Liam Gallagher - Why me? Why not.

User Beitrag

Stephan

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 922

Registriert seit 11.06.2013

07.06.2019 - 16:54 Uhr - Newsbeitrag
Albumtitel noch mit etwas Vorsicht zu genießen, da er es bislang nur auf Twitter kurz bestätigt hat.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

07.06.2019 - 18:36 Uhr
Wall of Glass war musikalisch spannender / besser, aber Songs wie Shockwave haben dem letzten Album gefehlt. Sehr BRMC, dafür schöne Bridge und live wird der fetzen.

Sicher keine Neuerfindung des Rades, aber schöner, solider RnR.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16210

Registriert seit 08.01.2012

08.06.2019 - 13:35 Uhr

Niemals auf seinen Lorbeeren ausruhen.
Liam ist zurück und reißt mit seiner neuen Single "Shockwave" wieder einmal sämtliche Mauern ein und liefert den ersten Vorboten des kommenden, zweiten Albums "Why Me? Why Not".


Liam Gallaghers Debüt-Soloalbum „As You Were“ war bei Kritikern wie in den Charts ein riesiger Erfolg. Es stürmte in UK auf Platz 1, verkaufte sich dort öfter als die gesamten übrigen Top 10 zusammengenommen und ging wenig später Platin. Liam war dort zurück, wo er hingehörte - er füllt riesige Open-Air-Konzerte und gewann renommierte Preise von Q, NME und GQ.



„Shockwave“ erwacht mit einem Monster-Riff zum Leben, das Einflüsse von The Who und T. Rex durchklingen lässt, bevor Liam mit der ihm typischen Giftigkeit und Präzision in eine ausufernde Hook explodiert. „You sold me right down the river, you had to hold me back”, singt er, „you could’ve looked for the sunshine, but you had to paint the whole thing black”.



„Ich brumme vor Energie“, sagt Liam. „Brumme, weil ich am Leben bin, brumme, weil ich Songs mache, weil ich es kaum abwarten kann. Es fühlt sich gut an, mit neuer Musik zurück zu sein, weil es bedeutet, dass ich da rausgehen, ein paar nette Gigs spielen und einigen Leuten ein wenig Feuer unterm Hintern machen kann. Denn das ist es, was ich tue. Blicken wir den Tatsachen ins Gesicht: ohne mich ist es langweilig.“



Liam schrieb „Shockwave“ mit zwei der wichtigen Kreativpartner hinter dem alles erobernden „As You Were“-Album: Andrew Wyatt, der in diesem Jahr als Co-Schreiber von „Shallow“ für den Film „A Star Is Born“ den Oscar in der Kategorie „Best Original Song gewann, und der mehrfach Grammy-dekorierte Greg Kurstin, der den Track zudem produzierte. Aufgenommen wurde er in Los Angeles und den RAK Studios in London.



„Shockwave“ läutet einen geschäftigen Sommer für Liam ein. Am Mittwoch spielte er eine – natürlich restlos ausverkaufte – Underplay-Show in der Hackney Round Chapel – sicherlich das intimste London-Venue, in dem er gespielt hat, seit Oasis einst die englische Hauptstadt eroberten. Heute Abend feiert die Doku „As It Was“ Premiere im Londoner Alexandra Palace Theatre. Am 26. Juni spielt Gallagher eine ausverkaufte Eden Sessions-Show und am 29. Juni auf der Pyramid Stage des Glastonbury Festivals.



Weitere Details zu „Why Me? Why Not.“ werden in Kürze bekannt gegeben. „Es ist ein besseres Album als ‚As You Were’“, verspricht Liam. „Was eine Menge aussagt, denn das war der Hammer, oder?“
Manc
09.06.2019 - 20:25 Uhr
Shockwave wächst und wächst. Geiles Brett
Tom Green
11.06.2019 - 13:05 Uhr
"Schockwave" ist ganz gut geworden, hätte ruhig eine Spur rougher und schneller sein können (7/10), aber insgesamt wird es wohl wieder zumindest solide das Album.

Bisher bekannte Songs, die auf der Platte erscheinen sollen:

The River
Shockwave
Be Still
Now, that I found you
One of us
Why me, why not
Once

Insgesamt sollen es wohl wieder 12 Songs werden, nächste Single dann "One of Us"

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1894

Registriert seit 14.05.2013

13.06.2019 - 13:45 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16210

Registriert seit 08.01.2012

13.06.2019 - 19:17 Uhr - Newsbeitrag

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

16.06.2019 - 19:20 Uhr
Lief neulich in Linz nachm BRMC Gig als Rausschmeißer. Laut kann der Song - wie vermutet - einiges.

kingsuede

Postings: 1369

Registriert seit 15.05.2013

21.06.2019 - 11:34 Uhr
Kann was...
derkonnsnet
21.06.2019 - 12:28 Uhr
Wieder ein schönes Liam Liedchen, das Hoffnung auf ein gutes Album macht. Aber das gabs ja schon paar mal. Letztendlich wirds wohl wieder mal ne Oasis B-Seiten Sammlung werden mit 2-3 hörenswerten Songs.
Loam Galligulla
27.06.2019 - 17:13 Uhr
https://www.youtube.com/watch?v=OMpqWyeNf_E
Loam Galligulla
27.06.2019 - 17:14 Uhr
Ist der Link zur 2. Single, The River ;-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16210

Registriert seit 08.01.2012

27.06.2019 - 18:54 Uhr - Newsbeitrag
Liam Gallagher
veröffentlicht mit "The River" einen weiteren Vorgeschmack auf sein kommendes Album "Why Me? Why Not." und gibt in diesem Zuge Tourtermine bekannt




Liam Gallaghers Debüt-Soloalbum „As You Were“ stürmte in UK auf Platz 1, verkaufte sich dort öfter als die gesamten übrigen Top 10 zusammengenommen und ging wenig später Platin. Liam war dort zurück, wo er hingehörte - er füllt riesige Open-Air-Konzerte und gewann renommierte Preise von Q, NME und GQ. Nach der Lead-Single „Shockwave“ kommt nun ein zweiter Vorgeschmack zur neuen Platte, die am 20. September erscheint sowie Tourtermine in 2020.

Der zuvor veröffentlichte Track „Shockwave“ schoss direkt an die Spitze der britischen Official Vinyl- und Trending Charts und untermauerte damit Liams Status als ein Rockstar, der neue und bestehende Fans gleichermaßen anspricht. Dies wird sich auch am Samstagabend zeigen, wenn er auf der Pyramid Stage des Glastonbury Festivals auftritt. In Vorbereitung auf das Glastonbury-Set teilt Liam heute seinen brandneuen Track „The River“. Angetrieben von einem ungezügelten, treibenden Riff liefert Liam darin mit seiner unverkennbar spöttischen Stimme einen Aufruf für die junge Generation, für Veränderung zu kämpfen. Seine anarchische Haltung zielt auf die Aushängeschilder des Establishments.

„The River“ wurde von Liam zusammen mit dem Produzenten des Tracks Andrew Wyatt geschrieben, der schon eine Schlüsselrolle auf dem alles erobernden Soloalbum „As You Were“ einnahm. Liam kommentiert: „Das zweite Album soll eine Steigerung sein, denn es gibt nichts Schwereres, als dieselbe Sache noch einmal zu machen, nur besser. Und genau das haben wir getan. Es ist ein besseres Album als ‚As You Were’. Was eine Menge aussagt, denn das war bereits gigantisch, oder etwa nicht?“

Liam hat heute zudem das Album-Cover von „Why Me? Why Not.“ enthüllt, das ein neues Porträt von Fotograf Tom Beard zeigt.


Tourtermine



Außerdem hat der Musiker Details zu einer großen UK- und Europatour bekannt gegeben. Unter den insgesamt 23 Dates im November 2019 und Februar 2020 sind auch vier Konzerte in Deutschland, im UK stehen u.a. eine riesige Show in der O2 Arena und ein sicherlich ganz besonderes Homecoming-Set in Manchesters MEN Arena auf dem Programm. Es ist zu erwarten, dass die Ticketnachfrage für die gesamte Tour riesig sein wird: bei seiner ersten UK-Arenatour waren sämtliche 100.000 Tickets an einem Morgen ausverkauft, alle 40.000 Tickets für seine Show im Londoner Finsbury Park waren binnen Minuten vergriffen.

Fans, die „Why Me? Why Not.“ über Liams offiziellen Store vorbestellen, erhalten Zugriff auf einen exklusiven Pre-Sale für Tourtickets. Der Pre-Sale beginnt am 10. Juli um 10 Uhr und läuft bis zum Start des allgemeinen Vorverkaufs am 12. Juli um 10 Uhr.



5. Februar 2020 – Hamburg, Sporthalle

10. Februar 2020 – Köln, Palladium

11. Februar 2020 – Berlin, Tempodrom

12. Februar 2020 – München, Tonhalle


edegeiler

Postings: 1631

Registriert seit 02.04.2014

28.06.2019 - 20:13 Uhr
The River ist richtig gut.
Tom Green
03.07.2019 - 08:04 Uhr
Mögliche Tracklist:

Shockwave
All Right Now
Be Still
One Of Us
Halo
Now That I Found You
Why me why not?
Meadows
Gone
The River
Once
Gäääähn
04.07.2019 - 10:12 Uhr
Oasis B-sides!!!
Loam Galligulla
04.07.2019 - 20:42 Uhr
Oh, Once. Das klang in dem Film 1a.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

07.07.2019 - 22:00 Uhr
Beide Songs sind ganz gut, aber ich hab n bisschen Angst, dass das allgemeine Interesse - ähnlich wie bei Beady Eye - mit Album #2 abnehmen könnte.

Zudem habe ich das Gefühl, dass beide Singles nicht perfekt auf das, was Liam noch mit seiner Stimme kann, abgestimmt sind; live hatte er da schon zu kämpfen..

Bin gespannt. Erwarte aber - leider Gottes - nicht sehr viel. As You Were habe ich ca. 1 Monat nach dem Release so gut wie gar nicht mehr am Stück gehört.
Dennsiollokol
08.07.2019 - 09:48 Uhr
Bin mal gespannt, was für ein Publikum er in Deutschland noch hat. Das letzte Hamburg-Konzert ist ausgefallen, sollte aber im Mehr-Theater stattfinden. Für die nächste Tour ist die Alsterdorfer Sporthalle gebucht. Das dürfte eigentlich drei Nummern zu groß sein. Selbst Oasis haben die auf ihrer letzten Tour nicht voll gekriegt und das trotz Freitag und diverser britischer Fans.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

08.07.2019 - 22:27 Uhr
Kumpel aus HH meinte auch schon, dass die Location viel zu groß sei. München hat er auf der letzten Tour auch nicht mehr gespielt; hier hätte er im - ebenso viel zu großen - Zenith spielen sollen.

Jetzt wohl Tonhalle; das ist von der Größe her realistischer...
Oasisnerd
09.07.2019 - 10:30 Uhr
"Selbst Oasis haben die auf ihrer letzten Tour nicht voll gekriegt und das trotz Freitag und diverser britischer Fans."

2009 war sie voll, im Gegensatz zu 2005, aks sie nur etwa 4000 der 7000 Karten los wurden.

Ich kann mir ebenfalls kaum vorstellen, dass Liam nun alleine die Sporthalle auch nur ansatzweise ausverkaufen kann. So etwa 3000, vielleicht mit Support von der Insel 4000, Zuschauer halte ich für die absolute Obergrenze in Hamburg. Das Mehr-Theater hätte gepasst, die Sporthalle dagegen ist nicht nur zu groß, sondern auch vom Sound Mist, sprich, es ist so mit die schlechteste Wahl für Liams Hamburgkonzert.
Oasisnerd
09.07.2019 - 13:55 Uhr
Liam kann auf der Fussgängerzone neben dem peruanischen Panflötenspieler auftreten. Das ist sein Level

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

14.07.2019 - 18:31 Uhr
Verstehe ehrlich gesagt auch nicht, welche Vorstellungen die Booker haben? In München hätte er das Zenith ja ebenso wenig voll bekommen. Das war Oasis-Level. Bei Noel vor n paar Jahren war´s auch gefühlt nur zur Hälfte gefühlt.

Vielleicht sollten die auch mal kapieren, das ohnehin nur noch Oasis-Fans und ggf. 2-3 neu hinzugewonnene kommen werden.

Aber man muss ihn einfach lieben:

https://twitter.com/liamgallagher/status/1150075812856696832

Loam Galligulla
26.07.2019 - 18:32 Uhr
Once

https://www.youtube.com/watch?v=LGfhStYcCZk

beste Nummer bisher.
Noel G.
26.07.2019 - 20:31 Uhr
Chapeau, kleiner Bruder, da haben sich die externen Songwriter ja gelohnt. Das hätte glatt von mir sein können.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

27.07.2019 - 12:25 Uhr
Alle drei bisherigen Songs sind leider überhaupt nicht auf seine Stimme bzw. dem, was noch möglich ist, abgestimmt. So gut er in letzter Zeit wieder klang, aber: Da wird er richtig zu kämpfen kriegen...
Tom Green
27.07.2019 - 12:50 Uhr
Shockwave 8/10
The River 7/10
Once 9/10
@Kojiro
27.07.2019 - 12:52 Uhr
Wie würde sich denn ein solcher auf seine Stimme abgestimmter Song anhören? Wohl ziemlich bescheiden.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

27.07.2019 - 14:30 Uhr
Der Mann ist keine 20 mehr. Auf der letzten Tour klang er allerdings fast durchgehend gut - sehr gut. Teilweise so gut wie seit 2002 nicht mehr.

Die Songs vom ersten Album passten besser zu seiner Vocal-Range. Hier weiß man schon beim Hören der Studio-Versionen, dass es nix wird.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

29.07.2019 - 06:30 Uhr
Hat er gut gesungen.

https://www.youtube.com/watch?v=KMpxRs_7NT4
Nasenhaarzupfer
29.07.2019 - 17:59 Uhr
Irre. Teils Gänsehaut.
o. spengler
01.08.2019 - 01:00 Uhr
aber nur teilweise gänsehaut, nur teilweise.
spangler
01.08.2019 - 08:05 Uhr
ist wie immer vor jeder Liam Album. Letzendlich wird das Album genauso Egal wie die davor. Nach 2-3 Wochen vergessen

craem

Postings: 36

Registriert seit 24.03.2015

01.08.2019 - 13:04 Uhr
Zwei ganz mittelmäßige, belanglose Songs. Was zur Hölle haben die mit seiner Stimme im Studio gemacht? Als Oasis B-Seiten gerade noch so akzeptabel vielleicht.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5806

Registriert seit 23.07.2014

01.08.2019 - 13:59 Uhr
Naja, die B-Seiten von Oasis sind doch in der Regel erheblich besser als das. :D
fuzzmyass
01.08.2019 - 14:51 Uhr
Also ich fand/finde As You Were ziemlich großartig und nicht viel schwächer als die letzten beiden Oasis Alben. Alleine sowas wie Bold ist fantastisch.

Die neuen Songs finde ich sehr gut, Once hat sogar fast Oasis-Klassikerformat (bis auf die Paar komischen Reime: cool-pool-school)
o. spengler (offiziell)
01.08.2019 - 20:55 Uhr
das was spangler sagt. nach ein paar wochen wieder vergessen. stattdessen hört man wehmütig die meisterplan-sammlung und kann plötzlich selbst dem sympathisch größenwahnsinnigen, doch meistens sehr langweiligen "be here now" wieder was abgewinnen.
so und nicht anders wird es sein. markiert meine worte.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

04.08.2019 - 08:18 Uhr
As You Were war - bis auf Wall of Glass und Bold - im Endeffekt stinklangweilig. Völlig unspektakuläre Musik. Hab´s ca. einen Monat nach Release nie wieder am Stück gehört.

Die neuen Singles sind allesamt lahm. Im Endeffekt will ohnehin nur jeder die Oasis-Songs hören. Sowohl auf Liam als auch Noel-Konzerten.

Die Oasis B-Seiten killen Diskographien anderer Bands.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

16.08.2019 - 07:07 Uhr
Bisher gab´s bei jedem der vier Songs Elemente in der Produktion, die ich furchtbar fand / mich gestört haben.

https://www.youtube.com/watch?v=5S_RrGgLlfc

Sehr Ian Brown angehaucht. Nicht so verkehrt, aber alles in allem bleibt´s dabei: Umhauen tut mich keiner der Songs.

WalterFrosch
16.08.2019 - 09:54 Uhr
Kojiro, was haut dich denn um? Sind doch alle 4 Songs wenigstens passabel. Songs von LG zu verreißen, ist immer ne sichere Bank.

Kojiro

Postings: 85

Registriert seit 26.12.2018

16.08.2019 - 10:10 Uhr
Bold war großartig. Wall of Glass ebenfalls.

Der Rest des Debüts allerdings auch eher solala...

edegeiler

Postings: 1631

Registriert seit 02.04.2014

28.08.2019 - 19:26 Uhr
Gesangsmelodie im neuen Song erinnert mich sehr stark an Violett Hill von Coldplay.

Loam Galligulla

Postings: 10

Registriert seit 28.08.2019

28.08.2019 - 19:46 Uhr
[MEDIA=youtube]V3mhhT3c7oY[/MEDIA]

Loam Galligulla

Postings: 10

Registriert seit 28.08.2019

28.08.2019 - 19:47 Uhr
Oh man. Wie funktioniert denn eine vernünftige Videoeinbindung? Jedenfalls ist das der Clip zur One Of Us. Von den Peaky Blinders Typen.

XTRMNTR

Postings: 815

Registriert seit 08.02.2015

28.08.2019 - 20:43 Uhr
Loam Galligulla ist zurück. Freut mich. Früher immer gern gelesen.

Affengitarre

User und News-Scout

Postings: 5806

Registriert seit 23.07.2014

28.08.2019 - 23:20 Uhr
Soweit ich weiß, kann man nur als Moderator oder News-Scout einbinden. Ansonsten halt verlinken, das geht auch so.

Felix H

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 3884

Registriert seit 26.02.2016

29.08.2019 - 10:10 Uhr - Newsbeitrag

Takenot.tk

Postings: 616

Registriert seit 13.06.2013

29.08.2019 - 11:55 Uhr
Für mich der beste Song bisher, auch was das ganze Arrangement und die Produktion angeht, druckvoll und luftig.
Das mit "Violet Hill" kann ich aber nachvollziehen ;-)

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16210

Registriert seit 08.01.2012

29.08.2019 - 18:38 Uhr - Newsbeitrag

Die sanfte Seite von Liam Gallagher zeigt sich im neuen Video zu "One Of US"
Das Album "Why Me? Why Not." erscheint am 20. September


Liam Gallaghers Debüt-Soloalbum „As You Were“ stürmte in UK auf Platz 1, verkaufte sich dort öfter als die gesamten übrigen Top 10 zusammengenommen und ging wenig später Platin. Liam war dort zurück, wo er hingehörte - er füllt riesige Open-Air-Konzerte und gewann renommierte Preise von Q, NME und GQ. Nach der Lead-Single „Shockwave“ und „The River“ kommt nun - 10 Jahre nach dem Oasis Split-Up - der eher nachdenklichere Song „One Of Us“, in dem er diese Trennung verarbeitet.

Es ist zehn Jahre her, dass sich Oasis nach einer abgesagten Show in Paris getrennt haben. Liam Gallaghers aktuelle Single „One Of Us“ widmet sich den Auswirkungen ihrer Trennung. Der Song beschäftigt sich mit Fragen zu Familie, Zugehörigkeit und vielleicht auch mit der möglichen Versöhnung?

Das offizielle Video greift diese Themen ebenfalls auf. Der Clip wurde konzipiert von Steve Knight und entstand unter der Regie von Anthony Byrne – als neuestes Projekt des Duos, das sich außerdem für die fünfte Staffel von „Peaky Blinders – Gangs of Birmingham“ verantwortlich zeigt, die an diesem Wochenende anläuft.

Aufgenommen als körniger, schroffer Schwarzweiß-Clip findet sich Liam in 'One Of Us: The Ballad of the Blue Eyed Boy' in fast nachdenklicher Stimmung, wenn er auf eine Vielzahl von Fotos der Familie Gallagher in glücklicheren Zeiten zurückblickt. „Es war mir eine Freude, mich in diese neue Welt des Musikvideos zu wagen“, sagt Knight. „Egal in welcher Form, Geschichtenerzählen ist Geschichtenerzählen und ich habe wirklich auf die Geschichte reagiert, die Liam erzählen wollte. Die kreative Zusammenarbeit war sehr ertragsreich“.

Die bisher veröffentlichten vier Tracks zeigen bereits die zwei kontrastierenden Seiten von Liam als Künstler: auf der einen die reflektierende Seite in „One Of Us“ und „Once“ sowie die viszerale Wut in „Shockwave“ und „The River“ auf der anderen. Das Album erscheint am 20. September. Seht hier den Clip zur neuen Single:





Tourtermine



Unter den insgesamt 23 Dates im November 2019 und Februar 2020 sind auch vier Konzerte in Deutschland, im UK stehen u.a. eine riesige Show in der O2 Arena und ein sicherlich ganz besonderes Homecoming-Set in Manchesters MEN Arena auf dem Programm. Es war zu erwarten, dass die Ticketnachfrage für die gesamte Tour riesig sein würde - in UK sind bereits fast alle Live Daten ausverkauft.



5. Februar 2020 – Hamburg, Sporthalle

10. Februar 2020 – Köln, Palladium

11. Februar 2020– Berlin, Tempodrom

12. Februar 2020 – München, Tonhalle


The MACHINA of God

User und Moderator

Postings: 18288

Registriert seit 07.06.2013

29.08.2019 - 18:44 Uhr
Loam Galligulla! Ewig nicht gelesen. Welcome back!

Seite: 1 2 3 »
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: