die prall gefüllte Scheibe aber noch
jede Menge Specials: mit dabei sind alle Musikvideos - von "Last Resort" bis
"Getting Away With Murder" - eine Fotogallerie, "Behind The Scenes-Footage", das bis in
die Anfangstage der Band zurückreicht, After-Show-Erlebnisse mit und ohne Fans, Interviews
und noch einiges mehr! Abgerundet wird das Ganze durch die so genannten "Easter Eggs":
versteckte Goodies, die es zu finden gilt.

Also: Neon-Marker zücken und für den 18. November "Papa Roach DVD in den Kalender schreiben!

Remedy
21.10.2005 - 17:18 Uhr
find ich doch schlecht
rocknroll
21.10.2005 - 17:20 Uhr
ich weiss nicht wieso,aber ich find dieses album grandios
Remedy
22.10.2005 - 12:09 Uhr
joah..passt schon.hat mir zuerst sehr gut gefallen,aber jetzt...mir gefällt blood oder getting away with murder
Armin
16.11.2005 - 19:23 Uhr
Papa Roach - Das DVD-Debüt

Nicht weniger als zwölf Kameras wurden in Stellung gebracht und das Ergebnis kann sich wahrlich sehen und hören lassen. "Live & Murderous in Chicago" ist die erste DVD von Papa Roach betitelt, die allein in den USA bisher fast 5 Millionen Tonträger verkaufen konnten. Im Mittelpunkt steht ein 75-minütiger Konzertmitschnitt aus dem Vic Theater vom 1. Mai dieses Jahres. Komplettiert wird die DVD durch einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen der Band, der bis zu ihrem ersten Album zurückreicht, eine exklusive Foto-Gallerie, ein verstecktes Osterei und nicht zuletzt ihre besten Videos zu Songs wie "Last Resort", "Scars", "Getting Away With Murder", "Time and Again", "Broken Home", "Between Angels and Insects" und "She Loves Me Not". Kurzum: "Live & Murderous in Chicago" lässt keine Wünsche in Sachen Papa Roach offen.
Badrique
04.04.2006 - 18:43 Uhr
Schonmal jemand das alte Zeugs von Papa Roach gehört, ich mein das Vorgängeralbum von Infest. Es heißt "Old friends from young years". Da klingen Papa Roach richtig abgedreht, einfach fett! Great Stuff!
bLaCk rOACh
29.06.2006 - 01:38 Uhr
So, zu allerst: Das Album ist vom Anfang bis Ende einfach nur genial! Ich habe nix dran zu meckern.

So, nun aber zur Kritik von Herrn Linder auf dieser Seite zu GAWM. Dieser Kritik ist die schlechteste und dümmste Kritik die ich je über GAWM gelesen habe. Klar, es kann ja nicht jedem Gefallen, aber sie besteht hauptsächlich aus Argumenten, die nichts mit einer ordentlichen Kritik zu tun haben, sondern mehr nur die Meinung des Autors wiedergibt, der sich für den Größten hält und meint, das er die Meinung von jedem genau trifft. Aber gut, dann schreibe ich mal meine Kritik zur Kritik.

Zitat: Papa Roach haben zwei Probleme, und die werden sie nicht los. Das eine heißt "Last resort" und wird sie vermutlich ein Leben lang verfolgen.
Antwort:?! Klar hat Last Resort die Band berühmt gemacht, aber was soll dieses dumme Argument. Papa Roach wird nur noch mit Last Resort in Verbindung gebracht, weil dies ihr größter Hit war. Es geht hier nicht darum ein zweites Last Resort zu schreiben, sondern sich von Infest und LHT abzuwenden und sich zu verbessern, was auch gelungen ist und ein neues Album zu produzieren.

Zitat: Wie soll man sich als New Metal-Band der ersten Kommerzstunde weiterentwickeln, aufraffen, loslösen, wenn man eh nicht ernst genommen wird?
Antwort: 1. Papa Roach ist keine New-Metal Band (zeigt mal wieder wenig sich mit dem Thema auseinandergesetzt wird) und 2. Papa Roach wird besonderst von seinen Fans sehr ernst genommen, weil sie einfach Songs schreiben die unter die Haut gehen, die einen Sinn haben und mit denen man sich identifizieren kann und nicht wie der ganze Hip Hop Kram, in denen den Kidz eingetrichtert werden soll wie "cool" Gewalt ist und wie toll das Getto ist. Na dann möchte ich mal wissen was sie hier ernster nehmen, Herr Linder. Von dem ganzen Pop und Techno Mist mal ganz zu schweigen.

Zitat: Oder hat irgendeiner über 18 der letzten Platte "LoveHateTragedy" eine Chance gegeben?
Antwort: Die Antwort ist Ja. Da zeigt sich mal wieder, wie ahnungslos Sie bei ihrer Albumkritik vorgehen und wie sinnlos diese Frage ist. Ich sehe jedenfalls auf einen Papa Roach Konzert mehr über 18 Jährige als bei dem ganzen Komerzscheiß, wo die Kidz kein Wort verstehen und nicht wissen worum es geht, da ihre Englischkenntnisse nun mal noch nicht so Gros sind.

Zitat: Was hören wir? Nichts mehr von alledem, was damals "New Metal" geschimpft wurde und auf Papa Roach eh mehr schlecht als recht zutraf.
Antwort: Ok, was hören wir? Also ich höre eine Platte die von Anfang bis Ende aus Songs besteht die eher etwas langsamer angegangen werden, wie Sometimes, die sich so in der Mitte von Hart und Soft bewegen wie Take Me und Songs die einfach zum abrocken geschaffen sind, wie Blood! Das Album hat die perfekte Mischung und mir wurde noch nie 1 Song zu langweilig. Besonderst reißen einen Songs wie Getting Away With Murder oder Do Or mit, die zum Mitsingen besonderst geschaffen sind und das Album hat mit Harder Then A Coffin Nail und Caught Dead zwei Songs der absoluten Spitzenklasse als Bonus mit dabei.

Zitat: Da poltert am Mikro ein Jacoby Shaddix, der nicht unbedingt immer authentisch wirkt.
Antwort: Nicht immer authentisch?! Jacoby Shaddix belegt besonderst mit diesem Album was für ein perfekter Sänger er doch ist und das er in keinem Lied einen schlechten Eindruck hinterlässt. Er kann einfach alles. Besonderst bei Parts bei dem er schreit, wie beim Ende von Blood. Da kommt einem einfach die Gänsehaut. Das genaue Gegenteil findet man bei Do or Die nach dem der Refrain zum 2. Mal gespielt wurde, als er die Zeilen today saw my hero fall apart, ...singt. Einfach nur genial und perfekt gesungen!

Zitat: Nur beim peinlichen Schlager "Scars", gelegentlichen schlimmen Hardrock-Sprengseln oder dem Streicherintro von "Sometimes" schreckt man auf.
Antwort: Peinlicher Schlager?! Was zum Teufel... Naja, ich nenne es mal lieber genialer Song der einfach dazu geschaffen ist, sich abzureagieren oder einfach mal von dem ganzen Stress loszulassen. Sometimes ist wohl auch durch und durch gelungen. Das Intro ist genial, der Refrain sowieso und ganz besonderst der Part ab dem 2. Refrain mit dem Solo als Höhepunk des Songs und den kräftig gesungen Lyrics, die einen zum Mitsingen nur so verführen!

Zitat: Ansonsten weiß man nie, bei welchem Song man gerade ist.
Antwort: Mal ein kleiner Tipp: Nicht so allgemein reden! Ich wusste bis jetzt immer bei welchem Song ich gerade bin und so geht es auch vielen anderen. Nicht jeder ist ihrer Meinung! Also mal wieder ein Argument, was von dessen Ahnungslosigkeit nur so strotzt. Die Songs sind zwar nicht so vielseitig wie die von LHT, jedoch sind sie einfach mit mehr Power produziert und gehen schneller ins Ohr. Sie sind keinesfalls so produziert, das sie sich 1:1 gleichen.

Zitat: Nein, "Getting away with murder" ist keine Platte, die man sich kauft und stolz drauf ist.
Antwort: Wissen Sie, ihre Argumente sind einfach schlecht und zum einschlafen. Auf was soll ich den sonst stolz sein: Sido, Bushido, Scooter, Britney Spears oder der ganze scheiß?! Nein, sicher nicht. Ich bin stolz drauf diese Platte zu besitzen, weil Papa Roach einfach eine verdammt geile Band sind, die sich immer wieder verbessern, die beste Live Band sind (sage ich nicht weil ich Papa Roach Fan bin, sonder weil es meiner Meinung nach stimmt und mich noch kein anderer Künstler oder andere Band so überzeugt hat wie es Papa Roach getan hat) und noch so vieles mehr, womit ich mit Sicherheit ein paar Seiten füllen könnte. GAWM ist das beste was momentan auf dem Markt ist! Nur weil ihnen die Platte nicht so gefällt, heißt das noch lange nicht, das man sich für GAWM schämen muss!

Zitat: Seinen Freunden beim nächsten "Last resort" in der Rockdisco erzählen, daß die neue Papa Roach ja so schlecht nicht sei, also schwächer als der Vorgänger, aber schon okay. Spöttische Blicke wird man ernten. Und dann gerade noch die Kurve kriegen. "Öh, hab ich mir sagen lassen."
Antwort: Am liebsten würde ich jetz dazu nix mehr sagen, aber es geht nicht anderes. Ich steh zu Papa Roach und zu GAWM und würde mich nicht von einem spöttischen Blick einschüchtern lasse, da jeder seinen eigenen Musikgeschmack hat und man sich nicht von der Meinung anderer beeinflussen lassen sollte, denn wenn man dies tut hat man sowieso schon verloren. Sie Herr Linder scheinen mir so jemand so sein, da sie ja mit diesem scheiß dummen Argument mal wieder den größten Schwachsinn erzählen, der mit je zu Ohren gekommen ist. Denken sie lieber erst mal nach bevor sie schreiben.

Ich stelle hiermit mein Meinung da und es muss ja nicht jedem gefallen, aber das was Herr Linder da von sich gegeben hat, ist keine Kritik, sondern nur die eigene Meinung von ihm, die vor Arroganz nur so strotzt, aus dummen Argumenten (die nix mit dem Album zu tun haben) besteht und sich nicht mal Kritik nennen darf.
Sick
29.06.2006 - 07:54 Uhr
"...aber das was Herr Linder da von sich gegeben hat, ist keine Kritik, sondern nur die eigene Meinung von ihm..."

JEDE Kritik ist nur die jeweilige Meinung des Kritikers.


"Ich stelle hiermit mein Meinung da und es muss ja nicht jedem gefallen"

Du hast vollkommen recht. Das gleiche gilt aber auch für Armin Lindner und alle anderen die sich "anmaßen" eine Kritik zu veröffentlichen.

Da hat jemand deine Lieblingsband beleidigt und du fühlst dich auf den Schlips getreten. Passiert hier öfter. Immer locker bleiben und drüber stehen. Es kann ja nicht jeder so viel von Musik verstehen wie man selbst. ;-)

P.S.: Ich finde die Platte auch nicht so berauschend...
peter
29.06.2006 - 10:33 Uhr
bLaCk rOaCh: lustiger beitrag, da hast du dir ja richtig mühe gegeben.
es sagt schon alles, dass dir einzigen vergleiche , die dir zu zu papa roach einfallen, sido, britney usw sind.
übrigens: logo ist papa roach ne new metal band
bLaCk rOACh
29.06.2006 - 14:59 Uhr
Aber eine Kritik sollte sich mit dem Album auseinandersetzen und sachlich sein und nicht aus Argumenten bestehen die für die allgemeinheit sprechen sollen wie " Oder hat irgendeiner über 18 der letzten Platte "LoveHateTragedy" eine Chance gegeben?". Das hat nix mit einer Kritik zu tun, sondern soll aussagen das die Platte nur was für Kinder ist und keine Aussagen hat. Ich will damit nur sage das diese Kritik hautsächlich aus blöden Argumenten besteht, die die Band versucht schlechtzumachen!

Ach, und mir fallen mit sicherheit mehr Vergleiche als Sido und so ein, nur irgendetwas musste ich ja nennnen. Ich finde nunmal das Papa Roach mehr Aussagekraft als die ganze Hip Hop und Pop Welt aufeinmal hat.

Und übrigens: Papa Roach WAR eine New Metal Band. Das hat sich aber seit Infest geändert!
peter
29.06.2006 - 15:04 Uhr
"ich finde" schreibst du. armin findet halt was anderes.
und wenn du hier auf der seite bist, vergleich besser nicht mit sido und britney, sondern mit bands, mit denen sich diese seite beschäftigt. keiner hier findet britney und sido gut.
floesn
29.06.2006 - 15:06 Uhr
Ich finde nunmal das Papa Roach mehr Aussagekraft als die ganze Hip Hop und Pop Welt aufeinmal hat.

Zumindest im HipHop Bereich stimmt das nicht. Nimm Dir mal Arrested Development, A Tribe Called Quest, Mos Def, Saul Williams vor.
Coby
29.06.2006 - 21:20 Uhr
Ja Papa Roach haben sich musikalisch sehr geändert...Vom New Metal zum New Rock ;-)
acid
29.06.2006 - 21:31 Uhr
gääääääääääääääääääääääääähn
white_roach
30.06.2006 - 21:23 Uhr
@bLaCk rOACh: ist dir eigentlich schon aufgefallen, dass sich die kritiker hier besonders gerne eine hass band auswählen, die machen können was sie wollen und diese sch**** ähem netten kritiker sie trotzdem hassen? aber naja... wie ich diese leute doch liebe... ps: ich bin auch über 18 und bin stolz auf jede meiner papa roach cd´s! schockierend oder?
Coby
01.07.2006 - 00:06 Uhr
Papa Roach sind keinesfalls eine schlechte Band, sie wird nur von vielen schlecht gemacht weil sie kommerziell sehr erfolgreich ist. Für mich gibts zwar auch viele Bands die besser sind aber hören tu ich Papa Roach dennoch hin und wieder ganz gerne. Am meisten mag ich das Debüt Album, besonders cool finde ich "Thrown Away"!
die_muetze
01.07.2006 - 02:48 Uhr
Nur mal nebenbei, Papa Roach haben hier eigentlich ziehmlich gute Kritiken bekommen, vor allem die zum 2. Album beschreibt das Teil ganz gut, meiner Ansicht das beste Album der Band, dass letzte war nun wirklich einfach langweilig und hat damit zurecht auch ne eher Mittelmäßige - noch lange nicht wirklich schlechte Bewertung bekommen.
Daharka
01.07.2006 - 13:26 Uhr
ich fand lovehatetragedy am schlechtesten, die songs stark monton ohne wirkliche höhepunkte da war GAWM ne massive steigung... aber das erste war scho am besten !
ifdsj
27.09.2006 - 23:56 Uhr
dito daharka
CHaz
29.09.2006 - 13:52 Uhr
naja ich fand getting away with murder auch so so toll, obwohl ich die band an sich shr gut finde. das neue album ist gut.

@ black roach
dein hiphop-pop vergleich hinkt gewaltig. zum einen, weil gerade papa roach hip-hop- und pop-elemente verwenden und zum andern, weil es auch in diesen genres ne reihe künstler gibt, die auch anspruchsvoll sind.
dazu kommt, dass es langsam langweilig wird alles mit sido oder britney spears zu vergleichen um dann zu sagen, dass irgendetwas anspruchsvoll ist.

außerdem haben papa roach auf plattentests.de für ne band aus diesem genre sehr gute kritiken bekommen.

in einem punkt hast du recht, coby ist ein sehr guter sänger. hat sich gewaltig gesteigert von infest bis heute.
CHaz
29.09.2006 - 13:57 Uhr
sorry ich meinte natürlich: ich fand gawm auch NICHT so toll
rainy april day
29.09.2006 - 15:18 Uhr
"Getting Away With Murder" wurde/wird imho leider total unterschätzt, was offensichtlich an dem dämlichen Nu-Metal-Image liegt. Songs wie "Blood", "Sometimes" oder "Not Listening" sind hervorragende, laute, wütende Popsongs, die nur durch das Image der band nicht authentisch wirken.
nerdkiller69
07.06.2007 - 15:00 Uhr
ihr kleinen arschficker habt keine ahnung, von was ihr da eigentlich labbert.machts erstmal selber besser, denn ich hab den eindruck ihr habt ordentlich schwänze im maul ,ihr beschissenen klugscheisser habt
doch keine ahnung von der band oder überhaupt von musik.ihr macht jetzt erstmal euer vollgepisstes maul zu , sonst schreib ich nochmal so eine mail die eure vollgewichsten ärsche ordentlich versohlen wird, ihr loser.
was die leute angeht, die positive eindrücke von der band hatten und gscheite kommentare dazu geschrieben ham, so kann ich dem nur zustimmen, und ehrlich gesagt find ich jedes album voll geil und die texte sind der hammer!!!! see you soon bitches
Dexter
07.06.2007 - 15:41 Uhr
Das ist ber einer wütend und beledigt. Mir schlottern schon die Knie.

Seite: « 1 ... 3 4 5 6
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: