Whitney - Forever turned around

User Beitrag

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1955

Registriert seit 14.05.2013

06.06.2019 - 22:53 Uhr - Newsbeitrag


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16376

Registriert seit 08.01.2012

08.06.2019 - 13:13 Uhr
WHITNEY
kündigen neues Album „Forever Turned Around” für den 30. August via Secretly Canadian an

Leadsingle „Giving Up” seit heute online

Die aus Chicago stammende Band WHITNEY um Sänger und Schlagzeuger Julien Ehrlich und Gitarrist Max Kakacek haben ihr Zweitalbum „Forever Turned Around“ für den 30. August via US-Indielabel Secretly Canadian angekündigt. Auf dem neuen Album, welches auf ihr gefeiertes Debüt „Light Upon The Lake“ aus dem Jahr 2016 folgt, setzen sich Ehrlich und Kakacek mit der Angst aber auch Akzeptanz auseinander, dass unsere Zeit begrenzt ist; mit Fragen nach Vergänglichkeit, Zweifel, Liebe und Freundschaft. Es ist ein Album über Beziehungen und Partnerschaft im romantischen, familiären und gemeinschaftlichen Sinne - aber vor allem ist es ein Album über die Liebe in der Freundschaft. Die innige Verbindung zweier bester Freunde und kreativer Partner und all der Freude und aber auch des Stresses, die diese mit sich bringt. Die erste Single „Giving Up“ ist ein großartiger Opener – herzergreifend und absolut nachempfindbar thematisiert die Band in diesem Song die Höhen und Tiefen einer Langzeitbeziehung.

„Forever Turned Around“ wurde von Brad Cook (BON IVER, HAND HABITS) und Jonathan Rado (FOXYGEN, WEYES BLOOD, FATHER JOHN MISTY) koproduziert. Entstanden ist es über mehrere Sessions sowie auf Tour, allerdings kamen die neuen Songs vor allem beim Wiedertreffen mit ihrem ursprünglichen Rhythmusgitarristen Ziyad Asrar in dessen Kellerstudio in Chicago zusammen - derselbe Ort an dem auch der Großteil des Vorgängeralbums „Light Upon The Lake“ entstand. Während der Aufnahmen fanden sich zudem die Musiker Lia Kohl und OHMMEs Macie Stewart ein, derren Streicherarrangements sich imposant und farbenfreudig durch das gesamte Album ziehen.

WHITNEY sind bereits seit einer ganzen Weile eine ausgewachsene Live-Band mit Keyboarder Malcolm Brown, Gitarrist Print Chouteau, Bassist Josiah Marshall und Trompeter Will Miller, zu der Ziyad Asrar für die anstehende Tour wieder dazu stößt. Die Band wird im Juli beim Pitchfork Music Festival auftreten, bevor es auf ausgeweitete Tournee in Europa und Nordamerika geht. WHITNEY kommen im Sommer außerdem für Festivalshows nach Deutschland und machen im November für einige Headlineshows halt. Alle Termine unten an.

WHITNEY stehen am Montag, 24. Juni, in Berlin für Interviews zur Verfügung. Bei Interesse meldet euch gern bei mir.

WHITNEY Konzerttermine in Deutschland

Festivals:
01. - 03. August – A Summer’s Tale - Luhmühlen
01. - 03. August – Appletree Garden Festival - Diepholz
08. - 10. August – Haldern Pop Festival - Rees-Haldern

Headlineshows:
10. November – Köln, Luxor
14. November – München, Strom
15. November – Berlin, Lido


Hier noch die PM samt Tourdaten.

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1955

Registriert seit 14.05.2013

16.07.2019 - 19:38 Uhr - Newsbeitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16376

Registriert seit 08.01.2012

19.07.2019 - 21:31 Uhr
WHITNEY, die aus Chicago stammende Band um Sänger und Schlagzeuger Julien Ehrlich und Gitarrist Max Kakacek, präsentieren mit der neuen Single „Valleys (My Love)” und dem zugehörigen Video einen weiteren Vorgeschmack auf ihr kommendes Album Forever Turned Around, das am 30. August via Secretly Canadian erscheinen wird. Auf die Lead-Single „Giving Up” folgend, befasst sich die neue Single „Valleys (My Love)” mit dem Gefühl des Unbehagens, wenn man für eine gewisse Zeit von seinen nahestehenden, geliebten Menschen getrennt ist - inspiriert von einer besonderen Fahrt durch die beeindruckende Landschaft in Montana.

Für das zugehörige Video von Kamp Grizzly führte Nicholas Woytuk Regie - gefilmt in Portland, Oregon, dokumentiert es das Leben eines Truck Drivers und illustriert die Verbindung des Reisens als Job mit den eigenen persönlichen Erfahrungen der Band.

Regisseur Kamp Grizzly erklärt weiter dazu:
“The concept of "life on the road" itself is romantic in nature, however anyone who has been there knows that it can be a lonely place. For “Valleys (My Love)” we document the life of a commercial truck driver. The video demonstrates the correlation of traveling for work and the band’s own personal experiences on tour.”

Forever Turned Around ist ein Album über Beziehungen und Partnerschaft im romantischen, familiären und gemeinschaftlichen Sinne - aber vor allem ist es ein Album über die Liebe in der Freundschaft. Die innige Verbindung zweier bester Freunde und kreativer Partner und all der Freude und aber auch des Stresses, die diese mit sich bringt. Wie auch das hochgelobte Debütalbum Light Upon The Lake aus dem Jahr 2016, wurde das neue Album von Brad Cook (Bon Iver, Hand Habits) und Jonathan Rado (Weyes Blood, Father John Misty) ko-produziert und enthält Beiträge der ebenfalls aus Chicago stammenden Musikerinnen Lia Kohl und OHMME’s Macie Stewart.

WHITNEY sind bereits seit einer ganzen Weile eine ausgewachsene Live-Band mit Keyboarder Malcolm Brown, Gitarrist Print Chouteau, Bassist Josiah Marshall und Trompeter Will Miller, zu der Ziyad Asrar für die anstehende Tour wieder dazustößt. Die Band wird dieses Wochenende beim Pitchfork Music Festival auftreten, bevor es auf ausgeweitete Tournee in Europa und Nordamerika geht. WHITNEY kommen im Sommer außerdem für Festivalshows nach Deutschland und machen im November für einige Headlineshows halt.

WHITNEY live in Deutschland
Festivals:
01. August – A Summer’s Tale - Luhmühlen
03. August – Appletree Garden Festival - Diepholz
08.-10. August – Haldern Pop Festival - Rees-Haldern

Headlineshows:
10. November – Köln, Luxor
14. November – München, Strom
15. November – Berlin, Lido


Die Prosa dazu.

saihttam

Postings: 1496

Registriert seit 15.06.2013

31.07.2019 - 01:36 Uhr
Das Debüt war ja ein super Sommeralbum. Ich hoffe das hier kommt jetzt nicht zu spät und es gibt noch ein paar schöne Tage.

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16376

Registriert seit 08.01.2012

02.08.2019 - 18:38 Uhr - Newsbeitrag

Whitney
16.11.2019 | Knust

Gute Nachrichten für alle Hamburger Whitney Fans: Die beiden Musiker aus Chicago erweitern ihre Europa-Tournee um eine zusätzliche Show. Am 16. November kommen sie in die Hansestadt und präsentieren im Knust ihre neuen Songs.
Image Label

16.11.2019 Hamburg - Knust

Jennifer

Mitglied der Plattentests.de-Chefredaktion

Postings: 1955

Registriert seit 14.05.2013

14.08.2019 - 08:03 Uhr - Newsbeitrag
Whitney, die aus Chicago stammende Band um Sänger und Schlagzeuger Julien Ehrlich und Gitarrist Max Kakacek, veröffentlichen mit dem neuen Song “Used To Be Lonley” und dem zugehörigen Video eine weitere Single aus ihrem kommenden zweiten Album Forever Turned Around, das am 30. August via Secretly Canadian erscheinen wird. Das Stück folgt auf die beiden zuvor veröffentlichten Singles “Valleys (My Love)” und “Giving Up”.

“Used To Be Lonely” befasst sich mit der hoffnungsvollen Verwirrung, die sich durch den ungeahnten und plötzlichen Lauf der Dinge einstellt. Für das zugehörige Video steht mit Chicago die Heimatstadt der Band im Mittelpunkt - Regisseur Austin Vesely hielt dabei besondere Plätze wie das Music Box Theatre und die Lake Michigan Strandlinie mit der Kamera fest.

Pressefoto, Lyrics, Artwork & mehr:
https://press.bettercallrob.tv/Whitney-Used-To-Be-Lonely

Die Band erklärt weiterhin zum Song:
“This one started as a late-night jam session with the entire band. We kept the skeleton of the arrangement as a voice memo. We wanted this to be an emotionally direct song lyrically and once we came up with the title and hook, we were so excited. We wrote it in Wisconsin and we would drive around this small town blasting an early version of it.”

Forever Turned Around ist ein Album über Beziehungen und Partnerschaft im romantischen, familiären und gemeinschaftlichen Sinne - aber vor allem ist es ein Album über die Liebe in der Freundschaft. Die innige Verbindung zweier bester Freunde und kreativer Partner und all der Freude und aber auch des Stresses, die diese mit sich bringt. Wie auch das hochgelobte Debütalbum Light Upon The Lake aus dem Jahr 2016, wurde das neue Album von Brad Cook (Bon Iver, Hand Habits) und Jonathan Rado (Weyes Blood, Father John Misty) ko-produziert und enthält Beiträge der ebenfalls aus Chicago stammenden Musikerinnen Lia Kohl und OHMME’s Macie Stewart.

Whitney sind bereits seit einer ganzen Weile eine ausgewachsene Live-Band mit Keyboarder Malcolm Brown, Gitarrist Print Chouteau, Bassist Josiah Marshall und Trompeter Will Miller, zu der Ziyad Asrar für die anstehende Tour wieder dazustößt.


Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 16376

Registriert seit 08.01.2012

18.08.2019 - 20:48 Uhr - Newsbeitrag
Frisch rezensiert.

Meinungen?

saihttam

Postings: 1496

Registriert seit 15.06.2013

11.09.2019 - 17:50 Uhr
Das tönt wieder sehr gut. Noch ein bisschen melancholischer und ruhiger als der Vorgänger.

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum Du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread

Um Nachrichten zu posten, musst Du Dich hier einloggen.

Du bist noch nicht registriert? Das kannst Du hier schnell erledigen. Oder noch einfacher:

Du kannst auch hier eine Nachricht erfassen und erhältst dann in einem weiteren Schritt direkt die Möglichkeit, Dich zu registrieren.
Benutzername:
Deine Nachricht: