Temples - Hot motion

User Beitrag

Armin

Plattentests.de-Chef

Postings: 15054

Registriert seit 08.01.2012

05.06.2019 - 19:09 Uhr - Newsbeitrag
TEMPLES

Temples geben erstmals Details zu ihrem kommenden Album "Hot Motion" bekannt: Es wird am 27.09. über ATO Records erscheinen und stellt damit das Debüt auf dem namhaften Indie-Label dar. Mit diesen wunderbaren Neuigkeiten geht die Veröffentlichung eines hypnotischen Performance-Videos des Titeltracks "Hot Motion" einher. Ein Song über ”die Spannungen von Verlangen, Träumen und Albträumen.“



"Hot Motion” folgt den Alben “Sun Structures” (2014) und “Volcano” (2017). Das dritte, brillant ausgearbeitete und verwobene Album tobt sich tiefer in dunkleren kreativen Gefilden aus. Ein prachtvoller musikalischer Farbfilm legt sich auf den Großteil, allerdings unterlegt mit einem David Lynch-artigen Unterton, dessen Schwere “Hot Motions” davon zu schweben drohende Momente wieder einfängt.

“Ich bin gespannt auf die Reaktionen der Leute, die das Album zum ersten Mal hören”, freut sich Sänger und Gitarrist James Bagshaw, in dessen Haus im englischen Northamptonshire auch das dritte Temples Album aufgenommen wurde. “Sie sind so angelegt, dass sie sofort zünden könnten, gleichzeitig wollten wir natürlich nicht all unsere kreativen Ideen ad acta legen. Diese Balance hinzubekommen, kann schon mal schwierig werden. Vielleicht haben wir auf dem vergangenen Album teilweise zu viele Spuren benutzt, um Tiefe zu erzeugen. Wir haben festgestellt, dass Tiefe nicht einfach durch die Vielzahl an Spuren erzeugt wird, sondern auch aus der Intensität einer Idee.”

Während das Trio – komplettiert durch Bassisten Tom Walmsley und Gitarristen Adam Smith - immer noch stolz auf das elektronisch-orchestrierte 2017er Album “Volcano” ist, fühlt sich “Hot Motion” gleichzeitig wie eine Rückkehr zum Geist und zur Begeisterung des Debütalbums “Sun Structures” aus dem Jahr 2014 an. Wobei “Hot Motion” sich wohl von allen drei bisherigen Temples-Alben als das eigenständigste und progressivste erweist.Bekannt durch ihre jahrelang bewiesenen faszinierenden Live-Performances, die den Großteil ihres Publikums in einen regelrechten Sog ziehen und nicht mehr loslässt, kündigt die Band auch direkt eine Herbsttour mit an, die sie in Deutschland nach Berlin, Hamburg und Köln führen wird. Alle Termine findet Ihr in den Tourdaten.

Temples
26.11. Berlin - Festsaal Kreuzberg
28.11. Hamburg - Grünspan
30.11. Köln - Luxor
Booking: Melt! Booking

Seite: 1
Zurück zur Übersicht

Hinterlasse uns eine Nachricht, warum du diesen Post melden möchtest.

Einmal am Tag per Mail benachrichtigt werden über neue Beiträge in diesem Thread
Dein Name:
Deine Nachricht: